Patch-Day: Microsoft zieht nutzloses Update zurück

Sicherheitslücken Microsoft hat ein Update zurückgezogen, das am letzten Patch-Day veröffentlicht wurde. Dabei handelt es sich um das Security Bulletin MS10-025, in dem eine Lücke in den Media Services unter Windows 2000 Server beschrieben wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf ein Neues :)
 
wenns keine anderen probleme durch dieses update entstehen, kanns ja drauf bleiben, bis ein funktionierendes update kommt
 
@hjo: warum ein update weiterverteilen, was absolut keinen nutzen hat?
 
@0xLeon: oooooook ?????????????????????????
 
Windows 2000 Server? Wen interessiert das eigentlich noch?
 
@tommy1977: Genügend IT Beauftragte und Admins in vielen mittelständigen Unternehmen...
 
@tommy1977: bis 13. Juli 2010 gibts noch support seitens Microsoft. Ich vermute, dass noch viele Server mit Windows 2000 Server laufen.
 
@tommy1977: lol weißt du eigentlich, dass sogar noch nt 4 im einsatz ist????
 
@hjo: Ja, weiß ich...und habe als amtierender Admin kein Verständnis für diese Rückständigkeit.
 
@tommy1977: Schon mal was von dem Sprichwort: "Don't touch a running system" gehört?
 
@hjo: Oh ja, weiß ich z.b. sehr sehr gut :) Gut, ist ja nur für unsere Bowlinganlage, aber NT 4.0 SP6 :) aber solange es noch stabil läuft, gibt es keinen Grund für Änderungen und Hardware-Ersatzteile sind zudem auch noch massig da.
 
Soviel zum Thema: Patches werden vorm release getestet.
 
@zivilist: wo steht, dass es nicht getestet wurde?
 
@hjo: Wenns getestet wurden ist, wäre vermutlich aufgefallen das der Patch nicht greift. Oder aber MS sollte seine Testumgebungen mal genauer unter die Lupe nehmen. Ich kann als Marktführer keine Patches verteilen die nicht greifen!
 
@ThreeM: Vllt wurde der Fehler auch nur teilweise behoben und man war sich fürs erste sicher, dass er beseitigt ist. Wenn sie es nicht gemerkt hätten, dann wärst du der Erste gewesen der bei einer Meldung geschriehen hätte, wenn genau diese Lücke ausgenutzt wird.
 
@cH40z-Lord: Wieso sollte ich bei einem Unternehmen wie Microsoft Fehler hinnehmen? Oder sagen "Naja das kann ja mal passieren" Es werken mitunter kritische Systeme mit Windows 2000. Da kann man nicht sagen "Och ich glaub der Fehler ist beseitigt, los verteilen wir den Patch" Ich sage nicht das MS nicht getestet hat, aber eben nicht gewissenhaft genug. Auch wenn die besagte Lücke eine Randgruppenlücke darstellt (aufgrund der geringen verbreitung/nutzung von Media Services) sollten solche Patch doch bitte gründlich geprüft werden. Methoden und Prozesse hierfür gibt es sicherlich auch bei Microsoft, und wen diese nicht ausreichend sind müssen diese eben angepasst werden.
 
@ThreeM: Es gibt sogar ganze Artikel darüber wie bei MS die monatlichen Patches erstellt werden und der genaue Ablauf für die Verteilung und Testung ist. Müsste nachschauen wo ich das nochmal gelesen habe.
 
@cH40z-Lord: Es hat aber offenbar nicht gereicht. Deshalb spreche ich von Prozessoptimierung.
 
ist wer zu schaden gekommen? -.-
 
@Pigu: Microsofts Image
 
@zivilist: kann man das mounten?
 
@zivilist: Du hast schon klügere Beiträge geschrieben.
 
@222222: man wird älter und weiser und da ändern sich auch die Kommentare die man hinterlässt. Manchen finden es gut, manche eben nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.