Bluetooth 4.0 mit mehr Reichweite & weniger Energie

Netzwerk & Internet Die Bluetooth Special Interest Group hat heute einige Details zum kommenden Standard Bluetooth 4.0 veröffentlicht. Demnach werden die Funkübertragungen schneller, reichen weiter und verbrauchen weniger Energie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Neeeeiiinnnn...es hat weniger Energie...oder auch: Lernt mal richtige Titel schreiben....
 
@bluefisch200: "verbrauch" hat halt nicht mehr in die Zeile gepasst... tzzz über was man sich aufregen kann...
 
@JasonLA: "verbraucht" wär auch nicht richtiger gewesen ,-)
 
@JasonLA: Ach ich nerve mich allgemein über die Winfuture Überschriften...man kann von dem Laden hier aber auch nicht mehr erwarten...
 
@bluefisch200: "[..] ich nerve mich allgemein [..]"; klingt aber auch nach nicht ganz zu Ende gedacht...;)
 
Beim Hausbau ? Sollen die erstmal überlegen das ein Haus nicht nach 2 Jahren Teilweise bzw. komplett saniert wird damit zukünftige Geräte wieder einwandfrei funktionieren .
 
@Menschenhasser: in der neuen Wohnung meiner Schwester gibts Sensoren an jedem Heizkörper, die Messdaten per Funk an nen Zentralen Server schicken... Dadurch werden die Heizkosten dann errechnet... Hier könnte dann Bluetooth z.B. zum Einsatz kommen
 
@JasonLA: Das könnte man doch vortäuschen, indem man Kondensator-Platten auf die selbe Frequenz, wie die der Sensoren umstellt und dann eine Modulation simuliert? (hoffe, ich habe es richtig ausgedrückt)
 
@s3m1h-44: Scotty beam me up?
 
@Menschenhasser: Ich habe mir auch cat gelegt in jedes zimmer vom haus.Für mich kommt wlan einfach nicht in frage.Naja beim blauzahn würden noch andere geschichten zum tragen kommen aber wäre für mich persönlich im haus auch nichts.
 
Früher als man mit Freunden Daten per BT hin und her gesendet hat bekam ich nach längerer Zeit Kopfschmerzen. Gehts da nur mir so?
 
@wertzuiop123: Kommt immer drauf an, was man während solch stundenlanger Hardcorebluetoothfilesharingsessions so alles an Substanzen konsumiert. Vom Funk wird das wohl kaum herrühren.
 
Bluetooth 3.0 ist noch in fast keinem Gerät zu finden und die wollen schon 4.0 fertigstellen? ist 3.0 nur ein mythos den es gibt oder wie soll man das verstehen? bitte um anwort oder korrigiert mich
 
@Edelasos:
Wenn man bdebnkt wie lange es jeweils von der "Erstellung" eines neuen Standards bis zu dessen Merktverbreitung dauert, sollte noch genügend Zeit vergehen um BT 3.0 noch zu verbreiten.
Als Beispiel sei hier nur mal der HTML Standard oder USB und deren Versionen aufgeführt.
 
Die Geschwindigkeit von 4.0 soll ja gleich sein wie von 3.0, also max. 24 MBit. Also eher für kleiner bis mittelgroße Datemengen geeignet. Wär schön, wenn man z.B. die Datenübertragung noch verzehnfachen könnte...
Ansonsten sieht 4.0 eh schon recht gut aus...
 
Bin ja mal gespannt wann denen das Frequenzband zu klein wird. Bei der menge an Geräten die mittlerweile auf dem 2.4 GHz band senden kann es ja nicht mher so lange dauern.
 
Hoffentlich setzt sich dann als HOMEAUTOMATION-Standard durch. Was dort alles abgeht ist auch nicht mehr normal. Immer mehr Systeme erscheinen und verschwinden nach kürzester Zeit wieder. Wie soll man da für Jahrzehnte planen ??
 
Mich nervt das gemecker um Energiesparen mir zahlt es doch e niemand.Ich schei.. auf den verbrauch.Das sind doch nur unsere Herren der Politik und der Industrie die mit so scheinheilige Argumenten auch noch das letzte Geld aus den Leuten raus holen.
 
"Die Hardware-Hersteller werden zukünftig die Möglichkeit haben, die Reichweite der Bluetooth-Verbindung anzupassen. 65 Meter und mehr sind in den Spezifikationen vorgesehen." Hmm das Alte BT hat doch auch schon bis 100m reichweite gehabt wäre ja nett mal die max. reichweite in den artikel zu schreiben und nicht 65m und mehr da das nun nix aussagt so
 
Wäre schön, wenn ich dann mein Handy zum syncroniesieren nicht immer an den PC anschließen müsste.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links