iPad: Apple verrät Termin für die UMTS-Version

Notebook Mit einem Update seiner Store-Website hat Apple heute bekannt gegeben, dass die UMTS-Version des iPads ab dem 7. Mai zur Verfügung steht. Einige Exemplare könnten aber bereits kurz vorher ausgeliefert werden, was die Formulierung "by May 7th" ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm, funktioniert nen Ami 3g überhaupt in D-Land? Die haben doch nen anderes Frequenzband, oder? Oder unterstützt das Teil von Haus aus alle Bänder?
 
@RohLand: Nein, glaube nicht, dass das Ding von Haus aus alle Bänder unterstützt. Sonst hätten die in Israel die nicht beschlagnahmt..
 
@SpiDe: In Israel ging es aber ums W-Lan Modul das ist ne komplett andere Baustelle..
 
@RohLand: Natürlich funzt das! Hab ja auch ein US iPhone 3G und habe damit keine Probleme.
 
@~Chris~: Wenn etwas funktioniert, heisst das noch lange nicht, dass dieses in allen Varianten auch hier erlaubt ist. Ich habe mal einen WLan-Router aus den USA mitgebracht, der funktioniert einwandfrei, allerdings kann man damit auch auf Kanälen funken, die hier nicht zugelassen sind.
 
@RohLand: Kann von Haus aus alle. GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz)
 
@radar74: GSM mit/ohne EDGE ist nicht (!) UMTS, sondern das alte Mobilfunknetz. Es dient als schlechterer Fallback, falls kein UMTS verfügbar ist.
 
@RohLand: UMTS ist weltweiter Standard, der Vorgänger GSM war allerdings weder in Japan noch in Amerika zu finden. In den USA wurde zb. eine analoge Übertragung gewählt.
 
@Kartoffelteig: Schmarrn mit Sauce! Die Netze von AT&T und T-Mobile sind (und waren auch schon vor UMTS) GSM Netze, Sprint und Verizon betreiben eine andere Spielart, die mit GSM nicht kompatibel ist. Die analogen Netze sind schon LAAAANGE nicht mehr in Betrieb. Nebenbei: die ersten deutschen Netze waren auch analog.
 
Hat die UMTS Variante zusätzlich WLAN? Oder muss man auswählen.
 
@herby53:UMTS hat immer Wlan dabei....und UMTS hat auch GPS Modul an Board, im Gegensatz zur Wlan Variante
 
@herby53: Die UMTS Variante hat natürlich beides. Lohnt sich wahrscheinlich auch nur für nutzer die ihr iPad viel unterwegs brauchen. Wenn man es eher Lokal nutzt ist die UMTS Version sicherlich uninteressant.
 
@~Chris~: oder man geht über sein telefon mit dem ipad ins internet. so mache ich das :)
 
@~Chris~:Ja, oder man packt seinen persönlichen Mobilfunkmasten aus, oder, oder, oder...so ein Gerät überhaupt ohne UMTS anzubieten ist ein Witz, aber wers braucht bzw. haben will.
 
@Steiner2: ich möchte es unbedingt ohne umts.
 
@Matico: Wofür?
 
@Steiner2: Genug Leute werden ihr iPad hauptsächlich zu Hause betreiben. Warum sollten diese unbedingt UMTS haben? Andere werdens viel mobil einsetzen. Ist doch in Ordnung, so wie es ist, dass man die Wahl hat.
 
Das ding ist für meinen Geschmack viel zu teuer, aber das sind wir von Apple ja gewohnt. Also bevor ich mir son Teil zuleg kauf ich mir doch für das Geld nen Laptop.
 
@Drnk3n: Brauchst du jetzt ein Laptop oder ein Tablet? Sind doch zwei völlig verschiedene Dinge mit unerschiedlichen Einsatzgebieten.
 
@JacksBauer: Seh ich bissle anders ein Tablet ist zum in die Handtasche stecken und mitnehmen zu groß und für zu Hause kann ein Laptop alles was ein Tablet kann und noch viel mehr. Diesen Tablethype find ich quatsch. Nur wieder ein neues unnötiges Gerät im Haushalt.
 
@Drnk3n: Ein Kombi kann alles was ein Sportwagen auch kann, dennoch gibt es Leute die als Zweitwagen einen Sportwagen haben oder sogar als einziges Auto, wenn sie auf die Vorteile des Kombis (4 Sitze, großer Kofferraum) verzichten können. Aus dem einfachen Grund das ein Sportwagen mehr Spaß macht. Und so sehe ich die Rolle des iPad und kommende Geräte der gleichen Klasse (wovon es leider noch keins gibt).
 
Ich habe die 64 GB UMTS Version vorbestellt für 819 Euro für DE
 
@Hakan: Das freut uns für dich!
 
versteh ich nicht erst kommt w lan version dann umts und bald kommt beides im einen. Ist doch nur geld macherei
 
@BonnerTeddy: Die UMTS Version hat natürlich beides integriert. Und wer das UMTS-Modul nicht braucht, der muss es auch nicht mitbezahlen. Ist doch vernünftig so!?
 
@BonnerTeddy: und es war seit der Ankündigung so bekannt.
 
Ich seh die ersten dann mit dem iPad am Ohr .... Bilder aus meinem Kopf... kleiner Scherz am Rande.
 
@mdee: Man kann mit dem iPad durchaus telefonieren. Skype und SIP Apps gehen schließlich. Sinnvollerweise nimmt man es aber eher als Tischtelefon her. Ans Ohr muss man es deswegen nicht halten. Ist sicher nicht der sinnvolle Haupteinsatzzweck, aber es ist zumindest möglich. Beim Kindle käme man gar nicht mal auf eine derartige Idee...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich