Bild & Infos zur Tablet-PC-Serie von Dell aufgetaucht

Notebook Neben einigen Konkurrenten will auch der US-amerikanische Computerhersteller Dell in das Geschäft mit den Tablet-PCs einsteigen. Aus einer informierten Quelle haben die Autoren des Techblogs 'Engadget' ein Bild und Informationen erhalten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
irgendwie schon komisch, das seit das Ipad vorgestellt worden ist, viele das Design kopieren!
Sieht ja alles gleich aus, traut sich kein anderer Hersteller was zu?
 
@Rivera: Naja, .. ist wie mit dem Auto. Irgendiwe haben die alle vier Räder und was zum lenken. Die Feinheiten kommen dann nach und nach.
 
@Rivera: Du willst doch nicht ernsthaft behaupten das alle hier das iPad kopieren? Tablet PCs mit schwarzem Rahmen, wahlweise abgerundet oder nicht, und einem rechteckigem Display im inneren gibt es schon seit 5 Jahren. Aber lustig das jetzt genau der Effekt eintritt den viele vorher gesagt haben. Apple bringt einen Tablet PC und alle halbinformierten Pseudokenner meinen plötzlich sie (also Apple) hätten es erfunden. Ach übrigens, es gab schon Telefone, ja sogar Smartphones vor dem iPhone, und MP3 Player vor dem iPod! Kaum zu glauben, aber wahr.
 
@master_jazz: Vor dem iPad waren diese Dinger aber nicht zu gebrauchen von der Leistung und dem Akku.
 
@John Dorian: Im Gegenteil - ich empfinde einige der (schon lange existierenden) Tablets als wesentlich brauchbarer. Allerdings ist das nur meine persönliche Meinung. Fakt ist jedoch, dass diese dem iPad in Sachen Leistungsumfang und Funktionsvielfalt haushoch überlegen sind. Das iPad ist für Leute gedacht, die nicht mit einem richtigen PC umgehen können (wollen). Also wurden alle Funktionen entfernt, die diese Leute sowieso nicht benötigen und fertig ist das iPad. Ein Tablet für den Massenmarkt eben. Ich finde es wirklich nicht schlecht, schließlich kann wirklich jeder Apples Produkte bedienen (keine Gedanken über Dateisysteme ect). Dennoch ist der Hype stark übertrieben. Es ist ein Tablet mit neuer Zielgruppe - nicht mehr und nicht weniger. Und es ist erst recht nichts Neues oder Revolutionäres.
 
@Rivera: HP Slate -> iPad...ich weis, sicherlich nicht kopiert aber wenn du schon blöde Sprüche machen musst darf ich doch auch...
 
@Rivera: Tablet PCs sehen seit einer halben Ewigkeit so aus..... Aber scheinbar hat Apple mal wieder gutes Marketing betrieben - natürlich kopieren alle anderen vom iPad.
 
@Rivera: Hehe lustiges Argument von dir....

Was soll man den an einem Tablet PC schon viel anders machen ?

Du hast ein Display das in einem schmalen Rahmen eingelassen ist.

Und jetzt ? Komisch das alle Kaffeemaschinen fast gleich aussehen :-)
Die gleiche Bauweise nenene
 
@Rivera: dann hat Apple den Slate PC von HP Kopiert nicht wahr? :)
 
Schaut mehr wie ein digitaler Bilderrahmen aus.
 
@unbound.gene: sehen nicht alle so aus?! wie sollen sie denn sonst ausssehen?!
 
@McNoise: ein dicker Rahmen mit 3 Knöpfen drauf, so sehen klassischerweise viele der Bilderrahmen aus. Vor allem bei dem kleineren Gerät ist der Rahmen im Verhältnis zum Display auch ordentlich dick.
 
@McNoise: Hmmm wie ein Tablet PC?
 
in ein paar monaten werden die sich alle nix nehmen. genau wie bei den netbooks auch. die SOFTWARE ist das entscheidende bei diesen geräten. die hardware ist kein hexenwerk, eine ausnahme ist vielleicht wie gut die touch funktion funktioniert. aber danach sind die teilchen doch austauschbar. ich habe ein ipad und die apps bringen den spass. apple hat nur die vorarbeit geleistet für das was jetzt kommt. oder auch nicht kommt ;)
 
..wieder ein produkt das keiner braucht-)) wenigstens hält sich dell bedeckt...haben wohl auch schon gemerkt das so ein käsebrett nur freaks haben wollen-für die breite masse uninteressant und teuer.
 
@alles mist: son ding mit funksender und infrarotsender und man könnte es sogar als fernbedienung fürs komplette haus benutzen.
 
@gonzohuerth:
..was willst du denn fernsteuern?? 2 zimmer weiter den fernseher??..das bringts voll als anwendung.
 
@alles mist: 500000 idioten in 2 Wochen. Du bist ein echter Experte. Was Du Dir nicht leisten kannst ist unnötig. Ja nee Mann, is klar...
 
@Gerd-Gyros: Das ist aber wenig .
 
@alles mist: Du bist nur zu dumm um den Markt einzuschätzen.
 
@alles mist: und wieder ein kommentar den keiner braucht.
 
naja... wer es braucht. gibt bestimmt ein paar irrre, die sowas unbedingt haben müssen. nach einem halben jahr liegt das ding in der ecke. das ist nicht gerade etwas, was man haben muss. dazu gehören alle pads
 
@hjo: Hat mein Opa bei Laptops und Sateliten-TV auch gesagt. Bleib man lieber in deiner Steinzeithöle
 
Genau Hier liegt wiedermal der Unterschied, Apple verkauft ein Gerät, die anderen zeigen Demos und Infos. Das Teil kann noch so toll aussehen, die 100 000 Apps entscheiden über den Verkaufserfolg.
 
@Gerd-Gyros: Das Märchen von den 100 000 App(le)s die man braucht, weil es ohne nicht geht? Schon einmal nachgerechnet was es kosten würde, die alle zu kaufen? Da bleibe ich lieber bei Win, was hoffentlich auch einzug auf die Tablets halten wird, da ist der kostenfreie Programmpool wohl noch deutlich größer.
 
@Schrammler: Das Windows wie wir es nutzen auf einem Touchscreen nicht brauchbar ist, hat glücklicherweise auch MS erkannt wie man an Mobile7 sieht, das ist auch der Grund warum Apple nicht das OS-X aufs Tablet gebracht hat sondern das iphoe-OS. Gleiches gillt für fast alle Windowsanwendungen, die sind ohne Maus/Tastatur nahezu unbrauchbar bei längerer Nutzung. Umgekehrt gillt das Gleiche, Android oder iphone-OS sind mit maus/Tastatur genauso ein Müll.
 
@Schrammler: also 1. ist es schwachsinnig zu sagen "alle kaufen". du kaufst doch auch nicht alle software die es für deinen rechner gibt oder? nur das was man braucht nutzt man.
2. kannst du auch vieles kostenlos herunterladen, im app-store. ok, es sei dahingestellt ob die software dann gut oder schlecht ist aber einfach plump zu sagen "Das Märchen von den 100 000 App(le)s die man braucht, weil es ohne nicht geht?" zieht nicht!
 
Wie kommt man nur auf die Idee einen Tablet mit spiegelndem Display auszustatten??! Ich kapier es einfach nicht. In wohl keinem Gerät ist das kontraproduktiver als in einem Tablet.
 
@madden2: Ein Tablet kann ich aber wesentlich einfacher aus der Sonne drehen als einen Laptop, wobei ich Glare auch für Mist halte.
 
@madden2: du meinst als geek will man sich aus gesundheitlichen gründen nicht ständig sehen?
 
@madden2: Das X10 hat auch ein spiegelndes Display, aber ich habe noch nie ein Handy gehabt was trotzdem so gut bei direkter Sonneneinstrahlung ablesbar ist...da war ich echt verwundert.
 
@madden2: Stimme dir voll und ganz zu! Auch der Rahmen in Klavierlack ist nervig.
 
@madden2: Weil bei starker sonnenstrahlung die meisten mattierten displays durch die diffusion des lichts nur noch weiße, kontrastlose pampe anzeigen. Glare displays sehn da nicht nur edler aus, sondern bieten in der sonne immernoch ein klares, scharfes und verhältnismäßig kontrastreiches display. Wer keine spiegelungen mag sollte sich lieber eine polarisierende sonnenbrille kaufen. Im desktop und notebook bereich hat das ganze durch begrenzte beweglichkeit seinen sinn, bei netbooks und tablets sowie handys und smartphones eher nicht :D
 
Irgendwie finde ich sehen die genau identisch mit dem We Pad aus, oder?
 
ich find 5 Zoll braucht man nicht anbieten, das ist echt zu gering.
 
Wenn man Musik/Studiosoftware wie Reason drauf packen kann und dann über den Touchscreen bedienen könnte, ist so´n Teil für mich schon so gut wie gekauft! Was die verspiegelten Displays angeht, die konnte ich schon beim iPhone nicht nachvollziehe!? Wahrscheinlich baut Dell gleichzeitig eine eigene Fabrik für nicht spiegelnde Schutzfolien!;)
 
warum hier alle meckern, kann ich gar nicht verstehen..
Es ist doch für uns Endnutzer umso besser, wenn wir eine Auswahl an Tablet PCs haben und nicht gezwungen sind, das iPad zu kaufen.. es gibt genügend Leute, die keine Apple-Freunde sind und daher find ich die Entwicklung äußerst positiv.

Ich bin ein bekennender Windows-User, als Smartphone nutze ich jedoch ein iPhone und bin begeistert. Heißt aber trotzdem nicht, dass ich auf andere Smartphones mit Windows mobile schimpfe.
 
@der jimbo: Bravo! Richtig erkannt und dafür ein [+] Man sollte wirklich mal einen meter um die Ecke denken anstatt zu meckern.
 
Lasst mich raten. Der neue Tablet-PC heißt Latitude XT3? Ach ne es geht ja um Tablet's im neuen Sinne. -_-
 
Verstehe nicht warum der erster Beitrag von "Rivera" so geminust worden ist.
Ganz Unrecht hat er nämlich nicht, das ganze Table-PC BOOM hat es doch gar nicht vor Apple iPad gegeben. Natürlich hat Apple mit iPad nicht "das Rad" neuerfunden, aber auf jeden Fall die plötzliche Interesse an Table-PC's. Es scheint als wenn es bald so was wie ein "Apple Syndrom" geben wird. Nicht Apple passt seine Produkte an Markt, sondern der Markt passt sich an Produkten von Apple, warum auch immer. Bin selber Apple User, aber das beschränkt sich auf dessen Computern und OS. iPhone (schon gehabt) oder iPad stellen für mich Kastrierte Produkte dar mit nicht annehmbaren Einschränkungen bezogen auf Communication mit anderen Geräten und Abhängigkeit von iTunes. Hatte ein 32GB iPhone und könnte es nicht mal ohne weiteres als Massenspeicher benutzen, das kann nicht sein bzw. dürfte seitens Verbraucher nicht akzeptiert werden bzw. sollte Boykottiert werden.
 
@wf-user76: da sprichst du mir aus der Seele! Habe selber ein iPhone (mit Jailbrake,...ohne wäre es schon wieder weg!!!) und das ist aus den von dir genannten Gründen auch mein letztes Appleprodukt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles