Mehr als 38.000 Anwendungen im Android Market

Handys & Smartphones Im Zuge der Pressekonferenz zur Veröffentlichung der Quartalszahlen hat sich Google abgesehen von diesem finanziellen Aspekt genauer zum Thema Android-Betriebssystem ausgelassen. Diesbezüglich ist die Rede von einem Boom im Android Market. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
An alle Nur-Überschriften-Leser: Ihr habt nichts verpasst...
 
@peterschulze83: Apple Fan? Hey du wirst abgezockt!!!
 
@lordfritte: Und im Android-Market sind alle Apps kostenlos?
 
@mcbit: 60% davon
 
@mcbit: Weit aus mehr als bei Apple und ich muss mein Handy nicht extra jailbreaken und unlocken, wenn ich mal andere Progs nutzen möchte. Es ist überhaupt ein Wunder, dass der Opera Mini im Appstore zum Download angeboten wird.
 
@Xtremo: Mussten sie bei Apple ja fast zulassen nachdem Opera einen solchen Medienrummel veranstaltet hat. Sonst wäre der Monopolmissbrauch von Apple ja klar bewiesen worden.

Bitter finde ich vorallem wie Opera Mini dem Apple Browser den Rang abläuft. Vielleicht sehen jetzt auch die Jobs Jünger dass es ausserhalb der Applewelt sogar besser Sachen gibt als man ihnen jeweils vorgauckelt.
 
@Tomato_DeluXe: Welches Monopol? Welcher Beweis, es gibt doch 100 weitere Browser im AppStore!? Du kennst Nutzungszahlen? Oder redest du davon das er auf Platz 1 steht? Welche Überraschung. Du weist schon das Opera Mini kein richtiger Browser sondern lediglich eine (sehr gute) Erweiterung ist?
 
@peterschulze83: danke für die info! :D
 
Finde ich gut, dass das Android-OS auch langsam aufholt. Es hat mindestens soviel Potential, wie das OS vom Iphone. Wie wir bereits wissen, kann Konkurrenz ja auch nicht schaden. :)
 
@s3m1h-44: Ich finde das das Iphone OS gar kein Potential hat, da es nur auf einer Herstellerfirma verwendet werden kann. Android ist auf Breiter ebene zu haben und damit auch was für jeden Geldbeutel dabei.
 
@Spürnase: Genau so wollte ich es ja nicht ausdrücken aus Angst davor einigen WF-Lesern zu nahe zu treten aber, wie man sieht wirst du nicht mit Minus bombardiert. :)
 
@Spürnase: genau so wenig Potential in der "Qualität" wie Windows ;)
 
@AlexKeller: Kommt darauf an, wie man es sieht. Ich sehe es aus der Sicht eines Gamers und kann dir nicht zustimmen. :)
 
Klasse. Dass ich mir im November ein Android-Telefon zugelegt habe war also die richtige Entscheidung (nicht dass ich je daran gezweifelt hätte) :) Weiter so, denn es ist ein geniales Stück Software.
 
Android ist das beste Betriebssystem, das ich je auf einem Handy hatte. Ich hoffe, dass der Markt noch weiter wachsen wird und vielleicht mal den Apple AppStore überholt!
 
@Hennel: Man kann es sehen wie man will...Quantität garantiert keine Qualität. Nimmt man z.B. den Store von WebOS gibt es fast nur qualitativ hochwertige Programme. Im iPhone AppStore sind 90% der Programme Müll oder irgendwelche Lite Versionen...schade dass viele Masse mit Qualität verbinden. Android ist das wohl beste Smartphone OS (zusammen mit WebOS) und ich würde meine Android Geräte nie mehr her geben aber dieses "Wir haben nun so und so viele Apps" ist einfach nur Müll....
 
Ich habe jetzt seit einer Woche mein erstes Android Smartphone (HTC Desire) und ich bin richtig begeistert. Ohne es zu "rooten" lässt sich dennoch viel mehr verändern und anpassen als bei einem iPhone. Gut zu wissen, dass der Market so am wachsen ist!
 
@bricKed: Probiere mal das Android SDK aus, darin gibt es die "Android debuger bridge" (kurz adb) mit welcher du auf die Linux Konsole des Systems zugreifen kannst...nur für den Fall dass du NOCH mehr machen möchtest :)
 
kenn mich mit android nicht aus. gibts da eigentlich auch nen "app-store", wo man ohne gerät rein schauen kann?
 
@moniduse: Android ist ein Cloud orientiertes OS, daher du kannst zwar die Apps auch im Internet anschauen, die Synchronisation mit den Geräten wird aber bewusst weg gelassen (es gibt Programme wie die von HTC welche synchronisieren können) da man eigentlich alles über das Internet machen sollte.
 
@moniduse: Im offiziellen App Store nicht, aber hier kannst du dir alles anschaun: http://www.androidpit.de/de/android/market/apps
 
@ElLun3s: In meinen Augen ist von den ganzen Apps dort wirklich kaum was brauchbares bei.
Es gibt zwar echt eine riesen Anzahl an Apps, aber eine menge davon ist einfach nur bullshit und qualitativ leider noch viel zu oft weit hinter den iPhone apps zurück.
 
gibts da auch Tetris :-)
 
@darius_: Ja! Mein Lieblingsspiel auf dem Android neben "Air Control". Es heißt "BitBlocks Free" und um den Programmierer zu unterstützen, kann man auch das Spiel kaufen, um die Werbung loszuwerden.
 
wie ist das eigentlich bei android mit dem sms speicher? hab als übergangslösung momentan ein samsung und nach 150 mails ist der speicher voll -.- ich liebte es an meinem nokia 5800 dass ich über 1000 sms speichern konnte ohne 2 mal täglich den speicher zu löschen. wie viele sms lässt android zu?
 
@ExusAnimus: Also ich hatte das HTC Hero und momentan das Nexus One und bisher war mir noch keine SMS-Begrenzung aufgefallen. Habe sicherlich mehr als tausend Nachrichten auf meinem Nexus One...
 
@Figumari: sehr schön, vielen dank :)
 
Kann man auf den App Store von Android eigentlich auch per Webseite zugreifen? Hab nämlich noch kein entsprechendes Handy aber würde mir gerne mal das Angebot anschauen.
 
"Alleine im Monat März sind 8000 neue Apps hinzugekommen, heißt es dazu." Kann mir mal jemand plausibel erläutern, wofür man über 38.000 Applikationen benötigt? Oder besser: Ob diese Applikationen überhaupt eine Erwähnung wert sind? Ich äußere hier mal ganz stark meine Zweifel an der Qualität dieser Produkte. Ich behaupte einfach mal, dass rund 1000 Programme nützlich sind, der Rest überflüssig. Was soll das bitte alles sein? 200 verschiedene Wetter Apps in verschiedenen Sprachen und Farben? Pixel Malprogramme? 1000 verschiedene Kalender? Wer behält denn da noch die Übersicht? Und vor allem: Wie findet man sich in dem Angebot zurecht? Mir kommt das ein wenig so vor, als hätte da jemand nen nettes Framework rausgebracht (wie .net zu Anfangszeiten...) und jeder Hans programmiert irgendwas und stellt es ins Netz. Dadurch gelangt man zwar schnell an Schlagzeilen wie "Schon über 38.000 Apps", aber ob diese 38.000 auch sinnvoll sind, darüber schreibt niemand was....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!