'Anti-iPad': WePad-Chef weist Fake-Vorwürfe zurück

Notebook Nach der ersten offiziellen Präsentation des WePad berichteten verschiedene Medien, dass es Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Macher des oft auch als deutsche Konkurrenz zu Apples iPad bezeichneten Tablets auf Basis von Netbook-Hardware gebe. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
[Ironie an]Nein, das Webpad hat ja überhaupt keine Ähnlichkeit mit den ipad.[Ironie aus]
Edit: Hey! Mein Kommentar war doch angebracht oder ?
 
@Grischi: Diesen Sarkasmus (das ist keine Ironie) hättest du dir sparen können. Sehr viel Gestaltungsspielraum ist bei den Dingern nicht. Du kannst ja mal ein Feedback abgeben, vll. bekommst du es in Herzform.
 
@Grischi: wenn du deinen senf dazugeben darfst darf das jeder andere auch!
 
@Grischi: Hätten sie es dreieckig gemacht würdest Du auch maulen.
 
@Grischi: Naja, ein Eckiger Bildschirm mit Rahmen - wie alle Tablets vor dem Ipad auch schon -.-
 
@Grischi: [Ironie an]Nein, das iPad hat keine Ähnlichkeit zu den Tablets die schon vor 5 Jahren von Fujitsu Siemens verkauft wurden. [/ironie aus]
 
@ElLun3s: und wieder sarkasmus und keine ironie
 
@Grischi: Hast du gerade dein Hirn eingeschaltet bei dem Kommentar ?? oder eher nicht
 
@Grischi: Traut Ihr Deutschen euch so wenig zu? haben nicht auch alle das IPad ausgebuht? Anscheinend sind hier einige nicht ganz ihren Prinzipien treugeblieben. Bisher sieht es toll aus, und die Offenheit des Systems könnte ein überzeugendes Argument sein. Ich warte ab und hoffe auf einen gelungenen Marktstart.
 
Trotzdem sollte man diese Video gesehen haben... :-)
http://www.youtube.com/watch?v=AMDtteLtJmo
 
@kleiner.mann: Krass krass krass ;)
 
@kleiner.mann: Funktioniert tadellos, glauben sie mir! Da lese ich hier jetzt aber was anderes... :D
 
@kleiner.mann: Peinlich, peinlich...
 
@addicT*: stimmt, aber was hätte er auch sagen sollen? Tut mir leid das Ding funktioniert noch überhaupt nicht, sie sind alle umsonst gekommen!?
 
@kleiner.mann: Ich muss lachen :D Und wenn nun doch zugegeben wird, dass die Touch funktionalität bisher nicht vorhanden ist, finde ich es noch lächerlicher. Das zeigt doch nur, dass es nicht auf die Bedienung mit den Fingern ausgelegt sein kann.
 
@kleiner.mann: Danke für dieses EPIC FAIL Video! Sowas geht mal garnicht!
 
@kleiner.mann: wow...danke für den Link.....meine Güte da ist echt mal fremdschämen angesagt.....es ist sowas von offensichtlich das sie derzeit nichts haben.....ihnen geht aber der Arsch auf Grundeis, da nun jeder Ipads kauft......meine Voraussage....das WePad wird sang und klanglos untergehen, vielleicht nie in die Massenproduktion gehen.
 
@RohLand: "Voraussage....das WePad wird sang und klanglos untergehen, vielleicht nie in die Massenproduktion gehen" - Wieso nicht? Ist doch ein hübscher Spiegel. WePad, WePad an der Wand ... passt doch gut zum angebissenen Apfel. Fehlt nur noch ein USB-Kamm. Edit: Mist, gibts schon: http://www.susay.de/img-blog/usb-kamm.jpg
 
@kleiner.mann: das oben in der News verankerte video entkräftet das youtube ding doch direkt.
 
@unbound.gene: Es geht doch darum, das der Typ die Leute von der Presse anlügt. Das entkräftigt auch das Video im Artikel nicht. Er hätte auch sagen können das es auf dem besagten Gerät nicht funktioniert, ganz einfach.
 
@kleiner.mann: Ich liebe das WePad trotzdem :D Das OS würde ich eh nur ein Tag nutzen, danach würde eine anderes OS drauf laufen ^^
 
@kleiner.mann: naja penetrant wie ein kirbyvertreter, der reporter. kann aber auf der anderen seite nicht nachviollziehn, warum die das teil so früh präsentieren müssen, wenn noch gar nicht komplett ist.
 
@Madricks: Na weil sie jetzt auf den iPad-Zug aufspringen wollten und nicht erst wenn Mio. iPads verkauft sind?
 
@alh6666: ja wie will man aber aufspringen, wenn es noch gar nicht fertig ist?
 
Besonders der letzte Absatz sagt mir aber zu, immerhin ist er ehrlich und stellt sein Produkt nicht als das ÜBER-Tablet dar. Ich überlegs mir mal, momentan finde ich den Bildschirm irgendwie zu..voll, aber ich schreib's dennoch nicht ab ;-)
 
@T.C.F: Das überladene kommt hauptsächlich durch die ganzen Gadgets, die für die Präsentationen auf dem Desktop installiert wurden. Kann man aber natürlich alle abschalten und hat dann nur noch die Sidebars. Und afaik kann man die auch automatisch ausblenden lassen.
 
Youtube-Kommentar: "funktioniert tadellos" "ja dann machen sie doch mal" "möchte ich jetz nicht"
 
@boon: Das ist wird ja immer lächerlicher.Das ist ein gerät für unsere politiker.Ja machen sie doch mal was! Nee jetzt nicht!
 
Was heißt da oben "Anti-iPad"? Auf einem Markt gibt es nunmal Wettbewerber. Das mit ANTI.* zu betiteln zeugt von Kindergarten. Es ist ein Konkurrenzprodukt mit anderen Merkmalen. Obs ein Erfolg wird, entscheidet der Kunde.
 
@mcbit: Immerhin kein iPad-'Killer'.
 
@mcbit: Ich kann dieses Killer und Anti Zeugs auch nicht mehr hören. Das wird alles so auf geputscht von der Presse. Wie Herr von Ankershoffen schon sagte, handelt es sich dabei um eine offene Alternative zum Apple Konkurrenten. Immer dieses mein Gerät is besser als deins, geht mir so auf den Sack. Anstatt das jeder mit seinem Gerät zufrieden ist, was zu ihm am Besten passt, wird ständig gegen die Konkurrenz gepöpelt... also mir gefällt das Gerät. Fakt ist, an nem iPad Prototyp hätte man auf jedenfall nicht so leicht ne Maus per USB anschließen können. ^^
 
@mcbit: ich habe schon im letzten Artikel darauf hingewiesen.... Gewisse WF-Redakteure scheinen Lernresistent. So ein Titel ist einfach nur peinlich "Anti-iPad", "Fake-Vorwürfe" ... ein aussagekräftiger Wortschatz scheint zuviel verlangt.
 
@Lord eAgle: Hauptsache, das dezeit scheinbar so unglaublich wichtige Buzzword "iPad" mit in die Überschrift gepackt...
 
Es ist doch mittlerweile bekannt das WePad und das kanadische Exo-Slate-PC baugleich sind und ursprünglich vom Hersteller "Pegatron" stammen. Neofonie klebt hinten nur noch den WePad Aufkleber drauf und spielt das WeOS auf. Bei der Präsentation hat es nur für ersteres gereicht. Also nichts mit "Made in Germany". Und was das WeOS ist muss sich erst noch zeigen. Das im verlinkten Video das OS nicht auf dem richtigen Gerät gezeigt wird scheint seinen Grund zu haben. Wenn man genau hinschaut, sieht man das es auf dem zweiten Gerät mit der wohl vermeintlich wesentlich stärken Hardware wesentlich schneller läuft. Warten wir mal den 26.4 ab. Ich halte das WePad immer noch für einen riesen Werbegag.
 
@Seven Up: dieser Exo-Slate-PC...mit welchem OS läuft der?
 
@refilix: Windows 7 Home Premium: http://bit.ly/c7duyv
 
Und dabei gibt es schon die Killerapplikation für das WePad: Duke Nukem Forever...Funktioniert tadellos, glauben sie mir!
 
@Bengurion: "lachundaufdenTischklopf" ps: hier sein Bruder: ExoPC
 
@Bengurion: Dann spielen sie doch mal an! - Nein ich möchte jetzt nicht.
 
Keiner will eine Mauer bauen! Glauben Sie mir^^
 
naja so oder so finde ich das teil uninteressant, und man könnte hier nicht mal "made in germany" kaufen, weil es wie alles andere auch chinaware ist, angefangen von den bauteilen bis hin zum zusammenbau. von daher finde ich in dem zusammenhang das wort deutsch zu nennen weit hergeholt, der typ mit dem roten schal und der fettfrisur ist halt ein berliner ... toll.
 
@kompjuta_auskenna:

Entwickelt ist es aber in Deutschland. Wo die Maschine bzw die Arbeiter stehen die es zusammensetzen ist egal. Denn die Arbeitsschritte sind überalle gleich. Fließbandarbeit halt. Man könnte genauso gut eine Maschine Bauen, dass das Teil gleich Komplett zusammenbaut, aber sowas gibts zum Glück ja noch nicht nahtlos.
Wichtig ist, dass das Design und der Plan zum Zusammenbau aus Deutschland kommt.
Ich finde es besser als das IPad und wesentlich billiger. Obs jetzt nun Funktioniert bei der Vorstellung is mir relativ egal. Hauptsache es funktioniert, wenn ich es kaufe. Aber da dürfte noch Zeit vergehen noch brauch ich nämlich kein Table PC.
 
@Der Auserwählte: öh naja eigentlich heißt es aber nur made in germany wenn zumindest die endproduktion in deutschland erfolgt. wenn du ein fertiges produkt importierst kannste nich einfach nen aufkleber drauf machen.. naja egal wie das wichtigere ist das made in germany doch heißen _sollte_ dass deutsche arbeiter in deutschland dieses teil bauen, denn nur dann fliesst der geldstrom richtig. wenn alle arbeiter, grundstücke und transportkosten im ausland bezahlt werden nützt das uns deutschen ja recht wenig.
 
@Der Auserwählte: nein in Canada.....häää China ;)
 
@kompjuta_auskenna: dann macht mans halt so wie apple. "designed in germany... assembled in china"... beim ipad sagt ja auch keiner das es aus china ist, sondern aus den usa. man man man.
 
Wenn ein ein bisschen drüber nachdenkt, ist der Herr Hoffer ein cleveres Kerlchen. Er weiß das es nach der Vorstellung von Apples Tablet, wie bei jeder Apple-Produkteinführung viel Kritik geben wird. Hardwaretechnisch konnte man schon erahnen das es an Anschlüssen mangeln wird. Jetzt sieht Herr Hoffer auf der CES Messe das Tablet von Pegatron, das jede Firma für eigene Zwecke bestellen kann. Somit ist die Hardware schonmal da ohne einen Finger krumm zu machen. Softwaretechnisch setzt er dann auf Linux, das ist nicht nur kostenlos, sondern bietet auch noch alle Freiheiten. Ein Punkt der jeden Applefeind sicher gefällt. Die einzige Arbeit die er hat, ist diesem OS eine eigene Oberfläche zu spendieren. Und von dem was bislang bekannt ist, sieht es auch nicht so aus als wäre sie allzu aufwändig gewesen. Nichts was eine kleine deutsche Firma nicht hinkriegen würde. Dann gab es ja im Vorfeld schon genug Hype um die Rolle des Apple Tablets für die Medien. Also hat der Herr gedacht, ich biete den VErlagen einfach alles was sie am iPad zu meckern haben, dann freuen sie sich. Und das war sogar denkbar einfach. Eine kleine Software die Druckerzeugnisse in digitale umsetzt. Im Prinzip ein PDF Drucker. Richtig verkauft ist es für den sparsamen Zeitungsverleger natürlich ein Traum. Also genau genommen hatte Her Hoffer kaum Arbeit. Jetzt brauchte er nur noch verbreiten das es diesen "iPad Killer" gibt, den die Presse unbedingt braucht. Denn das iPad bringt Aufmerksamkeit. Und ein iPad Killer aus Deutschland? Ein feuchter Traum jedes Journalisten. Dazu noch die gleiche Masche wie Apple mit viralem Marketing und häppchenweise Infos und der Hype ist riesieg, ganz ohne Werbekosten. Durch die ersten Infos sind natürlich alle Apple-Boykottierer sofort hellhörig geworden. Da bringt doch jemand tatsächlich ein Tablet raus was alles kritisierte hat und billiger ist? Und aus Deutschland kommt? Und dann darf man auch noch selbst Vorschläge machen? Klar HDMI und Full HD wollen die User immer haben, also ist Neofonie so nett und baut es zur Liebe der User ein. Denkste. Da es von der Stange kommt, war es ja sowieso schon drin. Aber das muss der User ja nicht wissen. Zusammengefasst hat man also ein minderwertiges Produkt was wenig Arbeit gekostet hat aber einen riesen Hype und schon tausende blinde Fans. Wäre da nur nicht die Pressekonferenz gewesen, wo man nicht nur ankündigen musste das es genau so teuer wie das iPad wird und auch noch wesentlich später kommt, sondern auch noch ein ärgerlicher Fehler passiert der die aufmerksame Bloggerwelt nachforschen lässt. Ohne diesen Fehler wäre sein Plan vielleicht aufgegangen. Ein zusammengewürfeltes Produkt auf das nicht nur die leichtgläubige, verzweifelte Medienindustrie reinfällt, sondern auch noch die Leute reinlegt die sonst den Apple Usern vorwerfen sie würden auf das Marketing reinfallen. Absolut genial. Damit liessen sich genug Geräte verkaufen um richtig viel Kohle zu machen. Wenn die Leute nachher merken das es im Detail doch eine Katastrophe ist: Egal, das Geld ist schon da. Nur schade das dieser Plan womöglich nicht mehr aufgehen wird. Aber ich muss zugeben, es amüsiert mich doch, ich wäre auch fast reingefallen :)
 
@Seven Up: Was ist jetzt in Detail minderwertig?
 
@kubatsch007: Das Gesamtpaket. Der Bildschirm ist zu Dunkel und Blickwinkelabhängig, die Akkulaufzeit zu kurz ("über 4 Std."), mit Lüfter zu laut und dann ist da noch die Software. Ein Tablet muss es schaffen das man immer lieber zu diesem greift als zu seinem Notebook/Computer. Sonst war es ein Fehlkauf, was soll man sonst damit? Am bisher gezeigten sehe ich keinen Grund es lieber als ein anderes Gerät zu nutzen. Wie so oft sind diese Gründe hinter der ersten Fassade versteckt. Die Widget Oberfläche mag noch ganz nett sein, aber die Open Office Demos zeigen schon, das es nichts mit einer Touchbedienung zu tun hat. Es ist nichts anderes als ein Linux mit "Touch-Startseite". Das sind eben alles die Punkte die der User oft vergisst und erst nach ein paar Tagen oder Wochen bemerkt. Und dann stellt man fest das man eigentlich ein Gerät hat was man nicht gerne bedient. Das meine ich mit minderwertig. :)
 
@Seven Up: Aha Du weißt das alles jetzt schon ? Wo hast Du denn deine Kristallkugel gekauft ?
 
@Chupacabra: Was soll ich denn nicht wissen? Zum Thema Software sind es natürlich ein paar Vermutungen. Aber der größte Teil wurde doch schon verraten und die Linux Geschichte ist doch kein Geheimnis. In den letzten 10 Jahren hat es niemand geschafft ein Tablet zu bauen was die Leute auch wollen, es scheiterte immer an der Software. Warum sollte es ausgerechnet eine kleine deutsche Firma schaffen, die 3 Monate vor Release noch keine fertige Software zeigen kann? Immerhin ist dass das Herzstück. Zumal Herr Hoffer kein ungeschriebenes Blatt ist.
 
@Seven Up: Du warst also bei der Präsentation dabei um die Qualität des Bildschirms beurteilen zu können? Und wie gut die Touchbedienung letztendlich sein wird weißt du also auch schon?
Und WebOS ist bloß irgendein 0815 Linux?

Deine Connections möchte ich auch haben dann denn du scheints ja das Gerät schon ausgiebig getestet zu haben...
 
@kubatsch007: Ganz ehrlich, guck dir die Videos an und vergleiche sie z.b. mit dem iPad. Es war sogar ein iPad in dem Raum, also kannst du es ganz gut vergleichen. Zwar kann es sein das die Helligkeit runtergeschraubt wurde, aber die Blickwinkelabghängigkeit ist richtig grausam. Und wenn du den Videos nicht glaubst, es gibt genug Berichte von Leuten die da waren und auch davon berichteten. Von der Touchbedienung habe ich nichts geschrieben. Man kann zwar davon ausgehen das sie nicht an die Touchscreens der bekannten Hersteller rankommt, aber ob es reicht, darüber kann ich nichts sagen. Habe ich aber auch nicht :) Edit: Zur Software. Was soll es denn sein? Wofür brauche ich Connections oder eine Glaskugel? Sieh dir die Videos doch an! Laufen dort keine Widgets auf dem Startbildschirm und wird dort nicht das ganz normale Open Office gezeigt? Wenn man sogar schon damit wirbt!
 
@Seven Up: Naja, die Hardware-Fakten sprechen für das WePad und und zum OS kann man noch nicht wirklich was sagen. Wie alles letztendlich sein wird weiß man eh erst wenn erste Geräte bei den verschiedenen Redaktionen zum testen eintrudeln.
Von einer leider sehr deletantischen PK lasse ich mich aber erstmal nicht verunsichern.
 
@kubatsch007: Nunja, ich finde nicht das die Hardware Fakten für das WePad sprechen. zum einen wegen dem angesprochenen Display und der miserablen Akkulaufzeit so wie dem Lüfter, zum anderen aufgrund der ähnlichen Geräten die bereits auf dem Markt sind. Wie das "JooJoo" , was so ziemlich die gleichen Fakten aufweisen kann und wo ebenfalls ein Linux OS drauf läuft. Sogar der Hype war ebenfalls riesig : http://bit.ly/6ihcbE Aber in den ersten Berichten wurde es völlig zerrissen: http://bit.ly/au6vUH Eben aufgrund der mangelhaften Hardware. Sieh dir mal das Video an, das zeigt den "Worst Case" zum Thema User Experience. Vor allem das Flash-Video was zur Diashow wird. Was soll die kleine deutsche Firma die 3 Monate vor Verkaufsstart keine lauffähige Software zeigen kann da so viel besser machen?
 
@Seven Up: also zur bedienfreundlichkeit: da macht mir apple bestimmt keinen spass. alles geschmackssache- aber von deiner seite nur ein vorgeschobener grund. zur hardware: das ding halte ich direkt vor meine nase und werde es bedienen. bedeutet, also, ob ich nun 160 grad oder 178 grad habe- ist irrelevant. usb anschlüsse und lüfter sehe ich als vorteil. wenigstens geht das ding nicht wegen überhitzung einfach aus. und zu den videos: oben ist ein relevantes video eingebettet, das mir die funktionsfähigkeit zeigt. was auf der pressekonferenz war ist nebensächlich-zumal von vornherein gesagt wurde, das dort nur ein video laufen wird. also- wer ist hier jetzt verblendet? du oder ich?
 
@medienfux: Ahja siehst du. Und ich sehe so ein Tablet als Multimedia Computer. Also ich möchte Freunden Fotos zeigen oder ein (YouTube) Video oder eine Webseite oder sonst irgendwelche Informationen oder mal ein Spiel zusammen spielen. Und ein Tablet wo immer nur einer von zwei etwas sieht ist für mich ein No-Go. USB Anschluss ist natürlich ein muss. Lüfter wiederum nicht. Es ist ja nicht so das alle passiv gekühlten Geräte laufen ausgehen. Und wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es auch beim iPad erst einen dokumentierten Fall. Es wurde übrigens nicht gesagt das nur ein Video laufen wird, siehe das verlinkte Video weiter oben. Und bei all dem was ich über die Software gesagt habe spreche ich über das Video im Artikel bzw. über die paar von Neofonie geposteten Videos über die Funktionsweise NACH der PK.
 
@Seven Up: ja und- sollen sie jetzt extra für dich ein beweisvideo drhen? du tust ja gerade so, als wäre der apple salat das dressing am markt. mal ehrlich- diese geräteklasse ist technisch noch nicht so weit, mit einem normalen pc mitzuhalten- und diese einschränkung gilt für alle geräte die jetzt und in naher zukunft folgen werden. also sei ehrlich zu dir selbst. die anforderungen die du stellst können im moment von niemandem erfüllt werden. wenn du was wirklich geiles willst- dann warte mal auf das hier: http://winfuture.de/videos/Hardware/Courier-Tablet-PC-von-Microsoft-1998.html
 
@medienfux: Was für ein Beweisvideo? Ich rede davon das z.b. gezeigt wird wie man ein Desktop Open Office nutzt. Und das mag für manche (warum auch immer) ein Traum sein, mir zeigt es die gleichen Fehler die die Hersteller kurz nach der Veröffentlichung des iPhones leider gemacht haben. Einfach alles reinklatschen nach dem Motto "wenn man alles machen kann ist es perfekt". Aber mit dem Konzept sind alle gescheiter. Android hat es erkannt und Palm mit dem WebOS und jetzt auch Microsoft mit Windows Phone 7. Das wäre sogar noch das beste Beispiel. Vom "ich kann alles" OS zum "ich kanns richtig" OS. Was ich mir wünsche ist ein Multimedia Computer bzw. ein Spaß Computer. Und das letzte was ich dann haben möchte ist eine frimmelige GUI. Ich habe es ja schon mehrmals gesagt, es ist wie bei einem Sportwagen als Zweitwagen. Wenn ich vor der Garage stehe muss ich IMMER das Gefühl haben das ich viel lieber mit dem Sportwagen fahren möchte. Obwohl der Kofferraum kleiner ist und obwohl er nur 2 Sitze hat. Und genau so soll es auch bei einem Tablet sein. Was habe ich von einem Gerät was sich wie ein PC verhält mit der gleichen Software? Warum sollte ich dann nicht direkt den PC nehmen? Weil Tochscreens im Trend liegen? Beim WePad sehe ich diese Voraussetzung nicht im Ansatz. Die Anforderungen die ich stelle bezüglich des Spaßgerätes erfüllt bislang nur das iPad. Aber immerhin, das zeigt das es möglich ist. Die Anforderungen die ich stelle bezgl. den Anschlüssen dürften nicht viel höher liegen. Und die Anforderungen die ich bezüglich Offenheit der Software setze erfüllt Android. Also ein Milestone in groß mi angepassten Apps, das wäre es. Aber da werde ich wohl noch 1-2 Jahre warten müssen. Das Courier schau ich mir an, die Demos gefallen. Wobei es mir einen zu spezifizierten Eindruck macht, aber da will ich noch nichts zu sagen bevor es mehr Infos gibt. Ich frag mich z.b. wie man surfen soll, aber das warte ich mal ab.
 
@Seven Up: weißt du- mir macht das angeln spass- dir vielleicht das reiten. so unterschiedlich ist die welt. aber ich versuche dennoch nicht, allen das angeln beizubringen. du verstehst hoffentlich worauf ich hinaus will. es ist deine persönliche vorliebe und einstellung- es hat aber nichts mit der qualität des produktes zu tun.
 
@medienfux: Ja klar, das verstehe ich. Auch wenn Akkulaufzeit, Display und Lautstärke sehr wohl was mit der Qualität zu tun haben. Was mich aber dabei wirklich interessieren würde: Möchtest du dir ein Tablet kaufen? Und wenn ja, warum?
 
@Seven Up: das man was vorgaukelt ist normal, macht jede firma. so auch apple ;) natürlich ist es besser wenn man sagt "wir haben den hdmi anschluß wegen euch eingebaut" anstatt "wir haben den hdmi anschluss wegen den kosten oder was weiß ich eingebaut". aber eins muss man ihnen lassen. sie bleiben immer im gespräch. ohne dem "debakel" (was ich übrigens garnicht schlimm finde, weil man hat ja von anfang an gesehen das es nur ein video ist) würde keiner mehr eine nachricht über das wepad verfassen ;)
 
@Seven Up: offen gestanden- ja, ich würde mir vielleicht ein gerät kaufen. die vorabinfos klingen nicht so schlecht wie hier dargestellt wird. ich würde mich auf jeden fall gegen apple entscheiden, da mir zum einen die bedienung der geräte nicht so überwältigend innovativ erscheint, wie man einem hier gern einreden möchte und weil die geschichte apple sehr teuer ist. alles was man da macht ist geld ausgeben. eine freie plattform ohne gängelung- und dabei ist es jetzt egal ob symbian, microsoft oder linux ist die bessere alternative. ganz entscheidend ist aber auch, das man hardwaretechnisch mehr möglichkeiten hat, sein gerät aufzuwerten- kostengünstig versteht sich. der bildschirm ist mir dabei schon fast egal- ich meine die blickwinkelabhängigkeit. die argumente sind dort immer die gleichen und werden auch gern im desktopbereich angeführt. was erwarte ich denn von einem solchen gerät? zunächst einmal muss es in seiner grundfunktion einfach zu bedienen sein. das dürfte wohl bei allen vertretern soweit im rahmen verlaufen. aber dann will ich als nächstes die möglichkeit für eine individuelle anpassung- ein klares apple manko das auch schon beim iphone existiert. was nützt mir ein tablet ohne einen vernünftigen zugang zum internet- wenn ich auf achse bin? nicht viel. ich kann zudem auf den meisten plattformen eigene programme installieren- oft auch völlig kostenfreie, die meinen ansprüchen genügen. wie gesagt gibt es bei der applevariante leider zu viele einschneidende punkte die dieses gerät für mich unbrauchbar machen. die alternative- insofern vorhanden, müssen mir mehr bieten- und das tun sie offenbar auch. letztlich würde aber erst ein ausführlicher test eine entscheidung von mir entlocken. ich könnte zum beispiel das tablet auch mit meiner digitalen spiegelreflex verbinden und es als fernsteuerung benutzen. das funktioniert aber nur mit einem usb anschluß.
 
@medienfux: Du hast meine Frage glaube ich nicht richtig verstanden. Ich kenne die Gründe die gegen das iPad sprechen, ich werde mir ja selbst keins holen. Und ich wollte auch nicht wissen ob du dir das WePAd holen würdest. Sondern allgemein, warum du dir ein Tablet holen möchtest. Die letzten beiden Sätze passe dazu. Also es geht mir nicht darum welche Anschlüsse und Freiheiten für dich notwendig wären, sondern einfach wieso du die Absicht hast dir ein Tablet zu holen. Warum ich frage ist, weil ich seit dem iPad Hype das Gefühl habe, die Leute wollen auf einmal alle unbedingt ein tablet, aber kein weiß eigentlich warum. Und dann kommen Argumente die im Prinzip darauf hinauslaufen das man ein Windows oder Linux Tablet haben möchte um ja auf keine Funktion zu verzichten. Also wie das HP Slate. Nur, was will man bitte mit so einem Tablet? Was bringt einem so ein Gerät wenn man schon einen Computer oder ein Notebook hat? Was ich damit möchte habe ich ja schon beschrieben. Es soll als Multimedia Computer dienen, also als Spaß Mchine. So wie eben ein Sportwagen. Hier habe ich aber das Gefühl als würde endlich ein Hersteller einen solchen Sportwagen auf den markt bringen, die Leute lassen sich vom Hype anstecken und wollen neben ihrem Kombi jetzt auch einen Sportwagen. Aber den stricken sie dann so lange um bis aus dem Sportwagen ein zweiter Kombi wird und die eigentlichen Vorteile sind verpufft. Verstehst du worauf ich hinaus will? Tablets mit Desktop Software gibt es seit 10 jahren und seit 10 Jahren interessiert sich keine Sau dafür. MIR muss so ein Gerät etwas bieten was man Computer mir nicht bieten kann. Und das heisst nicht das es MEHR können muss, das wird schlicht nicht möglich sein, sondern das es Spaß machen muss. Und da muss man einfach zugeben, hat Apple mit dem iPad genau diese Lücke als erster gefüllt. Mich wundert der Erfolg in keinster Weise und ich halte das auch nicht für einen "Fanboy Erfolg" wie manche es gerne abstempeln wollen. Für MICH ist das iPad, unter anderem wegen den von dir aufgezählten Nachteilen, nichts. Aber für den Einsatzzweck den ich sehe ist es bislang leider das einzige Gerät seiner Klasse. Und jetzt würde ich gerne von dir den Einsatzzweck wissen, warum möchtest du ein Tablet neben deinem Computer haben? :)
 
@Seven Up: ich brauche kein tablet neben dem pc- sondern eher etwas für unterwegs- wenn ich draussen bin oder in der s-bahn. ein laptop hat den nachteil, das der deckel wo sich der monitor drauf befindet störend ist. das würde bei einem tablet entfallen. dafür wäre die gefahr des verkranzen größer, da kein schützender deckel vorhanden ist. ich würde ja viel lieber das hier: http://winfuture.de/videos/Hardware/Courier-Tablet-PC-von-Microsoft-1998.html haben wollen. das entspricht eher dem, was ich bräuchte-und mich ansprechen würde. wie gesagt- ich muss kein gerät unbedingt haben. ich würde zunächst abwarten, was die ersten tests und erfahrungen von käufern sagen. und dann entscheide ich mich eventuell für ein gerät.
 
@medienfux: Also ein Tablet als eine Art Laptop ohne Tastatur mit Touchscreen? Ok, dann hat dein Tablet mit meinem Tablet wirklich nur die Bauform gemeinsam ;) Allerdings gibt es doch sowas schon seit Jahren? Das Courier sieht wie gesagt ganz interessant aus aber es scheint mir wesentlich limitierter zu sein als z.b. das iPad, alleine von der Bauform. Ich stelle mir dabei als wichtigste Frage wie man darauf surft? Nur auf der hälfte des Tablets oder mit Balken in der Mitte?
 
@Seven Up: warten wir es ab. ich habe ja schon notebook und desktop pc deshalb nicht eilig.
 
@Seven Up: Naja, klar, Hardware ist ned neu, aber sowas gibts halt einfach noch nicht. Nur das von Apple und da fehlt vielen halt einfach zu viel und warum sollte nicht mal endlich jemand anfangen und so ein schönes Gerät aus der ja schon lange bestehenden Technologie bauen? Sollen die jetzt etwa sinnlos das Rad neu erfinden? Und ob es gut oder schlecht wird, das wird sich noch zeigen. Erstmal ned meckern, sondern als erstes mal angucken wie es denn tatsächlich wird!
 
@cronoxiii: Das ist alles Richtig. Nur machen die ersten Eindrücke eben einen sehr schlechten Eindruck. Wenn man der Community vorgaukelt man würde ihre Wünsche befolgen obwohl dem anscheinend nicht so ist und behauptet es wäre deutlich billiger als das iPad und kommt vorher raus und das dann nicht einhalten kann und man vorgibt "Made in Germany" zu sein, was auch nicht stimmt (das lügen ist das schlimme, nicht die Herstellung in Asien) und dann auch noch bei der Präsentation versucht alle hinters Licht zu führen statt einfach zu sagen das man nur ein Video zeigen kann (was auch ok gewesen wäre), dann macht das nicht viel Hoffnung auf ein userorientiertes Produkt. Das ist bei einem Tablet aber der entscheidende Punkt um erfolgreich zu sein. Ich warte lieber auf die, die jetzt die Klappe halten um dann ein ausgereiftes Produkt anzubieten. Auch wenn ich denke das es 2010 noch nichts wird.
 
@Seven Up: Und warum ist das We Pad jetzt nun schlecht ? Das IPad ist schön und toll. Streitet sicher keiner ab, aber warum soll es nichts besseres bzw. Anwender freundlicheres geben. Der User wird nun mal von Steve bevormundet. Apple will den höchstmöglichen Profit aus seinen Artikeln ziehen und wenn es halt um ein vielfaches besser geht dann eben mit Adapterkabel. Wem das nicht stört der soll das Spiel mitmachen. Aber einen Tablet Pc runter zumachen der noch gar nicht da ist und man nur vom hören sagen bzw. Youtube kennt ist in meinen Augen armselig. Ich für meinen Teil kann nix anfangen mit so einem Tablet PC der es nicht schafft zwei (2!) Programme gleichzeitig laufen zu lassen. Warum ziehst Du nicht über Apple her, dass sie ihr IPhone einfach nur vergrößert haben und es jetzt IPad nennen. Das WE Pad hätte ja wenigstens ein neues OS . Sogar Linux, was ich als sehr vorteilhaft sehe. Warum wird Apple so bevorzugt? Ein Konzern der Milliardengewinne einfährt. Ich rede von Gewinnen. Also seine Artikel überteuert verkauft. All diese Yuppies und Möchtegerne renne damit rum und füttern einen Konzern der von einem Mann abhängig ist. Also in meinen Augen ist das was Du von Dir gegeben hast einfach nur populistisch und nix anderes als Apple Fanboy blabla.
 
@Chupacabra: Dann hast du mich offensichtlich missverstanden. Ich werde mir bestimmt kein iPad kaufen und ich sehe die Nachteile genau so wie du. Aber wie du sicherlich auch bemerkt hast, erfüllt das iPad bis jetzt als einziges Tablet den entscheidenden Punkt. Nämlich das es Spaß macht es zu nutzen und man jederzeit lieber zu diesem Gerät greift, sofern es geht. Das ist für mich das A und O bei einem Tablet. Wozu sonst sollte ich mir ein Tablet kaufen, mein Notebook kann doch alles? Nur hat das iPad eben diese Restriktionen die für mich nicht hinnehmbar sind. Ein Tablet was lediglich versucht diese Restriktionen nicht zu bieten, so wie das WePad, ist allerdings unnötig. So wie die ganzen "iPhone Killer" seinerzeit. Das Ziel muss es sein eine vergleichbare User Experience zu bieten OHNE diese ganzen Einschränkungen. So wie es Android jetzt mehr oder weniger geschafft hat. Und da ich keinen Sinn sehe ein Desktop OS auf einem Touchgerät zu Portieren, ist mein Wunsch ein "vergrößertes Android Smartphone". Also eigentlich das was du am iPad auch kritisierst ;) Es ist nicht wichtig das man ganz toll Touchen kann oder das es irgendwelche neuen Features hat oder ein völlig neues OS. Das alles bringt mir gar nichts. Entscheidend ist einzig und allein das Gesamtpaket was dabei rauskommt, mit einer User Experience die Spaß macht. Wozu möchtest du dir denn ein Tablet kaufen?
 
@Seven Up: Vielleicht funktioniert der Plan gerade wegen des Debakels. Das WePad ist wegen dem Zwischenfall auf der Präsentation noch präsenter in der Presse und den Foren. Jetzt wollen viele Leute wissen, wie es mit dem WePad schliesslich weiter geht. Kann das WePad wie geplant released werden, dann fragen sich doch viele "und, funktionierts?" und wenn es das tut ist die Pressekonferenz schnell vergessen.
 
@mnu: Kann natürlich auch sein. Aber dann muss man auch sagen das diese Leute offensichtlich noch verblendeter sind als die Apple Fanboys. Oder warum sonst sollte man sich ein Produkt kaufen von einem Hersteller der einen verascht bevor das Produkt überhaupt draussen ist?
 
Ist Multi-Touch nicht ein angemeldetes Patent?
 
@Malawe: Nur dann, wenn die Partnerin nicht fremdgeht.
 
@Islander: Man kann sich das Recht bei Apple ja kaufen bzw. eine andere Multitouch-technik verwenden. Gibt bestimmt noch mehr Lösungen als die von Apple Patentierte.
 
@Malawe: Multitouch ansich nicht, aber die Technik dahinter. Wer eine völlig andere Struktur als die von Apple verwendet, kann das ganze auch Multitouch nennen, da dies ein völlig eigenständiger Begriff ist und nicht patentierbar ist.
 
@tommy1977: Soviel ich weiß wurde Multitouch nur bei tragbaren Telefonen und ähnlichen Geräten patentiert. Bei größeren Geräten ist es ja schon ein alter Hut und wurde schon vor Jahren von Microsoft in seinen Multitouch-Tischen eingebaut.
 
Display spiegelt genauso schön wie das vom Ihhhh-Pad, sprich ein weiterer Rasierspiegel nicht mehr nicht weniger. Vielleicht sollte man in Aktien von Firmen investieren die sich auf's Display sandstrahlen spezialisiert haben. Nerven bewahren und auf brauchbare Lösungen warten.
 
@aliasname: Wer mag kann mir sein Pad schicken. Ich kann es Sandstrahlen =)
 
@aliasname: Ich hab auch Werkzeug um es zu bearbeiten. ;)
 
Interessant wird das Ding erst, wenn Win7 drauf läuft, hat da jemand schon Infos? Tablet mit Windows und möglichkeit Maus + Tastatur zu verwenden -> Top!
 
@cronoxiii: Auf dem Baugleichen ExoPC läuft Windows 7. Aber warum dann nicht gleich ein Notebook? Oder ein Notebook mit eingebauten Touchdisplay?
 
@cronoxiii: WTF!?!? Das meinst du doch nicht ernst oder? Was bringt dir ein Tablet wenn du es mit Maus und Tastatur bedienst?
 
Wie unlogisch ist das den?

Mit Windows 7 würde der Sinn doch völlig verloren gehen eine freie Platform zu haben.
Außerdem ist Wondows nicht wirklich dafür geeignet. Man siehe nur die großen defizite bei der Akkulaufzeit - ggf. wäre Windows Mobile 7 oder Meamo Linux eine alternative.

Im Endeffekt wäre auch Android eine alternative. Wenn Windows gewünscht wird wäre ein aktuelle Tablet-PC für ein Paar Euro mehr schon jetzt zu haben.
 
@mcgeist: Es geht auch der Sinn völlig verloren, wenn man den blauen Pfeil nicht findet...
 
Also an der Presentation sollten die aber noch üben bzw. sich ein Beispiel an Apple nehmen. Schließlich basiert ein großer teil des Erfolges von Apple an ihren Perfekt inzinierten Presentationen. Irgentwie Typisch Deutsch. Selbst wenn das Gerät super Top sein sollte, nach dieser Presentation glaubt ihnen das doch eh keiner.
 
@refilix: auch hier: es ist doch lediglich nur ein kleiner ausschnitt zu sehen. wenn ich böse wäre, würde ich behaupten, das man es gewollt so aussehen lässt als wäre die pk ein flopp. bisher kann ich nicht sagen, das man uns engelogen hat. die firma wird ein gerät anbieten, dessen oberflächen betriebsprogramm noch überarbeitet wird. das war die aussage und ist derzeit stand der dinge. es hat keiner behauptet- es wäre bereits fertig.
 
@medienfux: das ist schon klar. nur kann man das vergleichen mit den Elektro Autos. Jeder will eins Presentieren, solange es aber nicht da ist, glaubt keiner dran. Und wenn man ein Produkt im vorfeld Presentieren möchte für den Verkaufsstart im August muss das Produkt im vorfeld auch einen guten Eindruck machen. Man kann nicht als Unternehmen ein nicht Funktionierendes Gerät vorzeigen und sagen, "Funktioniert zwar noch nicht 100%, aber das wird". Wo hat man denn sowas schonmal gesehen? Schau dir die vermasselten Presentationen von Microsoft bei Win95 an. Welchen Ruf hatte Win95 danach? Und genau das gleiche passiert grade hier mit dem WePad.
 
@medienfux: "auch hier: es ist doch lediglich nur ein kleiner ausschnitt zu sehen. wenn ich böse wäre, würde ich behaupten, das man es gewollt so aussehen lässt als wäre die pk ein flopp."

- Die Pressekonferenz war definitiv ein Flop. Daran gibt es doch nun überhaupt nichts zu rütteln.
 
Anti Ipad...ihr mit Euren dämlichen Überschriften.
 
@RohLand: Besonders wenn man den letzten Absatz liest ist die Überschrift komplett fehl am Platz.
 
@JacksBauer: du sagst es.
 
@JacksBauer: lol ja......hast recht
 
Es ist ganz einfach unklug soetwas in diesem Stadium zu präsentieren.
 
wieso sollte es negativ sein ein ipad-killer zu produzieren? wieso muss er sich für son scheiss rechtfertigen? warten wir mal ab was am ende wirklich raus kommt. ich bin eigentlich zuversichtlich
 
Also ehrlich, dieses Produktvideo ist mehr als peinlich. Da will man ein Tablet, also ein komplett auf Touch ausgelegtes Gerät zeigen - und dann funktioniert die zentrale Komponente - nämlich der Touchscreen nicht? Und das so kurz vor dem Produktstart? Und die Software sieht ja nun auch noch sehr unausgereift aus. Geruckel und Geflackere ohne Ende, z.B. wenn er den Browser öffnet - da kriegt man ja einen epileptischen Anfall von diesem Geflackere! Und dieses "Programm wird gestartet"-Fenster - das trägt nicht gerade zu einem beeindruckenden Benutzererlebnis bei ... naja also ich bin sehr skeptisch.
 
@el3ktro: skeptisch ist gut. ich bin eher endtäuscht. Es wirkt alles noch sehr Beta. Ich mein wie krass ist das denn. Die haben nichtmal Treiber für das Touchscreen? Wenn die bisher nichtmal das haben, wie schaut es dann bei den Anwendungen aus? Und ist es wirklich so schwer ein Fade-In und Out Effeckt zu Programmieren?^^ Das mit dem Browser ist mir auch aufgefallen. der Aufbauen von links oben irgentwie in Blöcken. Erinnert irgentwie an Windows wenn er sich mal wieder aufgehängt hat. Ehrlich gesagt glaube ich das unsere Hoffnung so langsam schwindet. Mitlerweile schaut es für mich aus als waere es ein Billig Produkt vergleichbar mit Archos 9.
 
@refilix: der archos ist aber auch keine ideale lösung. zwar baun die gute geräte, aber hd kannste mit dem archos 9 vergessen
 
@Madricks: das Beschiessende am Archos 9 neben der unerträglich Trägheit ist das Touchscreen. Alle Testberichte über den Archos 9 sagen das das Touchscreen einfach nicht Konfortabel Bedienbar ist. Habe mal den Archos 5 im Media Markt gesehen und daran rumgespielt. Wenn es die gleiche Technologie ist wie vom Archos 5 kann man das Teil Vergessen.
 
@el3ktro: Ich empfand die komplette Präsentation peinlich. Der total heruntergekommene Hoffer mit seinem fettigen Haar und seiner schäbigen Pressekonferenz. Pfff...
 
Hauptsache, man bleibt im Gespräch!
 
Chronologie: Heee!! Dies ist die globalisierte Welt! Hardware entwickelt in Taiwan (ASUS), hergestellt in China (Pegatron). Software hergestellt auf der ganzen Welt (Linux/Open-Source), Programme weiterentwickelt in Deutschland "vielleicht" (Neofonie & Co.), vermarktet in Deutschland, Schweiz, Österreich (Medienverlage, Open-Social)
 
Vapor-Award 2010: WePad
 
"Anti-Pad" wäre doch wohl der bessere Name. Oder einfach: Rohrkrepierer.
 
was seid ihr denn hier alle für unausgegorene miesepeter? ihr stützt euch auf ein amateurviedeo das offensichtlich mit voller absicht negativ ausgelegt wurde. für mich als leser dieses artikels hier ist das eingebette video relevant. und dort kann ich klar und deutlich ersehen, das dieses gerät offenbar gut funktioniert. und im betastadium muss auch noch lange nicht alles ruckel- oder fehlerfrei laufen. schraubt mal eure ideologischen ansprüche herunter und betrachtet das ganze mal mit ein wenig mehr objektivität.
 
@medienfux: Das Problem ist, Neofonie "Schrie" laut hinaus: "Wir sind in allem besser als Apple und das iPad" schau doch mal die Webseite an! Meine Meinung: Wenn man so um sich schreit, dann sollte es auch der Wahrheit entsprechen. Die Reaktionen darauf sind nur fair! Apple schreit nicht, Sie liefern. Dies ist das Geheimnis von Apple!
 
@AlexKeller: Apple schreit nicht? Dass ich nicht lache. Sie präsentieren Ihre Geräte als wäre Jesus auferstanden.
 
@cosmi: mit einem entscheidenen Unterschied. Apple zeigt auch direkt das funktionierende Produkt im Einsatz....
 
@RohLand: Ihr zwei seid mir zu Apfelgesteuert, von daher ist eine Diskussion zwecklos. RohLand muss jeden Tag beweisen wie toll apple ist und wie schlecht alles andere und alex verbringt seine Zeit vorm Macbook im Keller. Danke fürs Gespräch.
 
@cosmi: Ja, aber Jesus IST auferstanden!
 
@cosmi: hmm... warum arbeite ich dann freiwillig für Ubuntu Schweiz/DE Zentrale ;) ... ich liebe halt alles was Unix/BSD ist!!!
 
@cosmi:

..da hast du recht..ich frag mich nur warum die sich nicht im appel-forum tummeln??? reicht da der sachverstand dann doch nicht für diskussionen oder sind die dann auch genervt über soviel entusiasmus??? hier ist ein win-forum...was wollen die hier immer rumstänkern und ihr apple-gelumpe hochleben lassen?? das gleiche mit dem linux-mist, wenn jemand dazu etwas zu sagen hat warum tut er es nicht im linux-forum??? warum immer hier und nervt dabei die leute die sich gerne mit win auseinandersetzen???
 
@AlexKeller:

...warum langweilst du UNS dann immer mit deinen hurra-kommentaren..da bist du doch im linux-forum...sozusagen als ENTWICKLER sicher gerne gesehen-oder???? geh doch dahin und lass dieses forum was es ist: ein WIN-forum!
 
@alles mist: Schaue mal in mein Profil :-) Ich werde mich NIE auf ein System festlegen, weil dass ist gerade die dümmste Idee, vor allem in der schnellen Welt der Informatik.
 
@AlexKeller:
..verlangt auch niemand von dir...jeder wie er mag! aber muss das in einem win-forum sein dieses hochgelobe anderer systeme?? denke nicht! winfuture-windows, apple-forum - apple+ipad, linux-forum - linux!
das winfuture ist docjh nicht die müllhalde für apple+linux
 
..die ganzen apple und linux - fans die hier ständig ihr OS so loben, hier im windows-forum, schreiben sehr viel..aber nie warum sie gerade HIER ihre wohlwolenden kommentare über andere os schreiben-))) warum nicht in den apple+linux foren???? warum gerade hier?????
 
@cosmi: Man merkt, dass du dich noch nie mit der amerikanischen Mentalität auseinandergesetzt hast. Beispiel: Genau 180 Grad Kehrtwende zu einem Deutschen.
 
...wozu der ganze stress...das ding kommt eh nicht auf den markt!!! hab ich schon am montag gesagt wo alles anderen noch vor freude sabberten-))
 
@alles mist: hau ab- los.
 
@medienfux:

dumm-dümmer-medienfux-))
 
@medienfux:

warum ich??? ich bin hier gerne im win-forum. warum schreibst du denn nicht deine so wohöüberlegten beiträge im apple-forum???..oder denkst du die ganze zeit das winfuture-forum sei ein apple-forum??? oh je..das erinnert mich an einen berühmten ausspruch:
"...herr, gib hirn-))
 
@alles mist: wenn du kellerkind nur eine gesunde zelle in deinem kopf hättest- würde dir auffallen, das ich hier nur pro windows schreibe. mir gehen linux, apple und konsorten sowas vom am arsch vorbei. wenn ihr keine fanplattform unter euch pinguinen und obstfreunden habt, dann schreibt briefe im keller. aber müllt uns nicht unsere plattform hier zu. deshalb würde ich jeden hier verbannen, der zum bashen gekommen ist.
 
@medienfux:

"@alles mist: hau ab- los."

..na dann fangen wir bei dir an--husch-husch ins körbchen-))
 
@alles mist: noch ne halbe stunde und ich werde schön im sessel der s-bahn schlummern.
 
@alles mist: Warst du nicht derjenige der hier bei jedem Thema die Werbetrommel für das WePad gerührt hat?
 
@Seven Up:
..ja stimmt, bis montag-)) ich fand das ding als alternative zu dem ipad-brett, das nix kann und auch keine ausstattung hat, bis zu einem gewissen punkt als wohltuenden ausgleich. das war mein beitag zu der ewigen unsäglichen und fehlplazierten ipad-diskussion. möchte endlich wieder über win lesen und auch schreiben...ich finde es kacke das verschiedene ....... dieses forum versuchen als ipad-linux-undwasnoch - foum zu missbrauchen...hier scheinen sich die zu tummeln die mwohl in apple-linux-foren auch nicht gern gesehen sind....wohl ist der sachverstand zu hoch-))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles