Virtual CD 10.1.0.6 - Virtuelle Laufwerke für Windows

Systemprogramme Virtual CD ist ein Emulator für CDs, DVDs, HD DVDs und Blu-ray Discs. Mit ihm lassen sich Abbilder dieser Datenträger dank einer speziellen Komprimierung platzsparend auf der Festplatte speichern und so auch ohne Laufwerk nutzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Virtual CD ist nicht nur ein Emulator fuer virtuelle CDs/DVDs/BDs, es kann sogar einen virtuellen Brenner anlegen, was fuer Programme von Vorteil sein kann, die einen Brenner vorraussetzen zum Sichern. Dann kann man die Programme z.B. auch auf dem Netbook nutzen. Zudem kann man seit Version 8 (ist mir zumindest erst seit Version 8 bekannt) die virtuellen CDs im physischen Laufwerk einlegen.

Ich habe es mir für den günstigen Preis (allerdings die 5-Platz-Version) gekauft und ich vermisse Alcohol 120% gar nicht.
 
@BrollyLSSJ: Man kann eine virtuelle CD ins physische Laufwerk einlegen? So so, ist ja interessant, so weit ist die Technik schon. Fehlt nur noch, dass man seine virtuelle Freundin ist physische Bett legen kann. ;-)
 
@deppenhunter: das geht schon seit jahren =)
 
@cfxm: Von Daemon Tools kenne ich nur die Lite Version und da ist es ewig her (abgesehen von einem Test mit Street Fighter IV), dass ich die mal getestet hatte, aber Unterschiede waeren in meinen Augen: Man kann einen virtuellen Brenner anlegen. Es wird auch ein funktionierendes Image von SF IV erstellt (SF IV hat bei MagicDisc, Alcohol 52% Free und Daemon Tools Lite gemeckert, dass virtuelle Laufwerke installiert seien, obwohl ich das A.C.I.D. von Alcohol benutzt hatte). Ich glaube auch, dass zumindest Alcohol und Daemon Tools diesen SPTD Treiber benutzen und Virtual CD nicht. Zu dem kannst du mit Alcohol einen Server aufsetzen, auf den du deine Images verwalten kannst (da muesste man dann aber nochmal in der Anleitung nachgucken, obs spezielle Anforderungen und auch Lizenzen noetig hat). Man kann mit Virtual CD zudem noch die Images brennen. Du muesstest dir sonst mal auf der Seite alle Funktionen etc. durchlesen.
 
Als Freeware-Alternative kann ich MagicDisc empfehlen.
 
Weiterhin wäre als Freeware Alternative auch Alcohol 52% Free Edition zu nennen.
 
@der_ingo: Als Virtuelles Laufwerk hat MagicDisc den Vorteil, dass man das auch in der Firma kostenlos nutzen darf (und es ist vom Festplattenplatzverbrauch nicht so belastend wie Alcohol 52% und installiert meines wissens nach keine extra Treiber).
Ein kostenlosen, virtuellen Brenner bekommt man von KernSafe mit dem Namen TotalMounter: http://www.kernsafe.com/product.aspx?id=7&&name=Features
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen