Israel untersagt vorerst Import von Apples iPads

Notebook Das israelische Telekommunikationsministerium hat ein Import-Verbot für Apples neuen Tablet-PC iPad ausgesprochen. Das berichtete die Tageszeitung 'Haaretz'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Krasse Reaktion.
 
@HiFive: *Ironie* Naja die haben auch mehr Ladung als iPhone und können mehr Menschen verletzen *Ironie* Im Ernst für mich unverständlich, Klingt eher nach einem Versuch einige iPad zu besorgen ohne zu reisen xDD
 
@HiFive: Ich könnte mir vorstellen, dass hinter dieser Entscheidung / Prüfung "Sicherheitsgedanken" stecken. Z.B. Reichweiten / Eignung für Terroristen-Kommunikation, Fernzündungen, Störungen von Sicherheitsdiensten / Militär, Ortungsmöglichkeiten, Registrierung der Geräte (wer hat eines) und sowas alles. Ist mal eine Vermutung von mir und heißt nicht, dass ich das befürworte.
 
@Uechel: Warum das? Bisher war der Apple-Kult doch sehr friedlich. Also warum sollten die Apple-Jünger plötzlich Attentate verüben?
 
@Snaeng: apple-jünger nicht ,aber die allah-jünger stehen halt auch auf apple http://tinyurl.com/ajf9gf
 
@Snaeng: Wenn sich jemand als Steve Jobs ausgibt und es befiehlt, dann würden Apple Jünger meiner Meinung nach auch Attentate verüben.
 
@HiFive: Wen juck schon Israel?
 
@Strappe: Es geht ums Prinzip, welches Land das genau ist, ist da erst mal nebensächlich.
 
@HiFive: logische Reaktion. Was kein GS-Zeichen hat, darf auch nicht in der EU vertrieben werden. ganz einfach. Genauso wie hier bestimmte W-LAN-Kanäle nicht benutzt werden dürfen.
 
@pool: vertreiben ist was anderes. Aber wenn ich es mir in der USA kaufe und dann nach Deutschland einreise, und die vom Zoll nehmen mir es ab (bzw. ich muss es zurückschicken) dann finde ich das schon krass.
 
@mloepp: Ganz einfach. das Gerät ist für Israel nicht zugelassen. Es ist nicht gewährleistet, dass es andere Funkverbindungen stört. Da finde ich das schon i.O. es einzuziehen. Das GS ist natürlich etwas anderes. Das dient zur eigenen Sicherheit und wird nicht staatlich kontrolliert. In sofern war der Vergleich nicht ganz so toll.
 
@pool: ich bezweifele einfach mal, dass wenn ich mit meinem iPad durch Jerusalem laufe die ganzen Funkverbindung zusammenbricht - auch wen das 1000 Leute tun...
 
@mloepp: Störungen kann es auch im kleineren Umfang geben. Z.B. dass das W-LAN vom Nachbar abbricht oder k.A. ... der Polizeifunk knirscht. Nur so hypothetische Bsp. Sagt ja keiner, dass ein iPad in Israel ein Tohuwabohu (hihi :P) auslöst.
@power01: exakt das meinte ich. GS ist aber auch irgendwas mit Sicherheit. oder... was speziell deutsches. richtig?
 
@pool: nicht GS sonder CE Zeichen
 
Dann müssten die aber auch alle Amerikanischen Laptops und Handys mit Wlan einziehen
 
@cathal: Warum? Wenn die bereits ausreichend getestet wurden besteht dazu kein Anlass.
 
@cathal: Bitte mal komplett lesen!
 
"nicht den israelischen Standards entspreche" und ich dachte wlan standards gelten weltweit ... autsch.
 
@Kungen: lesen hilft... es geht um die Sendeleistung, die ist halt nicht überall gleich...
 
@XP SP4: dachte, das ding hat ehe schon probleme mit schwachen wlan
 
@Kungen: Die erlaubten Kanäle sind z.B. von Land zu Land unterschiedlich.
 
Kauft nicht bei USA !
 
@Menschenhasser: Wo wird das Ipad eigentlich hergestellt?
 
@Fusselbär: Wie alle Produkte der "westlichen Welt": In China!
 
@Dr. Alcome: So hatte ich mir das auch ungefähr vorgestellt.
 
@Dr. Alcome: hab ein Telefon aus Ungarn + eins aus Finnland, Schuhe aus Italien ein T-Shirt aus Deutschland. Eine Uhr aus Deutschland und ein Auto aus Tschechien. Und nu?
 
@pool: Du weist genau wie das gemeint war.
 
@Dr. Alcome: Ich denke ja. Deswegen habe ich auch so reagiert, wich ich reagiert habe. Mit einem Widerspruch samt Gegenbeispielen.
 
@pool: Wenn dein Rechner auch aus Europa stammt müsste es entweder ein Schneider PC sein oder ein Robotron aus der DDR :-D
 
@Traumklang: Von meinem Rechner habe ich nicht gesprochen. Der ist in Amerika entwickelt und in Taiwan zusammengebaut worden.
 
@Fusselbär: Dort, wo man lieber Selbstmord begeht, als sich gegen die Mächtigen auflehnt. Nur dort, lassen sich Aktiendividenden auch garantieren.
 
@Menschenhasser: Bei USA? Ist das eine neue Firma?
 
Die radikalen Israelis erschießen auch schon mal Apple Produkte: http://www.macnn.com/articles/09/12/15/owner.still.awaiting.compensation/
 
atombomben lassen sie aber ohne weiteres ins land.
 
@willi_winzig: Die haben auch keine so hohe Sendeleistung wie das iPad und man braucht darum keine Angst haben dass Atombomben die Funkfrequenzen stören ... Man man man, warum kommen eigentlich andauernd so unpassende Aber-Kommentare?
 
@DennisMoore: In den falschen Händen strahlt eine Atombombe etwas mehr....
 
@klein-m: Es wäre besser, wenn Atombomben nicht in den Händen von skrupellosen machtgierigen Wahnsinnigen wären. Leider zeigt aber die Geschichte, dass Atombomben immer in den Händen von skrupellosen machtgierigen Wahnsinnigen waren! Nur als exemplarische Beispiele einfach mal rausgepickt: http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Buster-Jangle und http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Tumbler-Snapper Die russischen, englischen, französischen und chinesische Politik und Militärs waren aber kein Stück besser, auch die missbrauchten skrupellos Menschen zum verstrahlen als Testkaninchen für ihre Atombomben!
 
@klein-m: In den richtigen Händen auch (wenns denn richtige Hände gäbe). Trotzdem ist das ein reichlich doofer Vergleich.
 
@DennisMoore: Btw. Atombomben-Sendeleistung: wusstest Du nicht, dass Atombomben bei der Explosion ganz derbe EMP aussenden können? Im Vergleich zu Sendeleistung bei Atombombenexplosion ist das Wlan von Apples Ipad absolut albern und von der Reichweite belanglos.
 
@DennisMoore: naja, in den richtigen würde sie demontiert... :-)
 
@Fusselbär: Ja, aber wie oft wird bitte ein iPad eingeschaltet und wie oft detoniert eine A-Bombe? Ich denke in der Alltagssituation dürfte ein zu stark sendendes iPad mehr Probleme verursachen als eine nicht detonierende Atombombe.
 
@DennisMoore: Also ich bin ja nun wohl wirklich nicht als Apple Fanboi verschrieen, aber Ipads in der Nachbarschaft sind mir allemal lieber als detonierende Atombomben.
 
@DennisMoore: sollen sie doch einfach eine zünden, dann haben sie gar keine probleme mehr... Wenn nich alles weggeblasen ist ist nacher sicher alles tot (EMP) (achtung ironie).
 
@Fusselbär: *rolleyes* ... Aber es würde dich garantiert stören wenn dein WLAN am Notebook zusammenbricht wenn der Nachbar das iPad einschaltet.
 
@willi_winzig: Hast du schonmal eine am Zoll vorbei geschleust, oder wie?
 
@willi_winzig: Von 1998 bis 2000: U-Boote für Atomanschläge von der Kieler Howaldtswerke-Deutsche Werft für Israel. Mehr zu lesen: http://www.middleeast.org/archives/6-00-24.htm
 
@Fusselbär: "der tod ist ein meister aus deutschland"
 
@willi_winzig: Und die Gerätschaften dafür bekommen die Israelis frei Haus aus Deutschlad.
 
Hmmm.... Seifenblase? Wer weis was die sonst noch alles (vorerst) ausgesprerrt haben. Scheint ja normal zu sein, das die alles auf Herz und Nieren prüfen, bevor sie es ins Land lassen. Vielleicht ja wirklich jedes (populäre) Gerät erstmal auf der Schwarzen Liste, dann nach Tests erlaubt..... Marketing?
 
@tomsan: Neulich ist eine Amerikanerin nach Israel eingereist und deren Mac wurde durch Schüsse unbrauchbar gemacht. Auf dem Mac befanden sich wohl einige Fotos aus den Palestinensergebieten mit "israelfeindlichen" Schriftzügen. Der Clou an der Sache ist nur, dass die Schüsse die Festplatte nicht getroffen haben und die Fotos nicht "vernichtet" wurden. Vielleicht brauchen die Grenzorganze noch eine zusätzliche Ausbildung bezüglich der Lokalisierung von Festplatten.
 
Tja, die Israelis hielten sich schon immer für was Besonderes. Siehe Atomwaffen - der Iran wird sanktioniert, und die Israelis, die ebenfalls die A-Bombe haben sollen, bleiben unbeaobachtet und werden mit Samthandschuhen angefasst. Und das, obwohl Israel der kriegswütigste Staat der letzten 63 Jahre ist und die meisten Kriege begonnen (!!!) und geführt hat ... aber Israel hat Narrenfreiheit !
 
@holom@trix: wenn du tag und nacht von alis mit kassamraketen beschossen wirst und die medien immer erst sagen, dass du jemand getötet hast und dann im schlusssatz noch nebenbei, dass du ja zuerst angegriffen wurdest, würdest du nicht so denken. du würdest wahrscheinlich auch anders denken, wenn diese länder die dich angreifen ihren kindern einbläuen, dass du der größte feind und absoluter abschaum bist. wenn kleiner dreijährige kinder im fernsehen sagen, dass sie dich hassen. aber schön eindeutig gebildet bist du. bild wahrscheinlich. außerdem geht von israel keine unmittelbare gefahr aus, so wie es zum beispiel im iran ist. hat irgendjemand angst vor israel? und hat jemand angst vorm iran? also bitte. und jetzt schön minus, weil ich meine politisch unkorrekte meinung preisgegeben habe. danke!
 
..das hat doch auch noch ganz andere gründe: nach der herben kritik von obama und dem abgekühlten verhältnis braucht der kleine zwerk israel etwas um doch etwas macht zu demonstrieren...da kommt dieses kapiatlistische gerät wie ein ipad gerade recht. das mit dem wlan ist doch quatsch-das käsebrett ipad besteht doch aus frei käuföichen komponenten...das wlan da drin ist doch nicht neu erfunden-)) hier gehts um ganz andere sachen, da steckt machtpolitisches kalkül dahinter...es wird halt gepokert ohne den einsatz von hohem schaden zu verursachen...der ipad hat keinen inovativen oder wirtschaftlichen wert in dieser sache sondern repräsentiert eben den american way of live-darum geht es den israelis..eben etwas zu stänkern nach den herben attaken der letzten wochen aus washington. das ist als würde die schweiz die einfuhr von coca cola verbieten weil es gesundheitsschädlich ist..-)) da geht s um politik und sich an die beine pinkeln-)) das käsebrett ipad ist der aufhänger..nicht der grund für die aktion!! p.s. zumal ich auch schon mehrfach gelesen habe das ipad hat eine ganz miese empfangsqualität was das wlan betrifft...man sollte den hohlköpfen vielleicht mal winfuture.de als infoquelle empfehlen-))
vielleicht haben die auch angst das man bald im fernseher palstinnenzer demonstrierend auf der strasse sieht die ein ipad mit bildern von verstümmelten kindern in die höhe halten???? mit einem notebokk ist sowas doch etwas umständlich..aber mit einem ipad??? da ist das machbar!! man hält es hoch damits die kameras sehen und startet seine bildershow. so hat das ipad doch noch einen sinn-als kämpfer für die freiheit von unterdrückten!!!
 
Einen besseres Marketing für die "so hohe" Sendeleistung des Geräts gibt's wohl nicht ;-)
 
@beeelion: xD Musste es zweimal lesen bis ich den Witz darin verstanden habe xD Aber genial !!
 
das hört sich an als wäre einer von der damaligen Bundes Pest äääh.. Post nach Israel ausgewandert....

Hab mein Modem aber trotzdem damals ohne Postzulassung betrieben... ätsch..
 
Ham wohl nen kleinen SED Staat da aufgebaut...
 
In Deutschland würden die Geräte auch nicht zugelassen wenn sie nicht den Normen entsprechen. Hier gibts z.b. auch eine Begrenzung der Sendeleistung. Btw. schon gezählt wieviele Antisemiten sich hier tummeln ?
 
@gauron: getreu dem Motteo: Sagt man was gegen Saudi-Arabien, dann ist man ein Kritiker, aber sagt man was gegen Israel, dann ist man ein Antisemit? (Achtung!: - oh nein, ich habe Achtung gesagt - ich bein ein N*zi!!!... :-(... - Paradoxon enthalten)
 
@gauron: israel ist ein zionistenstaat. nicht alle juden sind zionisten. wolfgang eggert interview anschauen auf youtube dann weisste auch mehr. dein sinnloses anitsemit-gehirnwäsche-propaganda-gelabere kannste dir echt sparen.
 
@QUAD4: Du meinst den Wolfgang Eggerts der überall jüdische Weltverschwörungen sieht ?
Hey sag mal, ob du schon mal was von strukturellen und sekundären Antisemitismus gehört hast ? Und hast du dir schon mal drüber nachgedacht, warum immer alle sofort irgendwelchen Müll reden sobald es sich im Israel handelt ? Wenn sowas in Dänemark passiert, interessierst doch auch keinen.
 
@gauron: doch, wenn in dänemark jemand wegen einer "nicht geprüften" sendeleistung ein gerät wie das iPad (medienhype) verbten wird dann wird auch darüber gelästert und sorry wenn ich das mal so pauschal sag, aber ich bin absolut gegen israel & "die juden" und die scheiße die sich der staat erlaubt.
 
@gauron: In Deutschland wurden auch Bananenimporte nicht zugelassen, weil die "Biester" die falsche Krümmung aufwiesen. Seltsamerweise war das lange Zeit auch ein Argument des ehemaligen Telekommunikationsmonopolisten, diverse Telefone der Konkurrenz nicht ins Land zu lassen!

Da halt ich mir doch 'ne Banane ans Ohr :-(
 
Laut dem, was ich bisher gelesen hab, liegt es nicht Vordergründig an der Sendeleistung. Nur sind in den USA mehr Frequenzen für WLAN offen als in Israel. Bei "normalen" Geräten kein Problem, da man dort die Kanäle einstellen kann. Welche Kanäle das iPad nutzt weiß aber außer Apple niemand und solange das niemand weiß, wird der Import untersagt. Sonst sendet das Ding auf Frequenzen, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht sind. Das wäre übrigens auch in Deutschland ein guter Grund, den Import zu unterbinden oder zumindest einzuschränken
 
@zwutz: So wie ich mir das vorstelle, kommuniziert das iPad doch eh bloß mit der Frequenz mit dem Router, die der Router vorgibt. Und da die Router in Israel (so stelle ich mir das vor), welche für die Öffetnlickeit sind, doch eh in den für die Öffentlichkeit bestimmten Frequenzen senden und demnach das iPad in der ausgewählten Frequenz rücksendet, sollte es doch da keine Probleme geben...
 
...wenn man antisemit sein soll weil es einem eben nicht gefällt das kinder niedergeschossen werden, dann muss ich sagen: ja, ich bin antisemit weil es mir nicht gefällt das kinder erschossen werden. ein staat der es billigt, ob direkt oder indirekt, das solche dinge geschehen, der muss es sich auch gefallen lassen das er dafür an die wand genagelt wird-punkt!!!
 
@alles mist: Wenn es dich nur deswegen stört, weil es keine israelischen Kinder sind , dann ja.
 
"Diese entsprächen nicht den nationalen Vorgaben Israels, die geringere Sendeleistungen voraussetzen. " sterben juden an stärkerer funkübertragung? macht stärkere funkübertragung krank? wenn ja, wieso beschweren sich andere telekomunikationsministerien anderer ländern nicht? sollen die anderen ruhig sterben damit der planet den zionisten gehört? was ist da los?
 
mein ipad ist heute angekommen. allerdings bin ich nicht in israel zuhause :)
 
is doch nichts besonderes, in Ägypten darf man kein gerät das die 3G technologie verwendet besitzen.
 
@Ludacris:

ist ja auch eine Diktatur und Israel ist auch fast so gut wie zu einer geworden.
 
Richtig so!!! Isreal weiß was richtig ist!
 
@lordfritte: Nein, der dafür zuständige Minister wurde darüber erst nachträglich informiert. Beim iPhone gab es übrigens ähnliche Verzögerungen. Und nebenbei, es heißt Israel.
 
Hoffentlich fangen die jetzt nicht an die Teile unter ihren Mützen einzuschmuggeln....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles