iPhone: Opera Mini schafft es in den App Store

Handys & Smartphones Unverhofft kommt oft: Die norwegische Browserschmiede Opera hat heute in den frühen Morgenstunden angekündigt, dass Apple den Browser Opera Mini für den App Store freigegeben hat. iPhone-Besitzer können die Software ab sofort testen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Freigabe bedeutet noch lange nicht, dass das Ding auch drin bleiben wird... Für nachträgliche Löschung aus absurden Gründen ist Apple mittlerweile schon viel zu bekannt.
 
@Slurp: ich freue mich jedenfalls und werde ihn gleich ausprobieren.
 
@slic0r: Klar, keine Frage. Das Drama hat ja lange genug gedauert... Ich bin nur ein wenig kritisch, was denn Appstore und das Thema Löschung betrifft.
 
@Slurp: Hast wohl kein Endgerät zum testen zur Verfügung. ; )
 
@prince.ass: Lies meinen Kommentar nochmal und dann wirst du merken, dass ich weder das iPhone als solches noch den Opera mini kritisiert habe...
 
@Slurp: Naja, Du jammerst über die hauseigene Politik von Apple.... nur bedingt ein Kommentar zum Browser (falls er aus dem AppStore rausfliegt, dann halt über Cydia installieren. Juckt mich auch nicht sonderlich)....
 
@tomsan: Ich... jammer?! Okay, manche Leute haben echt merkwürdige Vorstellungen. Ich äußere begründetes Bedenken. Das mit jammern zu vergleichen ist schon ein wenig absurd, aber okay. Jammer ich halt
 
@Slurp: Manche Leute jammern anscheinend immer ...
 
@Slurp: Deswegen habe ich mir das Teil auch gleich gezogen. Zwar komme ich mit Safari auch ganz gut klar und der Browser bietet auch die wesentlichen Features, aber ich hätte doch gerne mal eine Alternative ausprobiert. Mal sehen, welcher Browser unterm Strich am besten zu handhaben ist.
 
@Memfis: Dem Opera fehlt das stufenlose zoomen, dass fällt schon mal relativ negativ auf. Die Ladezeiten sind aber subjektiv schneller (beides über WLAN). Sollte der Opera Mini im Store erhalten bleiben kommen ja bestimmt noch Updates. Nur sollte man die Entwickler überhaupt unterstützen? Nach der Auswahlfenster Geschichte bei Windows geht mir das ziemlich auf die Nerven. ;)
 
@herby53: Warum nutzt du ihn nicht einfach? Das einzige das passieren kann ist dass du Opera traffic klaust :P.
 
@Slurp: Interessant werden wohl die Download und Nutzerstatistiken :-) Ich hoffe die wird bei mehreren 100k oder gar 1kk liegen damit Apple mal einsieht das ihr eigenes Zeug schrott ist!
 
@DUNnet: Opera Mini hat mittlerweile 50+ Mio User.
 
@DUNnet: Natürlich, 1mio. Downloads aus dem AppStore, für eine Anwendung auf dem iPhone damit Apple einsieht, ihr Zeug ist scheiße -.-
 
@Slurp: wahrscheinlich haben Sie einfach Angst, das in der EU fürs iPhone sonst eine Browserwahl eingeklagt wird...
 
@Slurp: eigentlich super für apple, da die attraktivität des eigenen produkts noch viel mehr steigt (aufgrund des endlich besser benutzbaren mobilen internet). und das ganz ohne irgendwelche eigene entwicklungsarbeit leisten zu müssen.
 
@Slurp: Brauchen die nicht, das Teil ist nicht konkurenzfähig. Also zumindest diese erste Version ist deutlich schlechter als Safari. (Darstellung falsch, nur 2 Zoomstufen usw.)
 
Egal was Apple macht. Bei WF gibt es viele viele Trolle die was zum Aussetzen haben.
 
@alh6666: Das trifft aber nicht nur auf Apple zu sondern genauso auf MS und Linux ^^ Die Frage ist nur, wer hat die radikalsten Fans ;)
 
Ich hab' alle lieb ^^
 
@alh6666: Jojo! Apple in den Nachrichten rewähnt => relexartig über rigendwas in diesem Zusammenhang jammert :)
 
@alh6666: Da stimme ich dir ganz zu! Ich habe noh kein Topik gesehen wo es nur (+) gab ;)
 
@alh6666: jaja hast rescht. momentan gibt es 3 Meinungen hier: Apple scheiße, UbiSoft scheiße, Sony scheiße
 
@alh6666: Hast du ernsthaft Bock, Geld im App Store für ein Tool auszugeben, dass kurze Zeit später evtl. in die Blacklist rutscht? ... Also ganz ehrlich: Die Kommentare, die du als "Jammern" bezeichnest, sind ausnahmsweise mal gerechtfertigt. Das scheinen du und einige Plusklicker nicht verstehen zu wollen.
 
Naja da muss man fairerweise sagen da haben wir Apple einmal (zumindest in diesem Punkt) ungerechtfertigt kritisiert. Immerhin ist jetzt Bing und Opera Mini verfügbar.
 
@MSFan: Bing ist ja kein Browser. Und da Apple sowieso nicht mehr so gut auf Google zu sprechen ist, spricht ja noch weniger gegen die Unterstützung von Bing?
 
@MSFan: "Wir"? Ich kann mich noch an keine Kritik von dir gegenüber Apple erinnern, Mr. "MSFan".
 
Durchgetestet und für genial befunden.
 
@Oruam: YEAH! ENDLICH!
 
@Oruam: Oder einfach keine Lust von Opera verklagt zu werden^^
 
@rockCoach: Böser Scherz, dafür umso erheiternder ;) (+)
 
Wieso geben mir hier Idioten Minus, wenn ich mich freue, dass er endlich von Apple freigegeben wurde?
 
@ouzo: weil es keinen interessiert?
 
@fraaay: Stimmt, bei anderen ist es interessanter, wenn sie das gleiche sagen. Was für eine Drecks-Community.
 
@rockCoach: Na ganz ehrlich: Wenn Opera gegen Microsoft vorgeht wegen des vorinstallierten Browsers, dann müssten sie das bei Apple und dem iPhone erst recht machen. Immerhin kann der Anwender am PC selbst entscheiden, ob und welchen Browser er lädt. Beim iPhone ist man aber davon abhängig, ob Apple ein App in den Store lässt und hätten sie es abgelehnt hätte man als normaler Anwender keine Chance gehabt.
 
@Memfis: Klagen hätte aber rein gar nix gebracht, weil Apple kein Quasimonopol (sondern nur 25% MA) bei den Smartphone-OS inne hat, warum sollte Opera also etwas so sinnloses tun? Sie hätten sich bei Apple beschweren können, mehr aber auch nicht!
 
@OttONormalUser: Naja, Apple ist bislang schon eine Liga für sich bei Smartphones. Ob eine Klage oder Beschwerde bei der EU etwas gebracht hätten weis ich nicht. Dennoch hätte ich die Chancen nicht schlecht eingeschätzt. Die Sache mit dem Auswahlfenster ist sicherlich ein Grund Opera nicht zu benutzen, andererseits gibt es auf dem iPhone nunmal nicht viel Auswahl. Einen Firefox würde ich vermutlich vorziehen.
 
@Memfis: Was heißt Liga für sich? 25% ist gerade mal ein viertel des Smartphonemarktes, bleiben 75% für den freien Wettbewerb. Man kann das jetzt aus zweierlei Sicht betrachten, Marktwirtschaftlich besteht kein Grund einzugreifen und aus User Sicht ist es einfach eine Frechheit, dass Apple den Appstore so "kontrolliert und einschränkt"! Für mich pers. heißt das KEINE Apple Produkte zu nutzen. Und die Sache mit dem Auswahlfenster ist überhaupt kein Grund Opera zu meiden, außer für lernresistente Fanboys vll.
 
@OttONormalUser: Mit Fanboy hat das nichts zu tun. Aber Opera geht nicht nur mir auf den Sack, was dieses Gejammere angeht. Jetzt haben sie schon das Auswahlfenster durchgeboxt, was ich als ormaler User eifnach nur nervig finde, als Admin erst recht, aber jetzt jammern sie ja weiter, weil der Konfigurationsbildschirms des IE sich über das Browserauswahlfenster legt.
 
@Memfis: Opera hat aber nicht alleine geklagt, Opera wurde nur durch die Medien gepusht, so dass es aussieht, als wären sie die alleinigen Kläger.
 
@OttONormalUser: Apple Produkte allgemein sollte man nicht ausschließen. Das Einzige, was denen wirklich gelungen ist, ist das (überteuerte) Mac und das Betriebssystem. Hier wird man *kaum* eingeschränkt.
 
@ProSieben: *kaum* reicht mir schon, bei MS-Windows wird man auch nur *kaum* eingeschränkt, deshalb benutze ich wo es geht ein freies Betriebssystem und freie Software.
 
@Memfis: KWT !
 
@Memfis: und wieder jemand, der vom Wettbewerbsrecht keinen blassen Schimmer hat...
 
@Oruam: Wunderbar, endlich, ich bin begeistert!:-)
 
@Oruam: jetzt muss nur noch die Funktion angeboten werden Apple-Apps zu löschen um endlich den Safari ganz loszuwerden :D
 
@mloepp: Du kannst ihn nicht ganz los werden aber ausblenden...
 
@>ChaOs: ach wirklich? im iTunes?
 
IPhone 3GS; leider auch bei mir die Zoom-Funktion sehr empfindlich. Ich gehe davon aus, dass es dahergehend bei allen so sein wird. Das müsste noch verbessert werden, aber allein der Quicklink Screen nach dem Start vom Browser ist genial! Geschwindigkeit ist gut, so machts richtig Spass :-)
 
@F1r3: absicht, nah und fern. zwischenstufen benötige ich selbst nicht, finde das daher super weil es viel schneller geht.
 
@F1r3:
Ja, ist bei mir auch so. Mich nervt eigtl. nur, dass beim abwärtsscrollen seitliches scrollen noch geht, das ist beim Safari besser gelöst. Also wenn man nur nach unten scrollt, scrollt er nicht noch zur seite. Wenn man zur Seite scrollt, scrollt er nicht mit nach unten. Wenn man schrägt scrollt, kann man 360° scrollen. Finde ich angenehmer, da man dadurch besser bei den Inhalten bleibt. Ansonsten cooler Browser.
 
@F1r3: ich denke einer der vorteile, dass es einen Browser nun als app gibt ist, das es dann öffter Aktuallisiert werden kann. Neue iPhoneOS kommen ja nur jedes Jahr raus und ob sich da etwas an Safari bislang getan hat - ka. Eigentlich müsste Apple nun reagieren - momentan sehe ich daher Opera mini im vorteil eben wegen der Möglichkeit auf Fehler/ Verbesserungen schneller reagieren zu können als Apple
 
Hätte mich gewundert wenn Opera Mini nicht akzeptiert worden wäre. Immerhin hat es damals auch der Browser "Mercury" in den Appstore geschafft (und ist immernoch drinnen), welcher schon um längen besser ist als Safari.
 
@JayK: Mecury ist Safari mit einer anderen Werkzeugen, aber die selbe Engine.
Opera Mini ist ein eigenständiger Browser und daher war es nicht klar, weil in der Vergangenheit immer abgelehnt wurde.
 
@fraaay: Opera hat doch gesagt, sie hätten es noch nie versucht in den App Store zu kommen? Wenn ich das richtig sehe, sind sie direkt beim ersten Versuch durchgerutscht.
 
@Seven Up: http://winfuture.de/news,43377.html - durchgerutscht, naja also fertig ist er schon lange. ICh glaube nun nicht das die sich nun spontan entschieden haben ihn doch zu veröffentlichen, sondern die beiden Unternehmen sich schon im voraus abgesprochen haben.
 
@fraaay: Danke, hab ich doch richtig in Erinnerung, das er bis jetzt nie eingereicht wurde. Warum ist allerdings eine gute Frage.
 
vielleicht hättet ihr erwähnen sollen, dass man das ding nicht einfach aus dem app store installiern kann .. man braucht eine pc verbindung

Programm kann nicht geladen werden.
Opera Mini Web browser wird zum Laden bereitstehen, sobald Sie sich auf Ihrem Computer mit ITunes Store verbinden.
 
@martin_mt: Ich konnte Opera Mini ohne Probleme vom Appstore runterladen. In welchem Land lebst du? Neuste Firmware oder Jailbreak? WiFi, 3G oder EDGE verbunden?
 
@Oruam: ein leider nicht gejailbreaktes 3gs
umts empfang vorhanden..

er hat es geladen (zumindest lt. anzeige) und bei "installieren" kam dann die oben beschrieben meldung..

sehr komisch
 
@martin_mt: Allerdings. Kann mir da keinen Reim drauf machen. Evtl. fehlt die Aktuelle Firmware, bzw. ist diese beschädigt.
 
@martin_mt: Dann hattest du wohl zwischendurch mal schlechten Empfang und der Download war nicht ganz ok oder so. Kann vorkommen.
 
@martin_mt: Oder du hattest zu wenig Platz auf dem iPhone. Apps brauchen zum Installieren immer etwa doppelt soviel Speicher wie sie eigentlich brauchen, da sie entpackt werden usw.
 
@martin_mt: Gerade "einfach so" installiert..... (Jailbreak/unlock über WLAN. Oder was genau meinst Du? )
 
@tomsan: Konnte es auch ganz normal laden und installieren...
 
@martin_mt: Habs heute morgen auch problemlos im Zug geladen. (3G, Edge-Netzschwankungen)
 
Direkt geladen und mal angetestet: Der Opera ist wirklich spürbar schneller als der Safari! Das zoomen ist Anfangs ungewohnt funktioniert aber auch gut. Macht wirklich einen runden, soliden Eindruck und wird bei mir wohl auf Dauer den Safari ablösen. Gut das es Apple die App zugelassen hat, hätte damit eigentlich nich gerechnet.
 
Apple wollte die Pflicht-Browserwahl umgehen :D
 
@snowhill: Nein!
 
...hm mal testen, wenn ich Opera auch nicht sonderlich mag, geschweige denn sympathisch finde, da die Company dauernd so nen Stress macht und permanent rumstenkert (z.B. gegen MS und anderer kleiner und junger Firmen....).
 
@Maria1975: Nenne mir Unwissendem bitte auch diese anderen kleinen und jungen Firmen. Ich kenne mich da nicht so aus.
 
Schade das es keinen Fullscreen kann - auf dem HTC HD2 macht es viel mehr spaß.
 
@Kungen: Fullscreen wird untersützt, muss nur in den Einstellungen aktiviert werden ;)
 
Hallo zusammen, habe mir mal den Opera mini geladen. Kurzer Testbericht: Die Funktionen kann man im Browser selber aktivieren und muss nicht wie beim Safari in die Einstellungen. Der Seitenaufbau ist spürhaft schneller, als beim Safari. Leider hatte ich vergebens versucht, mich mittels Opera, hie mich anzumelden. Darum schreibe ich momentan vom Safari Browser. Auch konnte ich noch nicht rausfinden, wie man die vorhandenen Lesezeichen des Safari's in den Opera mini importieren kann, hat dazu jemand eine Lösung?
 
@AlexKeller: Den Import gibt es sicher nicht. Opera Link wäre vielleicht eine Hilfe... Dann müsstest Du in ein entsprechendes Konto Deine Safari Links hochladen, dann in Opera Mini synchronisieren.
 
@seasack: Erklär das bitte mal genauer? Wie soll das gehen?
 
@seasack: So einfach geht das nicht. Man müsste dann die Safari Lesezeichen auf dem PC speichern, dann in Opera (den Desktop Browser) einfügen, dann in Opera den Opera Link aktivieren und dann kann man sie von dort aus auf dem Opera Mini verwalten (der grüne Ordner wäre das). Ist bisschen kompliziert, aber einfacher, als wenn man 20 Lesezeichen hat und die je einzeln in Opera einfügt, sofern man mit dem Safari aus dem iPhone die Lesezeichen auf dem PC bekommen kann.
 
@AlexKeller: hatte absolut kein problem. Hast du mobi ansicht in den optionen eingestellt?
 
@Oruam: Habe auf die Classic Ansicht gestellt, werde die mobil-Ansicht mal testen
 
Die Zoom-Funktion ist echt mal schlecht gelungen. Anstatt einzelne ausschnitte wird nur immer eine einzige Zoomstufe zur auswahlgestellt. Ein großer Minuspunkt bei einem Gerät welches die vergrößerung mittels zweier Finger, dank Touch-Gesten, unterstützt. Ansonsten flott und patent, bleibt installiert und hat bereits Safari ersetzt :)
 
@deeoneo: Das ist eben der Nachteil, wenn man keine native Version hat...
 
@deeoneo: volle absicht, ich für mich kann so wesentlich schneller surfen als die perfekte entfernung zu justieren. fern zum orierentieren -> nah für deteils.
Aber Geschmäcker sind verschieden, kann also nachvollziehen das es dir nicht gefällt.
 
@deeoneo: glaub mir, da werden updates nachgeschoben so schnell wird man nicht schauen können. das wird bestimmt alles gefixt. ABER. was das geile am opera ist, er ordnet den text so an, dass man ihn ohne nach links und rechts scrollen lesen kann (er passt ihn also der bildschirmbreite an), was beim safari nicht der fall ist!!
 
Kurzer Test..... aber leider nichtüberzeugt. Funtioniert der Zoom denn bei euch richtig?

Opera zeigt mir quer die Seite nur halb/linksbündig, beim ranzoomen vergrössert er viel zu sehr. Das ist bei Safari besser. Auf Seitengrösse skaliert und stufenlos zoombar....
 
@tomsan: mach halt double-tap anstatt "pinch to zoom"!
 
@dartox: Nun zoomt Opera überhaupt nix mehr. Strange.....
 
Kann mir jemand beantworten ob jetzt Flash unterstützt wird.

Danke
 
@andyb: Natürlich nicht!
 
@andyb: nein
 
@andyb: natürlich nicht....
flash wäre auch in opera ein plugin ...
und das gibts net von adobe.

trotzdem ein netter, flotter browser
 
@martin_mt: würde auch komplett den Sinn von Opera Mini zerstören -> schnelles angenehmes surfen ;-)
 
Heute kostet der Browser nichts, bleibt das so?
 
@straycat: Ja.
 
@straycat: klar. meiner meinung nach hat sich opera verabschiedet von den bezahlten browsern. opera mobile kostet ja auch nichts mehr (hat es bis vor paar monate aber noch)!
 
@dartox: Ah, ok. Ich hatte es eben so in Erinnerung, dass die Handy-Versionen von Opera immer was gekostet haben.
 
ich freu mich schon seit der Veröffentlichung, dass es Opera Mini geben soll, auf das Ding. Nun versuche ich seit knapp 1,5h im AppStore das Ding zu laden.. :(

Ich werde am Ball bleiben und anschließend ausgiebig testen.
 
ich bin vollauf begeistert und alle Erwartungen sind erfüllt worden.

Wer sich das Ding lädt und beim ersten Start im WLAN ist und sich nichts tut, der sollte kurz WiFi ausmachen, Opera Mini starten und anschließend wieder WiFi anschalten. Hier gibt es wohl Probleme beim ersten Start.

Sämtliche Funktionen funktionieren tadellos und die Performance gegenüber Safari brutal schnell :)
 
Ist es nicht Wettbewerbswidrig andere Software auszusperren ? Sollte mal überprüft werden .
 
@Menschenhasser: Erst ab einem bestimmtem Marktanteil, und dann auch nur wenn es nicht von vorn herein schon immer so gehandhabt wurde. Mit anderen Worten, es ist nicht wettbewerbswiedrig sondern einfach nur schei* Kunden unfreundlich von Apple!
 
@OttONormalUser: Nicht schei* Kunden unfreundlich. Man sieht das diese Firma typisch Amerikanisch ist. Sie wollen alles und jeden kontrollieren. Und da sie ihr eigenes Interesse unterstützen, wollen sie halt nur ihre eigenen Produkte auf dem Markt ansteigen lassen. Und solche Konkurrenz wie Opera oder Firefox würde ihnen das nur schwerer machen.
 
@ProSieben: Das ist soweit richtig, schließt meine Aussage allerdings nicht aus. Es soll ja Kunden geben, die Apple für Kundenfreundlich halten, allerdings nutzen die dann fast nur Apple-Produkte. Wie war das mit den glücklichen Sklaven..... ?
 
Also ich habe ihn jetzt mal ein paar Stunden testen können. Die Ladegeschwindigkeit ist durchaus beeindruckend, keine Frage. Das war's dann aber auch schon. Ich hatte gehofft, dass er bei aktivierter T-Mobile-Drosselung deutlich schneller ist als der Safari, was allerdings leider nicht der Fall ist. Die server-seitige Komprimierung ist zwar eine nette Idee, allerdings wird auch JS auf dem Server ausgeführt - was die User Experience bei javascript-lastigen Seiten allerdings völlig zerstört, da man bei Klicks etc. ewig auf eine Reaktion wartet. Das UI ist zwar an sich vom Aufbau her nicht schlecht, die Umsetzung ist allerdings eine Katastrophe. Da keine nativen iPhone-Bedienelemente genutzt werden, ist Opera einfach irgendwie ein Fremdkörper auf dem iPhone. Das wäre an sich ja nicht so schlimm, allerdings ruckelt das UI selbst auf dem 3GS ziemlich. Es fühlt sich einfach nicht so "smooth" an, wie man es vom iPhone gewohnt ist. Wenn man z.B. das Einstellungen-Menü oder die Browser-Tabs aufklappt, ruckeln sich diese langsam nach oben. Sowas kennt man vom iPhone sonst einfach nicht. Toll ist die Möglichkeit, innerhalb von Seiten suchen zu können, das geht mit Safari leider nicht. Was negativ auffällt: Ist die Seite ganz herausgezoomt, kann man sie in Opera überhaupt nicht lesen, in Safari dagegen schon (siehe http://gallery.me.com/riedrich/100117). Das Heranzoomen sieht einfach nur furchtbar aus, die Animation dabei ist schrecklich. Auch das Scrollen ist unschön: Im Gegensatz zum Safari gibt es nämlich kein "Einrasten". Scrollt man einen längeren Absatz hinunter, dann rastet der Safari ein, so das er den Absatz sauber hinunterscrollt. Bei Opera ist das dagegen eine ziemlich hackelige Sache. Außerdem gibt es nur zwei Zoomstufen: Ganz ran oder ganz raus, dazwischen gibt es nichts. Was ebenfalls sehr stört ist, dass man mit einem Tap auf die Titelseite nicht ganz hoch scrollen kann. Bei sehr langen Seiten wie z.B. dieser hier sehr nervig. Ich werde ihn mal ein paar Tage drauf behalten und ausführlich testen - sooo beeindruckt bin ich bisher aber ehrlich gesagt nicht. Und wenn ich ehrlich bin: Ich kann nun verstehen, warum Steve Jobs etwas gegen Cross-Compiler hat! Solche Anwendungen kommen von der User Experience einfach nicht an native iPhone-Anwendungen heran.
 
@el3ktro: Habe das ganze jetzt mal 20Min auf nem normalen 3G vom Kollegen probiert und kann kein ruckeln bestätigen.
 
@ouzo: Man kann das Ruckeln sogar im Video oben sehen, bei 0:10, wenn er die Tabs öffnet.
 
@el3ktro: ja meine güte. das bissl ruckeln. dafür ist die geschwindigkeit gefühlte 100 mal schneller als mim safari browser. ganz ehrlich, mim safari machts mir keinen spaß im internet herum zu surfen, da wartet man ne halbe stunde bis die seite fertig ist, dass macht das "flüssige" scrollen auch nicht wet. aber wenn du mehr auf "flüssiges" aus bist ist dass dein gutes recht den safari zu nutzen. allerdings kannst du (weil du meinst der opera sei nicht wesentlich schneller) in den einstellungen (in opera) die bild qualität auf niedrig anstatt auf hoch stellen, dann ist er noch um einiges schneller!!
 
@dartox: Ich bezweifle ja nicht, dass der Opera wirklich sehr schnell ist. Aber man erkauft sich diese Geschwindigkeit eben auch mit einigen Nachteilen, z.B. der Tatsache das JS auf dem Server von Opera ausgeführt wird und somit recht langsam ist. Das mit dem Hochscrollen mit einem Tap auf die rote Leiste funktioniert tatsächlich, danke für den Tipp!
 
@el3ktro: und der opera hat noch einen vorteil!! stell mal 3g aus, und surf mit opera (bildqualität niedrig oder mittel). gleich schnell (also 1000 mal schneller als safari), ABER der akku hält um einiges länger, da 3g aus ist!
 
@el3ktro: und um mit einem tap ganz raufzuscrollen funktioniert auch! an alle: nicht auf die graue leiste vom iphone klicken, sondern auf die rote von opera. dann funktionierts auch mim ganz rauf scrollen ;) was auch ziemlich nervig beim safari browser ist, ist dass wenn man ne seite zurück will, er wieder alles von neuem lädt. ist echt mühsam damit auch nur annähernd lustig zu browsen. beim opera werden die vorher besuchten seiten bis zu einer gewissen anzahl gespeichert.
 
Liebes Winfuture Team, wie lange wollte ihr eigentlich noch an dieser völlig unsinnigen Behauptung festhalten: "Die Lizenzbestimmungen sehen vor, dass keine hauseigenen Funktionen kopiert werden dürfen." ? Zu ALLEN vorisnatllierten Apps gibt es Apps von drittanbietern die diese hauseigenen Funktionen kopieren. Sogar schon bevor Opera in den App Store kam. Die einzigen Ausnahmen sind das Telefon App und das SMS App. Wobei sich zweiteres sogar mit dem 4.0 Update dank SMS-API ändern könnte. Woll ihr einfach nur empörte Beiträge provozieren? Evtl. könnt ihr ja mal besagten Paragraphen posten und erklären, warum es über 1000 Apps gibt die es geschaft haben trotz dieser Regel in den Store zu kommen.
 
@Rodriguez: du weißt doch: ohne fehlinformationen oder negativen persönlichen wertungen der wf-redakteure in apple-news gibts keine 1000 user, die sich darüber das maul zerreißen ^^
 
gefällt mir* happy birthday to me ;) schon installiert ...
 
Als zusätzliche Infos: http://my.opera.com/chooseopera/blog/2010/04/13/opera-mini-web-page-layouts-on-iproducts
 
Yeah, tolle Sache :D Opera Mini hab ich schon was vermisst, war früher auf meinem Nokia ein ständiger Begleiter. Und gerade beim Surfen über Edge machen sich die Vorteile bemerkbar. Runtergeladen, getestet, für gut empfunden. Kann euch Opera Mini nur wärmstens empfehlen, extrem flott unterwegs, egal ob Edge oder auch über WLAN. Wenn ich vom normalen Opera auch ned sooo viel halte, Opera Mini war ich schon immer ein Freund von!
 
Verdammte hacke..ist der schnell auf dem alten 3G Oo
 
Einfach nur ein klasse Browser!
Die Ladegeschwindigkeit einer Page ist endlich mal akzeptabel.
Nur das die Daten auf einem Opera Server vorher kompremiert werden,
wird schnell zu einer Datenschutz-Diskussion führen ;).
Hab den Safari schon mal ersetzt, jedoch nicht runtergeworfen.
 
@DerLonG: Das Komprimieren kann man ja ausschalten.
 
@3-R4Z0R: Nein, Opera Mini basiert auf der Komprimierung, bei Opera Mobile ist es ein Zusatzfeature.
 
@ouzo: Ah, ok, das wusste ich nicht.
 
Egal unter welchem OS/auf welchem Gerät Opera läuft: Ein laufender Opera-Browser ist für mich zu einem sehr wichtigen Kaufentscheidungskriterium geworden.
 
Apple hat nur Angst vor ner Klage :D

Habs grade ausprobiert und direkt wieder gelöscht. Safari ist da in meinen Augen um Welten besser
 
@ThunderKiller: Danke für deinen ausführlichen Test inklusive Erklärung.
 
@ThunderKiller:
Seh ich änhlich. Ausführliche erklärungen und Testresultate werden hier eh niedergebasht oder von Opera weggeklagt, daher soll jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Hab ihn auch wieder gelöscht, warum? Seh selber oder lebt damit.
 
@GeProtector: Ich habe den Opera Mobile schon lange auf meinem Handy und liebe ihn. Er funktioniert ganz einfach gut, das UI ist durchdacht, die zwei Zoomstufen sind praktisch (alles dazwischen braucht man in 99% der Fälle nicht). Nur beim Scrollen kann er teilweise etwas nervig sein, da man die Richtung strikt einhalten muss. Auch die Mausemulation via D-Pad ist praktisch als Ergänzung zum Touchscreen, wenn man mal in einem onHover-Drop-Down-Menü einen Menüpunkt anklicken muss.
 
nur meine Bookmarks werden nicht synchronisiert! Menno
 
opera schafft es auf windows rechner!
traurig dass man soetwas sogar als top news vermarkten muss ...
 
@duxii92: hmm, ich bin echt am grübeln worauf du hinaus willst. appstore=windowsrechner?
 
@_rabba_u_k_e_: Es ist traurig, dass es eine News wert ist - weil es so ungewöhnlich ist - dass es ein Programm in den AppStore schafft.
 
Muss sagen, Opera Mini gefällt mir jetzt schon besser als Safari. :-) Auch nur nach einem kurzen Test. Und auf dem Ipad läufts auch. :-)
 
Das ist Apple bestimmt nicht leicht gefallen. Das muss man Apple schon irgendwie anrechnen dass sie sich überwinden konnten.
 
Ganz einfach wie Opera es Geschafft hat.
Money Rules the Wolrd das ist so und wird auch immer so bleiben.
 
@Iceboy2k: Wenn ich das schon wieder lese, komm ich eher zum Schluss, dass Dummheit die Welt regiert, und manche Leute einfach dumm bleiben wollen!
 
@OttONormalUser: Was soll daran denn dumm sein? Dein Post war dumm mehr nicht. dumm is der, der dummes tut. Denkste Apple hat Opera gratis in den Appstore gelassen. Dann sag uns mal deine Theorie und schreib nicht so blöde bemerkungen.
 
@Iceboy2k: Theorie..... KWT!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles