KIN: Microsoft enthüllt die Handys aus 'Project Pink'

Handys & Smartphones Gestern Abend hat Microsoft wie erwartet sein seit Monaten in der Gerüchteküche kursierendes 'Project Pink' enthüllt. Dabei handelt es sich um eine neue Generation von "Social Phones", die auf den Namen KIN hören. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
KIM soll aber nicht zu Windows Mobile kompatibel sein, was ja nun wirklich nicht so das Wahre ist...
 
@XP SP4: Richtet sich wohl eher an Kunden die nix komplexes möchten. Auf jeden Fall kein Billigprodukt, aber für intensiven Gebrauch nicht geeignet. Oma Schmid wirds freuen.
 
@Oruam:
Weil Oma Schmidt garantiert auch bei Facebook, Twitter und Co. angemeldet ist. Vielleicht ist deine Oma so drauf, aber meine Oma ist 80 Jahre alt und sieht auf so einem Display nur noch mit der Lupe was ;)
 
@GlennTemp: Du würdest dich wundern wie flott meine Oma drauf ist :D
Joa, hab mich villeicht ein bisschen schlecht ausgedrückt. Was ich sagen wollte ist: Man hat sich seeehr um Einfachheit bemüht. So.
 
mein iphone kann das auch schon alles ;)
 
ich würde sagen: epic fail!
 
@luckyiam: genau das hab ich mir auch gedacht
 
@luckyiam: warum? weil Du oder ich es nicht benutzen würden? Wir sind nicht das Maß der Dinge...
 
@luckyiam: hässlich (find ich). aba jetzt mal im ernst,... kann sein das man damit gut geld machen kann,... das problem ist nur das es die Zielgruppe u18 wenn nicht sogar u16 anspricht,... jetzt mal ne ernstgemeinte frage: ist es denn fair solche sachen auf dem Markt zu werfen um unsere Jugend süchtig zu machen und nebenbei auch noch abzuzocken??? Früher hat man noch gesagt wenn Kinder mit Feuerwerkskörper gespielt haben, das es ungesund enden kann,... meine meinung ist das zeuch hinterlässt nen größeren Schaden, das ist aba OK.
 
@JesusFreak: Microsoft ist nicht für die Erziehung unserer Jugend verantwortlich. Nach deinem komischen Verständnis würden wohl auch Kühlschrank-Hersteller verklagt werden müssen, da sie die Kinder so fett machen!
 
@luckyiam: Das wird ein Hit in den USA. Wenn man bedenkt was für ein Ansturm auf das Sidekick stattgefunden hat. Und das fanden hier auch alle ziemlich hässlich ;)
 
Mann MS macht bitte wieder mal was Ordentliches.
 
@MSFan: sowas wie Win7^^
 
@1z3m4n: Ja ja, Win7 ist schon schlecht.
 
@Crod: Wem soll ich jetzt das Minus geben? dem MSFan, weil er die Zielgruppe mißverstanden hat oder dir, weil du den Comment von 1z3m4n nicht verstanden hast? ;)
 
@Slurp: Für mich klang sein Kommentar sehr ironisch. ;)
 
@Crod: Nun gut... Ich hab übrigens niemandem ein Minus gegeben :D
 
@MSFan: Mich erinnert das kleine runde Teil irgendwie an diese Siemens Xilibri-Modelle.... weiss noch jemand was ich mein? Das sollte ja damals (vor ca. 10 Jahren) DER Renner werden... naja schauen wir mal was die Dinger so draufhaben.
 
@Turk_Turkleton: Waren dass nicht diese hellblau-grauen Eier-Dinger???
 
@Lapje: Ja genau, ziemlicher Flop damals :) http://tinyurl.com/yaywo65
 
@Turk_Turkleton:
War auch mein erster Gedanke:)
 
@MSFan: du musst es ja nicht benutzen. Aber die Zielgruppe ist vorhanden ! Ob des glauben willst oder net ... ;-)
 
Könnte - wie das Sidekick - auch wieder ein dicker Renner in den USA werden. Sind auf jeden Fall sehr interessant, wenn man kein riesiges, arschteures Smartphone nutzen will.. EDITH SAGT: Ich glaube, hier verstehen viele die Zielgruppe der Handys nicht wirklich. Die Dinger sollen keine Smartphones sein und kein Omnia, iPhone oder HTC ersetzen oder konkurrieren. Das Project Pink ist der Nachfolger der Sidekick Handys. Diese waren damals vor allem in den USA wahnsinnig erfolgreich und richten sich hauptsächlich an die ganzen Jugendlichen, die am besten 24 Stunden chatten, simsen (ich hasse das Wort) und ihre Facebook-Kontakte pflegen wollen...
 
@Slurp: Danke, einer hat's verstanden.
 
@solarez: jawohl, einer schaut auch mal über den tellerrand! ;) wie slurp schon sagt, das handy ist nicht für geeks wie uns, sondern für normale leute die mit ner guten kamera fotos schießen wollen, soziale kontakte pflegen usw. dass dann noch nett verpackt in einer schönen GUI... passt doch! ich finde übrigens dass das mit diesem KIN spot ziemlich gut gelöst wurde. UND!! KIN STUDIO ist ja mal geil, ehrlich! das würde mich auch für mein aktuelles smartphone interessieren... alles automatisch am pc, ohne kabel etc.! und das interface erst... super! :)
 
@Slurp: Ich warte schon auf die ersten Facebook-Kiddies, die zu blöd sind ihr "kin" auf lautlos zu schalten und dann jedesmal wenn ein Kontakt bei irgendnem Facebook-Spiel irgendne Schildkröte gesammelt oder nen Kaffee getrunken klingeln und piepsen....natürlich mit dem neusten JAMBA-Klingelton
 
Oh klasse, mit dem Handy sozial Kontakte suchen. Dass man sich damit wieder etwas transparenter macht, spielt bei den Käufern eies solchen Handys sicherleich keine Rolle. Kinderkacke!
 
Für Nutzer derartiger Netzwerke eine gute Alternative zu den großen Smartphones. Für alle anderen wohl nur bedingt interessant.
 
Und wieder eine tolle Gelegenheit fur Microsoft-Basher weil die Teile nicht "revolutionär" sind.... warum haben eig alle so eine hohe Erwartungshaltung? Und warum checken die meisten nicht, dass das keine Smartphones sind? Haben nicht mal Apps...
 
@m.schmidler: Etliche Dinge sind schon sehr innovativ für das, was sie tun sollen. So ist z.B. der Home Screen ein Feed, der alle möglichen Neuigkeiten zusammenfasst - chronologisch sortiert, genannt Kin Loop. Wischt man nach links hat man die eingebauten Apps, wischt man nach rechts hat man alle Kontakte. Auch hier erkennt der Kin, mit wem man am meisten in Verbindung steht und positioniert diese Freunde größer und weiter nach oben. Der "Kin Spot" ist eine geniale Idee. Und da alles in der Cloud gespeichert wird, kann man mit dem Kin Studio an jedem Rechner der Welt alle seine Fotos chronologisch anschauen. Super Idee. Eigentlich ist das ganze eher eine soziale Kamera mit 12 Millionen Songs über Zune Pass, als ein Handy.
 
@m.schmidler: wenn ich mir nicht schon ein windows phone 7 kaufen würde, würde ich an so was denken...
 
Interessant wäre wieviel Speicher es drin hat und was es kosten soll. Ebenso wäre es schön zu wissen ob es WLAN hat. Das Kin One wäre eine schicke Ferbedienung für den Heimischen PC. WLAN + eine (abgespeckte) Version des Remote Desktop und eine Steuerung für z.B den Mediaplayer (am besten frei konfigurierbar auch für winamp/ vlc usw...), Reboot /Shutdown button... Ja dafür könnte ich mich begeistern.
 
@umix: KIN one hat 4GB, KIN two hat 8GB. wlan weiß ich nicht. man hat gestern gesagt das die handies eigentlich fast die gleiche hardware wie ein zune besitzen, also wird es vielleicht irgendwann mal möglich sein mit hacks/tweaks oder was auch immer, zune-programme auf die handies zu laden!
 
Tolle Fahradstoppuhr. Echt häßlich das Ding.
 
Hier noch ein Walk-Through Video: http://tinyurl.com/yeyuy6q
 
was ich noch sagen wollte. diese dinger haben auch einen riesen vorteil, und zwar ZUNE PASS. leute, jedes lied über wi-fi/3g dass man sich nur denken kann? das ist schon das geld wert meiner meinung nach. sind eigentlich ein versteckter zune, diese handys. aber ich schätz einmal dass die den sprung über den großen teich nicht machen werden, sonst hätten wir hier ja auch mal den zune.
 
@dartox: auf channel9 gibts ein video - die kins würden auch nach deutschland kommen...
 
welcher opi hat das denn designt!.°^^°
 
Mal eine Frage, gäbe es probleme mit dem Gerät wenn ich es mir aus Amerika importierne lassen würde? Danke für die Info!
 
Das sind Featurephones, also das was 90% der Nutzer wollen...und es sind die ersten Featurephones welche auf Soziale Netzwerke, Feeds, Twitter, Musik und Fotos ausgelegt sind (also es ist nicht eine Nebenfunktion sondern das Gerät ist dafür gebaut)...die Dinger werden der Renner...
 
@bluefisch200: im ersten moment dachte ich du meinst das ernst, was du schreibst dann konnte ich aber zum glück die ironie in deinem beitrag entdecken...
 
@toco: Ironische Ironie Erkennung? Nicht wirklich...die Geräte werden sicherlich sehr gut verkauft werden...die sind perfekt für einen Grossteil der Nutzer...
 
Was mich stört:
1. Kreuzung zwischen Palm Pre und wie oben geschrieben eine Puderdose
2. rundes Design, aber knallhart rechteckige Buttons *grusel*
3. Inhalt der Buttons wie neuerdings Windows-typisch zu groß, so dass
nicht alles ersichtlich ist.
4. Vollkommen unübersichtlich
5. Der "grüne" Homebutton... typisch MS, es musste ja ein kleines
Klo-Geräusch dabei sein. Passt zu WindowsXX.
6. beim kleinen KIN, dass oben UND unten der untere Teil hervorguckt.
Naja, meinetwegen. Hut ab, vor so viel Kreativität!
 
Würde Apple drauf stehen wären viele Kommentare hier anders (siehe Ipad sinnlos trotzdem wollen es alle haben) *kopfschüttel*
 
@Nelethill: Ich finde es absolut normal dass dieses Gerät in den Internetforen zerrissen wird...wir (also die Nutzer von Winfuture, Engadget usw.) sind nun mal Geeks die auf irgendwelchen Gaget Krams stehen...aber die Leute welche sich meist nicht in Techforen rum treiben werden diese Geräte wohl mögen...
 
Gutes Teil, wird sicher seine Abnehmer finden (die Generation Facebook, MySpace, Netlog etc.). Für mich ist es nichts, weil ich mein Teil für Navigation, Communicator, Notizen, universal SuFu, Spiele, Rechner etc. nutze (also nicht die Zielgruppe).
 
Einen guten Artikel zum KIN, wie ich finde, kann man hier lesen: http://tinyurl.com/y2hs4o3
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles