Adobe kündigt neuen Updatemechanismus an

Wirtschaft & Firmen In der kommenden Woche wird Adobe einen neuen Updatemechanismus für den Adobe Acrobat und den Reader aktivieren. Mit diesem Mechanismus werden die jeweiligen Programmaktualisierungen im Hintergrund heruntergeladen und installiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Werden dann nur sicherheitsrelevante Updates silent installiert? Die ganzen Sprachpakete etc können sie für sich behalten ^^
 
Es wäre ja mal schön wenn Adobe es schaffen würde nur die Dateien zu aktualisieren die auch wirklich geändert wurden.
 
@kubatsch007: Wird doch gemacht, es sind alles incrementelle Patches. (Neuster Patch funktioniert nur wenn der letzte Patch von Adobe eingespielt wurde usw.)
 
"Mit diesem Mechanismus werden die jeweiligen Programmaktualisierungen im Hintergrund heruntergeladen und installiert." - Im Hintergrund installieren geht durch die UAC gar nicht und auch sonst finde ich eine automatische Installation eine Frechheit...
 
@bluefisch200: Es ist auch eine Frechheit die Nwes nicht ganz zu lesen. Man kann die automatisch Installation abschalten.
 
@omg: Ah ja, wieder darf man etwas ausschalten...immer das Selbe...
 
@bluefisch200: Was ist denn daran so schlimm? Updates sind doch wichtig.
 
@omg: Ich z. B mag es gar nicht, wenn sich ein Programm / Treiber aktualisiert, wovon ich gar nichts weiß. Sollte nämlich mal irgend ein Fehler irgendwo passieren, dann weiß ich wenigstens, "OK das Programm hat sich aktualisiert und das und das". Aber wenn sich im Hintergrund alles unwissentlich ändert, dann steht man irgendwann als versierter PC-Nutzer total im Wald, da mann sein System nichtz mehr kennt.
 
@bluefisch200: man kann im Hintergrund installieren. Zumindest aktualisieren sich meine Spiele beim Starten von selbst. Die Spiele-Partition ist allerdings nicht auf C, vllt liegt es daran.
 
@bluefisch200: Wenn das Updateprogramm als Dienst eingebunden wird, st es möglich, dass dieser mit höheren Rechten läuft. Dann wird keine UAC Meldung mehr benötigt. Birgt dann aber das Risiko, wenn mal der Updateserver kompromittiert wird oder die DNS zu diesem umgebogen wird, dass dann der Rechner mit Malware vollgerotzt wird.
 
@bluefisch200: .... informiere dich erstmal bevor du sowas erzählst. Stell dir vor, die jetztigen Updates werden auch nicht durch die UAC "behindert" und selsbt bei meinem AIMP Player kann die aktualisierung ohne UAC gehen.
 
@karstenschilder: Dann müssen die ebend HTTPS als Transferprotokoll für die Updates nehmen, denn da kannst du nicht die DNS so einfach umbiegen.
@klein-m: Vielleicht kann in diesem Fall die Systemwiederherstellung helfen oder du hast ein aktuelles Systembackup rum zu liegen.
 
@basti2k: Und dann installiert es sich wieder von alleine... nennt sich irgendwie Teufelskreis... meinst du nicht auch?...
 
@klein-m: Und was ist mit dem Windows-Update, das installiert sich auch von selbst, und wie wir vor ein paar Monaten an WinXP gesehen haben ging danach nichts mehr. (Da wurde aber auch das Update zurückgezogen) Komischerweise meckert dort keiner über den Updatemechanismus.
 
@basti2k: Windows-Updates installieren sich nur von alleine, wenn man es wünscht. Ich wurde bei jedem ersten Windows-Start, nach einer Neuinstallation, immer gefragt, wie ich es denn gerne gehandhabt haben möchte. Im Grunde sage ich ja nichts weiter, dass unwissentliche Updates Scheiße sind.
 
Automatische Updates sollten dem Anwender am Anfang angeboten werden - was wenn der das gar nicht möchte? Wenn er zusagt okay, aber wenn nicht - also das Programm sollte das schon abfragen...
 
@k4rsten: Also ich würde noch ein Schritt weiter gehen, und zwar eine zentrales Updateprogramm für alles. Eins der besten Beispiele dafür ist der Updatemechanismus bei Linux.
 
@basti2k: http://filehippo.com/updatechecker/ Das nimmt zwar nicht ab, die jeweilige Software weiterhin herunterzuladen, allerdings funktioniert die Versionsprüfung sehr zuverlässig, in Sekunden und kostenlos. Außerdem ist der Server meist schneller als die der meisten "OriginalServer", bietet Downloadlinks ohne groß suchen zu müssen und ohne störende Werbung/Wartezeiten.
 
@basti2k: Die Hoffnung, dass es so eine tolle Paketverwaltung wie dpkg, libzyp oder pacman in einer gut funktionierenden Windows-Version geben wird, habe ich schon aufgegeben...
 
ist net am 12. April Launch der CS5 Suite?
 
@iHaX: Hab da auch sowas in Erinnerung
 
@iHaX: "Want to know what’s in the next version of Photoshop CS5? How about what’s in the all new Creative Suite 5? Join us online on April 12, from 8 to 8:45 a.m. PT, for an exclusive global event and a glimpse of all the CS5 products. Sign up today at http://bit.ly/cs5signup_dif"
 
lol, wie ich für ein offizielles Adobe Zitat Minus geklickt werde.
 
@Morku90: Das ist Englisch, das verstehen die Kiddies nicht und klicken Minus weil sie denken, dass du sie gerade beleidigt hast.
 
@iHaX: Es ist nicht der Verkaufsstart sondern ein "First Look" Event. Der eigentliche Verkaufsstart wird auf Mai oder Juni geschätzt.
 
Updates anzeigen ist ok, aber automatisch halte ich auch nichts davon.
Begründung: Was ist, wenn der PC nicht mehr so reagiert? Absturz als Beispiel.
Kennen wir ja schon alles, nicht jedes Programm läuft auf jeden PC.
Das sollte wenn vorher abgegefragt werden.
 
Kommt dann nicht mehr nach jedem Update eine Verknüpfung zu Adobe Reader am Desktop? Wäre gut...
 
Hoffentlich steigert das die Benutzererfahrung der Adobe-Produkte deutlich. Die aktuelle Updatelage ist jämmerlich. Der Aufwand Adobe-Produkte auf einem aktuellen Stand zu halten ist enorm. Teilweise habe ich das Gefühl, Adobe findet ihre Produkte seien das wichtigste auf dem PC. Dass Updates nötig sind ist keine Frage. Nur scheint Adobe trotzdem einer der Hauptverursacher von Sicherheitslücken zu sein. Und über die Grösse der Updates muss man glaub ich gar nicht reden.
 
automatische Updates? neulich hatte ich damit total ein Problem von Adobe: Vodafone Websessions für 1 GB und 1 Woche gebucht (10 EUR) online gegangen.. im Hintergrund (nicht im Systray sichtbar) hat sich Adobe aktualisiert. die 1GB hatten da auf einmal nicht mehr gereicht.,. und nach kurzer Zeit waren da die 10 EUR weg, für etwas, was ich nie wollte... Also ich möchte schon selbst bestimmen dürfen, wann ich ein Update installiere.. und nicht alle automatisch auf die Festplatte haben
 
Wird es mit dem neuen Updatemechanismus dann auch möglich sein, die Updates zu installieren, wenn man über einen Proxy ins Internet geht?
 
Sehr gute Sache. Ich weiß gar nicht wie oft ich auf anderen Rechnern das Update Symbol im Traybereich sehe. Die meisten Leute sind zu faul ein mal "Update" zu klicken, beschweren sich dann aber immer, dass es dauernd Updates gibt... Gleiches gilt auch für Windows Updates, wobei es da mit 7 besser wurde.
 
ich schalte generell aus sicherheitsgründen autoupdates ab, den auch vieren/trojaner nutzen diese prozesse um sich zu verbreiten/einzunisten... und da is egale welches update proigramm: windows, adobe, photoshop etc pp.
 
Adobe sollte sich was von Apple abschauen. Sie haben die Aktualisierung erfunden, und die funktioniert auch wunderbar! Mein MacBook Pro hat nie Softwareprobleme, und sicher ist es noch dazu!
 
@Rüdiger_: Fehlt nur noch eines, Horstl: Ein Benutzer mit Hirn. :-P
 
@klein-m: also deine Kommentare haben überhaupt nichts mit dem Artikel zu tun.
 
@Rüdiger_: Aber wenigstens mit der Realität, was man von deinen nicht behaupten kann.
 
Ein kumulatives Update und ein ECHTES MSP als Updatefile (dass man integrieren kann) - das wären mal SINNVOLLE Neuerungen beim Updatemechanismus. Und eigentlich auch von Anfang an so zu erwarten gewesen.
 
hier ein autoupdate da ein autoupdate und dann am ende regt man sich auf, daß die kiste imemr langsamer läuft, weil sie mit lauter prozessen zugemüllt ist.
 
hmm, wat soll der scheiss? ich will nix im hintergrund etc..ich will wissen was mein computer tut. ergo muss man adobe server per hostfiele auf 0.0.0.0 umleiten...erbärmlich adobe! fragen ob die user sowas überhaupt wollen.... aber denken ist bei diesen konzernen eh nicht mehr! ich werde auch weiterhin keinerlei autoupdate erlauben und alles schön manuell herrunterladen, da man niemals weiss was diese "updater" so alles ausspionieren!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte