Google Mail: Zwei neue Features bereitgestellt

Internet & Webdienste Google hat seinen E-Mail-Dienst um zwei nützliche Features erweitert, die ab sofort im Labs-Bereich aktiviert werden können. Dort stehen experimentelle Funktionen bereit, die die Entwickler vor der breiten Verfügbarkeit testen lassen wollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Mails der Eltern und Schwiegereltern landen sowieso im Spam Ordner.
 
@John Dorian: :D humorlose Giftzwerge hier :)
 
@Pac-Man: Sind halt artige Nerds :)
 
Lol. Kuckt euch das Bild an. Der hat ne Kategorie für Haustiere eingerichtet.

Und ja ich weiß: " ROFL ich hab LOL gesagt"^^
 
@rockCoach: On the Internet, nobody knows you're a dog.
 
schön, schön. Vor allem die Nested Labels hab ich vermisst
 
Den zweiten Punkt muss ich recht kritisch bewerten. Für unerwünschte Mitleser sicher Ideal in Punkto Sicherheit recht fragwürdig. Zum Glück ist das Freiwillig.
 
@Spürnase: Deine Kritik muss man nicht verstehen oder? Unerwünschte Mitleser haben 1. nix darin verloren und 2. dadurch nicht mehr Möglichkeiten als zuvor auch schon.
 
@sibbl: Das 1. interessiert die unerwünschten Leser nicht und zum 2. macht es diese Funktion aber leichter für diese.
 
@Spürnase: oh wow... jedes Mailprogramm (auch GMail) erlaubt es, gelesene Nachrichten als ungelesen zu markieren. Und wenn ein fremder Zugriff auf dein Mailkonto hat, läuft eh bereits etwas schief
 
@Spürnase: loool jedes mal wenn ich einen deinen beitrag lese, ist er erstaunlich sinnlos, diesmal hast dich aber übertroffen! alter? lol
 
@ChaosMädchen: Zwischen 20 und 30 um deine Frage indirekt zu beantworten.
 
Sneek Peak ist ne prima Sache! Sinnvolle Erweitung für mich.... habe schon manch Mail wieder auf ungelesen gestellt, weil ich gerade keine Zeit dafür hatte (aber trotzdem al schauen wollte). Prima!
 
"...muss Google Mail in englischer Sprache verwendet werden." <- Muss man nicht. In deutscher Version gibt diese Labs genauso.
 
@wiw: Gibt es Labs genau so. Mit aber nicht dem gleichen Inhalt wie auf der englischen Sprache. Wie es sich bei diesen beiden verhält, weiß ich nicht.
 
@Spürnase: Außer 2xSMS Labs sehe ich keinen Unterschied zwischen den Sprachen ;-)
 
@wiw: Wollt ich auch schon sagen! Du hast völlig recht. Grad getestet und funktioniert ebenfalls auf Deutsch!
 
schön - bei Nested Labels sortiert man mails schon so vor - das google noch mehr infos über einen und den mailpartnern, mit denen man kommuniziert, sammeln kann ...
 
@gunfun: bla bla bla. immer dieses google-ausspionieren-gelabere. Du bist sicher aber dann doch einer von denen die Freiwillig auf Facebook ihre Bankverbindung angeben.
 
Das sind beides Features die nun nicht die Groessten in der Geschichte von GMail waren, aber fuer den ein oder anderen sicher sinnvoll. Ich haette mir bei Labels eher gewuenscht, das Mails von gewissen Mail-Adressen automatisch gelabelt werden. Zum Thema Sneak Preview - wenn ich ne mail lese - dann lese ich sie auch :)
 
@jasepo: Mit Hilfe von Filtern kannst Du Mails automatisch mit Labeln versehen.
 
@DaniMie: Ui alles klar - das wusst ich bislang nicht. Danke!
 
@jasepo: du kannst über Filter automatisch lables verteilen. Funktioniert super. Und Sneek-Peak ist ne schöne Sache - gefällt mir
 
@krx: Und mit dem blauen Pfeil kann man sogar auf Beiträge im Kontext antworten. ^^
 
E-Mail Ablage-Strukturen hat sicher jeder eingerichtet, der z.B. Outlook nutzt, aber die sieht kein "Fremder". Google erhält mit Nested Labels Einblick in private oder geschäftliche Strukturen, wenn Naive diese damit offen legen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.