IE: Addons verursachen 70 Prozent der Abstürze

Internet Explorer Microsoft hat kürzlich ein Whitepaper mit dem Titel "Enhancing the performance of Windows Internet Explorer 8" veröffentlicht. Darin dreht sich alles um Performance-Verbesserungen für den Browser, aber auch einige interessante Fakten tauchen auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es für die Abstürze kein Addon ?
 
@lippiman: Wenn du das Gelesene auch noch probieren würdest zu begreifen, dann wüsstest du nun dass es FÜR Abstürze genug Addons gibt. Scherzkeks.
 
@Ferrum: ich denke mal er meint, ob es nicht ein Addon gibt, was das Abstürzen verhindert. So nehm ich das jedenfalls auf
 
@lippiman: Firefox benutzen. Der hat keine Probleme mit den Addons. Unter Chrome laufen die auch recht stabil.
 
@John Dorian: Sry, aber bei FF sind bestimmt gefühlte 98% der Abstürze, den Addons zu verdanken.
 
@puttee: ~unterschreib~ Es ist aber bei jedem Browser so der Addons unterstützt die nicht von dessen Hersteller sind... "viele Köche verderben den Brei" ist und war schon immer so. Jedes Code-Schnipselchen mehr ist eine zusätzliche mögliche Fehlerquelle.
 
@puttee: Was für Addons braucht man denn, ausser NoScript und vlt noch Gutscheinrausch? Müssen ja sehr wichtige Addons sein, wenn du soviele Abstürze in Kauf nimmst ;)
 
@lippiman: Armer Kerl. Hab dir mal ein Plus gegeben. Das war sogar Witzig und es gibt immernoch welche dennen man es erklären muss. O.o
 
@lippiman: Addoff müßte es geben
 
Jetzt kann man vileicht noch besser verstehen warum Apple bei seinem IPhone und bei seinem Ipad den Flashplayer nicht zulassen wollen - vor allen wenn man gesehen hat was für Probleme/Sicherheitslücken durch dieses Produkt immer wieder entstanden sind.
 
@gunfun: Das ist eine rein politische Geschichte, der Sicherheitsaspekt hat da für Apple keinerlei Bewandnis.
 
da hätte sich Microsoft ruhig die Zeit für diese "Analyse" sparen können und stattdessen ihr Addon-System verbessern sollen. Aber erstaunlich ist trotzdem, dass (pi mal Daumen) 5 Addons, die man wirklich verwenden will/ muss, 70% der abstürze verursachen. Wobei das wohl kaum wirklich an den Addons liegt - die funktionieren in anderen Browsern auch...
 
@mloepp: ja genau und bei firefox und co sind es dann sicher die Benutzer schuld das der browser abstürzt oder wie? es gibt echt noch leute die in einer traumwelt leben -.-
 
@MarcelP: jo. es ist doch immer der benutzer schuld, das was nich funktioniert. schalt deinen rechner an, lass ihn laufen und nach x tagen wirst du merken, dass immer noch alles geht. Es hat sich zwar nichts verändert, aber abgestürzt ist auch nichts...
 
@mloepp: ein absturz ist ein softwarefehler (IMMER) und nie ein anwenderfehler....gute software sollte ausnahmebedinungen und fehlbedingungen abfangen können....schlechte stürzt eben ab. Der ie sit btw nicht der einzige browser bei dem es wegen add ons häufig zu abstürzen kommt
 
@0711: na dann erklär mir mal wie es zu einem absturz ohne anwender kommen kann.
 
@mloepp: software ist zum benutzen da und die addins stürzen ab wenn sie genutzt werden...solange etwas nicht benutzt wird kann es keine fehler produzieren und deswegen hinkt deine aussage "rechner anmachen und laufen lassen"...ja nur da laufen viele komponenten eben nicht und können demzufolge kein fehler produzieren
 
Ohne die oben genannten Addons ist der IE aber so gut wie nicht nutzbar.
 
@niko86: Doch ich nutze IE x64 ohne Addons kann ihn gut nutzen .
 
@niko86: Ich nutze den IE8.0 mit Addons, und OHNE Probleme...
 
Uh.. der letzte Abschnitt dürfte ja 100% eigene Meinung des Autors sein, statt sachliche Berichterstattung...
 
@Black-Luster: aber er hat recht
 
@ProSieben: Aber es ist unprofessional .
 
@ProSieben: Ich glaube nicht.
 
Windows Live Sign-in Helper und Adobe Acrobat Reader sind doch keine Addons, genauso wenig wie Flash. Das sind doch mehr PlugIns. Addon wäre für eine etwas, was den Browser um eine Funktion reicher machen würde.
 
@ProSieben: wie z.b. AdBlock Plust *hust*
 
@ProSieben: Richtig, die Erklärung zwar nicht ganz, aber der Terminus auf jeden Fall. Siehe dazu Wikipedia: Ein Add-on ist ein optionales Modul, welches bestehende Hard- oder Software ergänzt oder erweitert. Hierfür werden die vorhandenen Bibliotheken der jeweiligen Software genutzt und neue Funktionalitäten programmiert. Ein Plug-in hingegen stellt eigene Bibliotheken zur Verfügung, die nicht Teil der Software sind, in die es integriert wird. Mit Hilfe des Plug-ins, und damit des Nutzens fremder Bibliotheken, kann die Software nun neue Funktionen bereitstellen, die nicht Bestandteil des Kerns der Software waren (siehe z. B. die Browser-Plug-ins für PDF, Quicktime etc.)
 
@ProSieben: die Übergänge sind manchmal fließend, weswegen die Begriffe oft synonym verwendet werden
 
ROFL? Wo kommt denn bitteschön der letzte Absatz her? Soll ich dem Autor vielleicht mal meine aktuelle Firefox Installation, inkl. Addons schicken? Und Chrome? Das ist nur eine Frage der Zeit, oder vielleicht gibt es die da auch schon, bis der Browser, wegen Addons, lahm wird oder gar nicht mehr funktioniert. Das hat alles nichts speziell mit dem IE zu tun!
 
@Lastwebpage: Das ist der Versuch nicht wie sonst alles zusammenzukopieren, sondern auch etwas eigenes zu schreiben ;)
 
@Lastwebpage : Ich halte das nicht für verwerflich, wenn der Autor noch einen persönlichen Kommentar abgibt. Nein, ich begrüße dies. :)
Und das nicht jedem die Meinung passt, ist natürlich auch klar.
 
@davidsung: Dann soll Winfuture sowas wie "Glosse" oder so einführen, Aber oben einen Hinweis auf einen offizellen Text und dann in einem Atemzug ohne Abgrenzung eine persönliche Einzelmeinung, TOLL...
 
@Lastwebpage: Naja bei mir ist der Firefox meistens an übergroßen PDF oder Divx files abgekratz oder zu hohe anforderung an Flash (wobei es heute der Skript automatisch gestoppt wird und vorher gefragt wird ob man Fortsetzen möchte)
 
Wie wäre es für den IE 9 mit einem automatischen Toolbar-Remover, der beim Start des IE alle Toolbars löscht? Das wäre eine super Funktion für Leute die zu dumm sind die Haken bei der Installation weg zu klicken. Und davon gibt es reichlich.
 
Hab' auch schon im Bekanntenkreis Rechner "putzen" müssen, deren Browser so voller Toolbars waren, daß das Inhaltsfenster kaum mehr zu sehen war. Wie recht Du doch hast! Aber so sind die meisten User!
 
@departure: Huch da giebs nen Blauen Pfeil zu Klicken -- die eine klicken zu viel die anderen zu wenig :-)
 
Ich als Microsoft-Jünger nutze den Internet Explorer 8 unter Windows 7 Ultimate x64 als Standartbrowser.
Ich habe noch nie Abstürze gehabt,sowohl mit dem IE 8 x64 noch mit dem IE 8 x32.
Bei mir läuft der IE 8 sehr stabil und schnell.
Ich versteh manche User nicht,die immer nur Probleme mit dem IE 8 haben.
Ich habe null Probleme,was vielleicht auch daran liegt,das ich nichts großartiges mache,außer nur surfen,und manchmal Videos anschauen.
Es lebe der Internet Explorer,es lebe Microsoft.
haha.
 
@Fat Tony: "Standartbrowser"? Na ja, wenn der IE mal hängen bleibt, dann ist es wirklich Stehkunst.
 
@Fat Tony: sowas tut mir immer weh ... es heißt nach wie vor Standard ... bitte mit D hinten ... http://de.wikipedia.org/wiki/Standard ... es gibt nur eine Standarte aber das ist etwas ganz anderes ... bitte nicht übel nehmen, aber die meisten scheinen das inzwischen zu mißverstehen
 
Ist schon recht seltsam. Bei mir stürzt nichts ab.
 
@eolomea: @Fat Tony -- dann geht halt mal auf die seiten die mann normal nicht braucht dann merkt ihr was da los ist, vor allen po.... seiten die voll mit müll sind, oder crackseiten usw... da hat jeder browser zu kämpfen was er da alles blocken soll.
 
@Sir @ndy: Warum sollte ich auf seiten gehen,wenn ich die nicht brauche,und was für seiten meinst du ?
Und welche po.... seiten ?
Sind es die po....seiten,die man hauptsächlich mit dem Adobe Flashplayer ansieht ?
Wenn ja,auch damit habe ich keine Probleme,außer,das immer eine andere seite als der aufgerufenen erscheint.
Aber das passiert mir mit dem Firefox genauso.
Ich verstehe allgemein die problematik mit dem IE 8 nicht.
 
Die Verbreitung der Addons stellt in diesem Fall wohl kaum deren Beliebtheit dar. Es mag hart klingen aber die meisten IE-Benutzer sind offensichtlich nicht umsichtig genug um diese Art von Toolbars bei der Installation diverser Programme einfach abzuwählen. Die wenigsten werden diese Toolbars aus eigenem Antrieb installieren und nutzen.
 
@pvenohr: Genau. Die Google-Toolbar ist nicht die "beliebteste" sondern die hartnäckigste die am häufigsten versucht wird den Anwendern bei der Installation anderer Software möglichst unbemerkt unterzujubeln
 
Naja, mal davon abgesehen, dass man dazu keine Studie braucht, ist hier die Angabe in % eigentlich nichtssagend. Wenn er von 1000 Nutzungen nur 10 mal abstürzt, kommen also 7 Abstürze zu lasten von Plugins, zeugt aber deshalb nicht davon, dass ihn Plugins generell instabil machen!? Edit: Wieso gibt es das "Internet Explorer 8 Performance Whitepaper" eigentlich im .doc Format und nicht als PDF? *evil^^!*
 
@OttONormalUser: weil der von Microsoft geschrieben worde und nicht von Adobe, weil Microsoft möchte, dass es überwiegend MS Office Benutzer lesen können, und weil Microsoft mal wieder deren Inkompetenz unter Beweis stellen muss.
 
Es gibt Addons für den IE? Achja den Quatsch der sich überall mitinstalliert, aber sicher nicht das was ich aktiv auswähle ---> ADBLOCK PLus :P
 
bei mir stürtzt der Ie nur nach ein paar stunden recherche ab, das nervt aber gut so isses irgendwann kann er nicht mehr. NUR ist so gut wie alles andere (also zB firefox) um längen schneller, ich verwende Ie nicht mehr. microsoft 'loost' immer mehr ab. und ich verwende im Ie keine zusätzlichen add-ons, im firefox hingegen schon. roflol 'ballmer schwein'. da hilft auch der stiernacken nichts, du volldepp.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles