Windows 7 Service Pack 1: Erste Build aufgetaucht

Windows 7 Im Internet ist eine erste Vorabversion des Windows 7 Service Pack 1 aufgetaucht. Sie trägt den Build-String 6.1.7601.16537.amd64fre.win7. 100327-0053. Daran kann man erkennen, dass es sich um eine Version vom 27. März handelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mag für erste Tests gut sein, für den produktiven Einsatz würde ich das aber nie auf meinem System installieren!!
 
@Smut: erzähl uns was neues...
 
@Smut: Aber echt, das ist nichts mehr als ein "ich bin erster Post"
 
@Smut: heute keine banane gefunden?
 
@Xionic: Ne, war mein Frühstückscomment^^
 
@Smut: Dann kann das Frühstück nicht sonderlich reichhaltig gewesen sein.
 
@Smut: So´n geleaktes, noch nicht mal halbfertiges Produk,t würde ich auf gar keinem System installieren. Erst recht nicht wenn es von einer Tauschbörse kommt. War unter Vista nicht notwendig und ist unter W7 genauso wenig notwendig.
 
@Smut: Ja geht mir genau so , ich warte lieber bis die Finale Version rauskommt.
 
@pc_doctor: blauer Pfeil
 
@Mister-X: Danke :)
 
@pc_doctor: Ich bin eh der Meinung das Windows 7 ohne hin sehr gut, stabiel und rund läuft. Werde auf das Service Pack also auch verzichten. USB 3 ist momentan ja eh noch nicht aktuell und die Updates die dort drin sind wurden eh im Laufe der Nutzung durch Windows Update installiert. Von daher für Windows 7 nutzer erstmal uninteressant würde ich sagen, wenn man nicht grade riskieren möchte, sich das gut laufende System mt solch früher Testsoftware aus reiner neugierde zu versauen ;)
 
@djatcan: Für alle, die ab September neu installieren, ist das durchaus interessant!
 
Minusklicker haben was kleines in der Hose
 
@pc_doctor: wenn man sich das mal überlegt, bei Vista haben glaube ich sehr viele Leute das geleakte ervicePack installiert, weil sie sich einen wirklichen Mehrwert erhofft haben. Dank der Zufriedenheit mit Windows 7 scheint es hierbei nicht so zu sein.
 
Kein wunder, dass die Installation "vergleichsweise schnell" abläuft. Immerhin gibt es bis dato (Edit) weniger (Edit ende) Updates für Win 7 als für die beiden anderen Systeme.
 
@Mister-X: Das ist aber kein deutscher Satz :)
 
@ayin: Für einen guten Teil der Bevölkerung schon :D
 
Interessant, doch ich warte da wohl lieber auf eine Offizizielle Version, da ich eh alle Updates auf dem PC habe und das SP ja noch keine neuen feautures enthält.
 
Solch ein Service Pack ist doch nur interessant fuer Leute die eine Neuinstallation hinter sich haben oder? Alle Anderen haben doch zum Grossteil eh vorher alle kleinen Updates installiert. Oder versteh ich da was falsch?
 
@jasepo: In der Regel beinhalten Servicepacks auch Fixes, die man nur auf Anforderung von MS bekommt. Hier und da tauchen also noch ein paar Fixes auf, die man nicht via Update bekommt. Von den neuen Features mal ganz abgesehen.
 
@jasepo: Naja, das ein oder andere kleine Feature kommt ja doch mit. So viel wie beim SP2 für XP braucht man aber jetzt nicht erwarten. Da war ja damals das ganze Sicherheitscenter mit bei. Aber auch ohne die kleinen Dinge, die da so mitkommen, würde sich die Installation lohnen, da z.B. Versionen mit einer höheren Servicepack Version länger supportet werden. So läuft z.B. demnächst (oder ist schon??) der Support für XP mit SP2 und Vista ohne SP aus. Manche Programme bekommst du aber auch jetzt schon nicht mehr installiert, wenn das SP2 (z.B. aktuellere iTunes Versionen) oder SP3 (gefunden hab ich jetzt nichts, aber gibt mit Sicherheit was) nicht installiert is.
 
@jasepo: Du glaubst gar nicht wieviele User kein einziges Windowsupdate installieren... wunderbar wie oft sowas zu erleben ist ;-)
 
@my_R: Könnt ja was am System kaputt gehen -.-
 
@alle Antworter: Alles klar, danke fuer die Antworten. Dann kann man ja nur mal gespannt sein ob es was revolutionaeres gibt.
"my_R" da muss ich dir Recht geben - verblueffend wieviele vor den Updates zurueckschrecken :)
 
@jasepo: Jenachdem welche Schadware drauf ist nicht ganz dumm, wie man damals bei dem Windowsupdate sah welches bei einigen Leuten die "Bluescreen-Neustart-Serie" startete :D
 
@jasepo: Nein, das Service Pack sollten alle installieren. Es wird etwas später (ich glaube nach 1,5 Jahren nach Release) die Basis für alle Securityupdates sein und hebt zudem alle auf ein gleiches Level wieder. Zudem behebt es auch Probleme, die nicht sicherheitsrelevant sind. Von daher sollte jeder Win7-User das SP zeitnah installieren, bzw. in Firmen und bei kritischen Systemen relativ schnell mit Tests begonnen werden, um das SP danach relativ schnell einspielen zu können.
 
@jasepo:
Es passt nur in sofern, da Mister-X schon angesprochen hat, dass sich mit dem SP1 auch die End of Life Deadline nachhinten verschiebt. Zwar, fragt man sich wozu brauch man das, aber für den normalen nicht so IT gewandten Anwender, ist der Microsoft Support sicherlich hilfreich ;-) Also hier eine kleine End of Life auflistung! 1. Zahl ist das Ende des Mainstream Supports, 2. Zahl ist das Ende des Extended Supports:

Windows XP Home/Pro/x64 SP3: 14.04.2009 - 08.04.2014 Windows XP SP2: 13.06.2010 ; Vista: 10.04.2012 - 11.04.2017; Office XP: 11.07.2006 - 12.07.2011; Office 2003: 4.04.2009 - 08.04.2014; Windows Server 2003: 13.07.2010 -14.07.2015. Weitere Infos dazu unter: http://support.microsoft.com/gp/selectlifecycleidx
 
Kann mir jemand erklären warum ein SP immer so lange entwickelt werden muss wenn es doch "nur" eine Sammlung aller bisher erschienenen Updates ist. Wenn ich einmal Windows Update nach einer Win7 Neuinstallation laufen lasse ist das SP bei mir fertig entwickelt ;-)
 
@DonElTomato: Steht im vorletzten Absatz. MfG
 
@Mandharb: Das könnte man aber genauso ebenfalls als Patch veröffentlichen. Ein SP, welches nur eine Patchsammlung ist, könnte man auch einfach am 1. Patch-Dienstag zum Jahreswechsel o.ä. verteilen. Wo wäre der unterschied?...
Ich verstehe auch nicht so ganz wo der Hit bei einem SP ist, welches lediglich eine Patchsammlung ist....
 
@DonElTomato: Weil es eben nicht "nur" eine Patchsammlung ist. Oft genug sind später in der Microsoft-Knowledgebase Artikel zu finden, die Störungsbehebungen mit Hinweis auf ein SP beschreiben, ohne daß dazu jemals ein Einzelpatch erschienen ist.
 
@DonElTomato: Es beinhaltet nicht nur die kritischen Updates, sondern auch andere wie z.B. Hardware-Updates. Da es sehr unterschiedliche Systeme gibt, muss man das gut testen, damit möglichst keine unerwünschten Wechselwirkungen auftreten. Beispiel: Ein neuer Netzwerkstack soll mit allen möglichen Netzwerkkarten laufen, auch wenn diese über ein Bios-Update oder Treiber-Update aktualisiert wurden.
 
@DonElTomato: Naja ein Service Pack ist ja eigentlich nur da damit nachgeschaut wird ob alles noch funtkioniert oder alles da ist also denk ich mal. Unter SP versteh ich das alle Updates die du noch nicht auf deinem rechner hast die vllcht wichtig sind aktulisiert oder kontrolliert werden so wie wenn du halt in einer werkstatt bei deinem auto service machen lässt :D
 
Ich fänds ja mal gut, wenn MS die Schnellstartleiste von 7 nochmal überarbeiten würde....da lassen sich bis heute nicht alle Icons per Maus drauf ziehen, so wie es in den Vorgängern möglich war...z.B. das Arbeitsplatzicon liegt bei mir in allen Windowsversion in der Schnellstartleiste...nur unter Win7 geht das nicht :/ ..Mal davon abgesehen, dass viele Programminstallationen nach der Installation fragen, ob sie ein Icon in der Schnellstartl. erstellen sollen...das hat bisher auch noch NIE bei mir funktioniert!
 
@Aeleks: windowstaste+e oder hindert dich deine mac-tastatur dran?... :-)
 
@Aeleks: Vermischst du da gerade Schnellstartleiste und die neue Taskleiste, die nach der Standardinstallation garkeine Schnellstartleiste aktiviert hat?
 
@Aeleks: Schnellstartleiste: http://www.windows7secrets.de/windows-7-troubleshooting/artikel/d/so-holen-sie-die-schnellstart-leiste-in-windows-7-zurueck.html
 
@ayin: ist ja besitmmt nett gemeint, aber ich werde für so ne Info garantiert nicht meine Mailadresse an eine mir unbekannte Internetadresse rausgeben ;)
 
@Aeleks: Dann lass es doch und klick das Popup einfach weg, den Tipp kannst du doch trotzdem lesen.
 
@Aeleks: hmm aber du könntest den Arbeitsplatz einfach auf der Taskleiste verlinken... einfach das Explorerfenster dort raufziehen, und dann mit der rechten Maustaste drauf klicken, dann in der Auswahl auf Windows Explorer mit rechts draufklicken, und Eigenschaften auswählen, und unter Ziel das folgende reinschreiben... %SystemRoot%\explorer.exe /n,/e, ...und schon hast du den gewohnten Arbeitsplatz auf der Taskleiste. :)
 
@djatcan: Ich habe mir auch wieder die alte Schnellstartleiste (Quick Lunch) hergestellt, Das Computer (Arbeitsplatz) Icon lässt sich draufziehen. Aeleks sollte einfach mal Google benutzen. Ich habe sogar noch ''Eigene Dateien'' unter Win 7 Prof :D Habe den ganzen Krempel auf einer zweiten HDD aus XP Zeiten noch. Nur mußte ich die Pfade, Unterordner und Rechte bei 7 neu verklauben...Jo wir XPler :-)
 
@Aeleks: Standardmäßig gibt es keine Schnellstartleiste mehr. Aber Du kannst z.B. die Linkleiste aktivieren und dort auch den Arbeitsplatz hinzufügen. Oder Du nutzt einen der vorher genannten Tricks.
 
Am interessantesten sind immer die Bilder der Service Packs...
 
@John Dorian: Ja, vorallem die mit dem Installationsbalken. Habe das mir gerade als Hintergrundbild eingerichtet.
 
Hab mal ne Frage , wenn man das jetzt installiert also die finale Version , werden dann die Updates , die man schon hat , überschrieben oder wie läuft das ab ?
 
@pc_doctor: Manche werden überschrieben, bei manchen überprüft, ob sie schon vorhanden sind und die Installation übersprungen.
 
@Mister-X: Alles klar , dankeschön.
 
@pc_doctor: Kommt drauf an. Wenn die Patches neuer sind, dann werden sie überschrieben, ansonsten werden sie bei der Installation übersprungen. Je mehr Fixes du drauf hast, umso schneller geht's. Edit: War wohl zu langsam. ;-)
 
@arge123: Naja , dann müsste es bei mir ja sehr schnell gehen , denn ich habe eigentlich alle Updates installiert , die mir Windows so angeboten hat :D
 
@pc_doctor: Naja, hatte das bei Vista auch. Dauerte trotzdem fast ne Stunde.
 
@Mister-X: Kommt auf die Hardware an. Bei dem einen schneller, bei dem anderen langsamer.
 
@arge123: Naja, würd meinen Core2Duo mit damals noch 2,53 GHz jetzt nicht als langsam bezeichnen. Lief auf anderen Systemen ja noch langsamer.
 
@Mister-X: Die HD ist da in der Regel der Flaschenhals. Mit einer SSD fluppt das. ;-)
 
@pc_doctor: also bei vista war es so das die vorabversion deinstaliert werden musste bevor man die finale draufinstallieren konnte,... denke nicht das es da anders sein wird,...
 
Ich würde mir für das SP wünschen, dass BitLocker endlich auch für niedrigere Editionen als die Ultimate nutzbar werden. Mindestens für die Professional sollte es drin sein...
 
@Taxidriver05: Und was hält Dich von einer Alternative ab? Solls ja geben.
 
@mcbit: Naja... Bevor ich mir erst zusätzlich irgendwelche Alternativen installiere, wäre es schon proaktischer, wenn Windows7 diese Funktion von Haus aus mitbringen würde.
 
@Taxidriver05: Bringt Windows doch mit, nur halt nicht bei der preiswerteeren Version. ich nutze Truecrypt, das reicht mir.
 
@mcbit: jepp kann ich nur beipflichten. TC is eines der besten tools. wer bitlocker nicht nutzen kann, sollte sich das prog mal ansehen. gibt auch eine DE sprachdatei für windowssysteme.
 
@mcbit: war bitlocker nicht auch der "Schutz" der ausgehebelt werden kann ? :D dann mal lieber ne alternative benutzen wie TC benutzen die soweit ich weis bis heute ungeknackt ist.
 
@CvH: Bitlocker ist (noch) ungeknackt, alle anderslautenden Berichte sind falsch. Wenn jemand so dämlich ist, sein PWD und seinen Account nicht zu schützen, kann man das wohl kaum als "geknackt" bezeichnen. Bitlocker basiert auf AES 256-Bit. Wenn AES 256-Bit geknackt wäre, meinst Du nicht, daß das auch in anderen Berichten zu Systemen, die diese Verschlüsselungsstufe nutzen (z.B. Utimaco) öffentlich bekannt geworden wäre? Es hat Hackversuche gegeben, die in der Theorie teilweise recht weit kamen, aber dennoch keinerlei Praxisrelevanz haben. Ansonsten sh. hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Encryption_Standard
 
Hat es einen Grund, warum der Name des Built ".amd64fre." enthält?
 
@mcbit: 64bit Version
 
@mcbit: Als Bsp. von der MS-Seite (Initiator-2.01-QFE-908935-amd64fre.exe): "Additional Information: Checked builds of the MS iSCSI 2.01 initiator are available, but should be used for troubleshooting only, not in production environments. Checked builds of the Microsoft iSCSI software initiator can be installed on fre (retail - non-checked) versions of Windows." -> das Gegenstück wäre bei der 64bit-Version (Initiator-2.01-QFE-908935-amd64chk.exe)... also: .amd64fre. -> Produktivsystem _____ .amd64chk. -> Testsysteme (so zumindest reime ich mir das zusammen...
 
Wieso ein SP, wenn das W7 ja so toll ist?
 
@Sighol: Du fährst mit nem Auto ja auch zum Kundendienst
 
@Sighol: Es ist auch toll. Doch Sicherheitslücken werden im Laufe der Zeit bei jedem System auftauchen. Deren Patche sind hier u. a. zusammengefasst. Desweiteren gilt es, neue Technologien zu unterstützen, die zum RTM-Zeitpunkt noch gar nicht verfügbar waren. Und, ja, Windows 7 ist toll geworden und wird, früher oder später, Windows XP den Rang ablaufen, und den derzeitigen Rang von Vista sowieso schon sehr bald.
 
@departure: Das weiß er alles, er wollte eigentlich nur wie immer ein wenig rumtrollen.
 
Und woher stammt die Info zum finalen Release? Das würde mich mal sehr interessieren.
 
@Sydney: Von jemandem, der glaubt, es zu wissen
 
Bin gespannt wie schnell ein neuer Crack kommen wird, da ist sicher auch das WGA-Update drin weswegen viele Leute nicht aktualisieren werden :D
 
Also ist Windows 7 doch nicht ein Vista Service Pack. sonst müsste es ja Service Pack 2 heißen.
 
@Hammerfall4real:
Mein Gott was laberst du eine Scheisse.Nein das eine ist Vista und das andere 7 und ich bin der Meinung das dort welten zwischen liegen,aber weisst du was ?Wenn du doch so am meckern bist dann nimm doch Win 95 und meld dich in einem für extra win 95 User Forum an und heul da rum.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles