Google Buzz: Neue Einstellungen zur Privatsphäre

Internet & Webdienste Im Februar dieses Jahres startete Google sein eigenes Social Network. Nun hat 'Google' auf die wachsende Kritik im Umgang mit den persönlichen Informationen der Nutzer reagiert und ein Update für diese Einstellungen veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für mich der einzige Flop von Google...
 
@Hennel: Da gab es noch ein paar mehr. Google Knol zum Beispiel. Aber bei so vielen Produkten kann auch nicht jedes ein super Erfolg werden.
 
Google ? Welche Privatsphäre ?
 
Toll wie diese "neuen Einstellungen" hier beschrieben wurden.....gar nicht.....tolle News.
 
Mich würde mal interessieren wie oft oder welchen Preis Google an die Betreiber der VZ-Group vorgeschlagen hat bevor die diesen Fehlstart durchgezogen haben. Wie [o1] sagt, ein Flopp zumindest in Europa. Buzz kommt für mich nicht in frage.
 
Google Buzz - Dinge, die die Welt nicht braucht. Wenn ich mich in der Öffentlichkeit zur Schau stellen will, ziehe ich mir ein Schweinskostüm an und stelle mich auf den Marktplatz. Da braucht es kein Google Buzz, Facebook oder ähnliche Dienste.
Aber was erwartet man nach der Generation Jamba schon ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!