Flash Player 10.1: RC behebt die letzten Probleme

Video Adobe hat heute den ersten Release Candidate seines Flash Players 10.1 veröffentlicht. Damit werden die letzten Fehler vor der finalen Veröffentlichung beseitigt. Die neue Ausgabe bringt zahlreiche Neuerungen mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade dass der RC die HD 3K Serie nicht unterstützt. Wieso läuft der Krams denn nicht mit UVD der ersten Generation?
 
Die sollten lieber mal eine 64 Bit Version für 64 Bit Browser unter Windows Veröffentlichten.
 
@lordberti: Jo, da hast du recht!
 
@lordberti: x64-OS, gerne. Das befürworte ich ja. Aber eine x64-version von einem browser, geschweige denn von flash? Für was?
 
@stockduck: Flash ist doch recht Leistungshunrig und Internetseiten werden immer aufwendiger die 64Bit bringen auch da ihre 5-20%....64Bit ist eben nicht nur die Nutzung von mehr als 4GB RAM.
 
@Nero FX: Aha, für was ist 64bit sonst gut?
 
@stockduck: Eventuell dafür, dass man ENDLICH mal ein REINES 64Bit-OS und REINE 64Bit-Prozessoren entwickeln könnte, ohne den nervigen x86-Modus mit rumschleppen zu müssen?
 
@lordberti: Immer wieder dieses lächerliche 64bit Browser gejaule.
 
@kubatsch007: Wieso denn auch nicht? Spricht was dagegen?
 
@SuperDuperDani: Ja, die nicht vorhandene Notwendigkeit.
 
@kubatsch007: immer wieder lächerlich 16 Bit reicht vollkommen .
 
@Menschenhasser: Wenn du dich informierst wie viel Speicher mit 16Bit adressiert werden können, dürfte dir dein Kommentar wohl peinlich sein.
 
@knoxyz: Wenn du dich informierst wie viel Speicher mit 32Bit adressiert werden können, dürfte dir dein Kommentar wohl peinlich sein.
 
@seaman: Wahrscheinlich nennt er nen Netbook SuperComputer .
 
@Menschenhasser: Sarkasmus ist ne tolle Erfindung...
 
@Menschenhasser: Dann erzähl doch mal was ich bei einem Browser für einen Vorteile habe wenn ich eine 64 bit Version einsetzte.
 
@lordberti: Das wird aber erst passieren, wenn Mozilla, Apple, Opera und Google endlich mal eine entsprechende 64Bit Version ihrer browser veröffentlichen, vorher wird von Adobe keine 64Bit Flashplayer - Version zu erwarten sein...
 
@XP SP4: Und Mozilla, Apple, Opera und Google sagen, das das erst passieren wird wenn Adobe eine 64Bit Version von ihrem Flash-Plugin veröffentlicht, vorher wird von keinem eine 64Bit Version ihres Browsers zu erwarten sein ...
 
@bash: Das ist das Problem, trotzdem finde ich, dass die Browserhersteller den ersten Schritt machen sollten, denn ein 64Bit Flash ohne Browser ist sinnlos und nutzlos, ein 64Bit Browser ohne Flash aber nicht, er kann trotzdem verwendet werden(wenn auch nur eingeschränkt)
 
@XP SP4: Ist meiner Meinung nach eigentlich müssig, die Frage wer zuerst gehen sollte. Einfach beide eine 64Bit Version rausbringen und gut ist. Zumal ja die 64Bit Versionen von Windows ab Vista bereits mit einem 64Bit Internet Explorer ausgeliefert werden. Und auf anderen Systemen geht es ja auch. Sitze hier gerade vor meinem Ubuntu 64Bit mit Firefox als 64Bit Version und dem 64Bit pre-release Flash-Plugin von Adobe. Keine Ahnung warum sich die alle bei Windows so zieren.
 
@XP SP4: bei mir laufen google chrome, Opera und Firefox alle in 64bit. Wie kann man nur so einen Unsinn behaupten?
 
Flash und java sind mir ein dorn im auge.Da können die versuchen was sie wollen ich werde mit beiden nicht "grün".
 
Immer noch 50-70% Systemauslastung bei der Mac Version. Bei HTML5 sind es gerade mal 10-20%.
 
@John Dorian: Wenigstens lebt es sich in der Zwischenzeit, bis Flash endlich tot ist, mit der 10.1 besser. :)
 
@John Dorian: Und unter Windows hat HTML5 10-20% und Flash 10.1 ca. 5-10%...die Diskussion hatten wir schon...Windows Marktanteil 94%, OS X Anteil 5%...
 
Man könnte vielleicht noch erwähnen erwähnen, das sich das nur auf die Windows Version bezieht, auch wenn Winfuture grundsätzlich ein Windows Portal ist (war?). Denn weder die Linux noch die Version für Mac OS X profitieren von den neuen Features wie Hardware-Beschleunigung. Auf den beiden Plattformen ist der erste und letzte Fehler von Flash das ganze Plugin selbst.
 
@bash: Bei Macnews steht: "Der Flash Player 10.1 greift auf die Hardwarebeschleunigung des Macs zurück und arbeitet damit spürbar schneller als sein Vorgänger"
 
@John Dorian: Hmm ... interessant. Keine Ahnung wo die das herhaben, aber laut Adobes eigener Themen-Seite zu «Flash 10.1 Hardware Acceleration» unterstützt diese nur Windows. Zitat: "Hardware-accelerated H.264 decoding is supported on some video cards and drivers running on Windows XP, Windows Vista, and Windows 7. Linux and Mac OS X hardware-accelerated decoding is not supported in this version."
(Quelle: http://www.adobe.com/devnet/flashplayer/articles/fplayer10.1_hardware_acceleration.html )
 
@bash: Ok, dann weiß ich wieso es sich bei mir nicht gebessert hat ;)
 
@John Dorian: Macnews ist wie die Computer Bild .
 
Netbooks haben doch meistens eine Intel GMA 950 als Grafiklösung, da bringt der Flashplayer aber ganz genau gar nichts. Die Grafiklösungen, die das Flashplayer Video Hardwarebeschleunigen können, die sind ohnehin bereits stark genug.
 
@Fusselbär: Jetzt kommen ja einige mit ion chipsatz.Und die alten chipsätze werden hoffentlich irgendwann ausgemerzt und gegen etwas moderne ersetzt ;)
 
@Ripdeluxe: Die ION Grafiklösung mag zwar stärkere Grafikbeschleunigung bieten, dafür säuft die ION Grafiklösung aber auch deutlich mehr Akku-Strom als die in Netbooks bewährte Intel GMA 950 Grafiklösung.
 
schade, dass die Grafikkarte bzw. der Treiber das noch unterstützen muss, denn so wird mein AMD Athlon 64 4000+ mit meiner RADEON 9600 wohl nicht unterstützt werden und HD wird weiterhin geruckelt abgespielt werden... :(
 
@XP SP4: EDIT: Hmm falsch gelandet die Antwort. Sollte eigentlich bei [o8] sein. Kann ein Moderator (gibt es sowas hier) den Kommentar verschieben? --------------------------------------------------------------------------- Unterstützt wird von ATI/AMD alles ab 4xxx bzw. die OnBoard Karten ab 3xxx. Gibt von Adobe ein PDF wo drinsteht welche Chipsätze von welchem Hersteller unterstützt werden (Link: http://labs.adobe.com/technologies/flashplayer10/releasenotes.pdf ). Übrigens noch ein genereller Hinweis: Die Hardware-Beschleunigung funktioniert nur unter Windows XP, Vista & 7.
 
Wie sieht es den mit der Unterstüztung der Hardwarebeschleunigung bei ATI aus? Haben die das auch schon in ihren Treiber integriert? Wäre dankbar für Informationen :)
 
@Smut: Siehe [o7] [re1]. Der Kommentar sollte eigentlich hier stehen ,)
 
@bash: Danke für die Infos :) Leider hab ich noch eine ältere 3xxx Karte :( Na mein PC muss eh mal wieder auf Vordermann gebracht werden :D
 
denkmal Adobe denkt da selbstlos...jeder sollte natürlich die neueste Hardware nutzen sprich mind. Ati 5870er oder neueste Intel......warum denn nicht?? Ansonsten wird das Alte auch ohne H264 noch lange funzen!!!
 
Hoffentlich ist Flash bald tot.
 
Ja aber klar doch, von wegen "behebt letzte Probleme". Bei mir stürzen mit dem der Beta3 und RC1 Seiten wie Omegle und Chatroulette ab. Und Winfuture, wenn hier ein Video eingebettet ist. Und im Forum haben andere Leute auch die lustigsten Probleme.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles