Apple patentiert Spielezubehör für iPhone und iPad

Wirtschaft & Firmen Apple hat beim US-amerikanischen Marken- und Patentamt einen Antrag zum Schutz von Zubehör für mobile elektronische Geräte eingereicht. Damit ist Spielezubehör für das iPhone und das iPad gemeint. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wär ja auch noch schöner wenn Apple nicht auch am Zubehör mitverdient. EDIT: Wenns soweit ist, möchte ich bitte ein YouTube-Video sehen wie einer aufm iPad mit Maus und Tastatur nen Shooter spielt. Das muß zu putzig aussehen ^^
 
@DennisMoore: es gibt ja schon erste Modelle von anderen Firmen. Aber klar, warum nicht selber auch was raushauen, macht Microsoft mit der Xbox360 genauso :) Hauptsache die Preise bleiben human.
 
@xneaerax: Ich spreche von mitverdienen durch Lizenzierung und nicht von einem Monopol auf Spielezubehör.
 
@DennisMoore: Es gitb jetzt schon massig "Gadgets" für das iPhone zum zocken, z.b. so ne Lenkrad Halterung, da legste das iPhone rein und kannst dann die Rennspiele damit zocken durch drehen des Lenkrads, also ist halt einfach nur so nen Plastik Gehäuse. Wo genau siehst du ein Monopol?
 
@I Luv Money: Wasn heute los? Zitat von mir selber: "... und nicht von einem Monopol auf Spielezubehör"
 
@I Luv Money: Das war alles vor dem Patentieren .
 
@DennisMoore: Ich verstehe irgendwie dein ganze Problem mit diesem Patent nicht?! Ich mein, welcher Hersteller auf dieser Welt verdient am Zubehör nicht mit?! Warum hat fast jeder Handyhersteller einen eigenen Anschluss für das Netzteil? Warum kann ich mein 360 Lenkrad nicht auch an der Ps 3 nutzen? Wie gesagt, ich versteh einfach dein Problem nicht...ausser halt mal wieder übliche Apple Bash, denn Apple = das personifizierte Böse! EDIT: Klar war es vor dem Patent, na und? Ist ja nicht so das Apple nun jegliches Spielezubehör patentieren will. So wie ich das verstehe geht es Apple nur um diesen einen bestimmten "Controller", und vielleicht ist der wirklich super gut, und warum sollte man das dann nich patentieren lassen?
 
@I Luv Money: Ich hab damit gar kein Problem. Mir ist es völlig egal was Apple macht, denn ich habe deren Geräte nicht, noch werde ich mir in absehbarer Zeit eins kaufen. Ich erlaubte mir nur anzumerken, dass mich dieser Schritt nicht wundert. Weiß auch gar nicht warum das jetzt so aufgebauscht wird. Hab ich jemandem mit dieser Meinung so auf den Schlips getreten, dass solch eine Apple-Verteidigungsarie notwendig ist?
 
@DennisMoore: Nö, ich fühl mich dadurch nicht angegriffen. Trotzdem würde dein Kommentar nicht unter einer News stehen wenn der Hersteller XYZ wäre und nicht Apple...
 
@I Luv Money: Kommen ja keine entsprechenden News. Entweder weils zu uninteressant wäre oder weil andere Hersteller keine Patente auf solche Zubehörteile beantragen. Bei Sony würde es mich übrigens auch nicht wundern, genausowenig wie bei Nintendo.
 
@DennisMoore: Microsoft bannt ganze Konsolen wenn die über XBL feststellen das z.b. eine "gemoddete" Festplatte eingesetzt wird. Und jetzt?
 
@I Luv Money: Und? Was hat das mit Patenten auf Zubehör zu tun? Sony entfernt die Linuxunterstützung aus der PS3. Sagt mir jetzt genauso viel wie deine Anmerkung.
 
Da gibt WinFuture schonmal eine Quelle an und dann ist der Link tot.... -.-
 
@Malawe: Das ist der Redirect-Parser von WinFuture. Der hat immernoch ne Macke und lässt nix durch. Einfach den unten stehenden Link auf der Error-Page kopieren und manuell aufrufen.
 
@Slurp: Warum fixt ihr nicht ?
 
Steckt man alles zusammen gibt das dann einen Apple iNintendogameboy. Gut das Nintendo niemals auf die Idee gekommen ist, einen mobilen Gameboy zu entwickeln. ,-)
 
@Fusselbär: Wär cool wenn man in einer Station ein iPad, ein iPhone, Strom, Tastatus, Maus und Bildschirm einstecken könnte. Dann hätte man einen iMac mit mobilem Internet ^^ (Vorausgesetzt beim iPhone ist Tethering freigeschaltet)
 
@Fusselbär: Das Teil wird dann zum "Dawson's Creek Trapper Keeper Ultra Keeper Futura S 2000". ,-)
 
@Fusselbär: Und mit einem zusammenklappbaren Plastikgehäuse und zwei iPhones hat man dann das iPhoneDS (bzw. bei zwei iPads iPhoneDSXL). Na mal Spaß beiseite, warum eigentlich nicht so ein Zubehör entwickeln ich spiel selbst Spiele im Umfang von Flashgames nicht so gern allein am Touchpad und da werd ich wohl nicht der einzige sein.
 
Ist eh mal wieder komplett geklaut, Stichwort: iControlPad
Und die Konzepte dafür gabs schon bevor das Patent eingereicht wurde.
 
@t-master: und sobald es apple auf den markt bringt ist es eine revolution und wurde von apple erfunden...
 
Man patentiert etwas was schon überall vorhanden ist und das schon seit Jahrzehnten
 
"Apple patentiert" ist nicht die korrekte Schreibweise, weil das bedeuten würde, dass Apple das Patent schon erhalten hat. Apple möchte patentieren lassen/ reicht ein Patent ein wäre als Überschrift korrekt. Immerhin stets diesmal im ersten Satz richtig drin.
 
wieder nen patentroll: apple! ich weiss warum ich KEINES ihrer produkte habe bzw will..sind nur abzocker!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich