Facebook kauft Foto-Plattform Divvyshot auf

Wirtschaft & Firmen Mit der Übernahme der Startup-Firma 'Divvyshot' will es Facebook den Mitgliedern einfacher machen, Fotos miteinander zu teilen. Das Unternehmen namens Divvyshot hat sich besonders auf dem Gebiet der Fotos im Internet spezialisiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin gespannt wann Google mal Facebook aufkauft. Das wär lustig.
 
@Snaeng: Ich glaub nicht, dass das passieren wird. Google kauft auch eher Startups auf.
 
@Snaeng: Alles nur das nicht. Desweiteren müsste Google um die 10 Mrd. locker machen...wenn Facebook wirklich soviel wert hat wie Analysten sagen.
 
@Edelasos: Was soll eine Firma wert sein, die es innerhalb von 6 Jahren nicht geschafft hat, ein zumindest kostendeckendes Geschäftsmodell zu entwickeln? Mal kurz überlegen... Nichts! In den letzten Jahren sind da von verschiedenen Investoren etwa 750 Millionen reingepumpt worden, und dann dümpelt der Laden mit einem Umsatz von 150 Millionen vor sich hin... Auf welcher Basis da ein Wert um 10 Milliarden ermittelt wurde, muss man mir mal näher erklären...
 
@Snaeng: Wird wohl eher nicht passieren. Microsoft hat sich bei Facebook eingekauft und die werden wohl nicht ihre Anteile an Google abgeben.
 
@ElLun3s: Ich kenne zwar die Stockholderverhältnisse nicht, aber gegen ein SqueezeOut kann sich auch Microsoft nicht verwehren.
Dennoch bezweifle auch ich einen Aufkauf durch Google.
 
BastiB meint mit Stockholderverhältnisse die Anteilsverteilung unter den Gesellschaftern und mit SqueezeOut einen Zwangsausschluss. <3 deutsche Sprache
 
@BastiB: Facebook wird das nicht zulassen von Google aufgekauft zu werden...google hat schon einmal den kürzeren bei Facebook gezogen.
 
Solange Facebook nicht flickr aufkauft...
 
@max.: glaube nicht das Yahoo Flickr verkaufen wird, es ist immerhin die grösstr Fotocommunity der Welt.
 
Wieso kaufen die ne Foto-Plattform? Damit demnächst auch noch Bilder zu den Email-Adressen öffentlich zugänglich sein können?
 
Irgendwie (ich weiss nicht direkt warum) wird mir Facebook immer unsympatischer. Mal schauen wie lange ich meinen Account noch halte. Mich würd mal interessieren wieviel gezahlt wurde.
 
@Schallf: 350 Mio wenn man dem Forum Glauben schenken darf
 
@TurboV6: Ab jetzt 350 Mio. für offene Bücher . So kann man mit Facebook gezielt Datenmissbrauch begehen .
 
@Schallf: Ja, dem kann ich mich nur anschließen. Habe zwar selber kein Facebook-Account, dafür aber einen bei StudyVZ. Aber weder auf Facebook, noch auf StudyVZ würde ich jemals (korrekte) persönliche Angaben machen oder gar Fotos veröffentlichen. Fotos haben für mich einen persönlichen Charakter (egal ob von Partys, aus dem Urlaub oder sonstwas). StudyVZ nutze ich nur, um mit meinen Kommilitonen und Freunden zu "kommunizieren". Vieles ist schriftlich einfacher zu "sagen" als am Telefon. Außerdem sieht man sich ja auch nicht jeden Tag.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check