Update für iTunes, Quicktime und iPhoto erschienen

Sicherheit & Antivirus Apple hat neue Versionen seiner hauseigenen Anwendungen iTunes, Quicktime und iPhoto veröffentlicht. Auf den offiziellen Webseiten bietet Apple den Nutzern einen Download der aktualisierten Versionen an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ohman, wieso kommt ihr mit der news erst jetzt? ich nutze itunes 9.1 schon seit tagen.
 
@Hammerfall4real: Mein Beileid.
 
@Spürnase: dachte ich mir auch gerade aber morgen sollte mein PowerBook (oder McBook) ... zwar gebraucht aber anscheinend kommt man ohne Mac Erfahrung in der IT-Welt nicht mehr aus... bin mal gespannt, aber auch hier will ich auf itunes verzichten weil es unter Windows schon bescheiden ist.
 
@Sohoko: Ja weil Du es unter windows genutzt hast. Auf dem Mac fühlt es sich viel besser an.
 
@Sohoko: In der IT Welt braucht keiner Mac Erfahrung...aber iTunes unter OS X ist einfach nur genial gut...wieso nicht auch unter Windows ist eine andere Frage...
 
@bluefisch200: naja, ist schon blöd wenn man druckertreiber oder Scan-to-SMB einrichten muss und von Ordnerfreigaben unter Mac keine ahnung hat dann herausbekommt das Mac sowas locker mit eigebauten ftp server realisiert. Bei meiner jetzigen Firma haben wir jetzt schon oft genug damit probleme gehabt sodass ich jetzt mal tiefer reinschauen will. Das mit dem ftp-client sollte eigendlich logisch sein weil Linux kann ähnlich so konfiguriert werden aber windows ist da einfacher und diese Routine will ich auch für Mac bekommen, da mein Chef kaum was investiert muss ich selbst ran aber wer weiß, vielleicht gefällt mir Mac ja... aber ich mag das Geschäftsmodell von iTunes einfach nicht. Für ein wenig exklusivität so derb viel zu zahlen ist schon was an meinen Kosten/Nutzenfaktor vorbei geht...
 
@Sohoko: Scheint so als ob ihr bei euch Macs im Einsatz habt...im Grossteil der Unternehmen ist dem halt nicht so und als Programmierer/Admin usw. ist man ohne Mac Kenntnisse nicht aufgeschmissen (ausser man kommt zu euch :P)
 
@bluefisch200: härtefall war ein Familienservice, 30 Arbeitsplatzrechner, Mac versteht sich... nen Server mit knapp 280 Netzwerkleitungen (teilweise nur soviel wegen der NWDosen im Bürokomplex, obendrauf einen MacMini als Server konfiguriert (local) der dann mit dem Rechenzentrum kommuniziert. Aber ist nicht der Betrieb in dem ich angestellt bin sondern ein Kunde von uns. Aber wenn man keine Ahnung von der konfiguration eines Mac hat dann sollte man nicht gleich so teure Netzwerke kaputtbasteln :)
edit: nein, wir sind keine Programmiere oder direkte Admins die einen direkten Administratorservice bieten, nur legen die tollen studierten Admin bei Kopierern alles in unsere Hände weil sie von der wirklichen konfiguration von Druckern keine Ahnung haben, 95% der sog. Admins ziehen lieber ein Netzwerkkabel von den Maschinen als die IP Adressen anzupassen. Kann sein das es auch Admins (oder die sog. Admins von externen Dienstleistern) gibt die das können aber wenn die Druckerlandschaft was anderes als HP ist dann strecken die ihre zunge raus und haben nen X wo die Augen sitzen sollten.
 
@Sohoko: Ich benutze überwiegend auch windows von daher hasse ich Itunes genauso wie du. Unter MacOS muss ich jedoch sagen das die Performance gut ist. Da kann man nicht meckern. Warum die windows portierung so schlecht ist? Keine Ahnung vielleicht hoffen sie ja das leute wegen Itunes zu Macs wechseln ;)
 
@Ripdeluxe: liegt vielleicht daran, dass unter Windows immer noch das alte Rechnen verwendet wird, wo die Programme im Arbeitsspeicher nur 640k Bearbeitungsspeicher erhalten und bei Mac OS X halt der gesamte Arbeitsspeicher zur Verfügung steht.
 
@ProSieben: Was meinst du?
 
@kritiker2: das war ein ziemlich schlechter versuch eines windows-disses. :)
 
@rellek: lol, informiere dich mal bitte wie Windows die Arbeitsspeicher Verwaltung durchführt.
 
@ProSieben: Laberkopf. :D @all. Ich nutze iTunes hier auf meinem System (Windows 7 Pro x64) und kann nicht klagen. Ich weiss garnicht was die meissten hier haben... Die Perfomance seid dem iTunes 9 ist deutlich (spürbar) gestiegen. Die 8 allerdings war in Sachen Performance ein Grauss...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Warum Minus? Edit: ich hab doch Recht!
 
@ProSieben: Also ich weiss ja nicht, was "Bearbeitungsspeicher" sein soll (und google offensichtlich auch nicht: http://bit.ly/b1b0vG), aber vielleicht solltest du dich mal informieren, dass auch bei MS die Zeit nicht stehen geblieben ist. Bei 32 bit Windows kann jede Anwendung bis zu 2 GB RAM für sich beanspruchen. Die 640KB kommen noch aus den DOS-Zeiten und die sind seit Windows XP (2001) auch auf Heim-Rechnern vorbei. Das EINZIGE, was es aus Kompatibilitätsgründen noch gibt, ist ein "Loch" zwischen 640 KB und 1 MB RAM, das kann aber a) mithilfe der Swap-Datei umgangen werden und betrifft b) keine Anwendungsprogramme (weil das OS sich um die Speicherverwaltung kümmert). Also erst informieren und dann das Halbwissen stecken lassen. Wer englisch kann, mag evtl. hier klicken: http://bit.ly/c94UKe
 
@rellek: der Arbeitsspeicher unter Windows ist nur für die Auslagerung. Die echten Berechnungen werden heute immer noch mit 640k durchgebracht. Das hat Microsoft noch immer nicht geändert.
 
@ProSieben: Wer hat dir den Stuss denn erzaehlt? Waere dem so, haetten sie mich in der Informatikvorlesung belogen. Berechnungen werden eh nicht im RAM durchgefuehrt sondern im Prozessor.
 
@Ripdeluxe: Ich glaube die Antwort ist recht einfach. Unter OSX nutzt iTunes halt die ganzen Frameworks. Es ist praktisch genau auf OSX zugeschnitten. Und die Windows Version ist eine billige Portierung. Ich denke/hoffe aber das sich das mit iTunes 10 ändern wird. Auch das Interface sieht unter OSX sexy, aber unter Windows wie ein hässlicher Fremdkörper aus. Da würde der gleiche Schritt wie bei Safari gut tun. Mal abwarten was dieses Jahr noch kommt. Ein iTunes X was unter OSX mit 64 Bit in Cocoa und unter Windows in 64 Bit und völlig neu geschrieben wurde wäre schon ne tolle Sache.
 
@Spürnase: Wieso Beileid? Ich war einmal iPod hasser, besaß einen Sony HDD Walkman. Jetzt besitze ich einen iPod Nano 4G und nutze dazu auch iTunes. Die Soft und Hardware von Apple ist viel besser als die von Sony. Zwar gibt es verbesserungswürdiges bei iTunes, aber es gibt schlimmeres ;)
 
@Hammerfall4real: Weils bei Heise auch erst heute stand.
 
@Hammerfall4real: Meine Frage wäre, wieso kommt diese Nachricht überhaupt her? Ist doch kein Apple Forum. Oder?
 
@rigauer: Tellerrand ...
 
Und somit ist auch iTunes bereit für den Verkaufsstart des iPads!
 
@s-e-b: endlich! Schon eines vorbestellt?
 
Und? Wie viele neue Prozesse müllen diesmal den PC zu? Vielleicht iPadService.exe?
 
@Morku90: willst du etwa darauf verzichten, dass dein iPad sich synct wenn du es ansteckst? Willst du das wirklich??
 
@Rüdiger90210: Es würde auch reichen wenn gweisse Prozesse wie der iPodService erst dann startet wenn iTunes gestartet wird und sich dann auch wieder beendet
 
@kubatsch007: aber nur so lässt sich eine gute user experience erzeugen, und die ist bei Apple nunmal Top! Und der Prozess fällt wirklich nicht auf, wird ja ordentlich programmiert sein!
 
@Rüdiger90210: Erstmal werde ich mir mit Sicherheit kein iPad kaufen und soweit ich weiß reicht ein Treiber um Hardware zu erkennen (und sicherlich zu syncen) EDIT: Geht mir ums Prinzip, nicht wie "toll" etwas programmiert ist. iTunesHelper.exe ist sicherlich genauso sinnlos.
 
@Morku90: warum kaufst du dir kein iPad, das ist das perfekte Gerät um am Abend im Bett zu surfen, oder im Bus Videos zu gucken, oder fern zu sehen.
 
@Rüdiger90210: Nee du, dafür habe ich ein Nokia N900 mit Flash Support. Und das passt sogar in meine Hosentasche (gerade so xP). Und wenn, dann kommt mir nur ein ThinkPad Tablet ins Haus. Da kann ich wenigstens so viele Programme starten, wie ich möchte. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass dein Beitrag voll mit Ironie ist.
 
@Morku90: nja, ein iPhone 3GS wär schon das mindeste, ich mein wer braucht schon Flash? Und vom Aussehen her ist es auch besser, und vor allem die Exclusivität!
 
@Morku90: richtig!
ipad, iphone und ipod touch alles scheiße solange apple nicht mal endlich flash nachrüstet oder nen dateimanager (Wenn auch nur optional) einrichtet!

ich finds nämlich absolut nervig alles über itunes syncen zu müssen, besonders wenn man mehrere pcs mit mehreren mediatheken hat
 
@Morku90: RüdigerXXX = HorstXXX = Troll mit Langeweile. Guck mal aufs Anmeldedatum. ISt jetzt sein 20ter Account in 3 Wochen.
 
@Rüdiger90210: Bei dir hat die Gehirnwäsche von Apple anscheint gewirkt.
 
@kubatsch007: warum? ein iPhone ist immer noch das beste Smartphone, das es gibt (und das war schon mit dem ersten iPhone so!)
 
@Rüdiger90210: iPhone is was für Leute die kein Symbian, Android oder WMB kennen
 
@Rüdiger90210: Ich sag's ja, Gehirnwäsche.
 
Kann ich Quicktime rüberinstallieren, oder vorher deinstallieren?
 
@storm62: Drüber.
 
Mein Blick in die Glaskugel sagt mir, dass Cocoa iTunes in der Cloud, mit Streaming Dienst zur Weihnachtszeit erscheint (ich hoffe, meine Kugel ist nicht defekt). Dafür spricht: Der Bau eines Datencenters, lauffähige Musik Store Software auf dem iPad (nur Cocoa Umgebung, kein Carbon), den Kauf des Musik Streamingdienstes Lala und die Versionierung 10.
 
@AlexKeller: Vor allem aber spricht dafür, das 64Bit nur mit Cocoa umgesetzt werden kann. Und die letzten drei 32Bit Apps von Apple sind: Front Row, DVD-Player und iTunes..... Wenn dieses Jahr kein 64Bit-Cocoa-iTunes kommt, würde mich das schon stark wundern. Und ich hoffe auch das Apple sich im gleichen Atemzug mal der Windows Version annimmt. Die ist ja ein einziges Wrack.
 
@Rodriguez: Das ganze iLife 09 Paket ist auch noch 32Bit, siehe Aktivitätsanzeige, Spalte "Art", hoffe hier ebenfalls auf die Versionierung 10 ;)
 
@AlexKeller: Hast natürlich recht. Und iWork auch. Hab jetzt nur an die in OSX enthaltenen Programme gedacht.
 
@Rodriguez: Hey, nehme es easy ;)
 
Ich schlage vor das man vorher mal besser deinstalliert,denn wie du sicher weißt,sicher ist sicher ;)
 
@Musicscore: Und unnötig ist unnötig
 
Zu iPad Applikationen: Öffne iTunes - Gehe iTunes Store - scrolle nach unten - klicke unten rechts auf den Länder Button - Klicke auf United States Button (amerikanischer i-Store) - Klicke oben in der Menüleiste auf App Store - Klicke bei der Auswahl der Apps auf den rechten Button iPad- daaraaaaaaa und schon kann man sich ein Bild machen, was auf die iPad Besitzer zukommt. Macht euch ein eigenes Bild und gebt mir bitte kein (-) oder (+), dies ist Kinderschei**e
 
Das iTunes udpate ist scheinbar nicht so ganz fehlerfrei...
http://www.heise.de/newsticker/meldung/iTunes-Update-bringt-iPad-Unterstuetzung-und-kleinere-Probleme-969872.html
 
@netwolf: auch die outlook mailkonten sync mit meinem ipod funzt nicht mehr ...muss mal komplett deinstall probieren -_- aber ist nicht selten das itunes probleme macht ....
 
@Erazor84: Warum Dir einer ein Minus gibt weil iTunes bei Dir nicht funktioniert ist mir unverständlich. Von mir ein Plus obwohl Du keines verdient hast. Auch ich habe ernsthafte Probleme mit der 9.1er gehabt. Wenn es wen genauer interessiert kann man es hier nachlesen:

http://blog.bildergallery.com/technik/mobile/2010/04/02/itunes-9-1-iphone-und-outlook-2007-synchronisationsprobleme

und bitte schreibt jetzt nicht das es Microsofts Schuld ist, denn es betrifft anscheinend Outlook 2007 und vorherige Version. Bei mir funtzt jetzt Gott sei Dank wieder alles nachdem ich einen Downgrade auf 9.0.3 gemacht habe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles