EMI hat mehr als drei Milliarden Pfund Schulden

Wirtschaft & Firmen Der britische Musikkonzern EMI hat seit einiger Zeit mit einem Schuldenproblem zu kämpfen. Den Informationen der 'New York Times' zufolge haben nun auch rettende Verhandlungen nicht zu einem zufriedenstellenden Ergebnis geführt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Liegt bestimmt an den Raubkopieren. Man hat wohl zuviel ausgegeben, um sie zu verfolgen XDD
 
@DasFragezeichen: Und genutzt hats doch nix :D
 
@DasFragezeichen: naja, wie du an meinem Beispiel siehst, versuchen sie Raubkopien offenbar so unattraktiv zu machen, indem sie weniger oder vielleicht bald gar keine Medien mehr veröffentlichen. Selbsterkenntnis.... aber nein, ich warte auf das neue Blumentopf Album, das kommt über EMI - ob die Jungs sich damit jedoch nen Gefallen getan haben?
 
@DasFragezeichen: Richtig! Ferner: Wenn die Musikindustrie mal endlich einen brauchbaren Tonträger mit Auflösung 192kHz bringen würde, dann würde ich als HIFI-Freund auch wieder mehr Alben kaufen als auch schon. Die CD ist ein fast 30 Jahre alter Mist.
 
@ralphberner: Wovon redest Du jetzt genau? Von der Bitrate von einer Audio-CD komprimierten mp3s, der Abtastrate einer CD, oder ganz was anderem? Die 192 in Verbindung mit nicht khz, sondern kb / s bringe ich eher mit der Bitrate eines MP3s in Verbindung, und das wäre für einen "Hifi-Freund" eine eher dünne Bitrate. Auf meiner Anlage höre ich den Unterschied zwischen 192er und 320er mp3s ganz deutlich, und flac ist nochmal einen ganzen Zacken schärfer. Mein Stand ist der, dass eine Audio-CD mit 2 Kanälen nach wie vor, entsprechendes Equipment vorausgesetzt, klanglich unübertroffen ist. Also, würde mich über eine Aufklärung freuen!
 
@ReBaStard: Ich denke er bezieht sich auf die Abtastrate bzw. Samplinrate von CDs welche bei 44.1 kHz liegt.
 
@ReBaStard: CD Auflösung ist Schnee von gestern. SACD oder DVD-Audio z.B. besitzt eine Sampling Rate von bis zu 192Khz und 24Bit Auflösung. Dies macht sich besonder im Dynamikbereich (120db bei 24Bit gegenüber den 96db bei 16Bit) und im möglichen Frequenzumfang bemerkbar. Aber auch nur bei entsprechend guten Aufnahmen und einer hochwertigen Wiedergabekette. Also nix PC Brüllwürfel, sondern ein paar anständige HiFi-Boxen mit vernünftigem Verstärker und Player.
 
@DasFragezeichen: Nö ist das Gleiche wie z.B. bei Manchaster United, von nem Milliardär übernommen worden, der hat dem Club die Übernahmekosten auf´s Auge gedrückt und nun schaut die Bilanz miserabel aus. Was glaubst hat Terra Firma mit den 4 Milliarden Pfund Übernahmekosten gemacht? Richtig die hat man EMI auf der Schuldenseite aufgebürdet. Gang und Gäbe in der Wirtschaft nur dem kleinen Mann kann man ja besser verkaufen, dass die schlimmen "Raubkopierer" an allem Schuld sind und nicht die Heuschrecken in der Wirtschaft welche die Unternehmen ausbluten lassen.
 
EMI is doch schon arg am abspecken, auch wenn das nur die Produkte betrifft. Aus einem 2CD Album von Samy Deluxe - Dis wo ich herkomm live, wurde kurzerhand ein zusammengestauchtes 1 CD Album. Eine DVD die dazu rauskommen sollte, wurde auch gestrichen. Wenn man aber schon auf Kosten der Produktattraktivität Abstriche macht, dann verliert man auch Kunden, so wie mcih in diesem Fall.
 
@Rikibu: Schäm dich! Du hast EMI pleite gemacht!
 
@DasFragezeichen: das machen die doch selber, ich hätt obiges Produkt ja gekauft, aber wenn ein Konzert auf 70 Minuten Spielzeit zusammengeschrumpft wird, ist es erstens nicht vollständig und außerdem habe ich nicht das Gefühl, etwas vollständiges, vom Konzept her rundes, vollkommenes zu bekommen, und sowas kauf ich nich. s würde auch keiner auf die Idee kommen, n Auto mit 2 Rädern zu kaufen, mit der Begründung, es müsse gespart werden.
 
@Rikibu: Ein Livealbum zu schneiden ist echt bekloppt
 
@Rikibu: Jap, hab mich auf die DVD riesig gefreut. Und dann haben sie I Wanna Rock einfach an das Konzert drangehängt. tzz... passt ja mal gar nich. Obwohl der Song genial ist.
 
@Rikibu: Wäre Eimsbush doch bloß nicht Pleite gegangen...Das war damals sehr viel besser als die Jungs noch jede Woche im Hafenklang gefeiert haben und man die Tapes kaufen konnte. Jetzt wird da rumgeschnitten wie sonst was.
 
There's unlimited supply - and there is no reason why
 
I tell you it was all a frame - They only did it 'cos of fame
 
Bye bye EMI, bye bye *sing* Sollen se vor die Hunde gehn...
 
@Slurp: Hoffentlich auch noch BMG, denn das ist ein Betrügerhaufen.
 
Klingt nach verschleppter Insolvenz... Dringend dicht machen den Laden.
 
@michael_dugan: Wie wäre es mit Stützen vom Staat. Liegt bestimmt an der Wirtschaftskrise, dass die guten Bürger zu bösen Raubkopierern wurden und damit EMI ruiniert haben. Drei Milliarden sind doch ein Witz gegen das, was manche Banken als Bürgschaften von uns haben.
 
@satyris: Ach lass den Laden gegen die Wand Krachen. Der Scherbenhaufen wird dann von anderen aufgekauft.
 
@satyris: Nur dass so eine Bank durchaus einen Grossteil der unbeteiligten Wirtschaft mit in den Ruin treiben würde, würde man sie in Konkurs gehen lassen. Bei einer Firma wie EMI passiert sowas nicht. Das Geschrei als man Lehman Brothers fallen liess war ja auch übel.
 
Ich will gar nicht wissen, wieviel Milliarden Euro früher für (unwirksame) Kopierschutzmaßnahmen ausgegeben wurde, bevor Apple DRM und sonstigen Kopierschutz verbannt hat. Tja, jetzt rächt es sich, dass man statt auf Qualität lieber auf Quantität+Kopierschutz gesetzt hat und die Qualität auch nach dem Kopierschutzzeitalter in der Musikbranche nicht verbessert hat. ByeBye EMI, es werden dir sicherlich noch andere Folgen!
 
@seaman: Das sind doch nur Unterstellungen und sowas wird hier noch mit Plus gewertet!!! Mann denkt doch nach, die haben sicher keine Milliarden an Euros für Kopierschutz ausgegeben, nein in Wahrheit sind alle (mit-)schuld, die sich ihre Musik illegal beschafft haben.
 
@Rumulus: Natürlich haben die keine Milliarden an Euros für Kopierschutzmaßnahmen ausgegeben, aber das, das sie ausgegeben haben, hätten sie sich sparen können!
 
@slave.of.pain: Ah, es gibt doch noch vernünftige Menschen, die auch ihr Hirn nutzen können!
 
@Rumulus: Bei meinem Kommentar gehe ich davon aus, dass ich es hier mit Intelligenten Menschen zu tun habe und nicht immer alles wörtlich genommen wird! Das gilt im übrigen auf alle meine Kommentare, die ich hier auf Winfuture schreibe! Ich übertreibe manchmal gerne und freue mich dann auf die darauf folgenden Kommentare! ;)
 
@seaman: Intelligente Menschen sind aber in der Lage zu differenzieren und drücken sich sachlich aus! Nur komisch, dass sich hier keiner fragt, warum es Kopierschutz gibt und auf wessen Verantwortung dies zurückzuführen ist? Ob absichtliche Provokation als intelligent bezeichnet werden kann oder soll, ist dann wohl eine Frage der Reife...... ,-)
 
@Rumulus: Jo, auch früher gab es Leute, die sich Songs aus dem Radio aufgenommen haben oder sie doch lieber als Platte haben wollten. Das ist heute genau das gleiche. Ich sehe es nicht ein, dass ich mir wenn ich mir ne eigene MP3 für mein Autoradio machen will, damit manchen Kopierschutz umgehen muss, nur um dieses legal zu tun.
 
Bei EMI heißt es demnächst dann wohl "Enjoy The Silence" ...die ganzen großen Künstler wandern nach Live Nation ab und die kleinen kommen unter die Räder *yeeeeha*.
 
@SithlordDK: Die kleinen sollten endlich groß werden und ihre Musik selbst vermarkten. Es gibt genug erfolgreiche Beispiele für dieses konzept.
 
Ich wette das Gehalt der Bosse hat sich nicht geändert und es hat trotzdem jeder noch einen Porsche, Ferrari und Bentley zu hause...
 
@emitter: Das glaube ich nicht. Bin mir sicher die haben sich ihre Gehälter erheblich erhöht und haben mehr als einen Luxusschlitten. Aber wer wird denn den Spitzenmanagern ihre Gehälter und Provisionen neiden? Wenn du eine so HOHE Verantwortung tragen müsstest würdest du sicher auch eine Provision > 100 Mio. Euro einstreichen. Ist doch das Mindeste :-)
 
nuja... wieviel millarden sind den nach terra abgeflossen ohne reale leistung?...solche "investoren" sind wie schmeissfliegen, sie saugen firmen nur aus. ausserdem ist es als mangement fehler anzusehen, also NULL boni...NULL gehalt! und sowieso...diese banche ist am sterben, da sie ihre eigenen kunden betrügen, bespizeln und KEINE (!) neuen produkte bringen ausser neue DRM/kopierschutz...wie ich imma sage: die großen dichter und künstler der geschichte, sind ARM gestorben...heute darf man aber solche leute leider wegen ihrer unredlichen einnahmen nicht mehr künstler nennen (siehe dieter bohlen, peter maffay, constantin wecker, udo lindenberg etc). uhrheberecht hin oder her... wer etwas veröffendlicht darf zwar einen gewissen schutz haben, aber im moment ist der schutz schon am status eines diktatorischen verhaltens... das sich das keiner gefallen läst, ist der whare grund der raubkopien, behaupte ich mal kühn, da kunst/kultur zu einer ware geworden ist und kein allgemeines gut mehr darstellt.
 
aber wehe sie stellen sich bei Apple um einen Kredit an! Niemand hat eine zweite Chance verdient!!!
 
vorallem nicht EMI!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles