MeeGo: Preview des Intel & Nokia Betriebssystems

Andere Betriebssysteme Intel und Nokia haben heute die erste Testversion des Betriebssystems MeeGo veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von Intels Moblin und Nokias Maemo. Noch fehlt eine grafische Benutzeroberfläche. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das mit dem multitasking ist doch kein aprilscherz??
 
@>>Daniel: Warum sollte es einer sein? Schließlich ist nicht Apple an der Entwicklung beteiligt :x
 
@>>Daniel: Multitasking bietet Nokia schon seit vielen Jahren mit Symbian. Warum dann sollche Grundlegenden Funktionen wieder entfernen?
 
@leipziger1991: Windows Phone :P Ok, es hat immer noch Multitasking aber kein echtes...
 
@>>Daniel: nein, kein aprilscherz... das n900 bietet multitasking vom feinsten, ich hab teilweise 6 - 8 apps gleichzeitig laufen, da gibts keine probleme...
und das multitasking ist um ein vielfaches besser/sinnvoller als multitouch, was beim iphone immer als feature erster güte bezeichnet wird. multitouch und handy - das passt (wegen der kleinen displaygrößen) eigentlich gar nicht zusammen.
 
@FunkerVogt: das war eher ironisch gemeint, anspielung auf apple und microsoft und so... ich mach nächstes mal ein ;) dahinter =)
 
Google bzw. Android hat es vorgemacht und jetzt kommen immer mehr mir open source: sehr gut ! =)
 
@Matz3e: Symbian war schon lange Open Source nur nicht ganz :)
 
@Edelasos: Ja schon, aber erst durch Google ist das ganze ins Rollen geraten! Die aktuelle Entwicklung für Betriebssysteme für Smartphones ist auf alle Fälle auf einem guten Weg. Ich bin jetzt auch am überlegen, ob ich mir ein Android hole (z.B. Milestone) oder das N900, auf welchem MeeGo wohl auch laufen wird. Kann mir da jemand einen Rat geben? Milestone (oder eine anderes Android) oder das Nokia N900?
 
@seaman: Persönliche Präferenz ist das N900, da läuft ein vollwertiges Linux drauf. Mir persönlich aber zu teuer, weswegen es wohl das Milestone werden wird.
 
@seaman: Ich habe das N900 und bin sehr glücklich damit :). Man surft wie am PC, die Telefonqualität ist hervorragend, es gibt einige sehr nützliche und gute Programme, der MediaPlayer ist absolut überragend (insbesondere bei Videos zeigt sich die hohe Auflösung) usw. Negaitv ist eigentlich nur die Akkuleistung (wie bei jedem Smartphone). Wenn man jedoch ein paar Einstellungen vornimmt und sinnvolle Programme lädt (um z.B. Wlan zu deaktivieren oder auf 2G statt 3G zu schalten), kann man auch damit ganz gut leben. Ich habe die Entscheidung bisher also nicht bereut, der Kauf hat sich ohne Einschränkung gelohnt.
 
@Matz3e: Linux ist auf dem Vormarsch. Gut so! Wäre auch zu lächerlich gewesen, wegen fehlenden Alternativen, das überdimensionierte Windows 7 oder das altbackene Windows CE in so ein Gerät zu quetschen. Wird´s wohl doch noch was mit einem freien Markt, innovativen Ideen und gesunder Konkurrenz. Vielleicht wird mein Traum von einer windowsfreien Welt doch noch war :-)
 
@NoName!: Genau, Linux ist auf dem Vormarsch...aber bemerkst du noch was? Linux ist nur da auf dem Vormarsch wo man nicht sieht dass ein Linux Kernel darunter steckt...also keine Konsolenarbeit etc.
 
@bluefisch200: Wann hast du denn zum letzten Mal ein Linux gebootet. Meego von Intel und Nokia, Suse, RedHat, Ubuntu. Die sind mittlerweile einfacher zu bedienen als Windows! Und die Console ist ein nützliches Extra-Tool für Leute, die sich besser mit Linux auskennen ... wo ist also das Problem?
 
@bluefisch200: Ich hab beim aktuellen Ubuntu auch keine Konsolenarbeit, ausser ich bin zufaul die Paketverwaltung aufzurufen ... dann muss das gute alte apt-get herhalten ^^
 
@Ðeru: Ich meine nicht nur die Konsole...das ganze OS hat so was an sich (einfach nicht so Benutzerfreundlich)...bei Android ist das einfach nicht so...
 
@NoName!: Warum wünschst du dir eine Windowsfreie Welt? Ich wünsche mir weder eine Macfreie- noch eine Linuxfreie Welt... aber User wie dich wünsch ich mir weg ^^
 
@darkalucard: Weil ich Microsoft hasse wie der Teufel das Weihwasser! Es gibt keinen verlogeneren Konzern wie MS! Allerhöchstens noch Gazprom oder der eine oder andere chinesische Staatskonzern! Wer sich,so wie ich seit Jahren intensiv mit MS beschäftigt hat und auch tiefgründiger und analyisch an die Thematik rangeht, der kann nur auf diesen Mafiaverein schimpfen!
 
@NoName!: Windowsfrei is genauso Sinnfrei wie Linuxfrei oder Macfrei. Willst gesunde Konkurrenz aber einen Markt ohne Windows. Wow, dass is ma ne qualifizierte Aussage...was die meisten bei'm täglichen Windowsbashing übersehen, ist, dass die Computerwelt auch Windows eine Menge zu verdanken hat. Das ist ein Nehmen und Geben, zwischen allen. Opera, Firefox, Linux, Windows...PiPapo...
 
@xploit: Ohne Microsoft wäre die Softwareindustrie schon ein ganzes Stück weiter. Was haben wir Microsoft zu verdanken, was nicht auch ein anderes Unternehmen entwickelt hätte, hätte es nur jemals die Chance bekommen. MS hat so viele hochinnovative Unternehmen aus dem Markt gedrängt oder einfach aufgekauft. Linux gehört niemanden! Also wäre ein Markt in dem es NUR Linux gäbe, auch wesentlich offener! Das ist doch einleuchtend. Windows darf verschwinden, weil es dann immer noch genügend Konkurrenz gäbe und ich wünsche Microsoft die Beulenpest ...!
 
@NoName!: Was bitte ist das für eine Erklärung? Die anderen waren zu schnell mit dem entwickeln, sonst hätten wir es gerne selber erfunden? Microsoft ist böse, weil es andere Firmen aufkauft? Im Unterschied zu irgendwelchen habgierigen Fond-Managers spendet Bill Gates übrigens ein verflucht großen Anteil seines Vermögens, verfolge mal die Nachrichten. Aber wünsch' Microsoft ruhig die Pest an den Hals. Das ist nicht kindisch, nein nein...
 
@xploit: naja microsoft hat aber auf der anderen seite viele konkurenten mit fragwürdigen methoden aus dem geschäft gebracht. das muß man halt auch mal sehen. vielleicht hätten wir heute noch viel bessere platformen, wenn microsoft nicht so gehandelt hätte.
 
@NoName!: hast n plus von mir, obwohl ich finde, daß windows genauso ne daseinsberechtigung hat wie linux,unix.
 
@Matz3e: Nur ist Maemo (Was ja der Vorläufer von MeeGo im Mobiltelefon-Bereich ist) älter als Android. Die erste offizielle Version von Maemo kam bereits im Jahr 2005 heraus, Google hat aber erst 2007 angekündigt ein eigenes Betriebssystem entwickeln zu wollen.
 
ich wöre für das N900, alleine schon durch die 32gb internen speicher, ausserdem find ich android noch zu naja es könnte alles aber die entwickler waren zufaul es einzubauen, ich brauche zb WPA2 Enterprise geht in den den meisten Androidversionen nicht, Und neben der Tatsache das des N900 voip ohne zusätzliche Software unterstützt ist auch schon ein starkes arguement aber sonst hängt es davon ab was du noch damit machen möchtest. wenn du ein paar mehr infos hast könnte man dir vll mehr helfen
 
hab ich das Preview übersehen? Ich hör nur Marketinggeblubber... :/
 
@xploit: Klickste auf den Link bei «frühe Testverion», dann kommste zum Release-Announcement auf der MeeGo Mailing-List. Dort findest du den Download-Link.
 
@bash: Danke, als ich Preview las und das Video sah, dachte ich an "View" und nicht an "Selber tun"
 
Da das in der Nachricht nicht so genau steht: Es handelt sich bei der Test-Version wirklich um eine _sehr_ frühe Testversion. Ist unterm Strich nicht mehr als der Kernel + ein paar Systembibliotheken. Das einzige was es zusehen gibt ist ein Terminal-Interface. Keine graphische Oberfläche und keine Programme. Ist also keine "Google-Beta" wo eigentlich schon alles fertig ist, aber halt noch Beta draufsteht.
 
das video war shcon in älteren meego news :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check