Bug: Alle Mail-Adressen bei Facebook einsehbar

Datenschutz In der letzten Nacht kam es beim weltweit größten Social Network Facebook zu einer Datenpanne. Etwa zwischen 3 und 4 Uhr waren die E-Mail-Adressen aller rund 400 Millionen Mitglieder für jedermann einsehbar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie dämlich sind die eigentlich?
Sowas darf einfach nicht passieren
 
@spitfire22: Bei den Proggern von FaceBook handelt es sich auch nur um Menschen. Es ist richtig das so ein Fehler nicht passieren darf. Ganz nach vollziehen kann ich die Sache auch nicht da ja im normalfall vor dem Einspielen eines Patches (Update/Aktualisierung) in einem zweiten rudimentären System das ganze geprüft werden sollte. Aber naja. Es wurde schnell erkannt und behoben. Darüber kann man schonmal froh sein. ^^
 
@T3rr0rzw3rg: @spitfire22 @Edelasos:

Hallo? gehts noch? "Das sind nur Menschen?" wir reden hier von einem großen Unternehmen was an die Börse will! Das ist doch keine Frickelbude die mal was ausprobieren will. Das ist doch ein "seriöses Unternehmen" da probiert man vorher ALLES aus und muss sowas wie Qualitätsmanagement haben und das vielleicht sogar in mehreren Instanzen.
Will mal sehen was du machen würdest wenn dein Steuerberater deine Gehaltsabrechnungen in deinem Viertel als Flyer verteilt anstatt Werbung für Ihn, da sagste plötzlich nicht mehr ach ist doch nur ein Mensch, hat er wohl den falschen Stapel kopiert..... lol

Bei Facebook ist deine Email nicht sichtbar und somit eins derwichtigsten Güter für User und Facebook, soetwas darf einfach nicht passieren.
 
@Tdope: Na und dann waren die E-Mail Adressen halt mal sichtbar. Ist doch nicht so schlimm. Wenn sich jemand auf Facebook oder ähnlichen Seiten zur schau stellt und der Weltöffentlichkeit sein Privatleben präsentiert hat doch mit ner sichtbaren Mail Adresse das mindeste Problem oder?
 
@Tdope @Manuel147: das ist der Grund warum ich nichts bei Facebook reinstelle: die sind zu gewinnorientiert, kümmern sich nicht genug um die Privatsphäre der Nutzer - ich traue denen nicht.
 
@spitfire22: das kann überall passsieren, es sind Menschen wie du und ich!
 
@Edelasos: Ach komm, es ist doch einfacher, andere als doof hinzustellen, um anderen vorzugaukeln, sie wären die Helden schlechthin. Meistens sind es die, die von der Materie keine Ahnung haben.
 
@Edelasos: sicher das das nur Menschen sind? Aus meiner sicht sind das Außerirdische, verkleidet als Menschen mit dem Plan die Menschen mit hilfe von SocialNetworks dermaßen zu beschäftigen das die Menschen abgelenkt sich für ihren großen Plan!
 
@refilix: Schau nicht soviel "V" ;)
 
@Edelasos: ist genauso wie wenn beim online banking mal zufällig die Zugangsdaten aller Kunden sichtbar sind oder wenn ein Softwarefehler die Bremse eines Autos außer Kraft setzt. Sorry, aber manche Dinge dürfen einfach nicht passieren, auch wenns "nur Menschen sind".
 
@Manuel147: Was für dämliche Vergleiche.
 
@Manuel147: das sind 2 ganz verschiedene welten. was kannst du mit einer e-mail adresse machen? viele von FB haben eine adresse welche sie nur Privat nutzen und welche sie bei grossen problemen ändern könnten. bremse beim auto und e-mail adresse sind schon das selbe....werden jetzt wohl 1000 leute sterben :(
 
@Edelasos: Was für eine Doofe Ansicht und vollkommen falsch . Mit einer E-Mail lässt sich grossen schaden anrichten .
 
@spitfire22: Jup. Aber habe schon vor einigen Monaten die Emailadresse mit der ich mich angemeldet hatte, gelöscht und eine neue erstellt. Also is mir das egal. Ausserdem stelle ich in FB keine persönlichen Daten mehr rein. Habe eigentlich nur nen account weil ein paar bekannte es mir vorgeschlagen haben...
 
Herzlich willkommen bei FaceBook ;)
 
unglaublich sowas... aber okay, neben so vielen anderen gründen ein weiterer mehr, soziale netzwerke von vornerein zu meiden.
 
@Slurp: Du meinst, es ist ein Fehler nur aufgrund dessen, weil es ein Soziales Netzwerk ist? Absolut unmöglich das ein solcher Fehler ein einem Forum, auf winfuture.de oder anderen Plattformen erscheinen könnte. Etwas merkwürdig deine Logik, findest du nicht?
 
@Spürnase: Finde ich gar nicht. Gerade bei so einem großen System wie Facebook, was schon seit Ewigkeiten wegen der persönlichen Daten unter Beschuss steht, müssen Updates, neue Funktionen, whatever vorher ausgiebig getestet werden.
 
@Slurp: Zum einen: o1 re:1 und zum anderen: Der Fehler wurde doch schnell entdeckt und beseitigt.
 
@Spürnase: Ay super. Der Fehler wurde schnell behoben. "schnell" ist relativ. "innerhalb weniger Minuten" lassen sich ne ganze Menge Daten kopieren. Sowas darf gar nicht erst öffentlich passieren; höchstens auf nem Sandbox-System.
 
@Slurp: Es lässt sich alles nicht immer auf Sandbox testen. eiin dutzend Entwickler und ein paar Millionen User. Das kann man nicht simulieren.
 
@Spürnase: Nein, natürlich nicht, aber der Urknall schon ... mysterious o0 @Slurp: /sign
 
@Ðeru: öhm, ja. Verrückte alte Welt.
 
@Ðeru:
Gib Facebook 6 Milliarden zum Entwickeln und der Fehler wäre bestimmt nicht passiert. ;-)
Wobei beim LHC die 6 Milliarden auch nicht gereicht haben um Anfangfehler zu vermeiden.
 
Für jedermann, auch wenn er kein Facebook-Konto hatte? Also auch extern?
 
@Islander: warum soll Facebook dann Ihre E-Mail-Adresse haben?
 
@user2015: Ich schrieb "für jedermann", nicht "von jedermann", meine also ob man die Adressen der Facebook-Konten auch einsehen konnte wenn man selbst nicht bei Facebook angemeldet ist.
 
@Islander: Was ja aber ganz egal ist denn jede "email addy" ist bares geld ;).
 
bitte facebook boykottieren. Diese Stiefellecker der Wirtschaft müssen unbedingt WEG.
 
@evil flo: Kannst du mir deine Metapher bitte erklären?
 
@Spürnase: Einfach.
Es ist ja nunmal kein Geheimnis, dass Facebook einer der wichtigsten Lieferanten von Käuferprofilen ist.
 
@evil flo: Du bist auf jeder kommerziellen Seite, wo du dich anmeldest, Opfer dieses Problems. Wenn dir das nicht passt, darfst du dich nirgendwo anmelden. Winfuture ist ein kommerzielles Produkt. Dein Verhalten hier wird studiert und verkauft. So finanziert sich unter anderem dieses Unternehmen.
 
@Spürnase: naja, das Ausmaß der Profilspionage auf fb ist doch noch ein ganz anderes...
 
@evil flo: Ändert aber am Prinzip nichts.
 
@Spürnase: und wie.
Während ich hier schon im Namen ablesen kann, worum es geht (und zudem VIEL weniger private Daten preisgebe, insbesondere mein persönliches Umfeld, Neigungen, Fotos etc....), ist der vorgeschobene Kommunikationsgrund auf fb in Wahrheit nur eine geschickte Methode, um dem unbedarften User annähernd ALLE Infos rauszuleihern, die er selbst dem Staat bei Umfragen nicht preisgeben würde.
 
@evil flo: Du hast doch die freie Wahl es zu nutzen oder es sein zu lassen. Warum sollen anderen Menschen auf Grund deiner Negativeinstellung dazu, auf die Plattform ihrer Wahl verzichten? Was glaubst du wer du bist andere Menschen so bevormunden zu dürfen?
 
@Spürnase: Ach so ist das :)
Mach mal locker. Ein Aufruf hat nichts mit einer Bevormundung zu tun.

Esst mehr Gemüse!
Atomkraft - nein Danke!
Gleichberechtigung - JETZT!
Nazis raus!

Das sind Appelle, keine Vorschriften. Das hättest du schon an dem bewusst gesetzten Wörtchen "bitte" erkennen können, welches im allgemeinen nicht imperativ verwendet wird, sondern zur Reflektion anregen soll.
 
@evil flo: Man kann anhand geschriebenes gar nichts erkennen wie etwas gemeint war. Du hast ohne Argumentation und mit einer sehr verschlüsselten Metapher zum Boykott aufgefordert. Da muss ich auch nicht locker machen.
 
@Spürnase: wenn du auf die Wörter geachtet und zudem mein posting eben aufmerksam gelesen hättest, wär der kommentar jetzt unnötig gewesen.
Abgesehen davon ist der Begriff des "Stiefelleckers" durchaus gebräuchlich und eindeutig.
 
@evil flo: Du meinst mit übertriebener Sympathie ist die Welt wieder schick?
 
@Spürnase: mit übertriebener Sympathie..... Das darfst mir jetzt erklären.
 
@evil flo: Nun. du wolltest doch sicher darauf Aufmerksam machen, das du mit deiner Formulierung, zumindest aus re:8, eine weniger ernste Stellung vermitteln wolltest, als du bereits vermittelt hast. Ist meine Annahme korrekt?
 
@Spürnase: nein. ich wollte darauf aufmerksam machen, daß meine Eingangsrede keine Befehlsform, sondern einen Appell beinhaltet.
Ein Appell ist keine Bevormundung sondern ein probates demokratisches Mittel der Meinungsbildung.
Aber wir müssen jetzt keine dialektischen Diskurs darüber führen tbh
 
@evil flo: hallo Flo, was machste heute noch so? :) /spionage on -- Ist es nicht ganz einfach?
 
@Ðeru: eh hehe :)
 
@evil flo: Du benutzt ICQ. Mal die Datenschutzbestimmungen durchgelesen? Musste ja, du hast sie schließlich akzeptiert, sonst wäre ja die Nummer 64283119 nicht zustande gekommen. Diese besagt aus, das jeder geschriebene Text, via ICQ, dem Eigentum von ICQ angehört. Jetzt kommst du mir bestimmt gleich mit Verschlüsselung und jeder deiner mindestens 150 Kontakte verschlüsseln, benutzen Pidgin oder ähnliches. Immerhin hat mich diese ICQ Nummmer folgendes über dich gelehrt: Du bist 28 Jahre alt studiertest Bachelor und hast mit 1,5 bestanden. Das erfahre ich nur durch deine ICQ Nummer... und Google.
 
@Spürnase: dessen bin ich mir bewusst. Ich sagte ja auch nicht, daß ich einen unbewussten Umgang mit dem Internet habe. Ich sagte lediglich, daß fb ein unsympathischer Gehilfe der Wirtschaft ist und meiner Meinung nach deswegen boykottiert werden sollte.
Ich verstehe deinen Eifer überhaupt nicht atm.
 
@evil flo: fb ist mindestens so Sympathisch wie ICQ es ist.
 
Und da beschweren sich die Leute über google street view.
 
Da werden sich wohl einige auf die Email Adressen ihrer Lieblings Promis gestürtzt haben. Der ein oder andere wird noch Post bekommen :)
 
wie gut dass ich immer als e-mail adresse den firmennamen nehme, bei dem ich mich registriert habe :P jetzt landet der spam bei facebook[at]domain.....
 
Am meisten leidet Facebook selber darunter, weil sie ja die Benutzerdaten verkaufen und nicht verschenken wollen. :)
 
@noComment: so w0rd
 
@noComment: Ja, stimmt. Da hat sich Facebook selbst ein Bein gestellt. Aber vielleicht wurde Facebook auch von StudyVZ infiltriert? Die beiden bekriegen sich doch sowieso! Aber generell würde ich das nicht als allzu tragisch bewerten. Wer für eine Plattform wie Facebook keine eigene eMail-Adresse verwendet, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
 
Facebook ist mir hochgradig unsympatisch.....
 
@Antiheld: ...weil?...
 
@Spürnase: warum bist du eigentlich so von fb fasziniert? was ist der Vorteil der völligen Preisgabe all deiner Daten?
 
@evil flo: Ich bin weder noch. Ich möchte nur das sich die Leute hier klar und deutlich ausdrücken. Ich interessiere mich noch für die Menschen. "Facebook ist mir hochgradig unsympatisch....." Das klingt so geheimnisvoll, das macht mich neugierig, also forsche ich nach.
 
@Spürnase: Ich glaube nicht, dass das Antiheld begründen muss. Lies dir doch einfach mal die ganzen Meldungen der letzten Monate durch. Zudem gab es letztens einen kleinen Bericht über soziale Netzwerke auf dem ZDF (ist sicherlich noch in der Mediathek zu finden!). Da wurde unter anderem Menschen interviewt, die noch nie etwas mit Facebook zu tun hatten, aber trotzdem von diesem Verein regelmäßig Mails bekommen. Ok, natürlich hätte man diese Leute noch befragen müssen, wie sie sich im Internet verhalten und ob sie auf jeder Pups-Seite ihre "echte" email angeben, aber trotzdem fand ich diesen Bericht sehr nachdenklich machend.
 
@seaman: Das ZDF... Ah moment, sind das die, die Geld von Menschen nehmen, obwohl die das gar nicht möchten? Die sind sogar noch viel schlimmer, die bekommen meinen kompletten Namen und Anschrift ohne meine Einwilligung. Eine Dokumentation wird nach Kontext ausgelegt. Möchte ich eine kritische Doku machen, antworten die gefragten geschockt. Möchte ich eine gut aussagende Doku machen, antworten die gefragten positiv. Das ist natürlich gleich viel besser. Und von müssen, habe ich nie gesprochen.
 
@Spürnase: Hahahaha. Noch mehr Witze auf Lager? Will noch mehr lachen. Na los, geniere dich nicht. Ich werde garantiert lachen. Versprochen!
 
@Spürnase: Es für mich total überladen und unübersichtlich ist. Weil dort ein paar Regeln herrschen, die mir auf den Sack gehen. Weil man über Google Suche direkt auf dein Profil kommt, das ist bei WkW oder XXVZ nicht so. Weil ach diese scheiß knutschilein kisses, knuddels und sonsitiger Rotz, einfach nicht meine Welt sind.
 
ich bekam heute spam von canadian pharmacy an die email-adresse gesandt, die ich nur für facebook verwende. lustigerweise wurde ich auch prompt mit meinem facebook-namen "angesprochen", den ich nur im facebook aber nirgends sonst benutze. es drängt sich mir der verdacht auf, dass ein bot die gunst der stunde genutzt hat xD
 
Facebook-Konto gelöscht.. mir ist das nichts mehr mit dem "Umgang" meiner Daten..
Offensichtlich hat dort von Datensicherheit und DatenSCHUTZ noch niemand etwas gehört..
 
@LuckY1710: Gelöscht. Du meinst also die facebook Betreiber haben keine Einsicht mehr auf gelöschte Konten und deren Bewegung? Du meinst also das deine Daten, die erfasst und evtl. schon verkauft wurden, nicht mehr existieren und evtl. weiter verkauft werden können? Glaubst du, das deine Löschung wirklich etwas gebracht hast?
 
@LuckY1710: besser gleich als später!
!
 
Scheint mir ein Vorwand dafür zu sein, dafür, dass falls es mal Ärger geben sollte weil man die Mailadressen verkauft hat, man sich dann auf diese Panne berufen und dementieren kann, dass man die Daten für Geld rausgerückt hat...
 
Wie sollen die denn sichtbar gewesen sein? Alle auf einer Seite ??? Hat ja ganz schön lang gedauert die Seite zu laden :)
 
Email adresse ist ja nicht so Schlimm, wen das Passwort für alle sichtbar wer würde es schlimmer enden.
 
Ich lösch mich aber nicht, ich muss doch noch ein großer Farmer bei Farmville und bester Fischzüchter bei FishVille und Bistrobetreiber bei Café World werden :P
 
Hm mir würd das nix ausmachen, meld mich bei so sachen eh nur mit email adressen an auf denen mir spam oder sonstigen total egal ist...
 
Ein Wunder, dass dieses Leck so schnell gestopft wurde - bei dem Datenschutzverständnis von Facebook bin ich darüber mehr als verwundert.
 
Ich finde die Vorwürfe gegen Facebook bezüglich "ausspionieren" und Weitergabe von privaten Daten teils nicht ganz gerechtfertigt. Die daraus erhaltenen Daten können auch positiv verwendet werden und dienen nicht nur dazu den User auszubeuten. Ausserdem ist der Einzelne in solchen Statistiken kaum von Bedeutung (man denke an 400 Millionen FacebookUser), also sind Angriffe von Dritten auf unsere Privatsphäre eher unwahrscheinlich.
Jeder Supermarkt, bei dem ihr eine Kundenkarte für Rabattpunkte o.Ä. benutzt weiss bedeutend mehr über euch. Dazu gehören Essgewohnheiten, eure finanzielle Situation, ob ihr Kondome kauft oder welches Toilettenpapier ihr benutzt. Und das alles sogar mit eurem Namen und Adresse... Irgendwie finde ich dies bedenklicher, als ein paar geschickt platzierte Werbebanner...
 
"aufgrund des schmalen Zeitfensters als unwahrscheinlich" <--- 30 Minuten und schmales Zeitfenster???
Bei der Anzahl an Benutzern gibt es bestimmt genug viele User, die sich E-Mails verschafft haben...
 
Selber schuld wer sich bei SocialNetworks anmeldet.
Socialnetworks sind sowas wie FKK Strände im Internet. :D
(-)
 
@Musicscore: Und dann wundern sich die Leute wo die Nacktbilder herkommen ;) Aber zu dem aktuellen Facebook-Vorfall fällt mir ein spontanes Zitat ein: "Dat kost teuer Geld" ;P Ich wette das mind. einer von den zig Millionen Usern ne Anklage erhebt, weil seine Mail 30 Min im Netz stand. Bin mal gespannt
 
Seit gestern bekomme ich ebenfalls vermehrt SPAM Mails an die bei facebook hinterlegte E-Mail (extra für so Anmeldezeugs angelegt) geschickt.
 
Naja Facebook und andere Netze ... ein leck dieser art ist nicht tragbar!!!! und lest mal da... einfach nur bedenklich
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verbraucherschuetzer-warnen-vor-geplanten-Datenschutzbestimmungen-bei-Facebook-968380.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles