Xbox 360: Offiziell lizensierte USB-Speicher sehr teuer

Microsoft Konsolen Die neuen USB-Speichersticks für die Xbox 360 werden offenbar wie die bisher erhältlichen Speichermodule zu recht hohen Preisen auf den Markt kommen. Jetzt wurden erstmals Angaben zu "vorkonfigurierten" USB-Laufwerken von SanDisk für die Xbox 360 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was man da so viel Text schreiben muss. Lizenzprodukte sind wegen der LIZENZEN eben so teuer. Setzt das mal in Relation mit den Memorycard Preisen von Microsoft, und schon isses wieder günstig, auf den MB berechnet.
 
Das sind ja Preise wie in der Apotheke, die haben sie nicht mehr alle.
 
@DrJaegermeister:
zu schade, das Dich jemand zwingen wird, ein Lizenzprodukt zu kaufen...
 
Jeder halbwegs kluge Mensch weiss dass die USB Sticks nur vorkonfiguriert sind und man standart Sticks nehmen kann die dann per Knopfdruck auf der XBOX konfiguriert werden. Wer sich die 30€ dinger kauft is selbst schuld...
 
@DionysoZ: Kann man mit standart Sticks DART spielen?
 
@mcbit: ich bin ja echt nicht kleinlich, aber das heißt StandarD - wenn das so weiter geht wandert das noch in den Duden weil es jeder falsch macht, lasst die Sprache nicht verkommen. Genau wie mit seit/seid, so schwer ist das doch nicht...
 
@orioon: Ähm, Du hast schon gemerkt, das mein Kommentar eine Persiflage auf den meinem übergeordneten war?
 
@mcbit: Ja, aber nur, wenn man Stan heißt.
 
@DionysoZ: Aber 95% aller MM oder Saturn Kunden wissen das nun mal nicht (zB. Eltern, Großeltern). Die wollen einfach nur ihren Kindern / Enkeln den Wunsch erfüllen und der Verkäufer labert sie noch entsprechend zu. MfG
 
@Mandharb: Das kommt ja wohl auf den Verkäufer an, davon ab: das ist sein Job.
 
Wieder mal völlig überzogene Preise, selbst wenn man die Goldmitgliedschaft herausrechnet. Typisch Microsoft. Wie gut dass ich solche Qualen nicht an der PS3 hab.
 
@HardAttax: Da Sony ja für preiswerte Artikel und Kundenfreundlichkeit bekannt ist...
 
@HardAttax: X-Box 360 Original Wireless Controller 30 €, PS 3 Original Conroller 60 €. Das Gefühl der bessere Konsole gekauft zu haben: Unbezahlbar. -witz /off. Leider siehts auf beiden Seiten so aus das das Zubehör einfach überteuert ist.
 
@HardAttax: naja, wer glaubte als Kunde wirklich, Microsoft würde sich das Geschäft durch Abschaffung der Memorycards entgehen lassen? Auf diese Weise verdienen sie an USB Sticks die lizensiert sind, prima mit ohne selbst Einbußen zu haben. 40 Euro für 8 oder 16 Gigabyte klingt jedenfalls nach Mehrwert als 512 mb für 45 euro bzw. 64 mb für 35 euro. so sahs doch bis heute aus. so gesehen ist das Angebot des USB Stick Supports eine klare Verbesserung.
 
@HardAttax: Bei Sony zahlt man schonmal ganz pauschal 50 EUR mehr, ohne Gegenwert ...
 
@Specht2000: quasi weniger mehr für mehr, oder mit anderen Worten, erst Linux, dann kein Linux...@@HardAttax:, dein Vergleich der Controller ist ungewichtet. Um beide Controller ansatzweise vergleichen zu können, müsstest du beim xbox360 Controller das Play and charge kit mit einrechnen, so werden ruckzuck aus 30 euro mal 50... schließlich ist beim sixxaxxis oder dualshock der akku schon dabei. nur das sieht keiner.
 
@Rikibu: Wäre der 360 controller immer noch nen 10er billiger. Außerdem ist das Kabel beim Play and charge kit sehr lang, die Länge des Ladekabels beim PS 3 controller ist wohl eher ein Witz. Aber ich denke diese Diskusion könnte jetzt wieder mal stunden gehen :D. Auf jeden fall ist Konsolen zubehör unverschämt teuer, ich denke da nur an den Wireless stick der 360.
 
@funkstardeluxe: dann halte ich dagegen, dass der 360 Preisvorteil insbesondere dann ins Gegenteil umschlägt, wenn man den Wlan Gnubbel dazukauft. der ist nämlich auch schon in der ps3 drin, und schlägt bei microsoft mit offiziellen 80 euro, im handel online so um die 55-60 zubuche, und schon relativieren sich die 10 mehr für den ps3 controller, der ja auch noch die sixaxxis funktion integriert hat.
 
@Rikibu: Soll ich gleich mal im MM vorbei fahren und gucken was das ganze PS 3 zeug kostet? Eigentlich will ich hier nur ausdrücken das Konsolen zubehör allgemein einfach teuer ist. Das gilt übrigens auch für die Wii.
 
@Rikibu: Gut das WLAN so oder so Sch31sse ist .
 
@Rikibu:
Das mit Abstand schlechteste WLAN Modus das ich kenne, in der PS3, und der "Gnubbel" kann inzwischen sogar in "N" funken.
Sixaxxis ist darüber hinaus ein schlechter Witz, was soll man denn damit spielen?
 
@Rikibu: Dafür kannste bei der XBOX die Akkus einfach wechseln und weiterspielen. Bei der PS3 muss ich aufhören, weil das Kabel so kurz ist, dass ich direkt vorm TV stehen muss, es sei denn, ich kaufe noch ein USB-Ladegerät dazu, dass ist nämlich nicht bei. Außerdem lädt die PS3 den Kontroller nur, wenn eingeschaltet. 80 Watt um nen Akku zu laden ist schon krass, oder?
 
@mcbit: Du kannst den PS3 Controller mit dem USB Kabel an jeden USB Port anschliessen zum Laden. (Unter Win7 wird es sogar als Pad erkannt. Ob man damit unter Win7 spielen kann, kann ich aber nicht sagen.) Da mein PC eh fast 24/7 läuft lade ich halt nicht an der PS3. Bei Boards, die die USB Ports auch im Ausgeschalteten Modus mit Strom versorgen, darf der Pc sogar aus sein. Und AFAIK muss man die XBox Pads auch an der Konsole laden, wenn man kein zusätzliches Ladegerät hat. Was aber gegen die PS3 spricht: Meine alte FAT braucht angeblich selbst im Standby 180 Watt! -.- Also immer schön den Netzschalter bedienen! MfG
 
@Mandharb: Ich weiß, dass ich ihn überall laden kann. In der Nähe meiner PS3 (steht inner Stube) ist aber kein Rechner vorhanden. Ich habe also nur die Option, PS3 an oder Netzteil kaufen oder an den PC hängen, und den anmachen. Wo ist der Unterschied? Es macht keinen, in jedem Falle habe ich unannehmlickeiten. Bei der XBOX nehme ich die Akkus raus, mache neue rein und zocke weiter, während die anderen Akkus einfach laden. Und wenn die Akkus kaputt sind, kaufe ich einfach neue für 5 Euro (gute Akkus).
 
@Rikibu: Höh? Wo hab ich denn etwas in meinem Kommentar vom Controller erwähnt? Hast mich wohl mit "funkstardeluxe" verwechselt. @funkstardelluxe: Der original PS3-Controller kostet 59,** EUR. Zu dem 30 EUR teuren 360 Controller: Der dazugehörige Wireless-Adapter kostet 19,** EUR - soviel dazu. So, das Zweite ist, ich hab mit meinem Kommentar niemals einen Vergleich starten wollen. @mcbit: Was Microsoft damit zu tun hat? Hmm, lass mich mal schwer überlegen, .... Ah moment stimmt ja, die Xbox 360 + Zubehör wird ja von Microsoft via Einzelhandel vertrieben, und die Preisvorgabe ist auch seitens Microsofts - zufrieden? :)
 
@HardAttax: Was hat Microsoft damit zu tun?
 
Jeden Tag steht ein dummer auf. Man muss ihn nur finden....
 
@umix: Target=ebay
 
@Rikibu: Ebay=unseriös
 
OUCH! lizensierte ...

wie werden die usb-speicher denn zensiert?
oder ist gemeint, dass die lizenzierten usb-speicher teuer sind?
;-)))
 
@HW1: Grade mal ein Kommentar und dann so eine dumme Korrektur. Btw. ich achte zwar nicht viel auf Rechtschreibung bei Anderen, aber lern erstmal Groß- / Kleinschreibung um dich wenigstens angemessen beschweren zu können.
 
@darkalucard: sprach der angepisste :-P
 
Es wurde hier zwar schon geschrieben aber eben nochmal. Der offizielle Stick ist überhaupt nicht nötig da sich jeder x-beliebige Stick der schnell genug ist für die Xbox 360 konfigurieren lässt sodass man den nutzen kann. Die konfiguration benötigt auch keine speziellen Kenntnisse da es direkt an der Konsole gemacht wird. Laut dem Produktmanager Boris Schneider-Johne scheint die Voraussetzung für so ein Stick auch nicht besonders hoch zu sein denn bis auf einen Stick der auch nicht Readyboostfähig funktionerten alle Sticks an der Konsole. Die Readyboost-Fähigkeit könnte also ein gutes indiz dafür sein ob so ein Stick funktioniert.
 
Der Preis macht nichts. Das ist eine einmalige Ausgabe die ich für meine gute Xbox gern mache. 2 Spiele sind mindestens auch so teuer.
 
@eolomea: Glaub ich gerne, dass du diesen Speicher kaufst.
 
Ist das so ein Gimmik für leiute, die auf "durch *.* zertifiziert" stehen und zu viel Geld haben?
 
GameSpot beruft sich auf GameStop!! Passend ^^
 
Wieder mal nur die halbe Wahrheit. Die USB Sticks, um die es sich hier handelt sind in sofern vorkonfiguriert, dass sie für die Xbox we eine Festplatte aussehen. Sprich ich kann dort meine Downloads, Spiele und Spielstände ablegen. Dieses funktioniert mit gewöhnlichen USB Sticks nicht. Und gewöhnliche USB Sticks können auch nicht so konfiguriert werden!
 
@HArL.E.kin: Mit dem kommenden Frühlingsupdate schon! Siehe Link "Bestätigt: Xbox 360 bekommt Support für USB-Sticks"
 
Wow. Echt mal wow. Aber hey, es wird SICHER Vollidioten geben, die das kaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte