LG: BIOS-Update gegen Akku-Fehler bei Windows 7

Windows 7 Anfang Februar gab es diverse Berichte, wonach Windows 7 bei einer Vielzahl von Notebooks angeblich für eine starke Verkürzung der Lebensdauer des Akkus sorgen kann. Microsoft hatte damals auf Probleme auf Seiten der Hersteller verwiesen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sollte die Überschrift nicht eher: "LG: BIOS-Update soll Akku-Fehler beseitigen" heißen? Oder spricht man damit zu wenig Leser an?
 
@John Dorian: ich habe ein platzproblem in der headline. natürlich sollte lg erwähnt werden, diverse andere hersteller haben jedoch das gleiche problem, weshalb ich den schwerpunkt auf windows 7 gelegt habe. mal schauen, vielleicht find ich noch eine bessere lösung!
 
@nim: Bessere Lösung: "BIOS-Update gegen Akku-Fehler bei LG-Notebooks"
 
@DennisMoore: Am besten ein Platzhalter [Hier Titel einfügen] ^^
 
@DennisMoore: es sind auch andere hersteller betroffen ;)
 
@ExusAnimus: Erbsenzähler :P. Dann dürfte im Titel auch nicht LG stehen.
 
@DennisMoore: Aber nur LG hat das BIOS-Update erstellt, oder nicht? :D
 
@Pac-Man: Aaaalter ... schleich dich :P. Dann wär mein erster Vorschlag ja wieder gut gewesen :D
 
@DennisMoore: Stimmt, wir drehen uns hier nur im Kreis :D Aber eigentlich ist der Windows 7-Zusatz doch wichtig, dann weiß man um welchen Fehler es geht... warum macht man sich da überhaupt so einen Kopf drum? :)
 
@John Dorian: jetzt sollte es zu unser aller zufriedenheit halbwegs stimmen
 
@nim: LG: BIOS-Update gegen Akku-Fehler bei Windows 7 :) gleicher Platzverbrauch, passt doch egtl besser *erbsenzähl*?
 
@Pac-Man: hey, super idee! wird genau so gemacht. danke! edit: ich würde diesen kommentarstrang dann in kürze löschen, da er ja mit dem inhalt der nachricht nur wenig zu tun hat. danke an euch beide nochmal.
 
@nim: Irgendwie habe ich bei der neuen Überschrift allerdings dennoch zunächst gedacht, der Fehler läge bei Windows 7 und nicht bei LG (hatte die alte Überschrift nicht mehr zu Gesicht bekommen).
 
Versteh ich das richtig? Das BIOS-Update sorgt dafür das der Anwender einen Hinweis bekommt sich einen neuen Akku zu kaufen! Und das soll den Fehler beseitigen? Wer hat da eigentlich gepennt? Die Hersteller der Hardware, die falsche Werte an Windows liefern, oder Winzigweich die mit Windows 7 die ankommenden Werte falsch interpretieren? Und wem darf ich dann die Rechnung für den neuen Akku schicken - dem Hersteller des Notebooks oder Winzigweich?
 
@The Grinch: Microsoft interpretiert die Werte richtig, nur sind die Werte falsch. News lesen, dort wird das nämlich erwähnt
 
@The Grinch:

Auf die Rückerstattung wirst du wie ich auch verzichten müssen
Der Hersteller gibt auf Akkus nur 1 Jahr Garantie
Der Fehler hat mir auch 60 Euro gekostet
Nunja wenigstens habe ich jetzt zwei Akkus :)
 
@The Grinch: Nein du verstehst das falsch. Das BIOS-Update sorgt dafür daß der Anwender NICHT(!) mehr den Hinweis bekommt, außer der Akku ist tatsächlich kaputt. Bisher bekamen die Anwender aufgrund falscher Werte des BIOS wohl ständig eine Meldung sich einen neuen Akku kaufen zu müssen. Wer das tat bekam die Meldung mit dem neuen wohl gleich wieder. Das BIOS-Update meldet nun anscheinend korrekte Werte an Windows.
 
Ich habe ein Laptop von ACER Aspire 6920G mit windows 7
Wo mir geraten wird einen neuen AKKU zu kaufen (austauschen)
Wird wohl auch am Bios liegen!!! hat jemand auch das gleiche bemerkt???
 
@RCyberRM: Mit dem 5920G kriege ich keine Meldung, obwohl mein Akku schon mehr als kaput ist (Kapazität bei ca. 40%). Vielleicht mal mit ner Ubuntu-LiveCD überprüfen.
 
@ZECK: Danke für den Rat werde es mal testen aber leider hatte ich mir schon einen neuen Akku bestellt Der in dieser Woche eintreffen wird wie ich schon ( @The Grinch ) gesagt hatte Ich werde mal Acar anschreiben und warten was die sagen!!
 
@RCyberRM: Wieso kauft ihr alle neue Akkus nur weil euch das OS es euch sagt? Ihr seht doch selber ob der noch 3 Stunden läuft, oder doch nur noch 1e ?!?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links