iPad: Verkaufsverbot wegen Patentverletzung droht

Notebook Der taiwanische Chiphersteller Elan Microelectronics hat eine Beschwerde bei der Internationalen Handelskommission der USA (ITC) eingereicht, in der man Apple vorwirft, Patente auf Multitouch-Technologien zu verletzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
....dem Multimedia-Player iPad auch das neue Tablet-System iPad, welches Apple derzeit auf den Markt bringt.

Das wird glaub der IPod touch gemeint sein odeR?^
 
@xept: ist mir auch schon aufgefallen, ich glaube aber, dass jeder weiß, dass es iPod heißen muss. Solche Kommentare finde ich persönlich absolut sinnlos.
 
@AntiVistaUser: Es geht nicht darum was man meinen könnte. Guter Journalismus sieht nunmal anders aus..aber dafür bezahlt man dann eben..
 
@Demiurg: Seit wann muss man Inhalte bei WF bezahlen?
 
@larsh: Indem man sich die Werbung antut... oder auch nicht ;)
 
@xept: April 2010?! XD waren die in der Zunkunft?? LOL
 
Back to the future?: "[...] hatte schon im April 2010 [...]", Problem erkannt, Gefahr gebannt, WF benachrichtigen.
 
@oldsqldma: Ja echt, scheisse, ist schon 2011? Hab ich 2010 verzockt oder wie? :D
 
Endlich, haben die mal ein aufn Sack bekommen. Sonst ist es immer MS. Muhaha. Apple ist wohl doch nicht so toll. :D
 
@Flakes: eigentlich hat es mit toll sein nichts zutun :P
apple wirds gewinnnen, weil die das selber schon mal patentiert haben... und es andere technologien benutzt werden
 
@ruhacker: in Taiwan geklaut...in USA patientiert....na super Apple! ))))))))))) Haben leider dabei übersehen dass das Patent weltweit geschützt ist ;).......egal die Anwälte haben ja sowieso ihr Geld erhalten für so eine miese Recherche ))))
 
@Flakes: Jaja, Schadenfreude ist was schönes. Die 40 Milliarden Dollar in Apples Kriegskasse aber auch ;)
 
@Wurst75: hast von mir ein plus. die kriegskasse von 40 milliarden wird jetzt ein klein bischen geschmälert :)
 
@Flakes:
Sie haben überhaupt nichts "auf den Sack bekommen". Bisher klagt diese Firma nur, was nichts ungewöhnliches ist. Auch eine Verkaufsverbotforderung ist nicht ungewöhnlich. Da wo viel Geld verdient wird, wollen andere mitverdienen. Zunächst wird die Klage geprüft, sollte was dran sein, gehts in entweder in ein Verfahren oder wie meistens, man einigt sich außergerichtlich. Selbst wenn es in ein Verfahren geht, muss Elan erstmal nachweisen, dass Apple Patente verletzte. Da gehen aber gerne mal viele Jahre ins Land (im Fall Nokia soll wohl 2012 überhaupt erstmal richtig gestartet werden), d.h. ehe da eine von beiden Firmen was auf die Mütze kriegt, müssen viele Entscheidungen getroffen werden und es geht viel Zeit ins Land.
 
Oh man.. dieser Patentwust ist Wahnsinn! Wenn da nicht mal mehr Branchenriesen durchblicken......
 
@Antiheld: die können es sich einfach leisten und zur not einigen sie sich außergerichtlich.. geld haben sie ja genut..
 
Meine Apple Multitouch MagicMouse gebe ich aber nicht her. ;) Das iPad brauche ich nicht.
 
Mir doch egal um was die sich streiten!
 
@herein: Uns doch egal was du schreibst! (Ich weiß...ein Paradoxon...)
 
Bekommen wieder mal die Anwälte unser investiertes >Geld...
 
die überschrift ist irreführend. es handelt sich aktuell um eine klage - da droht noch lange kein verkaufsverbot ... selbst wenn Apple den rechtsstreit verliert, wird Apple lieber unsummen blechen, als sich ein verkaufsverbot aufbrummen zu lassen ... oder Apple kauft halt den chiphersteller auf oder sprengt ihren firmensitz in die luft. ;)
 
@McNoise: die Überschrift ist nicht irreführend, sie ist reißerisch falsch. Aber das ist bei WF in den letzten Monaten ja in zunehmendem Maße zu beobachten.
 
ich finde das patent auf bedienung mit mehreren fingern sowieso sinnlos! das ist doch etwas intuitives... das ist wie als ob man patent darauf machen könnte, dass man die tasten auf der tastatur drücken darf....
irgendein gericht sollte jetzt einfach mal entscheiden, dass es auf multitouch kein patent geben darf!!
 
@mansur: Hier geht es nicht um das was sondern um das wie. Ein kleiner, aber doch sehr feiner unterschied^^.
 
@mansur: Das trifft vor allem die Porno Branche.
 
@John Dorian: Witzig. "Szene entfernt aufgrund von Patentnverletzungen" :-D
 
Wieder mal ein katastrophaler Artikel! "Dies betrifft nach Angaben der 'Taipei Times' neben MacBook-Modellen, dem Smartphone iPhone und dem Multimedia-Player iPad auch das neue Tablet-System iPad, welches Apple derzeit auf den Markt bringt." 1.: Aha, zweimal iPad, is klar... 2.: Magic Mouse vergessen. Das kommt davon, wenn man nur abschreibt. Wie wär's mal mit selber recherchieren? Naja, vll wär's dann noch schlechter... "Das Unternehmen hatte schon im April 2010 vor einem Gericht in Kalifornien Klage gegen Apple angestrengt." Aha, schöne Glaskugel habt ihr da!
 
@USA: Steht überhaupt nicht schon alles in [o1] & [o2].
 
Das Unternehmen hatte schon im April 2010 vor einem Gericht in Kalifornien Klage gegen Apple angestrengt. .. Die sind scheinbar unserer Zeit vorraus. ;)
 
Komisch. Als die News kam, das HTC & Co. bei Apple geklaut haben sollen, kam sofort die ganzen iDioten, die meinten, das alle nur bei Apple klauen könnten und nichts eigenes entwickeln können. Wo sind die iDioten jetzt, wo Apple angeblich selber bei Elan klaut?
 
@Qnkel: Echt? Hast du das zwischen den Zeilen gelesen? Guck nochmal nach ob du das nicht einfach lesen wolltest. Ich glaube nicht das jemand HTC etwas unterstellt hat.
 
@Qnkel: Die Idioten bildest du dir nur ein. Egal was Apple macht, hier bei WinkasperleFuture schimpfen die Trolle über Apple wenn sie eine andere Firma verklagen genauso wie wenn sie verklagt werden. Hauptsache Apple bashen.
 
Klauen oder nicht klauen ... Patentverletzungen gibt es doch beinahe täglich, zu Hauf, ohne Pause und ohne jegliche Besserung. So oft wie ich in den letzten 8 Wochen hier etwas von Patentverletzung gelesen habe wegen Apple, Multitouch und Co. finde ich es einfach nur lächerlich und ermüdend. Es kann doch nicht sein, dass man heutzutage für jeden noch so kleinen Bullsh*t vor Gericht gehen muss, oder sich eben außergerichtlich einigt was eh wieder darauf hinauslaufen wird, dass das alles unter "Sonstige Späßen" fällt und es von den Steuern abgesetzt wird. Mal ernsthaft, wieso um alles in der Welt muss ständig irgendwer für irgendwas verklagt werden? Ich verstehe diese Welt nicht mehr. Anwalt müsste man sein!
 
@Crmk: nunja, wenn man sich aber mit geklauten patente bereichert dann geht das so in ordnung. MS und andere müssen auch immer wieder kräftig zahlen, wieso auch nicht mal Apple?
 
Elan geht davon aus. Entweder die sind sich sicher oder nicht. Vorher sollte es keine Klage geben
 
Wäre irgendwie witzig, wenn Apple zur Abwechslung mal das Opfer wäre. Wie ein Koch, der an seinem eigenen Gammelfleisch erstickt.
 
@web189:
Diese Auge um Auge Mentalität ist befremdlich weit verbreitet in diesem modernen Rechtstaat :/
 
BAH! Wenn wirklich Apple Patente verletzt hat, dann sollen die dafür kräftig zahlen. Wie heißt es so schön, wer im Glashaus mit Steinen wirft...
 
@It-Junkie: "Nokia verklagt Apple" -> "Richtig so, soll Apple mal schön zahlen"_____ "Apple verklagt HTC" -> "Hat Apple sie noch alle? Wegen Patenten verklagen ist armselig" ______ "Em verklagt Apple" -> "Richtig so, sollen die mal schön zahlen" _____ Schon witzig wie berechenbar die WinFuture Leser sind. Zur Abwechslung sollte man einfach mal die Namen weglassen. Wahrscheinlich gibt es dann 0 Antworten.
 
Kann das sein, dass hier mehr Apple also Microsoft news landen???
 
@TingoDingo: Ja, Umbenennung in IT-Future ist überfällig.
 
@TingoDingo: Ja, bei Apple-News gibt es hier die meisten Troll-Klicks und -Kommentare.
 
Apple ist genau so wichtig zu erwähnen wie MS. Verstehe das Problem daran nicht. Mal ist der Eine mehr in den News, mal der Andere. Aber Rodriguez hat es wirklich einzigartig gut auf den Punkt gebracht. Geht es gegen Apple, wettern alle um die Wette. Geht es gegen andere die von Apple verklagt werden, schreien sie alle wie bescheuert Apple nur sein kann. Wie heisst e noch so schön: Leben und Leben lassen, aber irgendwie ist das heutzutage nicht wirklich mehr von Bedeutung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte