Google will gegen Android-Fragmentierung vorgehen

Handys & Smartphones Google will gegen die zunehmende Fragmentierung des Betriebssystems Android vorgehen. Entwickler müssen inzwischen vier verschiedene Versionen (1.5, 1.6, 2.0, 2.1) unterstützen, wenn ihre Apps auf allen Geräten verfügbar sein sollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ein guter Plan, manchmal sind die Jungs wirklich zuschnell dass keiner mit den Updates hinterherkommt.
 
@Sam Fisher: Google hat die durchaus berechtigte Hektik zur ständigen Verbesserung und Optimierung der Suchmaschinen-Algorithmen auf die Entwicklung von Software übertragen, was natürlich nicht sinnvoll ist und der fehlenden Erfahrung in Betriebssystem-Entwicklung geschuldet ist.
 
@franz0501: vielleicht sollten sie über eine HyperVisor nachdenken, so dass Programme nicht unbedingt auf den Kern zugreifen müssen
 
@Gunah: Greift ja auch nix direkt auf den Kern zu, meines wissens nach laufen alle anwednungen in einer virtual maschine.
 
Naja ich würd vielen Herstellern mal empfehlen nicht ein Smartphone nachm andern aufn Markt zu werfen sondern mal bisschen Produktpflege zu betreiben. Wir brauchen nicht noch 20 snapdragon powerphones in den nächsten 2 monaten...
 
@Ripdeluxe: Es würde schon reichen wenn es auch nur einen einzigen Snapdragon gäbe, welcher über eine der G1 ebenbrütigen Tastatur verfügt. Was hilft das leistungsfähigste Gerät wenn man es nicht anständig bedienen kann?
 
@Ripdeluxe: Ist schon traurig, aber die meisten Hersteller haben seit 2007 nichts dazu gelernt. Man merkt halt, dass Manager entscheiden, die keine Ahnung von der Materie haben. Der Kunde möchte ein Smartphone, das konstant mit Features Updates versorgt wird und dies ohne einmal in die Foren zu schauen, welche Firmware besser sei, was möglich/unmöglich ist.
 
@Ripdeluxe: genau so is es! beim samsung galaxy is seit dem 1.6er schluss.
gibt keine hoffnung mehr auf update, die hams abgehakt und werfen ein smartphone nach dem andern aufm markt
 
@Zwu: sieht bei HTC leider nicht anders aus. Mein nichtmal 1 Jahr altes Magic bekommt wohl so bald auch keine 2er Version zu sehen. Und wenn, dann wohl nur weil ein Modder was bastelt. Was bringt mir ein Handy das nach 12 Monate schon nicht mehr aktualisiert wird wenn der Zyklus des Gerätes doch mindestens 2 Jahre ist?
 
ziemlich arm, dass sich google da nicht vorher gedanken gemacht hat ...
 
@McNoise: Bloß gut hast du dir die Gedanken schon vorher gemacht! :)
 
Naja mit Glück steht hier morgen in den News: Android 2.1 für Motorola Milestone erhältlich.
 
@Mudder: http://tinyurl.com/yey3zld
 
@simsoo: Nein das ist die Osteuropäische Version mit z.B. QWERTY-Tastatur. Eine "deutsche" Version gibt es noch nicht von Motorola, wobei es mehrere Berichte gibt, dass das 2.1 Update morgen (31.03.) kommen soll.
 
heute schon ^^
 
Ist halt so, bei Open Source gefrickel (*wegduck*)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!