Playstation 3: Sony entfernt Linux-Unterstützung

Sony Konsolen Sony wird mit der Firmware 3.21 für die Playstation 3 die Linux-Unterstützung entfernen. Die Funktion "Install Other OS" wird es dann nicht mehr geben, kündigte der Unternehmenssprecher Patrick Seybold an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wieder ein Argument zum Kauf einer PS3 weniger. Klar, die meisten wird es wohl nicht stören, da sie dieses Feature nicht nutzen - aber viele, die die PS3 als PC fürs Wohnzimmer nutzen, werden wohl nun lauthals fluchen.
 
@DeepBlue: Da die Slim eh kein Linux unterstützt ist es wohl kaum ein Argument gegen einen Kauf... außer natürlich du willst so ne alte, gebrauchte Gurke ;)
 
@lawlomatic: je nach alter gurke, kriegste sogar ne PS2 dazu geschenkt. ich würd gern meine ps3 slim gegen die fat der ersten generation von nem kumpel tauschen, aber er will nicht XD
 
@LoD14: Würde ich nicht machen, die 60GB-Versionen sind recht anfällig für den YLOD und der BluRay-Laser gibt auch gerne mal den Geist auf. Außerdem ist die tierisch laut.
 
@lawlomatic: aha Du hast ganz schönen Blödsinn geschrieben. ich habe eine 60er bei mir ist weder der YLOD noch der Laser defekt gewesen. Die 60er hat nach mehrfachen auftreten des Laser Problems ein neues LW bekommen und meine ist eine von Ihnen. Die dieses Problem haben sollten und noch das ALTE LW tauscht Sony das auch aus Kulanz kostenfrei aus. Zum Linux Problem kann ich nur sagen Pfui Sony ihr spinnt wohl!!!! Das ist ja eindeutig Erpessung entweder PSN oder Linux!!

EDIT: Für was hab ich denn nun die 2- verdient? dafür das ich von Sony indierekt als Raubkopierer bezeichnet werde weil ich Linux auf der PS3 habe? oder weil ich es verdammt nochmal unverschämt und finde das Sony solche Aussagen trifft? Ich möchte Euch mal sehen wenn ein kaffeemaschinen Hersteller seine Maschinen (Eure gekauften Maschinen) zurück ruft und dann nur noch Jakobs Kaffe brüht obwohl Ihr andere Sorten bevorzugt.
 
@Bohne02: Bei dir war der Laser also nicht defekt, und deswegen hast du einen neuen bekommen. Bist du betrunken?
 
@lawlomatic: die 60er hat von werk aus ein neues laufwerk bekommen nachdem der fehler desöfteren aufgetreten ist. und aus kulanz tauscht sony die konsolen, die das alte laufwerk haben, und bei denen dieser fehler auftritt, einfach aus. lesen und verstehen.
 
@_rabba_u_k_e_: Ist das erste mal dass ich das höre. Es wird immer behauptet dass Sony knapp 200,- für nen neuen Laser verlangt wenn das Gerät nicht mehr in der Garantiezeit ist. Hast du dafür ne Quelle?
 
@lawlomatic: ich weiß davon auch nichts, das ist nur das was ich aus dem kommentar von Bohne02 herausgelesen habe. nach kurzem googlen hab ich dazu allerdings auch nichts gefunden, nur das wohl wirklich knapp 200€ fällig werden.
 
@LoD14: ich hab die vollausgestattete erste Generation... wenn du tauschen möchtest, darfst dich gerne melden ;)
 
@lawlomatic: Man kann durchaus auch noch die "alte" Variante kaufen - kenne auch mehrere die das getan haben. Gerade wegen fehlender Linux-Unterstützung und/oder weil ihnen das Design der Slim nicht gefallen hat.
 
@DeepBlue: ich bleib so oder so bei meiner xbox 360 Elite :)
 
@Edelasos: Aha das hat mit der News hier ungefähr aber nichts zu tun ;)
 
@fredthefreezer: stimmt....ok zum Thema. Ich finde es im grunde eine gute Idee um so etwas gegen Piraterie zu tun. Desweiteren merkt/weiss ein Normal-consumer nichteinmal dass auf der PS3 Linux laufen könnte. Darum wird sich das wohl nicht in den Verkaufszahlen bemerkbar machen
 
@Edelasos: Nja Piraterie, die auf der PS3 aber null vorhanden ist!
 
@fredthefreezer: Ja aber laut dem Text ist es ja möglich wenn mqn Linux benutzt? *__*
 
@Edelasos: Nein ist es nicht....da hat WF mal wieder in gewohnt hervorragend schlechter Qualität recherchiert oder einfach so nen Bullshitlückenfüllergenerator angeworfen....
 
@fredthefreezer: hmm..naja ich schau das dann einmal nach aber eben mir ist das im grunde eh egal...:)
 
@DeepBlue: pc fürs wohnzimmer. omg. das war eh nur ein werbegag von sony. die haben auch geschrieben es würde den pc ersetzen damit man sich von der konkurrenz abhebt.
 
@DeepBlue: um ehrlich zu sein habe ich nur einmal yellow dog installiert, angeschaut und es dann brach liegen lassen. ich finde es allerdings recht witzig dass sony einer der wenigen hersteller ist bei dem die hardware-funktionsvielfalt von jahr zu jahr abnimmt. weniger usb ports, cardreader, weniger flash speicher, keine linux funktion mehr, keine hochglanz lackierung mehr...... verstehe es dennoch nicht. die tage der alten konsole sind doch gezählt. der bestand wird eher abnehmen als zunehmen und sony weiss schon jetzt wie hoch überhaupt der bestand an "potentiellen" raubkopierern sein kann. es kommen sogesehen ja keine mehr nach.
 
Und wenn ich linux schon installiert habe, dann das update aufspiele, ist linux weg, ok, aber wie bekomm ich die 10gb wieder? _______________________
BTW: ist es nicht wertminderung wenn sie es einfach entfernen, da es ja schon möglich war wie ich sie gekauft habe. es ist ja nicht nachträglich hinzugekommen. und irgendwann werden spiele diese FW ja voraussetzen
 
hab ein slim betrifft mich also sowiso nicht. außerdem wer linux benutzen will, kann das auch am pc machen.
 
@Xorith: ... und wer spiele spielen will kann dies auch am pc machen
 
@Xorith: Soll auch Leute geben die auf der PS3 nur Linux drauf haben wegen Emulatoren, und jetzt sag mir wie ich das am PC machen soll, wo die Transferraten zwischen CPU, GPU und RAM auf einer aktuellen Konsole paar hundert mal schneller sind als wie auf aktuellen PCs? Mein PC ist bei weitem keine alte Gurke, Phenom II X4, HD4870 X2, 8GB Corsair Dominator, und da geht der Rechner manchmal bei Dolphin (Wii Emu) schon in die Knie ... also? ... hmm, aber was würd ich jetzt sagen wenn ich du wäre? "hab kein ps3 betrifft mich also sowiso nicht." Dennoch ... ALSO? ^^
 
@Ðeru: da hast du durchaus recht. aber wenn dadurch die sicherheit der konsole in gefahr ist, und der kopierschutz so umgangen werden kann, ist der schritt richtig.
es wäre ja nicht toll wenn die spiele entwickler keine spieler mehr für die PS3 herausbringen
 
@Xorith: trotzdem ist es kein Argument bei der xbox 369ig kann man auch illegale spiele spielen und es werden trotzdem für die konsole spiele angeboten.
 
@Ðeru: Wer kauft sich bitte ne PS3 um dann emulierte Drittplattformtitel zu spielen? *Kopfschüttel* ... Wie schnell sind eigentlich die Transferraten zwischen den Kompoenten? Weißte da genaueres als "schneller"? Das sie anders sind als beim PC ist klar. Würd halt nur mal gern wissen wie anders.
 
@Ðeru: Wo hast du denn das Märchen her, dass Konsolen 100 Mal schneller sind als dein PC? Bei deiner Hardware ist der PC locker schneller, dass Wii-Spiele mit dem komischen Emulator da langsamer laufen liegt 1. daran, dass die Spiele halt performancetechnisch spezifisch für nur diese eine Platform entwickelt wurden und 2., dass dieser "Dolphin" nicht annähernd die Leistungsreserven deiner Hardware abrufen kann.
 
@Ðeru: das mit dem 100 mal schneller ist ein märchen von sony.
in wahrheit ist die "7800gtx" in der PS3 eine 128bit speicherinterface 7600GT. das einzige was nicht emuliert weerden kann aufgrund von übertragungsgeschwindigkeitsmangel, sind die 10MB irgendwas-ram von der Xbox360.
alles weitere ist technisch mittlerweile um jahre überholt.
 
@Ðeru: Der Grund warum die Wii Spiele langsam auf dem PC laufen ist, dass die Wii im Gegensatz zum PC nicht über x86er Architektur verfügt und dementsprechend auch die Befehlssätze der Grafik und des Prozessors anders aussehen. Das bedeutet Leistungsverlust weil alles emuliert also übersetzt oder halt imitiert werden muss. Das kostet halt Leistung. Wenn Wii Spiele oder Spiele von anderen Konsolen Nativ auf nem X86er laufen würden bräuchte man ja auch keinen Emulator. Höchstens halt ein anderes Betriebssystem.
 
Naja, inzwischen sollte jeder vom kundenfreundlichen Verhalten von Sony gehört haben und ihre Produkte genau deswegen gekauft haben... ;)
 
@Johnny Cache: Jetzt kamm das Militär auf ihrem Supercomputer garnemmer zocken, weil bei aktueller Firmware ist ja das Linux weg ^^
 
@darkalucard: Ich denke mal, wenn das Militär bei Sony anklopft und die Möglichkeit haben will Linux auf IHREN PS3 zu nutzen, dann wird das Sony auch ermöglichen. Besonders, da das Militär garantiert keinen PSN Zugang benötigt. ^^ MfG
 
Hoffentlich entfernen sie auch diesen Bug wo der Controller sich nach ca. 3-5 mal anschalten nicht mehr mit der PS3 verbindet... ich will meine PS3 endlich wieder vom Sofa aus anschalten :)
 
@Turk_Turkleton: einmal mit usb kabel anschließen, dann gehts wieder. der bug tritt übrigens dann auf wenn du die ps3 extern abschaltest. steckerleiste ausschalten oder per funk die steckdose abschalten.
 
@kirc: Den Workaround mit dem USB-Kabel kannte ich ja, das nervt aber schon. Und das mit dem externen ausschalten stimmt nicht, bei mir tritt der Bug auf nachdem ich die PS3 wie oben geschrieben ca 3-5 mal über die PS-Taste am Controller und nicht über die Standby-Taste an der PS3 anschalte... dann erkennt sie den Controller eben nicht mehr und ich muss ihn einmal über USB anschließen und damit neustarten.
 
@Turk_Turkleton: Wieso nicht einfach über XMB: "Ausschalten" ausschalten?
 
@fredthefreezer: Genau so mach ich es doch??? Wie denn sonst??
 
@Turk_Turkleton: hmm also du gehst im XMB ganz nach Links und sagst "System herunterfahren"? Weil dein Problem ist bei mir noch nie aufgetreten.....
 
@fredthefreezer: Es geht mir ja auch nicht ums ausschalten, ich weiss auch nicht was kirc da oben bei re:1 will. Der Bug den ich beschreibe tritt vorwiegend bei den Slims auf, also wenn ich die PS3 ca. 3-5 mal über den Controller anschalte (PS-Taste) dann erkennt die PS3 ab ca. dem 6. Mal den Controller nicht mehr. Sie geht zwar an, erkennt aber wie gesagt den Controller nicht und ich muss ihn erst übers Kabel mit der PS verbinden und die PS dann aus- und wieder einschalten (mit angestecktem controller). Und wenn ich die PS3 immer über die Standby-Taste am Gerät selbst einschalte und danach erst den Controller über die PS-Taste anmelde tritt dieser Bug nicht auf. Wie gesagt, der Bug tritt eben meistens bei den Slim-Versionen auf, ist aber auch recht selten
 
@Turk_Turkleton: bei mir trit der bug eben auf wenn ich die ps3 nicht normal ausschalte sondern den netzschalter ausmach, daher meine idee. seit dem ich das beachte habe ich keine probleme mehr mit meiner slim. da es bei dir nicht der grund ist, weiß ich leider auch nicht weiter
 
@kirc: achso... sorry, hab gedacht du hast mich oben missverstanden :)
nur weil eben alle nur noch von ausschalten geredet haben und es mir ja eigentlich ums einschalten geht :)
 
"DIe PS3 hat Linux Support" war doch damals für eines DER kaufargumente für die PS3. Gut bei viellen Kiddis ein vorgeschobenes, aber egal. Aber sowas kann ich als Sony doch nicht machen, zuerst etwas mit einem speziellen Feature anbieten und bewerben und dann das Feature abschalten. Wär ja so als würd Sony sagen mit dem nächsten Update für deinen Satreceiver schalten wir das EPG aus sicherheitsbedenken ab. Na wenn sich Sony da mal nicht nen batzen Klagen einfängt.
 
@LoD14: Ähm, wieso genau kann Sony dieses Feature nicht wieder entfernen? Linuxsupport war doch nur ne Zugabe die es soweit ich mich erinnere gar nicht von Anfang an gegeben hat.
 
Was für ein Saftladen. Erst wird Linux als ein Kaufargument beworben und dann streichen sie per Zwangsupdate. Einige werden sich da vielleicht etwas verarscht vorkommen.
 
@kubatsch007: Verarscht? Nein! Ich werde alle Sonys aus meiner Umgebung unwiderruflich entfernen: Player, Foto, TV, Hihi, einfach alles. wenn das andere ähnlich machen, wird es schon weh tun.
 
Dann kann die us Army ihren supper PS3 Computer wohl nur noch zum zocken gebrauchen.
 
@wolver1n: Die US Army wird wohl kaum auf das Playstation Network zugreifen wollen...
 
@Hemlock: Vorbereitung auf Skynet ;)
 
@wolver1n: wieso sollten die überhaupt updaten? macht 0 Sinn
 
Bin ja mal gespannt was das wird :-) Zwar ist im Offiziellen Blog die gleiche News aber immerhin der 1. April... eher mal Abwarten aber da sieht man mal was passiert wenn Hacker eine Schwachstelle gefunden haben :-) Naja hatte den Linux support auch nur 1x getestet hauptsach der Ps2 Support bleibt.
 
alle am schlafen oder leseschwach? 1. APRIL !!!! APRILSCHERZ - klingelt es?
 
@stadtschreiber: Naja, da die Slim schon kein Linux mehr unterstützt, denke ich nicht, dass es sich hier um einen Scherz handelt.
 
@darkalucard:

fehlt bei der slim nicht auch die hälfte an chips? das ist klar ein billiger scherz.
 
@stadtschreiber: Als Aprilscherz würde ich es werten, wenn die News auch dann geschrieben/veröffentlicht worden wäre...
 
@stadtschreiber: keine Ahnung in welcher Zeitzone du so lebst, aber bei mir sinds noch 3 Tage bis April. Außerdem reden wir von Sony ... das sagt wohl schon alles.
 
@stadtschreiber: das gerücht gibts schon länger. es gab bisher nur weder ein datum noch ne konkrete FW version, mit der es kommen sollte. aber gemunkelt, dass so-nie sowas vorhat, wird schon seit fast nem monat.
 
@stadtschreiber: Dachte auch an einen frühzeitigen Aprilscherz. Aber dank der Zukünftigen Möglichkeiten durch Geohot wird diese Maßnahme von Sony direkt verriegelt.
 
Wie sieht es mit der alten 60GB Version aus? Ich habe Linux schon seit 2 Jahren dort laufen? ist es dann aufeinmal weg oder wie?
 
@intelc2d: "Sobald die neue Firmware installiert wird, kann man nicht mehr auf die Linux-Partition zugreifen. Deshalb sollten sämtliche Daten vor der Installation gesichert werden." Also ja, wenn du Updatest = Alles Weg.
 
@intelc2d: Nein, wenn du die 60 GB Version hast und Linux schon seit 2 Jahren laufen hast dann macht das Update eine Ausnahme und du kannst Linux weiter nutzen. Leute, lest ihr eigentlich den Text?
 
Mal ehrlich...Linux läuft eh so lahm auf der PS3, daß man das nicht wirklich als komfortables Feature bezeichnen kann.Von daher war das auch nie ein "Kaufargument" für mich.
 
@Anubiscorpion: Beklag dich bei Sony das sie weder Treiber noch Spezifikationen offengelegt haben um die Graka voll zu nutzen... Selbst unter nem Highend PC wird das OS lahmarschig laufen wenn VESA/fbdev genutzt wird.
 
@root_tux_linux: Ich weis, daß das an Sony liegt aber so wichtig ist mir das auch wieder nicht, daß ich mich darüber bei Sony beschweren würde.Hab die Funktion halt einfach mal ausprobiert und danach nie wieder angerührt,wie viele andere evtl. auch.Ansonsten nutze ich aber alle anderen Funktionen,die die PS3 zu bieten hat und für alles andere, was man unter Linux machen kann hab ich eben 'n Rechner.
 
"Sony hat vermutlich Angst, dass die Konsole nicht mehr von Drittherstellern unterstützt wird, wenn die Raubkopien zunehmen" Aha zunehmen.....wenn ich das hier schon wieder lese.....Zunehmen von 0!? Ohhhja sehr gefährlich! Mensch WF recherchiert mal gescheit! Es ist bis jetzt keinem einzigen gelungen, ja und damit ist auch Geohot gemeint, auch nur ein PS3 Spiel als "Backup", ergo Raubkopie zum Laufen zu bekommen.....ja S$ny hat es bis jetzt auch erfolgreich geschafft, dass man in keiner weise komplett auf CPU/GPU unter Linux zugreifen konnte!
Deswegen kann ich den Schritt von Sony null nachvollziehen! Die PSP wurde schließlich auch ohne Linux gehackt....da sind schon noch genug andere Lücken drin....
 
Die Raubkopierer machen an dieser Stelle schon mal den Schaumwein auf. Endlich haben sie eine realistische Chance auf kopierte PS3-Games!

Warum? Nun, bisher haben sich nur diese armseeligen Datendiebe für einen Hack interessiert, aber jetzt hat Sony die Linux-Djihadisten gereizt, und die spielen in einer ganz anderen Liga. Die Jungs werden nicht locker lassen, bevor sie nicht wieder ein Linux auf die Büchse geprügelt bekommen – und diesmal werden sie sich nicht mit beschränktem Zugriff auf die Hardware zufrieden geben. Nein, sie werden erst dann zufrieden sein, wenn die Hardware geöffnet wie eine Dose Katzenfutter vor ihnen liegt, der Hypervisor weinend in einer Ecke der deaktivierten SPU 8 Zuflucht sucht und das Betriebssystem nur noch eine Marionette der Custom Firmware ist.

Herzlichen Glückwunsch, Sony, das dürfte den Guinness-Buch-Eintrag für die dämlichste Anti-Raubkopierer-Idee des Jahrhunderts geben. Das drückt sogar Ubisoft aus der Konkurrenz, und das will etwas heißen.
 
@Sebiroth: Darauf auch ein Prost von mir :D
 
Sagt mir, wenn ich falsch liege. Aber war es nicht so, dass vor kurzem eine Möglichkeit bekannt wurde, der PS3 manipulierten Code unterzuschieben, indem man Speicheradressen unter Linux manipulierte? Man könnte meinen, diese Streichung von Linux Support ist einzig die wirksame Schließung dieser offenbar wirklich existenten Sicherheitslücke. Klar, lässt sich betriebswirtschaftlich erklären, so werden die Firmwareversionen beider Versionen der Ps3 gleich behandelt und es muss nicht auf Kompatibilität der alten Geräte geachtet werden, aber der fade Beigeschmack bleibt.
 
Hab noch kein Linux vermisst auf meiner PS3
 
Die Hacker haben doch die PS3 bis jetzt gerade WEGEN Linux in ruhe gelassen... der Exploit von geohot wurde bis jetzt noch nicht einmal von wem sinnvoll genutzt... wenn sie jetzt den Linuxsupport streichen wird das Hacken erst losgehen...
 
@Joggie: Tja, es gibt diesen Exploit aber. Das allein scheint Sony ja schon zu reichen. Hat die Linuxcommunity, bzw. dieser geohot aber auch selber Schuld. Warum können diese Frickler nicht einfach den Linuxsupport akzeptieren und so nutzen wie es Sony vorgesehen hat? Distri installieren, nutzen, fertig. Nein, es muss immer einen geben der es ganz ganz genau wissen will.
 
@DennisMoore: Warum soll die Linuxcommunity schuld sein? Sony hat mit Linux Support geworben und Sony hat ein Patchset veröffentlicht + gepusht und nur weil ein Bruchteil Mist baut ist noch lange ned die komplette Linux Community schuld.
 
@root_tux_linux: "Nein, es muss immer >>einen<< geben der es ganz ganz genau wissen will"
 
@DennisMoore: Das war ein "DennisMoore"-Argument vom Feinsten! Ein Frickler neigt zum freien Denken und Handeln, Dennis - er lässt sich nichts von einer Firma vorschreiben wie die Mausschubser. Und genau diese Leute haben das Potenzial auf dem faulen Markt etwas zu bewegen. So gesehen will ich ein Frickler sein.
 
@netmin: freies Denken heißt also eine Konsole hacken auf der eh schon Linux läuft nur um die Herstellervorgaben zu unterwandern und es am Ende zu ermöglichen eventuell einen Kopierschutz zu umgehen? Wenn sich der Frickler nicht von Firmen nichts vorschreiben lassen will, braucht er sich auch nicht wundern wenn die Hersteller eben diese Leute aussperren.
 
Linux lief aber nie vernüftig auf der PS3, war alles vielzu langsam.
 
dann frag ich mich was noch für eine ps3 spricht,

weil jeder der raubkopien spielen will sich ne günstigere und in meinen augen bessere xbox kaufen kann. ich finde die xbox vom umfang, preis und spiele besser.
 
@Mezo: eigentlich nur noch das bluray laufwerk und ggf. die lautstärke. andererseites...wenn ich mir anschaue, dass ich mir gestern die halflife orange box für 12pfund in england kaufen kann, ist für mich der punkt raubkopie ohnehin völlig unwichtig. wer etwas geduld mitbringt bekommt die spiele für nen appel undn ei im ausland gekauft.
 
@Mezo: Auf der PS3 gingen raubkopien noch nie und das ist auch (fast) jedem Käufer, bzw Besitzer klar!
 
@fredthefreezer:
habe auch nichts anderes behauptet. ich finde am schlimmsten, dass die ps3 bei einigen entwickler wie valve (und es sind noch einige mehr) nicht so beliebt ist. auch der umfang des "media center" ist ein witz im gegensatz zu xbox (ich habe/hatte beide konsolen und weiss wovon ich rede). vom deutschen onlinestore will ich erst gar nicht reden... das ganze ist zwar kostenlos, aber für guten service und qualität bin ich auch gerne bereit zu zahlen.
 
Was wäre, wenn dagegen einer klagen würde ? Ob der Chancen hätte ? Vielleicht gibt es ja welche, die sich die Konsole sonst nicht gekauft hätten. Ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass das nicht alles rechtens is...
 
Ich denke das wird ein Aprilscherz denn : 1.April und die FW 3.21
 
Ich denke mal, dass damit Sony erst recht die Hacker anregt was zu machen, da ja die Hacker wissen, das Linux auf der PS3 funzt und nur Softwaremäßig deaktiviert ist
 
@oversoul: Hecker und Häcker kenn ich nicht .
 
@Menschenhasser: Habs verbessert
 
"Als Trost versprach Seybold auch neue Funktionen, die er allerdings noch nicht verraten wollte. " Hmmmm, was das wohl ist? Bestimmt sowas hammertolles wie diese '"Mini"Spiele -.- Wenn sie mal wirklich nen höhenflug haben wollen, dann sollen sie die PS2-Emulation aktivieren. DAS wollen so viele oder sie sollen es bei den alten auch deaktivieren ;) gleiches Recht für alle ^^
 
Ist mal wieder typisch, dass diejenigen am meisten rumnölen, die entweder gar keine PS3 haben oder das Feature gar nicht benutzen :D
 
na toll... ma wieder nen wochenende weg nur wegen dem kack update -.-"
 
@Ramset: Aha du gehst also mit deiner PS3 per 56k Modem ins netz?
 
@fredthefreezer: OMG!! les mal oben den text du nase... ich rede von der datensicherung...
 
Mir fällt da noch was ein. Wurde das Linux in der ps3 nicht seinerzeit deshalb integriert, um Zollgebühren zu sparen? Immerhin musste Sony bei der Ps2 damals massig Geld nachzahlen, weil sie die ps2 geräte als Computer definiert haben, es aber zollrechtlich keiner ist. Die Ps3 jedoch konnte dank Linuxunterstützung als Computer definiert werden und somit wurden sicher viele Zollgebühren gespart. Somit muss man wohl einen Kompromiss eingehen, Sicherheit zu Ungunsten des finanziellen Aufwands, denn die ps3 dürfte zolltechnisch nun nicht mehr als Computer durchgehen sondern als Spielekonsole.
 
@Rikibu: naja für mich ist sie auch nichts anderes... zum spielen... nungut manche (auch ich) kucken über das linux gern auf einen film oder nutzen firefox weil er komfortabler ist als das sony gewäsch...

naja ich finds intressant das sony nicht den anschein macht das bedacht zu haben, so gibt es der artikel oben zuminidts her...
 
@Ramset: ich meinte damit nicht die einschätzung eines konsumenten sondern die zollrechtlichen bestimmungen, immerhin müssen die dinger beim import zolltechnisch bearbeitet werden und da kostet ein computer eben weniger als eine spielkonsole. finde nur grad die quelle nicht. ist schon was her.
 
@Rikibu: Wenn das so ist sollte Sony rückwirckend die Zollgebühren Nachzahlen ausserdem ist es Betrug von Sony .
 
@Menschenhasser: es ging ja damals genau darum, es ging um die ps2 die als computer gekennzeichnet war, es aber keiner ist. die mussten ziemlich viel nachzahlen seinerzeit.
 
Ich frag mich was das geheime Feature sein wird. Wenn wieder die Unterstützung für PS2-Games reinkommt, dann nehm ich die fehlende Linux-Unterstützung sofort in Kauf. :-)
 
@JayK: ntfs support wäre auch mal ein wichtiges ding.
 
@JayK: Ja genau, PS2-Support wär mal toll. Möchte mein heißgeliebtes GTA San Andreas wieder auf dem TV zocken können. :D (Jetzt kommt nicht an mit Kommentaren â la "Kauf dir doch eine PS2!")
 
@Updat3r: auch wenn du genau das nicht wolltest. aber warum verkaufst du eine ps2 wenn du noch spiele hattest die du unbedingt spielen willst? es war doch bei den neueren ps3s im vorfeld klar dass sie nicht ps2 kompatibel sind. oder ist die kaputtgegangen? also ich finde spiele gehören immer auf der originalkonsole gezockt.
 
Nur mal so nebenbei: Der Dreamcast-Kopierschutz ist bis heute nicht 100% geknackt und wird es auch niemals sein. Sicher, man kann ISOs auf PC und so spielen, aber erstens ging das damals nicht und zweitens musste man als Schwarzkopierer Abstriche machen (Beispielsweise kein Sound oder Videos), da eine GD bis zu 1 GB fassen konnte, aber die Dreamcast wiederum keine DVDs lesen konnte. Die Topspiele damals hatten aber fast immer mehr als 700MB Datenvolumen. 1GB-CD-Rohlinge gab es damals nicht und wird es ebenfalls niemals geben. Die Dreamcast ging wegen des miserablen Marketing zugrunde. Das Gerät war und ist nach wie vor sehr gut
 
@Memfis:
Ganz genau! Du sagst es. Damals musste man das Brennprogramm patchen und es wurden beim Kopieren Daten weggelassen. Für jedes Spiel gab es verschiedene Patches und manchmal hats gefunzt, manchmal nicht. Da hat Sega eine Superarbeit geleistet - bei Hardware und Software. Leider wurden Spielerealeses immer verschoben und das Marketing war rotz! Aber die Dreamcast ist eine der wenigen Konsolen, die direkt aus der Spielhalle ins Wohnzimmer geschafft haben. Arcade pur mit der Lightgun, der Angel und einem Lenkrad!
 
"Zwar ist das Aufspielen der Firmware freiwillig, jedoch kann man mit einer veralteten Version nicht mehr auf das Playstation Network zugreifen." <--- Das nennt man dann geschickter Updatezwang... Mir fällt zumal immer mehr auf, dass die PS3 um Funktionen kastriert werden. Siehe die erste Generation: die hatte 4 USB-Anschlüsse und sogar Kartenlesegerät und nun ist zumindest vom Kartenlesegerät nix mehr zu sehen...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo:
Steckt man halt einen USB Hub mit Cardreader an und fertig ist der Lack. Der durch das Weglassen reduzierte Kaufpreis ist sicherlich für den Verkauf sinnvoller als Features, die nicht alle brauchen, Geld kosten aber die trotzdem "nachrüstbar" sind.
 
@GlennTemp: Stimmt, daran hatte ich garnicht gedacht. :D
 
Ist nicht nett, aber mit den lächerlichen 256MB RAM die einem dann unter dem Linux zur Verfügung stehen, macht das ganze eh kein Spass.
 
@JTR: Meine erste Linux-Kiste hatte deutlich weniger ^^
 
die Leute/Unternehmen die sich mehrere PS3s gekauft haben um diese in einen billigen Cluster zusammenzuschließen und Linux darauf spielten wird das Playstation Network einen feuchten Dr... interessieren und dann halt einfach nicht updaten.
 
Ein Grund zu klagen...! Und wenn ich mir dafür extra gekauft hab?
Welcher Depp spielt Kopien auf der PS3? Die PS3 Games kann man eh nicht sinnvoll kopieren...
Die wissen wie man Kunden verärgert. >:[
 
@Walkerrp: Für Linux gibst du also so viel Geld aus um es auf einer Konsole, noch nicht einmal im vollen Funktionsumfang nutzen zu können? Da hättest du dich besser Informieren müssen und dir lieber einen PC geholt. Wer spricht denn hier von "Raubkopien". Lediglich hat Geohot es geschafft, dass er Fremdcode ausführen kann und die Hardware im vollen Umfang ansteuern kann. Wüsste nicht, dass es schon Homebrews, Modchips usw. gibt um kopierte Spiele zu spielen. Es gibt Leute, dazu zähle ich mich auch dazu, die es Interessiert was man alles mit einer PS3, oder dank des Jailbreaks mit dem Ipod/Iphone machen kann. Wobei ich die illegalen Methoden nicht beführworte. In der Schule z.B. ist ein Wikipedia Offline ganz schön nützlich, welches man sich ja selbst erstellen kann.
 
Ja hauptsache die PS3 unterstützt dann auch mkv... sonst kann ich Sie verkaufen und mir nen WDTV oder son Popcorndingen kaufen...

Die große Überraschung wird bestimmt PS2 Spieleunterstützung sein. Ich kann schlecht einschätzen wie viele das brauchen bzw. wollen. Aus meinem Freundeskreis brauch das jedenfalls niemand. Aber das sind nur ca. 8 Konsolen. Wie sieht das denn bei anderen aus?
 
Darf man sowas überhaupt? Ich hab mir damals die PS3 mitunter genau wegen dieser Möglichkeit gekauft. Mit einer bluetooth Tastatur kann ich somit am TV bequem Surfen, per VLC stream ich von meinem PC Videos usw...
Mir wird nun im nachhinein eine für mich essentielle Funktion deaktiviert, ich muss mich also nun entscheiden, entweder Playstation Network oder Linux... Sauerei!
 
@T-One: Streamen kannst du auch an die PS3 ins XMB
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles