RapidShare plant Online-Shop für legale Inhalte

Filesharing Der Filehoster RapidShare will seine Beziehungen zu den Rechteinhabern verbessern und plant dafür die Einrichtung eines eigenen Online-Shops, über den Inhalte verschiedener Art angeboten werden sollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hm... nette Idee, aber ich glaube nicht an den Erfolg. Bisher kränkeln alle Shops an den selben Stellen. Geringe Auswahl, keine Preisersparnis im Vergleich zum physischen Medium.--- Ich würde gerne online Filme kaufen, doch bei meine Wunschfilme/Serien hab ich bisher noch nirgendwo gesehen. (z.B. Scrubs, Stargate)
 
@web189: stargate ist auch nicht so der hit :> da war der film ganz gut aber die serie ist schlecht
 
@Xorith: Geschmäcker sind bekanntlich verschieden - für mich gehört Stargate/SGA zu den besten Serien im TV. Der Stil des Films war komplett anders, das stimmt allerdings (Wobei ich nicht besser/schlechter sagen würde). Kannste natürlich gerne anders sehen :-)
 
@web189: Und am 2 April geht Universe weiter! Und ohne RS würde ich es nicht in 720P sehen können.
 
@John Dorian: Doch, könntest du. Aber erst in einem Jahr oder so. Mal ganz davon abgesehen dass Stargate Universe wohl der laueste Aufguß ever von Stargate ist. SG1 war immer noch die beste Serie aus dem Stargateuniversum. Atlantis hat schon abgebaut weil die Story zäh lief und bei Universe passiert überhaupt nichts mehr, und wenn doch dann ist es am Anfang der Folge schon absehbar. Z.B. war mir beim Flug in die Sonne sofort klar, dass sich das Schiff nicht selbst zerstören wollte. Es ist schließlich schon tausende Jahre rumgeflogen. Warum sollte es sich also ausgerechnet jetzt zerstören? Also: Schiff hat keine Energie mehr -> Sonne in der Nähe -> Energiequelle -> Aufladen. Vollkommen logisch und keine Stunde Serienzeit wert.
 
@DennisMoore: In der zweiten Hälfte gehts doch erst richtig los. Hast du den Trailer nicht gesehen? Und SG1 war ja wohl so was von absehbar in jeder Folge. Neuer Planet (meist Mittelalter) -> Gefahr droht -> Gefahr abgewendet -> Zurück auf der Erde.
 
@John Dorian: Nee, den Trailer hab ich nicht gesehen. Im Moment langweilt mich das nur noch. Bei SG1 gab wenigstens noch verschiedene interessante Charaktere, flotte Sprüche und auch mal schnelle Sequenzen in einer Folge. Von der SGU-Sendezeit ist dagegen 3/4 Rumlaberei, dann kommen noch Videotagebücher dazu und ein paar Minuten ansatzweise Action, aber auch wirklich nur ansatzweise. Wenigstens kann man nach dem Genuss einer Folge gut einschlafen. Meistens auch schon währenddessen.
 
@DennisMoore: Also es geht endlich los mit Weltraumschlachten und das Bild ist äußerst interessant finde ich: http://tinyurl.com/yau5lkg
 
@John Dorian: Macht das Schiff dann auch alles alleine und die Crew muß bloß Wartungsarbeiten machen wie bisher? Mal die Luftfilter tauschen und Wasser auffüllen? Vielleicht sollte ich es sein lassen das zu gucken und erst wieder bei Staffel 2 einsteigen, sofern die es überhaupt nach Deutschland ins Fernsehen schafft.
 
@John Dorian: Universe hat aber nix mehr mit Stargate zu tun. siehe auch die Bewertungen bei IMDB
 
@web189: Ich würde es sehr begrüßen, wenn Hulu endlich nach Deutschland kommen würde. Und zwar mit den Konditionen wie in Amerika... Aber leider wird auch das hier in Deutschland nur Wunschdenken bleiben, da die Lizenzgeier einfach zu gierig sind.
 
@web189: ou...ein Stargate Fan (welcome in the club) bin da genau deiner Meinung. Ich kaufe alle Filme auf DVD damit habe ich etwas in der Hand und es sieht noch schön aus :)
 
Dann aber bitte den Download mit voller Geschwindigkeit und unlimitiert, sonst muss man ja fürs zahlen noch zahlen
 
Oha.. Rapidshare ist durch legales Filesharing groß geworden und die böse Konkurrenz ist jetzt schuld, dass man Stück für Stück zu illegalen Angeboten rutscht? Daher dachte das Unternehmen auch über die Verlegung der Server von Deutschland in die Schweiz nach, um keine urheberrechtliche Verfolgung fürchten zu müssen, obwohl man ja angeblich fast nur legale Inhalte hat? Napster war Teil 1, ThePiratesBay Teil 2 und Rapidshare wird jetzt Teil 3... hoffentlich ist das nur eine Triologie und damit abgeschlossen...
 
@Tyndal: das ist ehr die unendliche Geschichte. Raubkopien gibt es so lange wie es Computer gibt. Es wird auch nie Enden. Wenn Rapidshare kpl legal wird und die P2P Netzwerke austerben sollten werden halt neue Technologien kommen. Es war schon immer so und wird auch so bleiben.

Was wollen die den gegen das Usenet machen oder gegen das IRC (IRC ist power!)
 
@Tyndal: Wie oft wurde Filesharing totgesagt und es existiert immer nocht und wird weitergehen. Rapidshare ist nicht der einzige Anbieter. Eindämmen kann man das Problem nur mit Preisenkungen, aber eleminieren nicht. Es gibt Leute, für die wäre 1 Euro für ein Musikalbum oder einen Film noch zuviel.
 
Also ich bin ja immer noch für die Einführung einer Kultur-flatrate, dann wäre das ganze Thema vom Tisch. Der Großteil der User wäre bestimmt bereit, diese zu bezahlen
 
@Turk_Turkleton: Dann aber eine Weltweite. An deutschen Serien z.B habe ich null Interesse außer bei Stromberg und Pastewka.
 
@John Dorian: Genau so. Man zahlt seine monatlichen Beiträge und hat dann somit Zugriff auf Serien, Filme Musik usw. Hach ja Kinders, das wäre was :)
 
@Turk_Turkleton: Wieso Kultur-Flatrate, wenn's auch mit Three-Strikes geht? Wieso bedingungsloses Grundeinkommen, wenn's auch mit Abschaffung des Sozialstaats geht? Es gibt viele gute Ideen, doch genug Verbände die immer wieder auf den Keim trampeln sobald er sprießt.
 
@Turk_Turkleton: Also ich nicht. GEZ als "Kulturflatrate" für Radio und TV reicht mir schon. Auf den Kanälen kommt schon genug was mich nicht interessiert. Und für Zugriff auf tausende Inhalte im Internet die mich ebenfalls nicht interessieren zahl ich monatlich nichts. Die 2-3 Serien und Bands von denen ich wirklich Inhalte kaufe sind einzeln billiger als als Flatrate.
 
@DennisMoore: Die GEZ erfüllt meine INteresen zu absolut Null. Darum zahle ich sie auch nicht.
 
@Spürnase: Wäre das gleiche bei ner Kulturflatrate. Mein Interesse liegt nicht darin Zugang zu Millionen von Serien oder Musiktiteln zu haben. Ich will nur für das zahlen was ich konkret haben möchte. Im Prinzip ist doch die GEZ-Gebühr schon ne Kulturflatrate. Jeder zahlt sie und kann im Gegenzug alles von den ÖR anschauen und sogar die Webauftritte inkl. Mediathek nutzen.
 
@DennisMoore: Eine Kulturflatrate würde aber deiner Interessen mit einbeziehen. Die GEZ bezieht nicht alle Interessen mit ein. Des weiteren wäre die Kulturflatrate eine freiwillige Abgabe, sprich, du kannst dich davon distanzieren.
 
@Spürnase: Was wären denn deine Interessen?
 
Ich versteh nicht, warum manche illegale Sachen runterladen, wenn man es sich nicht leisten kann, soll mans einfach lassen! Ich schaffs ja auch ...
 
@horstl8081: Und wen schadet es wenn man es sich sowieso nicht kaufen könnte?
 
@John Dorian: es schadet denen, die es legal erwerben. Man sollte bessere Kopierschutzmechanismen einbauen, immer online ist schon ein guter Anfang, aber man sollte es so machen, dass man z. B. immer beim Spielestart die Maps erst runterladen muss oder so
 
@horstl8081: Wie schadet es denen die es legal erwerben ? Weil der Hersteller dann solche Kopierschutzmaßnahmen einbaut um es zu verhindern das es illegal geladen wird ? Der idiot der das Kopierschutzversehene dann noch kauft bestätig doch das eigentlich ungewollte am meisten weil der Hersteller merkt hey es wird ja trotzdem gekauft. Und du hast ja auch die 25 Mbit leitung daheim wie mir scheint damit du dir die Maps bei jedem Spielstart neu runter laden musst hm ? und was machen die andern tja pech gehabt oder wie ? oder sollen die immer ne Stunde warten bis die Map unten ist ? Schön wenn dann der Spiele PC ingame ist und seine 200 - 300 Watt zieht und man auf den Download der Map warten darf und in derzeit Rattert der Stromzähler sowas nenn ich mal ökologisch. Da würd ich sagen pech gehabt das jemand für so ne Schrottsoftware sogar noch Geld bezahlt hat
 
...und wie heißt der Shop für illegale Inhalte?! Das einem das Beste immer vorenthalten wird.
 
Das heißt also, wenn Hans Meier z.B. "illegal" eine Musik-CD bei RS runterladen will, wird er umgeleitet in einen Shop, wo er diese CD für 10 Euro kaufen kann...? Was denkt RS eigentlich, wie Hans Meier reagieren wird? "Hey, danke, für diesen super Link! Ich wollte mir die CD sowieso eigentlich kaufen!" Nie im Leben! Hans wird ziemlich angesäuert den Shop wegklicken! Das KANN kein Erfolg werden!
 
@Reinhard62: Ich denk nicht dass es das heißt. Hans Meiser könnte seine Motörhead-CD ganz normal saugen, bevor Rapidshare sie vom Server löscht. Dann sieht er sich vielleicht gezwungen in den Rapidshare-Shop zu gehen und sie zu kaufen. Aber in verschlüsselte Archive Namens "UrlaubKopf.rar" wird Rapidshare nicht schauen können um den Inhalt auszuwerten un dementsprechend weiterzuleiten....
 
@lutschboy: Haaaaahahahaha ... Hans Meiser. Genial!! xD. Hatte schon beim Lesen des Posts von Reinhard62 gehofft das er sich mal bei Hans Meier verschreibt und dann Hans Meiser sagt ^^
 
aha! ich hoffe die szene unterstützt das ganze...
 
Netter Versuch von Rapidshare. Aber es ist ziemlich zwecklos sowas zu versuchen wenn der überwältigende Anteil der Kunden die Plattform zum Wareztausch verwenden und überhaupt kein Interesse an Shop-Konzepten haben. Ich schätze sie werden das merken und zuerst die Serverkapazitäten runterfahren. Später machen sie es dann komplett dicht. Genauso wie bei Rapidshare.de
 
@DennisMoore: Ich hätte schon Interesse! Aber nur bei vernünftigen Preisen, der Möglichkeit einzelne Folgen von Serien zu leihen und 720p (und/oder 1080p). iTunes bietet ja bereits den Kauf von Serien an, erstens sind die Preise extrem überteuert, zweitens kann man sie nicht leihen und drittens ist nur die PAL-Auflösung verfügbar. 720p (oder höher) sucht man vergeblich bzw. man muss sich dafür diesen komischen AppleTV anschaffen.
 
wird nix, wenn rapidshare keine filesharingbörse mehr ist, gehen die leute halt woanders hin..usenext, etc...

is zwar ne tolle idee legal zu werden aber die falsche umsetzung die user umzuleiten so ein käse -.-
 
Gestern das erste mal gesehen... wollte etwas runterladen und wurde direkt auf die Seite geschickt, mit dem Vermerkt: "Hier können Sie demnächst legale Inhalte runterladen" (so ungefähr) ... Halte ich nicht für sinnvoll das automatisch zu machen. Wer gezielt nach illegalen Dateien sucht wird sich dann einfach einen anderen Filehoster suchen... Der Markt ist ja groß genug.
 
Eine Kooperation halte ich für Sinnvoll aber sie muss gänzlich anders aussehen. Contentindustrie könnte Lizenzen an RS vergeben so das jeder RS-Kunde die Werke völlig legal und ohne Kopierschutz saugen kann. Das wäre eine gute Idee alles andere ist wieder Mist zu überhöten Preisen.
 
Kompletter Blödsinn, dann kommt nur ein Online mehr der eh nichts bringt weil zu teuer und zu aufwendig, Kopierschutz. Man gucke sich mal T-online mit dem Angebot an. Kulturflat und einige meinen für einige Taler im Monat unendlich downloaden. Klar wer an den Weihnachtsmann glaubt. Hirn einschalten: Dort dürften dann nur Sachen rein die ohne Kopierschutz sind und Online angeboten werden dürfen. Und was wäre das? Was kaum einen interessiert. Wenn sich keiner mehr etwas kaufen würde, wo würden dann die Angebote im Netz kommen? Die wollen für eine Leistung die NULL ist die dicke Kohle haben. Daher ist eine Kulturflat kompletter Schwachsinn
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte