Erste 3D-Blu-ray-Disc erscheint Anfang Juni

Medien (DVD, Blu-Ray) Der Online-Einzelhändler Amazon listet ab sofort die erste 3D-Blu-ray-Disc in seinem Sortiment auf. Dabei handelt es sich um den Animationsfilm "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen", der am 1. Juni 2010 in den Handel kommen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ganz schön günstig diese Blu raiz
 
"Einen erneuten Kinostart nachgedacht" wollen sie jetzt Avatar nochmals im Kino zeigen und gross rausbringen oder wie soll ich das verstehen?
 
@Gärtner John Neko: Bei uns (Rostock/Warnemünde) wird Avatar derzeit in 5D gezeigt - bedeutet im Klartext zusätzliche Effekte. Es wäre möglich, dass man bundesweit solche Vorstellungen realisieren will. (5D bedeutet: Gerüche; Nebel; Scheinwerfer hinter der Leinwand, die Sonnenlichtlich simulieren; Wassersprizer; wackelnde Stühle)
 
@web189: du meinst wohl eher 4D =) oder bist du anders xD 4d ist das was ein mensch wahrnehmen kann weist eh de 5 sinne und so ;)
 
@fenz_18: Du hast Recht - die Filmbeschreibung heißt allerdings Avatar 5D. Inwiefern diese Bezeichnung gerechtfertigt ist, ist natürlich diskussionswürdig. :> Ich nehme an, dass der Titel zur Abgrenzung der verschiedenen Versionen innerhalb des Kinos gilt. Dort gibt es "4D-Filme", welche weniger Effekte bieten. Die "5D-Versionen" bieten dann die komplette Bandbreite.
 
@web189: hmm also das ist mir echt neu habe von 4D gehöhrt und auch schon selber filme gesehen aber 5D?! naja xD 3D reicht, muss doch nicht nass oder dreckig aus dem kino kommen =)
 
@fenz_18: Bei Avatar ist der "Dreckfaktor" noch ganz human. Allerdings läuft im selben Kino auch noch eine Dokumentation über Meeresbewohner, dabei wird man schon ziemlich nass.
 
@web189: im selben kino?! gibts da nicht soundprobleme? oder muss man da kopfhöhrer benützen?
 
@fenz_18: Seit wann kann ein Mensch 4D wahrnehmen? Höhe, Breite, Tiefe, mehr kannst du nicht wahrnehmen. Wie soll das denn bitteschön auch aussehen? Gerüche, und Klänge sind Sinneswahrnehmungen, aber keine Dimensionen. Genauso wenig wie das sehen an sich eine Dimension ist.
 
@master_jazz: Erzähl das mal einem Vertriebler ;) Is genau so ein schrecklicher Marketingbegriff wie Modem.....
 
@web189: Macht das Spass? :) Ich kann mir irgendwie nich vorstellen, das ich einen Film sehen will, wo ich echt jeden Kothaufen in dem reingetreten wurde mitschnuppern kann, mich Scheinwerfersonnen blenden, nicht mal ruhig sitzen kann und sogar noch angespritzt werde ^^
 
@Ðeru: looool plitschenass, braungebrannt und stinkend den kinosaal verlassen :D
 
@Ðeru: Och - es ist auf jeden Fall ein Erlebnis wert. Ich denke der Vorteil hängt sehr vom Film ab. Bei Avatar wurde die Gesamtatmosphäre gezielt unterstützt - ich fand es sehenswert. Trotzdem empfinde ich es nicht als wirklich wichtig - ist ganz nett aber sollte nicht zum Standard werden.
 
@Gärtner John Neko: Ja es ist geplant Avatar im Herbst nochmals in die Kinos zu bringen, was ich aber etwas komisch finde. Schließlich wird ende April Avatar auf Blueray und DVD zu kaufen sein und somit wird der anstrum im Kino dann wohl ausbleiben! Aber der Film ist schon Klasse!
 
@Nudelsose: ja aber nur so eine wie die guten alten russichen R5's also rein der hauptfilm
 
@Gärtner John Neko: also so wie ich das verstehe wollen die quasi den Film nochmal im Kino bringen um zum einen den Umsatz zu steigern und zum anderen vermutlich um die leute auf das 3D scharf zu machen. Einige Kinos (wie z.B. mein örtliches) haben erst nach Avatar begonnen die Filme in 3D zu zeigen, weil wohl noch nix umgerüstet war EDIT: @Nudelsose: warscheinlich nur wegen der 3D-Fassung. Einige bekannte von mir meinten man müsse sich den film in 3D angeschaut haben
 
der zweite Avatar Anlauf im Kino soll ne verlängerte FAssung werden. Was aber wohl bei Imax Kinos nur rund 10 Minuten sein dürften, wegen der Imax Begrenzung der Spielzeit. Die Blu im April wird nur ausgeliehen, da es ja nicht die finale FAssung ist. Wieso soll ich die kaufen bzw. mehrfach kaufen? die übertreibens mal wieder mit ihren Editionen, Versionen usw. kein wunder dass man da anfängt, dem ganzen überdrüssig zu werden. wieso kann man nicht ein produkt vermarkten und gut...
 
@Rikibu: Imax, Begrenzung der Spielzeit!? Wo hast du das denn her!?
 
@fredthefreezer: http://www.areadvd.de/news/2010/03/12/fox-erwagt-avatar-kino-neustart-mit-verlangerter-fassung/
 
@Rikibu: Is aber irgendwo schon keksig oder!? Ich mein Das Teil is ja nich mehr wirklich auf nem Band, dass ab ner Gewissen Größe einfach unhandlich wird.....der Film liegt auf Platte und kommt aus der Dose....also so ein Schwachsinn.....
 
@Gärtner John Neko: kennst du die "der Herr der Ringe Special Extended Editions"? so wirds bei Avatar aussehen...zusätzliche Szene und S-Effects bis max 1 std. ob sich das Lohnen wird wird sich zeigen, aber ich vermute die eine oder andere Million wird da noch zu holen sein.
 
Wer braucht schon BluRays... Apple wird bestimmt noch ein eigenes Format rausbringen, das bestimmt besser ist!! Ich mein mit meinem Mac Pro kann ich nichteinmal das BD Zeug anschauen, kann ja nicht sein!
 
@horstl8081: Ja siehste ma was für einen scheiß du kaufst.
 
@lordfritte: Ich kaufe keinen scheiss, ich kaufe nur das beste das es gibt!
 
@horstl8081: Stimmt, dieses blöde BluRay hält sich nicht an Apple-Standards - weg mit dem Dreck. Ich hoffe, iDISC kommt bald - 10 Terabyte in mindestens 6D und 20.2 Sound.
 
@mcbit: BluRay ist als Format wirklich großer Mist und reine Vergewaltigung am Kunden. Sobald man etwas nicht genau so tut, wie es die Industrie gerne hätte, hat man Pech gehabt. Abspielen auf dem PC? Nur mit kommerziellen, ausgewählten Playern. Abspielen unter alternativen Betriebssystemen? Künstlich gesperrt, obwohl technisch möglich. Einfache Datensicherung? Fehlanzeige. Trotzdem: Horst ist ein Troll, der einfach Beachtung sucht und/oder provozieren will. Am Besten einfach ignorieren.
 
@web189: Wenn Du das alles auch in Zukunft verhindern willst, musst Du den Kapitalismus abschaffen. Die Industrie wird, vor allem im Digitalzeitalter, alles daran setzen, dass sie mit ihren Produkten Geld verdient.
 
@mcbit: Oder einfach entsprechende Produkte boykottieren :-) Geld verdienen soll jeder mit seiner Arbeit - doch andere Branchen können es sich nicht leisten, den Kunden so stark einzuschränken. Es würde sich denke ich einiges ändern, wenn genügend Leute solche Dinge boykottieren würden.
 
@web189: Was willste boykottieren, wenns nur ein Format gibt? Das Film produzierende Gewerbe hat ja absichtlich auf BD gesetzt, statt auf das HD-DVD-Format. Der Kunde hatte da gar keine Chance, zu entscheiden. Aber das interessiert kein kartellamt und auch keine EU-Kommission.
 
@mcbit: Naja, zum Teil hast du sicherlich recht. Ich für meinen Teil brauche HD allerdings nicht so dringend, ich kann also drauf verzichten. Natürlich hätte ich mich über HD-Wiedergabe gefreut, aber eigentlich tuts auch DVD. Momentan hoffe ich noch auf vernünftige Downloadangebote - vielleicht tut sich da in nächster Zeit was.
 
@web189: Ja, habe auch gedacht, DVD mit 1080er upscaler reicht. Aber als ich das erste Mal BD gesehen habe, wollte ich keine DVD`s mehr guggen. Selbst mein Vater, neuen Techniken eher feindlich gesinnt, hat inzwischen einen BD-Player. ist einfach ein besseres Filmegucken.
 
Unglaublich wie ihr alle auf darauf reinfallt...
 
@lawlomatic: Jep, don't feed the Apple-Troll ;-)
 
@mcbit: "Die Industrie wird, vor allem im Digitalzeitalter, alles daran setzen, dass sie mit ihren Produkten Geld verdient." ... Das hat sie schon immer gemacht. Zurecht. Niemand arbeitet für lau zu deiner Belustigung. Ich denke mal nicht dass du z.B. bei Warner in der BluRay-Produktion arbeitest und darauf angewiesen bist dass die Leute diese Produkte kaufen damit du was zum Essen aufm Tisch hast.
 
@DennisMoore: Warum greifst Du mich an? ich kaufe meine BD und fühle mich nicht eingeschränkt, weil ich genau das machen kann, was ich möchte - einlegen und guggen.
 
@mcbit: Kam so rüber als ob das was schlechtes wäre mit Produkte Geld zu verdienen. Ist ja immer der selber Tenor hier. Die böse Industrie will nur Geld verdienen.
 
@horstl8081: das liegt aber an Apple selber. Steve Jobs hatte sich letztes jahr dahingehend geäußert das man noch warten wolle bis Blueray häufiger verwendet wird.
 
@horstl8081: wer braucht schon apple? ich will Filme physisch besitzen und kein Lizenzfile auf irgend nem Datenträger. das hat für mich keinen Wert, daher ist es auch schwer einen Mietpreis anzusetzen der für beide Parteien - also käufer und verkäufer - attraktiv ist. Eine Plastikscheibe mit Hülle, Booklet und dem REcht sie so oft abzunudeln wie ich will, hat für mich einen ideellen Wert. Digitale Ware jedoch nicht.
 
@horstl8081: blu ray ist ein tolles format. warscheinlich haben die hälfte hier noch nie einen blu ray film gesehn. der qualitäts unterschied zur dvd ist gewaltig. es ist ein ganz anderes fernseh erlebnis
 
@Xorith: die Qualität ist kein bisschen besser als bei einem runtergeladenen Film von iTunes, von daher is es wirklich egal!
 
@hörstl8080: die filme von itunes sind manchmal sogar teurer als die dvd version und auch noch schlechter aufgelöst.
das angebot an sich finde ich gut, nur zu teuer und zu schlechte qualität
außerdem lassen sich die filme nicht auf dvd brennen.
als ich mir einen gekauften film am fernseher anschauen wollte, muss ich meinen pc anschließen, da man es ja auch nur mit itunes/quicktime abspielen kann
 
@horstl8081: du kleiener appletroll...machst deine arbeit gut
 
Kann mir mal jemand erklären, was die BD "Final Destination 3D" bei mir in der Videothek dann ist? Ist das was anderes?
 
@mcbit: Ja, das ist das "alte" 3D-Verfahren mit zweifarbiger Brille, für das man keine spezielle Hardware benötigt. Such mal bei Amazon, da ist das auch beschrieben (sind vier Brillen dabei).
 
@DON666: Ah, jetzt kommts mir. Das neue Verfahren ist Brillenfrei. Mal sehen, obs per Firmwareupdate geht. keine Lust, wieder nen neuen Player zu kaufen.
 
@mcbit: Nee, brillenfrei ist das auch nicht. Dafür braucht man Shutterbrillen und einen LCD mit mindestens 120 Hz, meine ich.
 
@DON666: Auch nicht ganz richtig. Die Shutterbrille ist von Nvidia entwickelt und ist eigentlich zum Zocken von Spielen in 3D gedacht (Also am PC). Die neuen 3D Blu-Rays brauchen nicht nur neue Player sondern auch neue Fernseher die mit dem zweiten Bildsignal, das über das HDMI Kabel kommt, klarkommen. Als Brille kommt die gleiche zum Einsatz die auch bei Digital 3D im Kino genutzt wird.
 
@mcbit: das müsst das 3D mit farbbrillen sein, un nicht die "neue" technik EDIT: ach zu langsam, ich hätte mal aktuallisieren sollen ^^
 
Soll mich das 3D vom eher langweiligen Film "Wolkig mit Aussicht au.." ablenken?
 
@fazeless: naja es wird ja nicht bei dem Film bleiben ;)
 
@MarcelP: Die Auswahl da oben würde mich auch nicht animieren.
 
@fazeless: ja. Und davon, hier rumzutrollen
 
@fazeless: das könnte man denken, jedoch ist 3d wieder mal ein Versuch, leute ins kino zu schleppen. was ja in Ordnung ist. Der Film an sich war sehr lustig, die Seitenhiebe und lustigen Sprüche haben mir gefallen. hab ihn aber auch nur in 2d gesehn. das reicht mir. ich finde man muss am Filmerlebnis nix ändern. Es käme auch keiner auf die Idee, Bücher in 3d zu erstellen, nur damit mehr Bücher gelesen werden.
 
@Rikibu: Oh, du hast keine Kinder, richtig? ;-) Bei Kinderbüchern gibt es öfters mal 3D-Ausgaben, wo sich beim umblättern Figuren auffalten oder es gibt Dinge, die eingestantzt sind oder aufgeklebt. Damit erreicht man tatsächlich eine höhere Motivation bei Kindern. Als Erwachsener störe ich mich eher an solchen ablenkenden Effekten. Blair Witch Projekt in 3D würde ich mir vielleicht antun, aber bei Filmen mit starker Handlung, die zum nachdenken anregen sollen, fänd ich 3D kontraproduktiv.
 
@Tyndal: doch ich habe nen 18 monate alten kleinen racker. ich meine 3d bücher im stile der 3d filme im kino, also die nur mit Brille guckbar sind. für die Buchindustrie wäre das ein prima Kopierschutz, denn es ist leichter, ein Buch zu kopieren dank Scanner und Drucker bzw. PDF Writer, aber komischerweise heult die Buchindustrie nicht so rum wie die Film und Musikindustrie. 3d mag für die, dies sehen können ja toll sein, aber ich fand avatar effektmässig stellenweise schon arg überladen.
 
Cool... Und wenn ich jetzt nen Videoabend machen will, muss ich 10 Brillen zu je 100 Euro kaufen. Schnäppchenalarm... Blödsinn, ich warte bis ich ohne Brille zu vernünftigen Preisen davor sitzen kann. Lange kann das nicht mehr dauern ;)
 
@Oh123Fertig: Text gelesen? Offenbar nicht. Es geht um die technik OHNE Brillen.
 
@mcbit: Hier geht es nicht um die Technik ohne Brillen. Hier geht es um die Technik ohne die Blau-Rot Brillen. Also um die neueren Verfahren mit Shutter- (Fernseher mit 120Hz) oder Polarisationstechnik (wohl zur Zeit nur mit Beamer). Dafür braucht man eine Brille^^
 
@gurke1509: Danke, dann habe ich das falsch verstanden. Sorry an @Oh123Fertig:
 
@mcbit: dafür krieg ich ein + ;)
 
Naja das die 2 Version rausbringen finde ich nicht schlecht...
Es betrifft sicher nicht die Masse aber es gibt ja auch Leute die mit 3D aus verschiedensten Gründen nichts anfangen können.

Krassestes Beispiel wäre leute die nur auf einem Auge sehen können... für die wäre es schlecht wenn es irgendwann nur noch 3d Versionen eines Filmes gibt...
 
@mcgeist: Reicht schon, eine Schwäche des Auges für eine der 3 grundfarben.
 
@mcgeist: trotzdem ist es merkwürdig, wenn doch die 3d version kompatibel zu 2d bluray playern ist, wieso bietet man eine 2d und eine 3d version an? das verwirrt doch die leute nur ich kann auch keine 3d filme sehen, die machen für mich keinen unterschied zu den 2d versionen. ich hoffe doch sehr, dass die nicht irgendwann komplett auf 3d fahren. nicht mal farbsehschwierigkeiten sind "notwendig" um 3d nicht zu sehen. der mensch lernt in jungen jahren das räumliche sehen, das ist ja eine kombination aus auge + hirn tätigkeit. wenn aber das hirn nie gelernt hat, die impulse vom auge in räumliche objekte umzusetzen, weil zb. das auge gesundheitsbedingt eine einschränkung hat, dann hat sichs mit dem 3d effekt. ich habe zb. seit meiner geburt grauen star und mein gehirn hat wegen der linsenlosigkeit nie gelernt, räumliches sehen zu trainieren. klar sehe ich zb. einen würfel oder andere objekte räumlich, das heißt in seinen 3 achsen, aber das im Kino generierte 3d ist was anderes, nämlich verschiedene halbbilder auf die augen aufgeteilt, die vom hirn zu einem gesamtbild zusammengefügt werden. ich hab wie gesagt keinen unterschied gesehen zwischen 2d und 3d. das kann aber auch an der reizüberflutung gelegen haben, die zb. avatar mit sich bringt. das ist effekt overkill. war toll, aber man muss den film 10 mal sehen um wirklich alles im bild zu erfassen.
 
@mcgeist: wo liegt das Problem? Leute mit einem Auge, setzten sich trotzdem die Brille im Kino auf und sehen halt nur die Informationen, die für das jeweilige Auge vorgesehen ist. Anders ist es für sie außerhalb des Kinos auch nicht, so oder so kein 3D. Meinst Du Farbenblinde haben sich damals beschwert, als die damals von schwarz/weiß auf Farbe umgestellt haben? @mcbit: warum? "heutiges" 3D basiert nicht mehr auf Farben, wie damals mit der rot/grün-Brille @Rikibu: tut mir leid, wegen Deinem grauen Star! Aber Reizüberflutung gibts bei 2D auch (siehe z.B. die Bourne-Filme, die sind krass geschnitten). Ich finde sogar, dass die Filme in letzter Zeit immer krasser diesbezüglich geworden sind, um die Leute noch von den Stühlen zu hauen. Das war halt das einzige Mittel um einen 2D noch auzupeppen. Ich finde sogar, dass es bei Avatar nachgelassen hat, weil man jetzt einen andern Reiz hat (3D). Für Dich, der leider kein 3D wahrnehmen kann (nur aus "Erfahrung" 3D sieht), ist es sicherlich schwierig und anstengend, aber Du solltest doch ganz normal 2D sehen. weil Du doch im normalen Leben auch zwei "verschiedene Halbbilder" siehst?
 
3D mit Brillen, sorry aber nicht mit mir.
 
@sapphire_fan: Ich weiß nicht was alle mit ihren Brillen haben. Im Sommer laufen alle schön mit Sommerbrille im Gesicht rum. Erstens weils natürlich cool aussieht und zweitens, weil man dann besser gucken kann. Wo ist denn dann der Unterschied in: "Ich laufe den ganzen Tag mit einer dunklen Brille rum, weil es so hell ist" und "Ich ziehe mit nur für 2 Stunden mal ne Brille an, weil der Film dann besser aussieht"?
 
Naja, nur weil ich eine technisch aufwändige Brille aufsetze, heißt das noch lange nicht, dass der Film dann besser aussieht. Der Mensch denkt aber, es muss besser sein als ohne Shutterbrille, schon alleine um das aufsetzen der Brille zu rechtfertigen. Das ist jetzt keine Kritik am 3D Wahn an sich, sondern nur die Kernaussage, wie der Mensch funktioniert. Der Mensch schmeckt auch keinen Unterschied zwischen Pepsi und Coke, wenn man ihm vorher das Ettikett nicht zeigt. Es ist halt immer die Frage des Vergleichs, was und mit wem vergleiche ich.
 
@Rikibu: Also den Unterschied zwischen 2D und 3D sieht man... und ich wette ein Monatsgehalt das ICH den Unterschied zwischen Pepsi und Coke raus schmecke! ;-)
 
@sapphire_fan: Für 3D ohne Brille musst du dann wohl oder übel ins Theater gehen, oder wie willst du bitteschön einen Film so projizieren, dass er dreidimensional wirkt? So wie das Leia-Hologramm in Star Wars einfach so in die Luft? Sorry, aber das funktioniert leider nicht. Befass dich mal ein wenig mit Physik, dann sollte das klar werden.
 
@DON666: Befass du dich mal ein wenig mit Technik! Schon letztes Jahr auf der Cebit gabs nen Fernsehr der konnte das! Zwar schweineteuer, weil da drinnen 5 TN Panels verbaut sind aber es geht sehr wohl auch ohne Brille!
 
@fredthefreezer: Okay, okay, ich geb's ja zu, als notorischer CeBit-Verweigerer war mir das nicht bekannt...
 
Ein "Hurra" der Brillenschlangen.
 
Also ich war vor 2 Monaten im MM und dort gab es Bloody Valentine 3D auf Blu Ray ?
Fail?
 
@eXF: selfowned würd ich sagen.....
 
@fredthefreezer: Begründe es und Spiel nicht den Käse!
 
@eXF: Weils mit ner Rot Grün/ Rot Blau Brille is und nich mit ner Shutterbrille?
 
@fredthefreezer: Ist doch mal eine Aussage! Konnte ich das aus den NEWS entnehmen? Ja oder Nein? oh NEIN! -.-"
 
@eXF: Doch konnte man: "Knapp 29 Euro verlangt Amazon für die Blu-ray-Disc, die nach den neuen 3D-Spezifikationen der Blu-ray Disc Association aufgebaut ist."
 
Scheiße mit Schirmchen ist immer noch Scheiße ;) Ich versteh den ganzen Hype um das 3D nicht. So sehr haut das jetzt auch nicht rein. Ich finds ne Geldmacherei
 
@D@nte: ganz einfach, die Leute sind satt. d.h. 3D ist vielleicht nicht ultrasupergeil, aber es ist ANDERS, es ist ein anderes Filmerlebnis und jetzt haben sie die technischen Möglichkeiten, solche Filme, mit rentablen Aufwand, zu produzieren. Die Leute wollen etwas Neues. Das ist das Gleiche, wie wenn die Autohersteller, das Aussehen ihrer Autos nicht andauernd verändern würden. Den 190ger Mercedes empfand ich mal als ultramodern, heute kannste das Teil nicht mehr ansehen....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles