1.100 Bewerber für Googles Highspeed-Breitband

Breitband Der US-amerikanische Internetkonzern hat vor geraumer Zeit ein Versuchsprojekt im Zusammenhang mit Hochgeschwindigkeitsnetzen angekündigt. Die Anmeldefrist dazu ist am vergangenen Freitag offiziell abgelaufen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen, wäre selber gerne unter den Auserwählten, wenns soweit is. Mir würd schon was für ne GB Leitung einfallen, da bin ich mir sicher.
 
@Narf!: In die GB-Leitung morst Du dann mittels Taschenlampenblinken die Daten Deiner Umwelt in das Glasfaserkabel? Oh, Entschuldigung! Du hörst wohl Radio über das Internet mit einer Flatrate für das Handy...
 
@Narf!: Da bin ich mal gespannt... ne GBit Leitung kannst Du mit nem Abwasserrohr das 5m Durchmesser hat vergleichen, Du kannst als einzelner nicht soviel schei**en um die "Leitung" auszunutzen ;)
 
@thepoc: Aber du brauchst mit so einer Verbindung nicht solange warten bis die ganze Kacke auf der Platte ist :-)
 
Ich hoffe nur, dass Google das Wort "Netzneutralität" schonmal gehört hat und entsprechend handelt... (wobei ich gleichzeitig hoffe, dass die neutrale Datenübermittlung bald mal endlich im Gesetz verankert wird)
 
@Slurp: Google macht momentan die Welle wegen Zensur in China, glaubste da beschneiden die das eigene Netz dann großartig? Ich denke nein.
 
@Narf!: Überdies will der Internetkonzern ausfindig machen, was die Nutzer mit einer derartigen Bandbreite machen.
 
@Arnagos: Ja, und? Natürlich will Google damit was rausfinden, wieso sollten sie es sonst machen? Was hats mit der Netzneutralität zu tun? Jeder der sich, Achtung, Stichwort, ANMELDET, weiß wohl auch, wofür er das macht und wie die Bedingungen sind. Google stellt lediglich ein verdammt schnelles Netz, der Inhalt ist nach wie vor das gleiche WWW wie bisher auch. Wenn Google also rausfindet, dass viele Leute mit den dicken Leitungen viel laden, dann werden sie es auch gewiss dahingehend optimieren. Hierzulande denken die meisten Leute wahrscheinlich nur direkt wieder "OMG, Google will wissen wie viele Pr0ns ich mir wann sauge" ...
 
@Arnagos: Das macht dein ISP auch und einige haben darauf in der Vergangenheit PORTS gesperrt! =) Ich glaube nicht das Google so ein Sauladen wie 1und1 ist und so was macht, aber glaube nicht, dass auch nicht dein Konzern Statistiken aufstellt um sein Netz zu verbessern.
 
@Kartoffelteig: was du hier betreibt ist Verleumdung. 1und1 hat niemals irgendwas gedrosselt noch gesperrt. Tiscali hatte damals Ports gedrosselt, Kabel Deutschland Drosselt BitTorent in Stoßzeiten ok aber Sperren macht kein DSL ISP sondern nur die UMTS Anbieter (Sperrung des kompletten UDP Protokolls).
 
@Nero FX: Auja, Tiscali, da hatte ich vor Jaaaaaaahren mal ne DSL-Flat fürn 10er oder so. Oh man, die waren wirklich mal so richtig derbe Scheiße. Aber nicht nur im Bereich P2P waren die nicht zu gebrauchen... Sorry, aber das musste ich jetz einfach noch loswerden dazu ~g~
 
@Nero FX: Natürlich hat 1und1 mal bestimmte Ports gedrosselt .
 
@Nero FX: Ich hatte mal 1und1 und die hatten damals Kazza und torrents in der Region Köln jedenfalls extrem stark gedrosselt bzw. gesperrt(1-3 KB/s ab 18:00 - 02:00), also verleugne ich nicht. das ist einige Jahre her und ich gehe davon aus, dass heute kein ISP sowas mehr macht.
 
@Arnagos: Das ist ja auch eine interessante Frage. Gerade wenn ausserhalb Ihres Wunderlandes niemand die Geschwindigkeiten unterstützt. Um es wirklich zu nutzen müssten sich also die Kommunen untereinander, oder die Leute innerhalb der Kommunen müssen sich selbst vernetzen. Dann wäre es aber wirklich interessant zu sehen was man macht, wenn man rund 10 mal schneller ist als die anderen. Damit kann man dann zuverlässige Prognosen für die Zukunft machen. Und Google kann sich entsprechend vorbereiten.
 
@Slurp: Überlegen wir mal was Google so alles gehört: Z.B. Youtube. Google gehört zu den Verfechtern der Netzneutralität.
 
eine Stadt benennt sich Google... Geld regiert halt die Welt.
 
@Eagles: ach echt? von welchen baum der erkenntnis hast du denn genascht? oder kurz welcome to the real world Neo ;)
 
@_Gabriel_: ROFL :D
 
@Eagles: Aja leider ist das so mit Liebe kann man nur Herzen gewinnen mit Geld kann man Herzen kaufen
 
@Eagles: Ich kenn da so ne Stadt, die nannte sich - nur weil da ein neues Auto vom Band rollte - in Golfsburg um. Nicht allein Geld regiert die Welt - wohl sicher zum großen Teil, aber sicherlich auch ein gewisser stolz, etwas in seiner Region zu haben, was andere eben nicht haben.
 
bin ja gespannt welchen speed sie testen dürfen wie hoch der down und up load is.
 
@urbanskater: ja wahrscheinlich 1 gbit down und 1mbit up :)
 
@CruZad3r: 1mbit up?! ^^ was hast du denn geraucht? omg viel zu wenig! :D
 
@muffdog: lol das sind mir die richtigen. die ironie nicht erkennen aber hauptsache mal minus geben
 
@urbanskater: warum bekommt man für sowas ein minus, war doch ne berechtigte frage.
 
Muhahaha ... ein weiterer Schritt zur googles Weltherschaft
 
"Überdies will der Internetkonzern ausfindig machen, was die Nutzer mit einer derartigen Bandbreite machen." Ich glaub, dass weiß ich schon. HD-Pornos werden ja schon produziert.
 
@Mino: Nicht alle Menschen sind wie du und laden sich Tag und Nacht Pornos runter.. mal überlegt das es auch geschäftliche Anforderungen gibt, wie z.B. eine schnelle VPN-Verbindung, damit man von Zuhause aus so schnell arbeiten kann wie im Firmennetzwerk, insbesondere in Verbindung mit fetten Datenbanken? Vermutlich geht das über deinen geistigen Horizont hinaus...
 
@RootingBill: Oder man spart sich einen rootserver, da die homeleitung sowieso 10x schneller ist ... aber der letzte Satz im dritten Absatz ist leicht ... abschreckend :P
 
@Mino: Ich hoffe nur, dass die nicht wirklich beobachten was Leute machen. Ich würde jedenfalls zu keinem Provider gehen der dann rausspioniert was ich mache. Auch wenn die Geschwindigkeiten verlockend sind.
 
Was wird wohl eine Stadt mit 1 Gbit-Anschlüssen machen? Spontan würd mir nix illegales einfallen.
 
@Fallen][Angel: VPN zum Firmennetzwerk, Youtube gucken, Hulu, Pandora, iTunes Zeug laden, sind ein paar Beispiele gä...
 
@SpeedFleX: Wenn das Upload speed stimmt würde ich gleich meinen eigenen Server in die Abstellkammer hin stellen und sie mit dem WorldWideWeb verbinden, dann sind mir wenigsten die teuren Hoster kosten erspart.
 
@Jimie: also ich bin ja schon schlimm bzgl. rechtschreibung, aber wenigstens weiss ich halbwegs was zusammen und was auseinander geschrieben wird *kopfschüttel* ... aber vielleicht hast du zu viel speed im blut ... dann kann ich "DAS" verstehen! ;)
 
@McNoise: denke auch, die Leitung ist total überdimensioniert, selbst wenn ich extrem viele Files saugen möchte, nebenbei OnlineRadio hören, zusätzlich Youtube und Youporn videos gucke, reicht dafür auch max 32Mbit aus.... was man mit 1Gbit will, naja^^
 
Würde Google sowas hier vorhaben wollen, würde gleich die Bundesnetzagentur dazwischen funken damit sie es den anderen auch die Leitung frei gibt *grinst frech*
 
"berdies will der Internetkonzern ausfindig machen, was die Nutzer mit einer derartigen Bandbreite machen. "

- Binnen Sekunden an HD Filme kommen? Und Spiele werden auch immer größer...

Aber was sag ich dafür braucht man nichtmal diese Geschwindigkeit ;)
 
@Phame: man spielt im Geschäft ein Spiel dass man von der Platte Zuhause aus startet!
 
Lassen wir uns mal überraschen, ob wir das bekommen?!
In vielen Städten sind 10MBit/s schon viel.
 
@phoenix0870: aufm Dorf sind auch 3Mbit schon viel^^
 
@BartVCD: 3Mbit sind zum Surfen ausreichend - für meinetwegen jemanden mit 65, der bisschen Rezepte schaut und E-Mails ließt. Aber in Zeiten von Audio- und Videostreaming, gerade jetzt wo es mit HD endlich mal etwas losgeht... Kannste vergessen...Wenn ich umziehen müsste, kein Witz, ich würds auch von der Internetgeschwindigkeit her abhängig machen, wohin dann...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte