Warteschleifen sollen bei Hotlines kostenlos werden

Telefonie Die Bundesregierung will in der kommenden Zeit gegen teure Kunden-Hotlines vorgehen. Erste Gespräche zwischen dem Verbraucher- und dem Wirtschaftsministerium sollen Mitte des Jahres anlaufen, berichtet die 'Saarbrücker Zeitung'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gilt das auch für Erotik-Hotlines?
 
@k4rsten: Da erst ab dem Zeitpunkt wenn er dir steht.
 
Hi

zahle ich auch nicht wenn das besetzt ist oder ???????????

mfg
 
@babykanzler: dein ? klemmt
 
@Eagles: Ne, er will damit nur auf sich aufmerksam machen (-)
 
Damit würden Wartezeiten de facto abgeschafft...
 
@Corleone: Also nicht wundern wenn demnächst in der Hotline deines Vertrauens schon jemand dran geht bevor es auf nur ein mal geklingelt hat =) . . . Dann heisst es wahrscheinlich "Moment bitte her Müller, das schaue ich gerne für Sie nach . . . bitte haben Sie nur einige Minuten (für jeweils 14ct das Stück) geduld" . . .
 
@KingSaid: Na wenn der Mitarbeiter den Anrufer dann wieder in die Warteschleife schaltet muß es wieder kostenlos werden ansonsten wäre das ein ilegales Vorgehen und ich würde diesen Posten in der Telefonrechnung dann bestreiten.

Na wenn diese Regelung in Kraft trittkönnte man wieder öfters das Besetztzeichen bei Hotlines hören und man muss es immer wieder probieren ein Durchkommen wird dann noch schwerer.
 
@Corleone: Quatsch! Die T-Com hat eine 0800er Nummer und trotzdem dauert es (manchmal) ewig bis einer ran geht...
Trotzdem gut für die Firmen bei denen man unverschämterweise dafür zahlen muss, wenn man dafür sorgen will, dass man seine Vertraglich zugesicherten Leistungen haben will...
 
@Hades32: Das nicht wirklich wahr.Ruf mal bei der Entertain Hotline an... Da zahlste dich dum und dämlich.wenne bei der normalen 0800er anrufst verweisen die dich sogar dorthin.Mafiosi Methoden sind das
 
@Hades32: würdest du für 15€ arbeiten wenn Du nur 3,50€ bekommst ?
 
Das man in der Warteschleife auch noch zahlen muss ist eh eine Unverschämtheit. Gut, wenn der Gesetzgeber eingreift.
 
@Memfis: Absolut. Um so mehr, wenn man wegen einer telefonischen Störung nur mit dem Handy die Hotline anrufen kann und dann in der Warteschleife das Guthaben zur Neige geht. Eine Sauerei so etwas!
 
@Ferrum: Ist schon krass wenn man dafür zahlen muß um seinen Provider zu sagen dass bei denen etwas nicht funnktioniert.
 
@Ferrum: Vorallem wenn das DSL ausfällt. Damit fällt ja in Zeiten von NGN und VoIP auch die "Festnetzleitung" aus. Somit ist mann dann eh gezwungen seinen Provider über Handy zu kontaktieren. Mittlerweile darf man wenigstens keine schwammigen Formulierungen mehr wie "Mobilfunkpreise können abweichen" benutzen.
Aber zum glück gibt es ja noch die eine oder andere "0800-Hotline" =)
 
@Memfis: wer z.B. bei Kabel Deutschland zu Spitzenzeiten versucht hat durchzukommen wird bestätigen können das es gut mal 10 Minuten dauern kann, wenn man danach auflegt und es später nochmal versucht ist man natürlich wieder am Anfang. Wenn man vom Handy aus versucht anzurufen, dann ist man mit maximal "günstigen" 42 cent/Minute dabei. Macht nach 10 Minuten 4,20 EUR ohne auch nur Hallo gesagt zu haben. Bin daher deiner Meinung.
 
@MarcelP: Bei Alice dauert es mehr als 15 min. für 14 cent. Habe die vollpfosten jeden tag angerufen das die leitung immer noch nicht funktioniert. Nachdem ich am 5 tag angerufen hatte wurde mir die rechnung gutgeschrieben.
 
@Jimie: naja alice hat aber ne kostenlose nummer: 0800-5251378 (Störhotline) (es sei denn du hast die normale Hotline angerufen) aber ich weiss was du meinst - ich kenne die hotline...
 
@MarcelP: War ne normale hotline, hatte auch keine andere nummer zur hand weil das internet nicht ging, bis dato wusste ich nichts von der 0800 nummer *grinst*
 
@MarcelP: Kabel Deutschland hat seit September 2009 eine offizielle kostenlose Nummer: http://j.mp/IUZo2
 
@nex: das weiss ich (ist aber nur der technische Service). Wer aber beim Kundenservice was klären muss hat dies möglichkeit halt nicht. Da muss man immer noch die 0180 5 / 233 325 anrufen. Wenn ich bedenke das ich über 10 EUR dort rein stecken musste um Fehler gerade gebogen zu bekommen die KD verzapft hat... Naja anderes Thema ^^
 
@MarcelP: Also mein Rekord, den ich in ner Warteschleife verbracht hab waren 45 min, weiss nur nicht mehr bei welcher Frima das war, ist schon ne Zeitlang her. Da das ganze geschäfltich war blieb mir nix anderes übrig als zu warten, aber immerhin musst ichs nicht zahlen...
 
@KaMpFKeKz: ja ich hatte bei alice störhotline auch schon das vergnügen 30 minuten zu sitzen (2 Verbindungsabbrüche so das ne neueinwahl sein musste). Aber so lange wie man nix zahlen muss geht das noch. manche erstatten gott sei dank auch die kosten von den 0180er wenn die Schuld auf deren Seite lag. Übrigens war Kabel D. nicht so kulant. Diese haben drauf hingewiesen das diese Kosten grundsätzlich nicht übernommen werden. Ich vermute viele haben ihr Geld nicht nur auf dem rechtlichen Weg eingefordert sondern es gab auch beschwerden bei der Bundesnetzagentur und bei Kabel selber. Wenn ein Kunde droht zu wechseln dann lacht man da vielleicht noch drübel aber wenn es mehrere tun, dann sieht das ganz anderst aus.
 
Könnte mir vorstellen, das hier die Industrie und Callcenter-Betreiber bald aufschreien werden. Die Lösung aus der Krise, die Milliarden(!!1) von Arbeitsplätzen kosten wird, wird wohl sein, das die Beratungsgespräche an sich länger dauern werden, wie schon von KingSaid beschrieben. "Ich schau mal kurz in unserer Datenbank" könnte dann zu einer sehr langen Wartezeit mutieren - innerhalb des Gesprächs.
 
@darron: entweder so oder man bietet quasi als upsell noch was an. "Wollen sie nicht noch das Projekt XY haben? das sieht wunderschön aus und kann nichts"
 
Mhm... bei Unitymedia hab ich denen am Telefon (ok... NACH der Warteschlange) klargemacht, dass ich dafür eine Gutschrift möchte. Das klappt bei den meisten Dienstleistern wo der Fehler auf deren Seite liegt ganz gut. Ändert natürlich nichts an diversen Hotlines wo man was von denen möchte.
 
@Demiurg: Gute Idee. Bei mir ist es zwar schon zur Gewohnheit geworden, beim Kauf im Geschäft zu fragen, ob man was mit dem Preis machen kann (und in der Regel kriege ich dann einen Nachlaß), aber bei einer Warteschlange ist mir Deine Methode noch nicht in den Sinn gekommen. (+)
 
gut die warteschleifen werden dann vermutlich wirklich kürzer ... aber die gespräche länger ...
 
ich arbeite auch in einer technischen hotline eines DSl anbieters. da kommen bei einer w-lan einrichtung schon mal schnell 30 min zusammen. bei uns ist schon seit ewigkeiten sowohl die warteschleife als auch das gespräch mit dem kundenberater, völlig kostenfrei. und wenn ein kunde mit dem handy aus einem fremdnetz anruft ist es selbstverständlich das die kosten erstattet werden...
 
@tivar: is ja schön ... aber die regel ist das leider nicht
 
Dann machen sie eben Hotline-Upgrades! Normales Warten in der Schleife umsonst und kürzeres Warten in der Schleife kostenpflichtig. Hotlines helfen sowieso nur von 12:00 bis Mittags und bringen in den seltensten Fällen etwas. Jeder der Googeln kann wäre klar im Vorteil. Das sie nicht mehr kostenpflichtig sein sollen ändert ja leider nichts an der Qualität.
 
@Hellbend: von 12-mittags. ziemlich arrogante einstellung. es gibt sehr viele menschen die dankbar sind wenn jemand da ist der weiterhilft dies sogar kostenfrei. nicht alle menschen können oder wollen sich mit google bis ins letzte detail auseinandersetzen. das eine hotline beratungsgrenzen hat sollte klar sein. natürlich richten auch wir keine vpn verbindungen ein, oder vernetzen ein heimnetzwerk mit drucker, multimedia usw...
 
@tivar: Das ist keine arrogante Einstellung das ist in Hotlines ein Fakt. Wenn eine Hotline Beratungsgrenzen hat, dann wird sie ihrer Daseinberechtigung eben nicht gerecht aber auch das ist Standard. Tja und wenn dann mal Jemand bei einer Hotline genügend Zeit besitzt, sich tatsächlich mit den Problemen der Anrufer zu befassen, dann nur deswegen weil die überwiegende Mehrheit mit "Wählen sie 1 bei...oder 2 bei...oder 3 bei...oder 4 wenn..." und das mind. 3x mit anschließenden "Es tut uns Leid, alle unsere Berater sind gerade im Gespräch, versuchen sie es später noch einmal *rausgeschmissen*" hingehalten wird. Das was du oben als "Selbstverständlich" servierst ist eine Nadel im Heuhaufen und nur Gewäsch.
 
@Hellbend: Blöd ist wenn man Probleme mit dem Internet hat und nicht googlen kann und der fehler beim Provider liegt, da bringt es auch nichts ins nächste i-net cafe zu gehen und ne mail zu schreiben, da wartest du auf ne antwort 3 tage.
 
@Jimie: jop, und um die antwort lesen zu können musst wieder geld im i-net-cafe ausgeben. Wenn sichs nicht grad um probleme mit ner internetverbindung handelt hilft google schon oft weiter, allerdings ist auch da wieder teilweise technisches verständis vorrausgesetzt, und das hat nunmal auch nicht jeder...
 
Das man in der Warteschleife nichts Zahlt mag fair sein aber das mit den Vorurteilen der Hotline ist so eine sache. Wir sind ein Softwarehaus und haben unsere Hotline direkt neben uns in D stehen und nicht in Indien. Auch unsere Ausländischen Supporter sind in D. Wir Schulen unsere Mitarbeiter sowohl Technisch (z.B. MCP) als auch durch einen Telefoncoach. Wir haben Familienväter bei uns und die müssen auch von ihrem Gehalt leben. Aber auf der anderen seite haben wir Dumpingpreise auf dem Markt jenseits von gut und böse. Wenn man jetzt wirklich mal 2-3 Euro gezahlt hat aber einem wirklich geholfen wurde dann ist das noch OK.
 
Dann wird wohl der AB + kostenloser Rückruf eingeführt, dann warten wir eben auf den Rückruf....
 
Dann gibt es halt nur noch eine Nummer: Möchten Sie eine Störung melden drücken sie die 1. Möchten Sie die Rechnung nochmal haben drücken Sie 2. Ist die Rechnung falsch drücken sie 3. [...] nach 10 Minuten hat man dann den entsprechenden Mitarbeiter und hat für die 10 Minuten gelöhnt weil man ja nicht in der Warteschleife hängt.
 
@wieselding: Das war auch mein erster Gedanke. Ich wette, daß es auch so kommen wird. Die Regierung läßt sicher wieder Schlupflöcher. Trotzdem gut, daß man diese Sache überhaupt in Angriff nimmt.
 
@wieselding: Kleiner Tipp: Bring den Blechdödel einfach durch unsinnige Tastenkombinationen zum Absturz: z.B. "979*45#12". Die Verbindung zur Hotline der Firma wird dann sofort geschaltet. Eine andere Möglichkeit zur Umgehung dieses unnötigen und zeitraubenden Services bietet http://www.0180.info/ an.
 
@leuchtmuschel: oder bei sprachcomputern einfach wirres zeug reden, da wird man in der Regel auch sehr schnell mit nem MA verbunden ;)
 
na wie gut das 1und1 seit langem schon vorgegriffen hat mir ihren portal und man erst bezahlt wenn der berater am telefon ist.
 
und als kunde ist dort eh alles umsonst.
 
Eine Empfehlung der Bundesnetzagentur und des entsprechenden Branchenverbandes gibt es schon lange ! Nur hielt sich keiner daran und das wird auch erst dann passieren, wenn dies entsprechend zum Gesetz würde. Aber ob die Lobby der Hotlinebetreiber das mitmacht, wage ich zu bezweifeln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles