Jugendmedienschutz-Staatsvertrag ist beschlossen

Recht, Politik & EU Die Neufassung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) wurde in der aktuellen, zuletzt noch einmal entschärften Fassung von den Ministerpräsidenten der Länder beschlossen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Um meine Kinder vor "verstörenden Inhalten" zu schützen habe ich im Router den Zugriff auf cdu.de, spd.de, bundestag.de und viele ähnliche Inhalte gesperrt. Was dort stellenweise verzapft wird benötigt eine FSK 65+
 
@Tyndal: Nein das Alter ist egal, einfach die Brain.exe ausschalten.
 
@darkalucard: Und die Fascho.exe ausführen.
 
@Tyndal: Genau, am besten auch zensieren und dann gegen Zensur wettern!!
 
@Tyndal: Jo... wiedereinmal sinnlos Steuergelder verballert. Als ob Filesharing-Software dadurch eingeschränkt werden könnte oO Die Kiddos kommen mit oder ohne Jugendschutzsoftware an alles ran was sie wollen. Nen bissl Wissen über das Internet vorausgesetzt.
 
@Aerith: es geht um pornos, etc.
 
@s3m1h-44: Welche man ja nicht übers Filesharing bekommt....
 
@@rtus: sondern meist über streaming seiten
 
Wird dann im Gegenzug auch mal die Aussage "Das ist Kunst" auf Computerspiele übertragen? (Ja, ich weiß.. naiver, hoffnungsloser Wunsch)
 
@Slurp: Ne, Computerspiele dürfen demnächst pauschal nicht mehr Beworben werden und nur gegen Ausweis ausgehändigt. Zudem kriegt man ein Tattoo auf die Außenhand, die einen als Gefährdet markiert. Denn bewiesen ist ja, alle Computer spiele sind böse.
 
@darkalucard: Danke für den herrlichen Kommentar =) Wenigstens gibt es noch ein paar User hier, gut mit Sarkasmus, Ironie und Wortwitz umgehen können.
 
@Slurp: Ob der Wunsch wirklich so hoffnungslos ist? Die Kunstfreiheit geht ziemlich weit. Soweit ich weiß, wurde das auch noch nie entschieden. Ich hab mich jetzt grad mal durch Juris gewühlt: Fehlanzeige. Scheinbar hat noch nie jemand ernsthaft versucht, diese Behauptung zu halten.
 
Haha ihr Deutschen habt jetzt wirklich eure d**fheit verwirklicht . Wann kommt denn bei euch die Diktator während ihr vor dem Fernseher mit ner Flasche Bier hängt und meckert ?
 
@Menschenhasser: 3 Jahgre bevor wir euch besetzen... *rollseyes*
 
@klein-m: du meinst Anschluss ;)
 
@Menschenhasser: Das ist glücklicherweise/leider (je nach Betrachtungswinkel) kein typisch deutsches Problem. Sämtliche "westlichen" Rechtsordnungen sind mehr oder weniger von solchen sinnlosen Regelungen durchzogen. Meine Einblicke in andere, "nicht-westliche" Rechtsordnungen sind nur sehr oberflächlich und punktuell, allerdings wird es wohl nicht nur bei "uns" so aussehen. Der Grund liegt bei den demokratischen Staaten im zusehends immer größer werdenden Anteil einfach strukturierter Personen in der Bevölkerung. Und, man möge mir diese polemische Entgleisung bitte verzeihen, man kann auch klar erkennen, dass die Zahl der dämlichen Regelung im nationalen Rechtsystem in direkter Proportionalität mit der Zahl der Bekloppten im Land steht. _ Auch ist sehr irritierend, dass inzwischen sehr viele Länder (auch die USA, die Deutschland ja deswegen belächeln, obwohl sie es nicht anders tun) versuchen den Einflussbereich ihrer Normen auf fremdes Staatsgebiet zu erweitern. Das Internet ist nunmal ein internationales Datennetzwerk. Man kann keine wirksamen allgemeingültigen Gesetze hierzu national erlassen. Entweder muss das über völkerrechtliche Verträge laufen oder man muss das Internet auf das eigene Staatsgebiet beschränken. Ich bin nicht gegen eine solche (freiwillige) Klassifizierung von Websites, aber dann bitte über einen international anerkannten Standard und keinen nationalen, proprietären Mist.
 
Wie mich dieser "Jugendschutz" ank***t (habe das mal schnell selbstzensiert und meine restliche Äußerung gleich dazu, sicher ist sicher!)
 
Also keine Pornos mehr vor 23 Uhr? Schade :P
 
@DasFragezeichen: Pornos laufen auch nach 23 Uhr im FreeTV nicht, höchsten Erotikfilme... :-)
 
@DasFragezeichen: Dann kann RTL aber dicht machen oO
 
Also werden dann demnächst die deutsche Internetseiten mit einem 1280*720 Pixel großen Alterskennzeichen-verhunzt?... Kenne wir ja schon von den Spiele-Covern...
 
@klein-m: Nö, wird so funktionieren wie das Stoppschild...
 
lächerlich. Da gibt es echt kein Schwein dort oben, dass sich auch nur ansatzweiße mit dem Internet auskennt… Sendezeiten wären ja echt lustig. Gibt ja auch gar keine Zeitverschiebung aufgrund von Zeitzonen bzw. der Rotation der Erde, nein, nein… Mal ne andere Sache: Sperren die Filter dann automatisch alles, was gar nicht gekennzeichnet ist?
 
@0xLeon: naja die anzahl von webseiten ist so unüberschaubar hoch das es bei kinderschutzsoftware darauf hinauslaufen wird das zunächstmal alles gesperrt ist und nur auf anfrage freigegeben wird!
 
Ich hab doch tatsächlich zuerst "Jugendmedienschutz-Staatsvertrag ist beschissen" gelesen xD Man liest, was man lesen will ^^
 
auch wenn es die meisten nicht kümmert, aber ich hoffe diese personalausweisnummer kontrollen kommen nicht wieder ^-^...ich bin kein eu bürger (wer hätte es bei dem namen gedacht nech) und wenn ich die perso nummer eingeben wollte funktionierte es nicht....brauch ne melde bescheinugung blabla, desweiteren find ich es doch sehr bedenklich, mich und das im nachhinnein einleuchtend mit allen daten für die regierung gut ersichtlich irgendwo anzumelden. schade ist es wenn es irgendwann so weit ist, dass in deutschland nichts mehr zu sehen ist was über 18 ist...spieletrailer und ähnliches. merkwürdig zu dem: leute die all diese verbote beschließen oder denkuckkuck auf spielen (macht jedes cover häßlich auch die von nicht USK titeln. also nen mario mit ner riesigen grauen null links unten ist pfui bah.....wie wird nicht dieser folien umschlag mit einer riesen warnung versehen...schäl ich das ding ab gibt es wunderschönes design preis, sofern eins vorhanden ist. jetzt aber im ganzen internet nen schilderwald aufbauen...nee ich weiss nicht...die bauen doch jetzt schon in den städten welche ab, ist das jetzt ne moderne abm für die schilder designer mit weniger arbeit?? zerreisst mich
 
nuja, deutschland geht den bach runter...und was machen sie..bevormunden, bespizeln...diese politiker sind einfach mitlerweile zu fettgefressen, unsozial und korrupt. sie treten menschenrechte mit füssen, da diese regelung klar ein eingriff in die elterliche erziehung ist (übrings genauso wie beim rauche etc) die politiker sollen sich mal bemühen die 7 millionen arbeitslosen (ich zähle 1 euro joper, dazuverdiener und weiterbildung dazu, da dieses KEIN arbeiten ist) richtige vollzeit arbeit zu geben. aber is leicht anderen vorschrieften zu machen, wenn man selbst alles in den arsch geschoben bekommt (ich zähle diesen fdp schwulen nicht dazu...der will ja einen rein haben) und sogar seine eigene bezahlung bestimmen darf...asi asi asi deutschland!
übrings ich denke darüber nach deutschland zu verlassen, da deutschland mir wieder zu weit neonaistisch und volksfeindlich ist. demokratie sieht anders aus als das was in deutschland stattfindet. nuja die kanzlerin hat ja zugegeben das sie sozialverhalten hasst (sie sagt das sie sozialismus hast, ergo hast sie soziales verhalten), und schäuble: ein rechter ala npd... usw und so fort... politiker sind übermenschen? nein, sie pissen und kacken auch nur... als vater regt mich diese bevormundung sehr auf, da sie mir vorschreiben wollen was ich zu tun und zu lassen habe...bzw wie ich meine kinder zu erziehen habe. der staat darf aber nicht eingreifen laut GG ergo ist diese regelung nicht verfassungskonform, da nicht meine kinder, sondern ich der internet anschluss besitzer bin.
 
@MxH: Naja, irgendwas muss die breite Masse Deutschlands ja an den Politikern finden, sonst würden sie nicht andauernd wiedergewählt werden ;-) _ Und warum soll es ein Eingriff in die "elterliche erziehung" sein? Im Text steht klar und deutlich: "Allein die Erziehungsberechtigten entscheiden, ob sie ein Jugendschutzprogramm auf dem Rechner installieren wollen, um ihren Kindern altersgerechtes Surfen zu ermöglichen und sie vor verstörenden Inhalten zu schützen". Niemand wird gezwungen, irgendwas zu machen. Und wenn ich ehrlich sein soll... ich bezweifle auch, dass viele Eltern irgendwas tun werden. Und selbst wenn, dürfte ein durchschnittlicher heutiger Jugendlicher keine Probleme haben, die Software wieder vom Rechner zu entfernen. All-in-all also eine ziemlich sinnlose, aber immerhin unschädliche Angelegenheit.
 
allein das es gesetz ist eine "meldepflicht" zu machen..ist stein des anstosses und sehr wohl ein eingriff in die grundrechte von kindern und eltern...auch kinder haben ein grundrecht auf freien zugang zu informationen! der staat will ja damit den offizellen zugang zu informationen kontrollieren, bzw blockieren. der sinn eines solchen gesetzes kann immer nur in der möglichkeit der zensur gesucht werden, da wie bei vielen dingen der terrorismus/kinderschutz vorgeschobene begründung ist. ich gehe sogar soweit zu sagen, das den herren die kinder im grunde egal sind.
 
@MxH: Ich kann nichts von einer "Meldepflicht" finden. Die Betreiber sollen (nicht "müssen") eine eigene Einschätzung abgeben und ihre Sites entsprechend klassifizieren. Die Eltern haben die Möglichkeit (nicht "Pflicht") ein Programm zu installieren, das auf Basis dieser Infos der Websitebetreiber filtert. Ich kann da beim besten Willen keine Grundrechtsverletzung sehen. Wenn deine Eltern dir verbieten, den Computer zu nutzen, dann kannst du dich auch nicht auf dein Informationsgrundrecht berufen. _ Edit: Dass es komplett sinnfrei ist und eine völlige Zeitverschwendung für alle Beteiligten, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Da dürften sich hier alle einig sein.
 
das bedeutet es trotzdem, da wer eine kinder webseite macht si melden sollte, da ja eine gewisse staatliche zustimmung erfolgen soll. somit ist sehr wohl ein zwang für die betreiber dabei. und der staat kann bei nichtgefallen fsk18 festlegen. ich sehe also keinerlei freiwilligkeit für die betreiber deutscher webseiten.wie gesagt, ein gesetz, bestimmung des staates ist immer ein gewisser zwang!
 
@MxH: Woher nimmst du diese Information? Aus dem Text geht hervor, dass jemand, der eine Kinderwebsite macht und will, dass diese auch auf Rechnern angezeigt wird, auf denen der (freiwillige!) Filter läuft, diese explizit für Kinder klassifizieren muss. Mehr nicht. _ Edit: Natürlich steht es dir offen, dich auf deine Grundrechte zu berufen und die Sache vors BVerfG zu bringen. Aber ich kann hier wirklich keine relevante Grundrechtsverletzung erkennen.
 
dann lese die voläufer zu diese seite...dann weist du was sie wollen, kinderfilter sollen nicht gemeldete seiten als fsk 18 einstufen und somit zensieren. wie gesagt, diese filter nutzung ist freiwillig, klar..aber wer sie einsetzt kann nicht mehr darauf vertrauen das wirklich seriös gefiltert wird (was man meines erachtens eh nicht kann, da es auch immer eine induviduelle sache ist)
 
@MxH: Ja, genau so hab ich das interpretiert. Aber wo ist das Problem? Wenn jemand freiwillig einen Filter einsetzt, dann kann er doch nicht erwarten, noch ungefilterten Zugang zu haben. Ist das nicht selbstverständlich? Wenn du dir den Kopf an der Tischkante anschlägst, willst du dann auch vors Bundesverfassungsgericht, weil deine körperliche Integrität beeinträchtigt ist? Nein, natürlich nicht, denn es wäre absurd. Du hast dich selbst geschädigt. Wenn jemand selbst einen Filter FREIWILLIG installiert, dann kann er sich doch nicht darauf berufen, dass sein Grundrecht auf ungehinderten Zugang zu Informationen verletzt ist. ER HAT ES SELBST VERLETZT! (soll eine Hervorhebung sein, kein schreien. Leider kann man hier nichts unterstreichen oder fett drucken) Und wenn die Eltern den Filter für ihre Kinder (ebenfalls FREIWILLIG) installieren, dann ist das ebenfalls vollkommen gedeckt.
 
KLASSE !!!

Riesenapplaus für diesen Weitblick der Kurzsichtigen.

Eine neue Abmahnwelle droht und das jetzt noch mit staatlicher Unterstützung !
 
@wedge1: Riesenapplaus für diejenigen, die des Lesens und Denkens nicht mächtig sind! Text sagt: "Als Kontrollinstanz dient dabei die Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (KJM)" und "Liegt man bei der Einschätzung der eigenen Inhalte dann daneben, drohen Strafen durch die KJM". Jawoll, es droht SCHON wieder eine Welle staatlicher Abmahnung. Die Öffnen sich aber auch wirklich dauernd irgendeine Tür!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles