70% der iPhone-Entwickler planen Android-Apps

Handys & Smartphones In den letzten Monaten konnte man eine interessante Entwicklung beobachten: Immer mehr iPhone-Apps werden auf das mobile Betriebssystem Android portiert. Dies belegt das Werbenetzwerk AdMob jetzt auch mit einer Statistik. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klar, die wollen ja auch irgendwie Geld verdienen :P
 
@Layor: Solange diese 70% auch vernünftige Apps für's Android erstellen, soll's mir recht sein. Aber dieses "Spaß"-Apps, die mehr TechDemo als Nutzen haben, braucht keiner. Aber schö, daß es mehr Apps für das Android OS geben wird. :)
 
@oldsqldma: als nächstes kommt 100 % der android entwickler plannen apps für web os ....
 
@Layor: Genau dem stimme ich auch zu. Mehr Plattformen = mehr Geld
 
Und in naher Zukunft werden sie das für WinPhone 7 tun. Die Plattformen werden sich halt immer ähnlicher.
 
@Lehmaenchen: ja, da seh ich auch noch potential drin. Iphone, android und win7 :) start working! :D
 
Ich finde diese Entwicklung sehr gut :) Vielleicht bremst das Apple irgendwann mit seinen "Knebelverträgen" etwas ein. Wie sagt bzw. schreibt man so schön: Konkurrenz belebt das Geschäft und der Kunde ist der Gewinner ^^
 
@Homer34: Bedenke dabei, dass MS den Entwicklern vermutlich auch nur 70% überlassen, wenn die Infos in der Vergangenheit stimmten und der Store für WP7 online geht. Das Modell ist dem von Apple dann vermutlich sehr ähnlich.
 
@Homer34: Bei Winfuture.de versteht das auch jeder, so lange es nicht um Windows geht.
 
@Homer34: Welche Knebelverträge?
 
Also bei "nur" 108 Antworten zur Befragung würde ich die 70% nicht so ernst nehmen. Außerdem müssen die Entwickler sich zunächst auch erst einmal in die Android-Umgebung einarbeiten.
 
Es wird ebend langsam recht unattraktiv etwas für das iPhone zu entwickeln. Bei 140.000 Apps (wenn mich nicht alles täuscht), ist schon eine Menge dabei. Wovon locker 130.000 Apps (wenn nicht noch mehr), totaler Schrott ist. Die wirklich brauchbaren und nützlichen Apps für einen selbst, bekommt man doch auf 3 Homescreens untergebracht. Des weiteren schmeisst Apple ja zwischendurch immer mal gerne zig tausende Apps aus dem Store weil sich irgendetwas geändert hat. Völliger Humbuck.
 
@Crmk: Google und MS werden es vermutlich ähnlich machen (müssen), insbesondere wenn die Sicherheit gefährdet ist. Sonst erweisen sie sich keinen guten Dienst.
 
@Crmk: Und was glaubst du wieviele Schrott Apps es bald für Android geben wird, wenn es nicht mal ein Mindestmaß an Kontrolle gibt ? Und den Nonsense mit zig tausende Apps weil sich was geändert hat glauben dir auch nur WF-Kiddies und MS-Fanboys. Wenn überhaupt werden irgendwelche Asian Boobs Apps und so Zeug rausgenommen und das ist auch gut so. Immer diese uninformierte Heuchelei hier ...
 
@hrhr: Die User sind bei Android der Filter...wenn denen eine App nicht gefällt fliegt die relativ schnell raus...
 
@bluefisch200: Eine App fliegt wieder aus dem Android Store, wenn sie zu wenig gekauft wird? Sicher?
 
@Crmk: ZU unattraktiv: Musst halt mehr Liebe in deine App Stecken! Das kleine Entwickler-Teams immer noch Chancen haben, trotz der Übermacht von EA & Gameloft, zeigt doch deutlich, dass Apple nichts falsch macht. ZU totaler Schrott:Wenn du natürlich nur im Bereich Gratis Apps schaust, ist es ja klar! Schau, der Durschnittspreis von Produktiv-Programmen ist bei 20 Euro. z.B Team-Viewer Pro kostet noch eine ganze Menge mehr ;)
 
@Crmk: Darum lade ich mir meine mobilen Anwendungen auch noch klassisch als CAB-Datei aus dem Internet. Da finde ich auch das was ich will mit noch mehr Bescrhreibungstext und keiner schreibt mir bei der Nutzung irgendwas vor.
 
Kann ich gut verstehen...Android wird wohl das Windows Mobile Classic der Zukunft (ohne die negativen Punkte)...läuft auf Allem (vom HTC Legend bis zum Supersonic über kleine Tablets wie den DELL Mini 5 und grössere Systeme wie die von MSI, dazu noch auf E-Book Readern und in Autos) und ist offen für Alles...wie dem auch sei so ist ja jetzt schon der Entwickler Anteil höher als für das iPhone und der Market wächst jetzt schon dementsprechend schneller...über nah oder fern wird Android das iPhone dann auch noch beim Marktanteil verdrängen(http://tinyurl.com/yhmtk2x)...und dann wird die Sache noch attraktiver...für Windows Phone 7 gibt es wohl eine ähnliche Zukunft...obwohl dann dort die ganz grossen (bzw. die MS Partner), EA, SAP, MS selbst etc. pushen werden...
 
@bluefisch200: Hahaha hast wohl wieder mal aus deinem Kaffeesud gelesen ? Jedenfalls schön dass du uns an deinem Wunschdenken teilhaben lässt :)
 
@hrhr: Bitte sage mir was daran Wunschdenken ist...
 
@bluefisch200: 60.000 verkaufte Androids pro Tag, 95.000 verkaufte iPhones pro Tag. Zum einholen müssten aber mehr verkauft werden, oder? ;) _____ 30.000 Apps in 15 Monaten bei Android, 30.000 Apps beim iPhone seit ende Januar. Der Market wächst also schneller? _____ Über 100.000 Entwickler fürs iPhone. Wie soll bei 30.000 Apps der Entwickleranteil höher sein!?_____ Naja, irgendwann wird Android das iPhone OS sicherlich überholen. Aber das ist noch ein langer weg. Mit dem iPod Touch liegt das iPhone OS bei knapp 80 Millionen Usern. Android bei 8 Millionen_____ Ich wünsch dir einen schönen Tag, bin jetzt weg :)
 
@Rodriguez: Die interessanteste Frage bei iPhone vs. Android vs. WM7 vs. meinetwegen auch WebOS ist doch wie attraktiv die Plattformen in Zukunft sein werden. Wenn Apple so weitermacht wie bisher und alles immer weiter enschränkt und kontrolliert könnte es sein, dass User sowie Entwickler abwandern. Da MS mittlerweile den gleichen Weg einzuschlagen scheint, kann es dort sein dass es überhaupt keine nennenswerte User- und Entwicklerbestände geben wird. WebOS scheint sich ja schon von selber zu erledigen und bei Android weiß man nie so genau was passiert, weil es sich täglich ändert. Was davon möchten Entwickler und User in absehbarer Zeit wohl am liebsten verwenden ???
 
@Rodriguez: besser für alle, wenn du jetzt weg bist! :-P
 
@Rodriguez: Ich habe nicht umsonst die Statistik zu dem North Amerika Smartphone Marketshare verlinkt...Android 18.9%, iPhone 21.3%...fehlt ja kaum noch was...wenn man dabei noch "Growth" anschaut sieht man dass Android (169.2%) das iPhone (27.1%) locker packen kann...wie du in der News hier sehen kannst steht Android mit 51% der Entwickler dem iPhone mit 48% der Entwickler gegenüber...schon jetzt...Android steigert sich in den nächsten 6 Monaten auf 68% und das iPhone nur auf 54%...das wird wohl eher nicht mehr lange dauern bei dem Wachstum der Plattform...
 
@bluefisch200: Das ist ein Forecast(!) - also Analysten schauen in die Glaskugel! In diesem wird auch Palm ein Wachstim von 112% vorhergesagt, wonach es ja gerade mal nicht so aussieht. Sicherlich wird Android in diesem Jahr aufholen, aber in dieser Größenordnung - da wäre ich eher vorsichtig.
 
@Givarus: Es basiert aber immer auf vorhergehenden Ereignissen...und es sagt dementsprechend etwas aus...
 
@bluefisch200: Also erstmal sind es Voraussagen. Dann hast du die Zahlen wohl falsch interpretiert. Es gilt nur für das Jahr 2010, nicht insgesamt. Also laut den Prognosen sind 21,3% der verkauften Smartphones 2010 iPhones und 18,9% Androids. Das ist nicht der MArktanteil insgesamt am Ende des Jahres. Das wiederum heißt, das laut den Analysten der iPhone Markt auch 2010 schneller wächst und seinen Vorsprung auubauen kann. Wenn auch nicht mehr so deutlich wie letztes Jahr. Ich find die Prognosen recht realistisch. Ich denke das Ende des Jahres oder im laufe des nächsten Jahres täglich mehr Androids als iPhones verkauft werden. Aber dann gilt es eben erstmal aufzuholen. Bis Android am iPhone vorbei ist dauert schon noch ein paar Jahre.... Und da reden wir nur von Smartphones, nicht vom OS. Wenn man Tablets/iPads und andere Geräte (iPod Touch) hinzuzählt, dann glaube ich nicht das Android OS das iPhone OS mittelfristig noch einholen kann. Aber abwarten.
 
@DennisMoore: Völlig richtig. Wobei Apple von Anfang an eingeschränkt hat und wenn dann immer lockerer geworden ist. Es gibt bei jedem neuen OS 1000 neue APIs, die Regeln werden gelockert, das überprüfen geht wesentlich schneller und ist transparenter, usw. Also unattraktiver wird die Plattform nicht (vor allem für User, siehe Zufriedenheitsumfragen). Wenn dann werden andere Plattformen genau so attraktiv oder sogar attraktiver. Wichtig ist natürlich immer eine große Userbasis, ohne die gibt es nichts. Ich persönlich denke, das der Großteil der Entwickler bald jeweils für Android und iPhone entwickeln werden. WinPhone braucht irgendwie eine breite Userbasis, sonst sehe ich da keine Chance.
 
@Rodriguez: Nur ist die Wachstumsrate extrem viel höher...und es sind noch nicht mal viele Android Tablets/Notebooks/Netbooks erschienen...das kommt alles noch...dagen hält Apple nur mit dem iPad?
 
@Rodriguez: Nun ja, es zeichnen sich für Apple aber auch schon dunkle Wolken ab. Hauptsächlich wegen der Umsatzbeteiligung. Die Zeitungsverlage würden schon jetzt am liebsten eigene Onlinestore-Angebote machen, weil es ihnen nicht passt dass Apple nicht nur die Apps prüft, sondern auch die Inhalte die sie darstellen. Die anderen Hersteller sind da toleranter. Und sowas könnte auch dazu beitragen dass sich User und damit auch Entwickler anderen Plattformen zuwenden.
 
@bluefisch200: Gegen die Android Smartphones hält Apple auch nur mit einem gerät. Mit Erfolg___ Selbst wenn die Wachstumsrate so bleibt, dauert es noch ein paar Jahre bis Android das iPhone überholen kann. Und es geht nur um das iPhone, nicht um das iPhone OS! Der Anteil liegt mehr als doppelt so hoch und jetzt kommt noch das iPad.
 
@DennisMoore: Die Umsatzbeteiligung? Du meinst die 70/30 Aufteilung? Falls, ja: Garantiert nicht. Der Deal ist ein Traum für Entwickler, da meckert garantiert niemand drüber. So billig kommt niemand weg wenn er eigenen Vertrieb, Hosting, usw übernimmt. 30% sind sehr wenig. 50% sind normalerweise üblich. Oder was meinst du? Ansonsten gilt überall: Alles kann passieren ;)
 
@Rodriguez: Noch 1-1.5 Jahre und Android ist am iPhone OS vorbei...mehr gebe ich dem veralteten System nicht...
 
@bluefisch200: Mal sehen. Nehmen wir doch mal deine Quelle. Anfang 2010 gab es 75 Millionen iPhone OS User (iPhone & iPOd Touch) und 7,5 Millionen Android User. Laut deiner Quelle werden bis Ende des Jahres knapp 12,3 Millionen Android-Smartphones verkauft, also sind wir bei 19,8 Millionen. Und es sollen 13, 8 Millionen iPhones verkauft werden. Das wären dann 88,8 Millionen, + marginal weniger iPod Touchs und knapp 4-5 Millionen iPads. Also sind wir bei 105 Millionen iPhone OS Geräte ende 2010. Ich denke das ist eine recht realistische Untergrenze. Bei Android kommen noch die nicht-Smartphone-Geräte hinzu. Um das iPhone OS in einem Jahr einzuholen müssten davon 85 Millionen verkauft werden. Unrealistisch, oder? ;) Nehmen wir mal an die Verkaufszahlen der iPhone OS Geräte stagnieren (sehr unwahrscheinlich), dann kommen in der ersten Hälfte 2011 noch mal 15 Millionen dazu, also sind wir bei 120 Millionen Geräten in 1,5 Jahren. Jetzt mal ganz ehrlich, wie sollen in 1,5 Jahren 112,5 Millionen Android Geräte verkauft werden? Momentan verkaufen sich 65.000 pro Tag. 122 Millionen wären 220.000 pro Tag. Also Mehr als 3x so viel wie jetzt und das auch nur wenn es morgen anfängt ;) Wo soll das bitte herkommen? ____ Wenn wir mal nur Android Smartphones vs. iPhones nehmen, sind wir laut deiner Quelle bei knapp 19,8 Millionen Androids und bei 52 Millionen iPhones. Sollte der iPhone-Verkauf stagnieren, wären es Mitte 2011 59 Millionen iPhones. Das heisst im ersten halbjahr werden 40 Millionen Androids (4x so viele wie dieses Jahr!) verkauft? ____ Und das sind jetzt aus iPhone Sicht wirklich die pessimistischsten Zahlen. ___ Ich persönlich denke das 2013 Android in Sachen Smartphones das iPhone überholen könnte. Sofern nichts unvorhergesehenes eintrifft. Aber vorher sicher nicht. Das iPhone OS holt Android vielleicht in 10 Jahren ein. Wobei das schwer zu sagen ist aufgrund des iPads. Wenn es ein richtiger Erfolg wird, dann vielleicht auch nie.
 
@Rodriguez: Du hast nur zwei Faktoren ausser Acht gelassen...Android ist aktuell ein Geek System und wird vor allem von diesen Leuten gekauft...und trotzdem hat es so einen hohen Absatz...mit dem Droid wurde schon bewiesen wie stark die Geräte eigentlich verkauft werden können...Heute Wachstumsraten von 170% und Morgen? Mit einer Abdeckung von jeder Preisklasse und von jeder Art von Smartphone Nutzer...mit einem fortschrittlicheren OS und dem langsam steigenden Bekanntheitsgrad von Android wird dieses OS wohl die aktuellen Handys in ihrer Form ablösen...zudem vergisst du einen weiteren Faktor...der iPhone Marktanteil stagniert effektiv...schon jetzt...und das heisst dass alte Geräte durch neue ersetzt werden und nicht neue Nutzer dazu kommen. Androids Marktanteil hingegen steigt...nur weil weniger verkauft wurden muss das noch lange nichts heissen denn wenn 99% der Verkauften Geräte alte Geräte ablösen und dabei gleich noch 10% der Nutzer abwandern (diese Zahlen sind frei erfunden um eine Erklärung für den schwindenden iPhone Marktanteil zu finden) dann sinkt der Marktanteil...gehen diese 10% nun zu Android und bei Android liegt der Kauf von neuen Geräten welche alte ablösen bei wenigen Prozenten so jagt das OS dem iPhone problemlos den Rang ab...ich kann auch mit Zahlen spielen...
 
@bluefisch200: ... das weiß ich. Aber die fehlenden 100 Millionen hast du nicht erklärt.___ Du glaubst aber nicht ernsthaft, wenn man noch über 200 Euro für ein 3 Jahre altes iPhone bei Ebay bekommt, das die alten iPhones nicht an neue Kunden wandern, oder? Alles weitere ist deine Theorie bzw. Erklärungen warum der Marktanteil überhaupt steigt. Ohne neue Bekanntheitsgrad oder tolle Modell wäre ein Anstieg auch unlogisch. Es steigt ja an, das bezweifelt ja niemand. Und es steigt auch immer stärker. Aber dieses Jahr zumindest wird das iPhone noch mehr steigen. Und somit den Vorsprung auch erstmal weiter ausbauen. Sagt deine Quelle.___ Ich bin bereits von stagnierenden Verkaufszahlen ausgegangen wie du vielleicht erkennen kannst. Auch wenn ich kein Anzeichen dafür sehe. Denn 13,8 Mio gegenüber 10,9 Mio. sind meines Erachtens keine Stagnation ;)
 
@Rodriguez: Ich spreche von stagnierendem Marktanteil...oder sogar sinkendem Anteil...wieso muss ich die 100 Mio. denn erklären? Verkaufszahlen != Marktanteil und das ist ja das lustige...trotz so hohen Verkaufszahlen hängt das iPhone OS an seinem Platz rum...Android hingegen nicht...das heisst einfach folgendes: Das iPhone gewinnt KEINE Neukunden bzw. es wandern so viele ab wie hinzu kommen & Android gewinnt grösstenteils Neukunden...und das heisst im Endeffekt...das iPhone hat gar keinen so grossen Vorsprung & es kann seinen Vorsprung nicht ausbauen bzw. mitziehen...
 
@bluefisch200: Moment, wenn 13 Mio. iPhones verkauft werden, gibt es keine Neekunden? Wo ist da die Logik? Wenn du die ganzen Artikel mal liest, dann steht dort auch eine ganz einfache Erklärung für den gleichbleibenden Marktanteil: Der gesamte Markt wächst einen Tick schneller. Android wächst natürlich relativ gesehen, ist doch wohl logisch. Trotzdem bräuchte Android genau so viel verkaufte Geräte um gleich zu ziehen. Und da steht es laut deiner Quelle ende des Jahres 52 zu 20 Millionen bei Smartphones bzw. 20undnochwas zu 105 Millionen bei Android vs. iPhone OS. Oder denkst du das 2/3 der Geräte nicht mehr verwendet werden? :D
 
@Rodriguez: Klar gibt es Neukunden...diese kommen aber von den normalen Handys...Android muss jedoch NICHT mit den Verkaufszahlen gleichziehen...also nochmals...der Marktanteil vom iPhone steigt NICHT und ist über Jahre nicht in dem Ausmass gestiegen wie er hätte können wenn alle Käufe Neukunden gewesen wären...das heisst...der Abstand von Android ist nicht so gross...bei Android hingegen liegt der Verkauf von Geräten in etwa gleich mit dem steigenden Marktanteil...macht es nun klick? " 2/3 der Geräte nicht mehr verwendet werden?"....beim iPhone? 1/2...
 
@bluefisch200: Jedes 2te iPhone ist also ungenutzt? Soso. Wie gesagt, für ein 3 Jahre altes 2G bekommt man noch über 200 Euro bei eBay. Würd mich ja mal interessieren wer das ungenutzt lässt. Deine Theorie ist total Wirr. Von mit aus geh nach dem absoluten Marktanteil. Auch da wette ich mit dir, das Android das iPhone vor ende 2012 nicht überholen wird. Dort steht es zur Zeit 25,1% zu 7,1% (Was übrigens genau zu den Verkaufszahlen passt, aber Naja....) und laut deiner Quelle nimmt das iPhone auch dort dieses Jahr mehr zu als Android.___ Wie gesagt, ich wette das Android das iPhone ca. im Jahre 2013 überholen kann, egal ob in absoluten Verkaufszahlen oder im absoluten Marktanteil. Und zwar nur das iPhone, nicht das iPhone OS. 2011 aber auf keinen Fall, es sei denn es kommt ein 1€ super-Smartphone bei Aldi o.ä. ;)
 
@Rodriguez: Also meines Wissens hängt das iPhone OS nach einer längeren Wachstumsphase zwischen 14-15% (bzw. je nach Quelle auch 18-19% dann aber Android auch bei 6-7%) fest...Android liegt bei ca. 4%...es ist absolut egal ob jedes 2te iPhone herum liegt (obwohl das sehr gut sein kann)...wieso stagniert dann der Marktanteil wenn dem nicht so ist? Android überholt das iPhone Ende 2011 oder Anfang 2012...meine Theorie ist sehr klar und logisch...du solltest vielleicht mal selbst eine Erklärung für die Phänomene erbringen als nur immer das selbe zu fragen...
 
@bluefisch200: Hehe. Lieber bluefisch200, diese Erklärung für das Phänomen steht doch in JEDEM Artikel. Der Smartphonemarkt wächst schneller als der des iPhones. Ist doch simpel und vor allem auch wesentlich logischer als das jedes 2te iPhone ungenutzt rumliegt, oder nicht ;) Aber mal eine andere Frage: Wonach errechnet sich denn der Marktanteil wenn nicht nach den Verkaufszahlen? Nach dem Anteil im Web (wie oft im PC Markt)? Bestimmt nicht, dann hätte das iPhone deutlich mehr Anteile. Also doch wohl nach den Verkaufszahlen, oder? Und wie soll da einfließen wer 2 iPhones hat oder nur 1?
 
@Rodriguez: Du WILLST es nicht versehen oder? Schliesse daraus was du willst, Verkauszahlen != Marktanteil...ganz einfach...wir sehen in 1.5 Jahren...
 
@bluefisch200: Jup. Ich sage ja, wir können auch rein nach dem Marktanteil gehen. Aber das ist auch nur im Smartphonesektor möglich. iPhone OS vs. Android OS kann man leider nicht an Marktanteilen messen. Oder siehst du das anders?... Aber ich würde mich dennoch eben über eine Erklärung freuen, wie sich deiner Meinung nach die Marktanteile errechnen!?
 
Ist eigentlich irgendjemand hier ernsthaft der Meinung es ist besser Google alle seine Daten anzuvertrauen als Apple? Klar, Apple prüft die Apps und verhält sich dort recht unberechenbar, aber warum schwärmen hier alle von Android als dem Heilsbringer gegen das böse iPhone?!? An welcher Stelle ist Google zu den Guten gewechselt - hab ich was verpasst? :-)
 
@Givarus: Ja klar. Stichwort: China! ;) Nee, Spaß beiseite. Google ist ein kommerzielles Unternehmen und will auch Geld verdienen. Außerdem gab es in letzter Zeit bzw. in den letzten Monaten nicht immer gutes über Google zu berichten. Da kommt ihnen China jetzt gerade recht. Ich glaube auch nicht daran, dass das Google nur macht, weil Google die Menschen am Herzen liegt. Hintergedanken sind garantiert vorhanden!
 
@seaman: google wird aber auch schlechtgeredet, weil andere konzerne denen, mit keinen anderen legalen mitteln denen was entgegzusetzen haben. google kann auf eine einzige erfolgstory zurückblicken, was man von so anderen konzernen halt nicht gerade sagen kann. erfolg macht auch oft neidisch.
 
Android wird für mich immer attraktiver. Wollte eigentlich weiter auf Windows Mobile setzen aber komme immer mehr zur Erkenntnis das Android wohl momentan eher die Zukunft gehört.
 
Schade das in der Liste kein Maemo auftaucht. Würde mir wünschen wenn das System einfach mehr "Thrid-Party-Support" bekommen würde (OT: Gibts dafür eigentlich ein deutsches Wort? Dritt-Partei-Unterstützung klingt reichlich dämlich). Meine damit nicht die Bier und Furz "Apps", sondern einfach wenn jemand ein Programm für Mobil-Telefone anbietet ist es meistens für iPhone OS und dann vielleicht noch für Android.
 
@bash: nun Maemo ist eine Totgeburt - insofern von keiner großen Interesse.
 
Und in naher Zukunft werden sie das für WinPhone 7 tun. Die Platformen werden sich halt immer ähnlicher.
 
Die spannenste Zahl wird gar nicht hervorgehoben: 20.==> 70% der iPhone-Entwickler wollen für Android entwickeln - aber nur 20% der Android Entwickler akzeptieren offenbar das eingeschränkte System von Apple. Der Weg geht eindeutig richtung Open Source OS :-)
 
@johannsg: Der Weg geht angeblich schon seit 20 jahren "eindeutig in Richtung Open Source OS", wird mir von Linux-Fans immer und immer wieder erzählt. Ich war ja selbst mal einer. Nur irgendwie scheint das einfach nicht so ganz zu klappen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles