Rapidshare geht härter gegen Raubkopierer vor

Filesharing Der bekannte Filehoster Rapidshare geht verstärkt gegen Nutzer vor, die urheberrechtlich geschütztes Material hoch- bzw. runterladen. Das Unternehmen soll bestätigt haben, dass entsprechende Benutzerkonten gelöscht werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke das Rapidshare damit viele Kunden vertreiben wird, aber letztendlich bleibt RS nichts anderes übrig ansonsten gibt es Hohe Geldstrafen. Wie schon im Artikel steht - die Konkurrenz wird sich drüber freuen!

Grundsätzlich ist es aber nur ein Tropfen Wasser auf den heißen Stein!
 
@m3ta: Die Ironie daran ist, dass das eigentlich das Kerngeschäft von Rapidshare ist. Für den Preis eines Jahres-Premiumaccounts bekommt man seinen woanders eigenen Space ohne irgendwelche Limits (für nicht-Kunden).
Ohne die dort geuppten Warez würde wohl <1% der Kunden seinen Account dort verlängern...
Die Überschrift könnte also auch lauten: Rapidshare will eigenen Umsatz minimieren.
 
@Layor: Bei rs.com gibt es so einige Limits, ob nun für den Traffic oder beim Speicher selber. @achim89: Ausland schützt vor Sperre nicht. Zum einem stehen die Server in Deutschland, zum anderen kann ja der Zugang zu rs.com gesperrt werden.
 
@Layor: Das wird im Filesharing-Bereich absolut nix ändern, es gibt genug andere Hoster...
Nur Rapidshare leidet darunter.
 
@Layor: Genau das ist es! - Es wäre ein Schnitt ins eigene Fleisch. Vorallem ist es doch so, dass es Rapidshare garnichts bringt die Höhen des Trafficverbrauches zu speichern, da damit garnicht bewiesen ist ob wirklich illigale Dateien geladen wurden! Es könnten auch 1 Terrabyte Urlaubsbilder geladen worden sein.
Durch die einfache Umbenennungen der .rar Dateien mit illigalem Inhalt ist es ein Kampf der von wenig Erfolg gekrönt sein sollte, sofern Rapidshare überhaupt beginnt richtig gegen Leecher vorzugehen. (Upperaccounts werden bekanntlicherweise öfter gesperrt, da wie oben bereits erwähnt die Dateinamen gespeichert werden, aber diese wie erwähnt frei wählbar sind.)
 
@m3ta:
Rapidshare geht härter gegen Raubkopierer vor

Wer lesen kann ist klar im Vorteil und sollte sich informieren. Daher ein Wort das ist BULLSHIT!

Seit gestern Abend verunsichert eine Meldung zahlreiche Rapidshare-Nutzer. Es geht um E-Mails, die angeblich vom One-Click-Hoster verschickt werden. Darin wird erklärt, dass der Account wegen Urheberrechtsverletzungen gesperrt worden sei.

Gestern Abend veröffentlichten die Kollegen von TorrentFreak einen Artikel, der die User des beliebten File-Hosting Dienstes Rapidshare erschrecken ließ. Das Unternehmen würde gezielt Accounts von Uploadern sowie Downloadern sperren, die urheberrechtlich geschütztes Material herunterladen oder verbreiten. Darüber hinaus würden die IP-Adressen der entsprechenden Konten gespeichert.

Als Beweis für diese Behauptungen zitierte man aus einer E-Mail. Diese soll von Rapidshare an die User gesperrter Accounts geschickt worden sein. Darin heißt es:

"Uns ist zur Kenntnis gekommen, dass illegale Uploads auf unseren Servern durchgeführt wurden, die die Urheberrechte von Dritten verletzen und zu einem Prozess führen können. Dies verletzt unsere Geschäftsbedingungen. Wir haben die Dateien entdeckt und auf Anfrage der Rechteinhaber von unseren Servern entfernt. Gegenwärtig löschen wir Konten, die diese Materialien heruntergeladen oder gespeichert haben, um eine weitere Verbreitung und Urheberrechtsverletzung zu unterbinden."

Besonders heftig diskutiert wurde jedoch eine andere Formulierung in den E-Mails: "Eine Log-Datei all ihrer Login-IP-Adressen und herauf- bzw. heruntergeladenen Dateien wird aus rechtlichen Gründen aufbewahrt."

Dies wäre widersprüchlich zu allen bisher getätigten Äußerungen über das Logverhalten der Rapidshare AG. Wie das Unternehmen bis heute mehrfach betonte, wird nicht gespeichert, wer welche Datei herunterlädt. Egal ob Premium oder Free-User.

Bei Premiumnutzern wird lediglich der verbrauchte Traffic protokolliert. Ein Vergleich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Rapidshare AG hätte eigentlich bereits Klarheit schaffen müssen, dass hier etwas faul ist. Wir haben die Rapidshare AG kontaktiert und um eine Stellungnahme gebeten, die uns soeben erreicht hat.
Die Pressesprecherin der Rapidshare AG bestätigte unsere Vermutungen.

Bei den zitierten E-Mails handelt es sich um Fakemails. Die Rapidshare AG ist nicht der Absender. Die in den Mails festgestellten Behauptungen sind nicht korrekt. Wie man uns erklärte, versucht man gegenwärtig eine Korrektur zu erwirken.

Bild: techbucket
Rapidshare: Fakemails sorgen für Panik

Quelle:
gulli.com - news - Rapidshare: Fakemails sorgen für Panik
 
@Thorax2: Ich glaube du solltest dir meinen Text nochmals durchlesen, denn dort habe ich nichts anderes geschrieben als das was du oben von dir gibst!Über irgendwelche Hintergründe habe ich mich in keinster Weise ausgelassen! Kurzum -> Bitte nutze deinen Verstand, bevor du sinnlos Leute attackierst!
 
@m3ta:
Ich hab Dich nicht attackiert! :-) Ich habe den Text lediglich von der oben genannten Quelle kopiert!!! (Quelle: gulli.com - news - Rapidshare: Fakemails sorgen für Panik)
Wollte nur, dass der Beitrag oben steht damit nicht so eine Panik verbreitet wird!!! Wer hier wem attackiert lasse ich mal dahingestellt!!!
(Kurzum -> Bitte nutze deinen Verstand, bevor du sinnlos Leute attackierst!)
 
@Thorax2:"@m3ta: Rapidshare geht härter gegen Raubkopierer vor Wer lesen kann ist klar im Vorteil und sollte sich informieren. Daher ein Wort das ist BULLSHIT!"

Dann war dein Text etwas missverständlich formuliert oder ich habe ihn fehlinterpretiert! -> Das war dann so nicht meine Absicht & ich bitte um Entschuldigung ! :)
 
@m3ta: Die wichtigste Aussage ist doch im Text von Thorax2 enthalten: Diese ganze News hier kann WF mal ganz gepflegt in die Tonne hauen. Alles andere hat sich doch damit erst einmal komplett erledigt.
 
@m3ta: Wie schon erwähnt der Text stammt nicht von mir!!! Hier mal der Link: http://gulli.com/news/rapidshare-fakemails-sorgen-f-r-panik-2010-03-24
 
@m3ta: Ganz einfach, Rapidshare will jetzt weg von dem Image des Warezanbieter hin zum legalen Download Portal, siehe rapidgames, rapidmovies...
 
Mich würde eher interessieren wie sie das machen wollen... Links die von anderen als "Abuse" gemeldet worden sind?
 
Die Filesharer haben Rapidshare erst berühmt gemacht und jetzt wo Rapidshare ganz oben ist werden sie zu Boden getretten...
 
@Tidus: Frechheit! :X
 
@Tidus: Joa, ist schon blöd wenn man sich an Gesetze halten muss....
 
@Tidus: Deshalb gibt es die Möglichkeit in der Suchanfrage ein Minus vor rapidshare zu setzen (-rapidshare).
 
Um welches Rapidshare geht's hier eigentlich? Rapidshare.de oder Rapidshare.com, denn ich denke mal das bei RS.com das deutsche Gericht keine Handhabe hat, da die Ihren Sitz ja in der Schweiz haben oder?? Kann sich also nur auf das deutsche Rapidshare (RS) beziehen... dann denke ich wird das ganze durch Auslagerung der Dateien auf andere Plattformen bzw. andere Hoster abgewälzt.
 
@Marcusg562: Es wird wohl um RS.com gehen, RS.de wird in der "Szene" ja schon Jahre nicht mehr genutzt.
 
@John Dorian: Ok, aber ich verstehe das dann trotzdem nicht... Dachte im Ausland könne das deutsche Gericht nichts machen.. Oo
 
@Marcusg562: Nein, es geht um RapidShare.com, wie auch in der News vom Februar über das Urteil zu lesen ist ("...gegen das in der Schweiz ansässige Unternehmen...")

Theoretisch müsste es reichen wenn sie die Möglichkeit Blockieren aus Deutschland Zugriff auf diese Dateien zu erlangen, da dies aber im Internet nahezu unmöglich ist, bleibt ihnen halt nur generell dagegen vorzugehen.
 
@Marcusg562: RS.de ist seit dem 1.3. nur noch eine Weiterleitung auf RS.com :-)
 
Glauben die echt, man würde über solch eine Platform ausschließlich seine Urlaubsfotos und Linux Distris austauschen??0.o
Sry aber wenn die gegen die bösen Filesharer vorgehen, verlieren se ihre "Stammkunden". Dann geht der Laden auf kurz oder lang pleite, aber wem sage ich das ^^
 
@deemienX: ich glaube eher die sagen das einfach so damit die Mafia endlich ruhe gibt! Da besonders anstrengen werden die sich bestimmt nicht.
 
@nap: die können sich anstregen soviel sie wollen, die werden damit nur einen bruchteil erreichen. vieles ist verschlüsselt. das können sie zwar problemlos löschen, aber ohne vorlegen von beweisen, um was für inhalt es sich handelt. das einzige was man nur machen kann ist, den stecker ziehen. und zwar bei allen filehoster.
 
@exqZ: ich glaube du hast nicht verstanden was ich meine! Ich sagte ich vermute das die das einfach nur sagen um zu zeigen ja wir machen was, und lasst uns in ruhe, damit die musikindustire die nicht weiter nervt. warscheinlich existiert dieses Team nur auf dem Papier. ich habe keinen wort darüber verloren obs möglich ist oder nicht, ist mir auch absolut wurst.
 
@deemienX: jop denk ich auch, da rentiert sich für manche der premium account nicht mehr!!!
 
Kampf gegen Windmühlen.. Dabei gibt es so viel bessere Hoster..
 
@Magnus: Das Problem ist aber das Rapidshare um Welten besser ausgebaut ist, was Leitungs- und Serverkapazitäten angeht. Wenn sich die Masse jetzt auf X7, Easy-Share, UL, NL etc. etc. stürzt kann es leicht zum "crash" kommen.
 
@John Dorian: ja und dann wird der nächste verklagt, und so weiter bis keiner mehr da ist.
 
@exqZ: Es werden immer welche geben, wenn einer schließt kommen fünf neue. ;)
 
@John Dorian: "Das Problem ist aber das Rapidshare um Welten besser ausgebaut ist" Quelle? Oder wieder nur Hören/Sagen?
 
@exqZ: Bis nur noch die MI alleine auf einer kargen leeren Welt steht, sich umsieht und sich wundert, wo all die Kunden sind... xD
 
@John Dorian: RS mag vor geraumer Zeit gut ausgebaut worden sind, Heute gibt es sehr wohl, meiner Meinung nach, bessere Hoster, welche auch einem FreeUser Fullspeed zur Verfügung stellen.
 
@KlausM: Der Vorteil ist eben, dass alle Downloads auf jeden fall als RS-Mirror verfügbar sind. Das heißt, wenn man einen RS-Premium-Account hat, kann man auf jeden Fall perfekt laden. Wenn RS wegfällt, müsste man sich für 3 oder 4 verschiedene andere Hoster einen Premium Account kaufen. Und nein, ich glaube nicht dass solche Hoster auch nach dem Untergang von RS noch gratis Fullspeed anbieten, die Marge wäre hier zu gering.
 
@BastiB: Einerseits könntest du recht haben, allerdings denke ich nicht dass der Wegfall von RS gleich alle anderen Anbieter dazu veranlassen würde Premium Acc. anzubieten. Dafür gibt es genügend andere Alternativen. Ebenso kann man immernoch auf das Torrentnetz ausweichen, welches ebenfalls noch sehr gut funktioniert um Files auszutauschen.
 
@KlausM: Richtig, diese Alternativen gibt es heute aber auch schon und trotzdem gibt es genug, die einen RS-Premium Status für zahlenswert erachten. Das liegt IMO vor allem daran, dass alle Contents auf RS gebündelt sind und auf div. Anderen Hostern verstreut sind. Ich denke eher, dass sich nach einem Wegfallen von RS zwei, max drei, Hoster etablieren werden.
 
@KlausM: ja ich kenn 3 stk wo es keine zeitbegrenzung gibt und auch ziemlich schnell geladen werden kann: upload.to, easyshare.com und hotfile.com glaub ich. nur gleichzeitige dls habe ich noch keinen gesehen. aber is auch ladde, weil jdownloader macht das ja alles automatisch nacheinander.
 
@exqZ: FM (Files@mail.ru) heißt das neue Zauberwort. 22 MB/s maximaler speed, >20 Parts gleichzeitig, Server in Russland. ;-)
 
@HardAttax: ja in russland steht sowieso immer mehr ^^ hab ich gleich mal gebookmarket, danke für den tip. jetzt muss ich nur noch russisch lernen :D edit: ohnee english geht auch. nice.
 
@Magnus: Rapidshare ist schon der am besten ausgebaute Hoster, aber ich (als Free-User) merke davon nur was in der Nacht. Tagsüber kann man Rapidshare wegen dem hohen Bekanntheitsgrad vergessen.
 
wenn rapidshare das macht, werden die auf kurz oder lang pleite gehen. Aber sollen die ruhig machen, es gibt auch noch andere Anbieter, die meiner Meinung nach eh besser sind.
 
hmm...ok...und wie wollen die bei gepackten, verschlüsselten und PW gesicherten Archiven sehen was drin ist?
 
@staatiatwork: entschlüsseln... :P ne aber hast schon recht, jeden tag 1000e von uploads und dann noch alle entschlüsseln... das wäre ziemlich viel arbeit!
 
@staatiatwork: RS müsste Leute einstellen, die den ganzen Tag und Nacht die Foren durchsuchen und dann die Links sperren, die in den Beiträgen verlinkt sind. Da brauch man auch keine Archive zu entpacken. Dies würde aber auch bedeuten einfach RS abzuschalten, denn wie schon weiter oben geschrieben wird hier niemand seine Urlaubsbilder tauschen, es sei denn die der Freundin aus dem letzen Sommerurlaub am Strand.
 
@MrOuzo: wenn sie das machen, können sie wirklich gleich dicht machen!
 
@MrOuzo: Die müssten einfach alles sperren. Über 99% sind definitiv irgendwelche Dateien die ilegal sind.
 
@staatiatwork: Ganz einfach: Den Upload von verschlüsselten Archiven verhindern. Man könnte nur noch RAR und ZIP zulassen. Diese Archive könnte eine Automatik überprüfen ob sie entpackbar sind. Wenn nicht, werden sie direkt gelöscht. Aber es wird natürlich noch andere Wege geben wie man trotzdem sowas hochladen kann. Man könnte ja verschlüsselte Archive machen und die dann nochmal packen, aber dieses Mal unverschlüsselt usw. usf.
 
@staatiatwork: na genauso wie es die leecher auch machen Suchseiten benutzen und da kriegen sie die PW frei haus ... und .RAR PW stellen jetzt auch kein allzu großen Aufwand dar ... bei den PW die da rumschwirren reicht ne normale Wörterbuchattacke ...
 
naja mal sehen wie lang der premium account noch geht . habe da (noch) wenige bedenken !
 
Härter vorgehen...hmm... klingt fast nach Geschäftsaufgabe. Ich verbinde zumindest Rapidshare mit nichts seriösem...
 
Alles in Allem ein sehr lächerlicher Versuch der Industrie. Diesen Kampf können sie nicht gewinnen. Selbst wenn es ihnen gelingt, Rapidshare von illegalem Material zu säubern - es gibt noch gefühlte tausend andere Hoster. Das Material wird einfach auf unterschiedlichen Hostern verbreitet, sollen sie alle verklagt werden? Selbst wenn hier ein Grundsatzurteil gefällt wird - es gibt weitaus sicherere und komfortablere Methoden. Dieses Vorgehen bringt rein gar nichts - wieviele Millionen sind dem "Kampf gegen Raubkopierer" schon zum Opfer gefallen? Von dem Geld hätte man die Preis- und Produktpolitik überarbeiten sollen, dann wäre das Problem b ei weitem nicht so groß. Natürlich gibt es immer einige Unbelehrbare, die NIEMALS Geld ausgeben werden. Die Masse fühlt sich einfach genötigt von den perversen Zwängen der Industrie und sucht sich einen anderen komfortableren Weg zu den Inhalten.
 
@web189: Was meinst du mit "es gibt weitaus sicherere und komfortablere Methoden."? Welche Methoden sprichst du da an?
 
@duidl: Sorry, aber Werbung werd ich nicht machen. Ein bisschen Google sollte allerdings helfen. Kleiner Tipp: Ich meine nicht P2P. Abgesehen davon: Mein Beitrag mag vielleicht anders rüberkommen, doch ich bin gegen Raubkopien. Unter bestimmten Umständen finde ich es in Ordnung, mehr aber auch nicht. Die eigentlichen Urhebern (Künstler/Programmierer ect.) wollen schließlich auch Leben. Das Hauptproblem ist die mafiöse Industrie und ihre konsequente Kriminalisierung der Kunden. Ich spende lieber direkt Geld an die Künstler/Entwickler, als der Industrie ihre Anwälte zu finanzieren.
 
@web189: Sprichst du da auf das Usenet an?
 
@web189: "Natürlich gibt es immer einige Unbelehrbare, die NIEMALS Geld ausgeben werden" ... Ist ja auch ziemlich schwer GEld auszugeben wenn man links einen Link hat bei dem man ein Musikstück für 99 Cent bekommt und rechts einen Link bei dem man das gleiche Musikstück für 0 Cent bekommt. Chance erwischt zu werden = 0.
 
Krass. Die "mitbewerber" könnte jetzt sogar RS pleite machen. Einfach andauernd die betroffenen E-Books hochladen und den Link melden ^^
Spaß bei Seite. Echt schade. Hoffe das die Qualität von RS darunter nicht leiden wird.
 
@Hexo: So abstrus find ich die Vorstellung garnicht
 
Rapidshare war eh immer der bescheuertste Filehoster. Gibt genug andere die auch für unregistrierte Benutzer ohne Premiumscheiß Full Speed bieten, und die pro Stunde mehrere Gigabyte erlauben ohne dass ein Reconnect nötig ist. Ansonsten ist das wie immer ein Kampf gegen Windmühlen, wenn's ganz extrem wird, werden die Tradingboards halt wieder wie früher/heute bei FTP nur Passwortgeschützten Zugang zum Forum bieten, zb mit einer Anmeldung bei der man erst selbst etwas hochladen muß um zu zeigen dass man kein "Spitzel" ist, und man wird im kleineren Kreise bleiben. Solang Rapidshare & Co aber keine IPs rausgeben wird das wohl weiter eine beliebte Sache bleiben.
 
@lutschboy: Irgendwoher müssen die ja die Kohle bekommen. Welcher andere Host bietet den Free-Usern Full-Speed (Mir fällt gerade nur files.mail.ru ein). Und selbst wenn: Sobald das genug nutzen und die Kapazität knapp wird lassen die sich was einfallen (Drosselung, Wartezeit) ect. Server und Traffic sind ja nicht kostenlos.
 
@movieking: duckload.com zb. Full Speed weiß ich jetzt zwar nicht da bei mir bei 1mb/s schluß ist, aber ich zieh damit zumindest halt mit meiner Leitung voll. Bei MegaUpload und Netload übrigens auch, aber die haben halt wieder Volumen-Limits. Aber selbst wenn sie Drosseln: Fängt der eine damit an, steht der nächste Dienst bereit der noch nicht drosselt. Und Duckload ist jetzt schon sehr lange am Start. So oder so: ich find's so unbeschreiblich beknackt für Schwarzkopien Geld auszugeben, ist aber wohl ein weiteres Zeichen dafür dass die Leute heutzutage keine Geduld haben und sich mit nichts weniger als dem Maximum an Geschwindigkeit zufriedengeben. Wobei mir letztens einer sagte dass man bei Rapidshare selbst mit Premium am Tag nur 5GB ziehen darf, was mich nur umsomehr verwundert dass dafür Leute Geld ausgeben.
 
Naja, ich sag mal so...die Industrie versucht soweit wie möglich das ganze einzudämmen. Ganz unterbinden kann man es nicht und wird man niemals. Das weiß auch die Industrie... ist halt "Schadensbegrenzung" was die durchführen.
Wenn die illegalen Downloads auf das Maß von 1998/99 zurückgehen - wo es damals keine Socke interessiert hat - wird das Thema auch wieder out sein...
 
Jaja, sag nur Mundpropaganda - und jeder User ist verunsichert :-). Schade, dass es trotzdem langfristig wohl zu einem Umdenken kommen muss - aber glücklicherweise gibt es immer einen Nachfolger ;-).
 
Ich bin kein Freund von urheberrechtlich Geschützen Files im Inet, aber diese Politik wird RS den Hals brechen. Nur gut, dass es mitlerweile genügend Hoster gibt, bei denen FreeUser ebenfalls mit Fullspeed kostenlos Daten tauschen können.
 
könnt ihr net lesen??

die news is aus ner fakemail raus entstanden

aber ok
lesen würde bilden und das wolln ihr wohl viele net
 
So ein Bullshit. Das ist eindeutig von RS gelogen! Wir haben bei uns in der Firma auch das Problem, dass unsere Software+Keygen bei Rapidshare zum Download bereitsteht. RS interessiert es einen Scheiß! Man muss extrem hartnäckig sein, damit EINE Datei mal von deren Server gelöscht wird. Da es die Dateien aber meist zigfach auf rapidshare gibt, ist es hoffnungslos dagegen vorzugehen. Angeblich haben sie ja auch eine Blacklist, etc. von wegen! Man kann einfach die zurvorgelöschte Datei mit dem selben Dateinamen und selben MD5-Hash erneut mit einem anderen Account hochladen, ohne dass die Datei geblockt wird.
 
also ich habe auch n RS acc und auf die Urlaubsvideos von den anderen bin ich ned scharf. ^^ Ihr versteht was ich meine
 
mittlerweile hat TorrentFreak selber ihre News revidiert und selber bekannt gegeben das es sich um Fakemails handelte.
 
Megaupload for the win :) Ne, mal ernsthaft gibt unzählige andere Hosts auf die dann eben gewechselt wird. Meist werden heute ja eh schon 4-5 Mirrors von einem Upload gemacht. Hm...beim Thema Megaupload: Sitzen ja in Hongkong und es wurde spekuliert das der olle Hacker Kim "Kimble" Schmitz da seine dicken Fingerchen im Spiel hat...ist da jetzt was wahres dran ?
 
Was haben die nur immer mit dem Rapidshare. Es gibt doch hunderte von weiteren Freehostern. Die sogar meist weniger Werbung haben, schneller sind und besser zu bedienen. Von daher frage ich mich ernsthaft, wieso die meisten Leute so gerne Rapidshare nutzen . Historisch bedingt? (So wie bei Winzip? ;-) )
 
@andreasm: nunja, wenn ich aber schaue wie schnell die kleinen Hostern gegenüber der Industrie nachgeben und wie lange es bei RS dauert ist das teils schon nen unterschied.
 
@andreasm: Jup historisch bedingt und eben durch die Verbreitung. Viele haben halt einen Prämium Account. Außerdem waren Rapidshare die ersten mit diesem Punkte-Sammeln für Premium-Account und Prämien. War/Ist schon reizvoll -> Man lädt (meist selbst geladenes) Zeug hoch bekommt Punkte für jeden Download und die Tauscht man dann später gegen einen Prämium Account ein oder holt sich einen Amazon Gutschein oder die neueste Razor Maus ;) Haben zwar die anderen Anbieter inzwischen aber Rapidshare was the first.
 
Ich find es ja schön von Winfuture wenn man selber eine Stellungnahme von bekomme, wäre aber auch nett wenn ihr dies als Update markieren würdet, damit Leser, die das ganze erst heut nachmittag lesen die Aufregung nachvollziehen können die in den ersten Komments drin stehen.
 
ich war noch nie ein freund von rapidshare. zum einen bin ich nicht bereit für eine mitgliedschaft zu zahlen, dessen nutzen ich im vorfeld nicht abschätzen kann- zum anderen sind die free accounts durch die sehr begrenzte nutzungsmöglichkeit nahezu wertlos. viele dateien sind in zahlreiche pakete aufgesplittet und ich muss- zumindest theoretisch jedes mal lange warten und kann nur im schneckentempo downloaden. da ist die torrent plattform deutlich besser.
 
@medienfux: *flenn* *flenn* Och... Möchtest du nicht zahlen? Dein Pech :-) Ist ja wohl sehr logisch, dass die Free Accounts stark begrenzt sind, oder? Sonst wären die Abo's sinnfrei. Wenn du mal eine Mitgliedschaft hast, weisst du den MAXIMALEN Speed, den dir deine Bandbreite hergibt, zu schätzen. Nur noch deine Leitung wird den Speed limitieren. Torrentplattform mag zwar auch gut sein, aber wenn ich seltenere Dateien haben möchte, würde ich nicht tauschen wollen. Das ist dann wirklich Schneckentempo. Es ist einfach nur bequem RS zu haben. EDIT: Auc hweiss ich nicht, was das mit den Problemen mit den gesplitteten Paketen sein soll? Für was gibt's Downloadcontainers? Befass dich zuerst mal mit der Materie. Du wirst schon auf den Geschmack kommen. Die ein paar Euronen sind eigentlich nichts, wenn du weisst, was du mit RS so alles anstellen könntest.
 
@medienfux: Torrent hat halt den Nachteil dass deine IP direkt zu den Jägern der MI geleitet wird wenn du Pech hast. Ich find Filehoster schon ganz witzig, nur Rapidshare ist halt die große Ausnahme, weil die echt katastrophal sind. "Too many users" stundenlang, dann zieht man mit 45kb/s, darf 15min bis 1 Stunde auf den nächsten Part warten wo das Theater wieder von vorne los geht. Wenn man reconnected, hat man erstmal wieder ne halbe Stunde "too many users". Bei Megaupload zieht man mit über 1mb/s, reconnect, weiter gehts. Ist mir echt zu hoch wieso Leute zum schwarzkopieren ausgerechnet Rapidshare, den dümmsten Filehoster von allen, benutzen, wenn's auch schnelle kostenlose gibt. Ist vermutlich "cool" oder so mit Premiumaccounts zu protzen. Sieht man ja an Saibas 1. Satz [re:1], wie hähmisch und arrogant Leute sind die zuviel Geld übrig haben und sich auf das Wort Premium sonstnen Status einbilden. Und @Saiba: Das Problem das medienfux meint ist dass man zwischen einzelnen Parts mindestens 15min warten muß, und zwar auch bei DLCs.
 
@lutschboy: Das hat nichts mit arrogant oder cool zu tun. Das wäre dasselbe wie, wenn ich euch Geiz vorwerfe. Jeder gibt sein Geld anders aus. Aber dieses Geflenne, dass bei Rapidshare der Free Download beschränkt ist, ist behämmert. Dass Rapidshare das Glück hatte, dass gerade ihr Dienst populär wurde, hat niemand von den Usern direkt entschieden. Ist so, und da können die meisten Benutzer auch nicht gross dafür. Ausserdem, wenn man diesen Service nicht so zu schätzen weiss, einfach ignorieren?! Und vor allem: Man kann nicht alles gratis haben. Jeder von euch einzelnen könnte sich so ein Abo leisten. Und das hat nicht mehr nichts protzen oder sowas zu tun. Und viel Geld ist das erst recht nicht. EDIT: Ist das denn so schlimm, dass man 15Min warten muss, wenn man 200MB gratis runterladen konnte? Wenn ihr saugen wollt. Und zwar mit Highspeed, dann ist der Premiumaccount alles andere als falsch. Gratis und Fullspeed... Gibt's kaum als torrents. Bis auf aktuelle und sehr beliebte Torrents.
 
Und das wisst ihr auch selber: Rapidshare hostet die meisten und beliebtesten Dateien. Und das kostet Traffic! Und wenn jeder Cent-Spalter, gratis ziehen würde, dann würde Rapidshare wohl bald Verlust machen. Und dank den Reconnectern, werden die Preis wohl sowieso nie sinken. Aber da flenne ich nicht. Wieso? Weil diese Dienstleistung einfach genial und auch mehr als nur bezahlbar ist. Also kann ich nur den Kopf schütteln, wenn man sagt, dass die Abos zu teuer wären, und Abonennten Leute sind, die zu viel Geld haben.
 
@Saiba: Naja, komm, auf jemanden der schlau haushaltet mit "*flenn* *flenn*" zu reagieren ist einfach irgendwo hochnäsig, so leid's mir tut. Wie gesagt, es gibt so viele kostenlose Alternativen, dass das nix mit Geiz zu tun hat, sondern einfach mit stinknormaler Sparsamkeit. Wenn ich nen Garten bewässern will dann nehm ich doch auch Wasser aus der Regentonne anstatt Geld ans Wasserwerk zu verschenken. Bin ich deshalb geizig, nur weil ich eine kostenlose Alternative benutze die es genauso tut? Seh ich nicht so. Und rumgeflennt hat medienfux auch nicht, er hat ganz sachlich gesagt wieso er Rapidshare nicht mag. Das ist nur rumgeflenne, wenn man es vom hohen Ross aus betrachtet. Ansonsten ist es ein ganz simples Argument gegen Rapidshare, und für die millionen, kostenlosen, besseren Alternativen. "Man kann nicht alles gratis haben." - Eben DOCH. Es gibt tausende andere Filehoster die schneller, besser, und gratis sind! Man zieht da vielleicht nicht mit 100mbit, aber mit locker mehr als 1mb/s, was halt völlig reicht, oder hast du den Herzschlag eines Kolibris und brauchst alles in 10 Sekunden auf der Platte? Und Torrents sind auf privaten Trackern eigentlich fast immer auf Maximum, die von TPB & Co sind meist viel lansgamer als die von ganz kleinen Trackern, die oft auch noch Webseeds haben. Und zu deinem unteren Kommentar: Ich habe noch niemals etwas nicht in einer alternativen Quelle zu Rapidshare gefunden. Noch nie. Und das ist nicht gelogen. Fast alles wird gemirrort, und ohne Ausnahme alles gibt es auch auf anderen "Distributionswegen". Also, wenn du weiter denkst wir "flennen" hier rum, dann akzeptier dass du hochtrabend bist - sorry - aber ist halt so, hier flennt keiner rum, hier wird sachlich Pro und Kontra argumentiert. Wenn du gerne Geld ausgibst für etwas was es aller Orten kostenlos gibt, und vorallem für etwas, was Schwarz ist, dann hab halt Spaß dran, hab ich nix dagegen. Aber auf Leute ohne Premiumaccount zu zeigen und sie zu erniedrigen weil sie schlau genug sind einen kostenlosen, schnellen Mirror zu nehmen, ist halt eben einfach pupsig. Edit: Verzeih mir den langen Kommentar.
 
Ist es nicht ein wenig komisch darüber zu reklamieren, was gratis ist? Ist es nicht auch einfach normal, wenn ein kostenloses Angebot beschränkt sein kann? DAS ist doch der Punkt. Ich hab selber auch eine Zeit lang Reconnects betrieben, aber das wurde mir dann zu mühsam. In der Tat ist das die einfachste Variante, eifnach ein Premium Account eröffnen. Und mittlerweile weiss ich auch, dass das kein rausgeworfenes Geld ist. Wenn ich schnell schnell etwas will, ist es wirklich schnell schnell da. Selten kommt diese Situation vor. Aber sie kommt vor. Und eben, das Geld was man zahlt ist fast nichts, für das was man bekommt. Aber wenn du von Alternative redest, dann lasse ich mich sehr gerne belehren, wenn du kostenlose Alternativen hast, die annähernd so gut sind oder gar RS (Premium) übertreffen. Es ist überhaupt nicht so, dass ich keine kostenlose Angebote nutze. Jedoch gibt's Dinge, bei denen man etwas schätzt. Und bei RS ist das die grosse Verfügbarkeit und auch Geschwindigkeit.
 
@Saiba: Wieso sollte man über gratis Sachen nicht reklamieren dürfen? Ich kann mich auch beschweren wenn das Wetter zu warm ist obwohl's kostenlos ist. Was hat das denn damit zu tun? Man kann Filehoster doch miteinander vergleichen, und dann die Meinung haben dass der eine schlechter und der andere besser ist? Kapier diese Logik nicht, alles gut finden zu müssen was kostenlos ist. Zumal Rapidshare eben kostenlos nahezu unbenutzbar ist, und somit in etwa so kostenlos wie mit einem Fahrrad dass einen Platten hat von Berlin nach Peking zu fahren statt für Geld zu fliegen. Naja, wie gesagt, wenn es dir Wert ist Geld auszugeben damit du so schnell wies irgendwie nur geht an die Daten kommst, bittesehr. Ich habe vom Anschluss her schon nur 1,2mb/s und Reize damit Megaupload und andere Filehoster auch kostenlos voll aus. Wenn du 10mb/s hast, dann viel Spaß, auch wenn es sich natürlich anbieten würd einfach von 4 Mirrors gleichzeitig zu ziehen. Verfügbar ist alles überall, nicht nur bei Rapidshare, und schnell ist auch nicht Premium Exklusiv, wie gesagt, Duckload zb rast bei mir mit Maximum Speed in Gigabyte-Parts. Wer alles so schnell wie möglich und so kostenpflichtig wie möglich will ist bei Rapidshare natürlich gut aufgehoben, insofern, hau rein :) Auch wenn man die 5GB am Tag die einem mit einem Premium-Account zustehen mit Megaupload & Co ums Vielfache übertreffen kann. :P
 
@Saiba: ich heule nicht. ich sage nur, das der service der größte rotz ist, hinter dem sich kiddys verstecken und der meinung sind eine elite von schmarotzern zu bilden. warum sonst legt ihr euch so einen account an? ach ich vergas- man bezahlt ein haufen geld, um legale sachen dort herunterzuladen. das ich nicht lache. bleib bei deinem eliteserver. sicher ist dort nämlich auch nichts.,
 
@lutschboy: Dann mach dir ein premium Account
 
@chrizy: Troll dich...
 
@lutschboy: Komm ich schenck dir ein Auto und ne Villa meine güte nee. Will Filme laden aber nichts zahlen. Nur so zur info eine DVD mit einem aktuellen flim kostet so 10€ eine kino karte kostet ca 12€ ein 30 Tage RS Premium Account kostet 7€ so den rest kannste dir denken.
 
@chrizy: Äh voll die Logik. Man soll also für Schwarzkopien zahlen, weil... ? Tja, das "warum" hast du irgendwie vergessen zu erwähnen.. hm, weil's wie medienfux schon sagt "Elite" ist? Es gibt keinen Grund außer kindisches rumgepose oder pure Dummheit für Schwarzkopien Geld zu bezahlen, irgendwie ist das schon vom Prinzip her ziemlich absurd. Kino mag zwar teurer sein, aber Rapidshare ist immernoch teurer als die kostenlosen Alternativen Torrent, eMule, FTP, Usenet, Gnutella oder auch andere Filehoster. Geld für Schwarzkopien zu bezahlen macht nur Sinn wenn man irgendwie voll der hektische Kaffeejunkie ist der alles schnell schnell schnell haben muss schnell film schnell gucken schnell nächster Film sofort los los los und wenn der Speed unter 10mb/s fällt werden sich alle Haare ausgerissen.. oder wie?
 
Dann kann "Rapidshare " zu machen, die haben doch nur davon gelebt. Was wollen die denn sonst anbieten. Word - Files ohne Text ;) ist doch irgendwie alles geschützt
 
Mich wundert es nicht das, langsam aber sicher, die One Click Hoster im Visier der Fahndung geraten. Kann mir gut vorstellen das 50 % (wenn sogar mehr) der Files aus RS alle Copyright geschützte Daten sind. Und RS reagiert ja nicht freiwillig sondern sie werden gewzungen zu handeln. Bis heute haben die immer ein Auge zugedrückt...
 
@It-Junkie: 50%? wohl eher 80-90! ^^
 
LOL naja sollen sie machen! Ich merke noch nix davon! In den letzten 2 Tagen erst grade wieder 50 G gezogen (DVD Images, Filme usw...). Letztendlich bin ich zahlender Kunde für meine GB's und das wird auch rapidshare wissen...
und ich meine was wollen sie sonst noch machen, jetzt wo IP's sowieso nicht mehr zurückverfolgbar sind?
 
@legalxpuser: Du kannst auch zahlender Kunde eines Auftragskillers sein. Wenns nicht legal ist, ist es wurscht.
 
@mcbit: Preisliste bitte erfragen;P
 
Ich weiß wieso ich meinen rs acc nicht verlängert habe und stattdessen bei hotfile einen gekauft habe. Genauso schnell wie rs und der Sitz ist in Panama = keine Probleme.
 
Ihr könnt euch alle wieder abregen, jedenfalls vorerst. War nurn Fake.
 
@D@nte: Jo stimmt! auch grade gefunden! Auch nochmal für alle -> http://bit.ly/dhEicA
 
Ich glaube kaum das RS so dämlich ist und sich ihr Hauptgeschäft zerstört. Sie sagen vielleicht das sie härter vorgehen, werden es aber nicht tun, da bin ich mir sicher. Also keine Panik! ;-)
 
Solche Meldungen gab es schon oft, aber geändert hat sich bis jetzt wenig
 
manche sind doch echt zu dumm zum lesen oder??

das ist ein fake. meine fresse
 
Wer hat RS zu dem gemach was es jetzt ist... Richtig die Raubkopierer. Also werden sie doch nicht ihre besten kunden anzeigen und sperren. Von daher ALLES QUATSCH
 
Ich habe mich noch nie darüber beschwert wie lahm Winfuture ist aber Heute muss es sein! Gulli.com hat bereits gestern bei Rapidshare nachgefragt ob was an der Geschichte dran ist. Heraus kam das es ein Fake ist Rapidshare hat nichts getan!
 
Naja, irgendwie versteh ich die Hamburger Gerichtsbarkeit nicht. Wenn ich auf Rapidshare eine Verschlüsselte ZIP hochlade oder diese gar 2mal Verschlüssel und der Dateiname gehteuchnixan.zip lautet: Wie soll Rapidshare da wissen ob es nicht ein von den Büchern (PDFs) ist die nicht erlaubt sind?^^
 
@D3vil: wer lesen kann ist klar im Vorteil! -> http://bit.ly/dhEicA
 
@ liebe WF-Redaktion! Könnt ihr das bitte nicht noch mal richtig stellen? Es ist offensichtlich das es ein Fake war! Jeder der das hier liest hält es aber immer noch für bare Münze, und is verunsichert! Büdde bringt noch mal n Update!
 
@legalxpuser: stimme ich zu, die forderung gibs aber schon seit heut vormittag aber hier zuckt ja keiner...
 
LOL was glauben die denn welche leute sich da nen account kaufen???? Die die einmal im jahr urlaubsvideos laden wollen? ;) Ich fürchte das wird ein schuss in den hoden...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum