Google experimentiert mit Hotelpreislisten in "Maps"

Internet & Webdienste Der Internetkonzern 'Google' bietet einem ausgewählten Nutzerkreis gegenwärtig die Möglichkeit, ein neues Feature des hauseigenen Kartendienstes Maps zu testen. Gemeint ist damit die Integration von Preislisten für Hotels. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie sich das wohl auf den Wettbewerb der Hotels auswirkt?
 
@Necabo: Wahrscheinlich wird jedes Hotel ab sofort dann seine Besenkammer für 0,01 Ct vermieten, sodass bei ihnen der billigste Preis angezeigt wird.
 
Google Maps wird immer mehr zum total überfrachteten Monster.
Ich glaube nicht, daß dies die Qualität der Unterkünfte verbessern wird.
 
vielleicht wird google ja irgendwann mal anzeigen können, wer mit wem schon geschlafen hat, welches mädchen/welcher typ am einfachsten ins bett zu kriegen ist, wo welche krankheit vorherrscht, wie hoch der ausländeranteil in nem gebiet ist etc. also die möglichkeiten sind riesig, google muss nur noch auf den gedanken kommen das zu implementieren
 
@$stealthfighter: Naja spätestens jetzt ist deine "Idee" im Google Index, vielleicht lesen wir ja in einem Jahr von einer neuen Funktion in Google Maps?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!