UK: Zahl verkaufter VHS-Kassetten 2009 verdoppelt

Wirtschaft & Firmen Während die Verkaufszahlen von Ton- und Datenträgern in Großbritannien im vergangenen Jahr im Allgemeinen zurückgingen, erlebte eine längst totgeglaubte Technik einen kleinen Aufschwung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dabei werden die doch nicht mal mehr produziert, oder?
 
@Zaru: Ich meine doch .
 
@Zaru: Vielleicht haben einige Hersteller die Produktion eingestellt, man kann die VHS Kassetten allerdings immer noch kaufen.
 
@Zaru: leere, bespielbare? Ich denk schon, dass die noch produziert werden. Dass es um Filme auf VHS geht, steht ja nicht im Artikel. Es gibt sicher auch bei uns noch Millionen Haushalte, die TV auf VHS aufnehmen, keinen DVD- oder HDD-Rekorder besitzen und auch Dienste wie OTR nicht kennen. Ganz abgesehen von 3. Welt-Ländern, wo die VHS-Technik jetzt erst bezahlbar wird.
 
@Zaru: Zumindest leere gibts zb Bei Aldi immer noch. Und mein örtlicher Elektronikmarkt hat anscheinend sein Lager geräumt und verschleudert Filme auf VHS für >5€. Wenn das mehrere Läden machen könnten solche Zahlen zustande kommen.
 
@Zaru: Auf Vorrat kaufen :D Hamstern !!^^Sonst ergehts den leuten so wie mit den Polaroids :D
 
@eXF:
http://tinyurl.com/ygjg4el
Totgesagte leben meist länger ;-)
 
@2K-Darkness: Auf die News hab ich mich bezogen
 
@2K-Darkness: da gehts doch um filme auf vhs und nicht um leerkassetten... aldi, kaufland, edeka ... überall gibt es noch kassetten. nur eben filme gibt es nicht mehr. nagut, hier in den news steht garnicht worum es genau geht...
 
@Zaru: Also hier auf St.Pauli bekommst du mittlerweile 5 Porno VHS für 5 Euro. Denke mal das gibts in UK auch.
 
@ReBaStard: Da gebe ich dir Recht...um schnell mal eine TV Sendung (vor allem nachts, da laufen ja immer die Besten Berichte, wenn alle schlafen gehen wollen :-) ) aufzunehmen ist der gute alte VHS Recorder voellig ausreichend.
 
Vll. ist es auch die immer anstrengend werdende Technologie für Kopierschütze welche den Kunden auf die Nerven geht. Als ehrlicher Kunde ist man der Dumme Kunde und in vielen Ländern wird das auch noch per Gesetz unterstützt. Privatkopie erlaubt, Brennschutz knacken verboten. Bei PC Spielen ist es eine ständige Internet Verbindung, bei Audio CD's kommt es vor, das einige Abspielgeräte streiken und wenige Video DVD's lassen sich auf dem PC nicht mal 'ohne weiteres' abspielen. Ich habe da Verständnis für jeden der sich da lieber aus fragwürdigeren Quellen bedient, dafür eine höhere Flexibilität hat. Auch wenn es manchmal der Qualität zum Trotz ist. Das dort weniger erfahrene Menschen zu einem alten Medium greifen, ebenfalls der Qualität zum Trotz, ist doch eine interessante Entwicklung.
 
@Spürnase: Find ich auch. Zum Thema: Heute ist es eben besser messbar wie viele geschützte Daten wirklich kopiert werden. Eben daran, wie oft sie heruntergeaden wurden. Das ging damals nicht. Man will uns weiß machen dass damals weniger Raubkopiert wurde wie heute... Dabei hat man die Videokasetten und Audiokasetten einfach überspielt, mit 2 Recordern. Davon hat keiner was bemerkt.
 
@Spürnase: Ganz deiner Meinung. BluRay setzt dem Ganzen die Krone auf! Unter Linux nicht abspielbar (künstlich verhindert, technisch kein Problem) - auch unter Windows keine freie Playerwahl. Niemand muss sich wundern, wenn zur Raubkopie gegriffen wird.
 
@web189: Wir hatten auch erst ne blueray daheim die man auf dem PC weder mit dem beiliegenden blurayplayer noch mit powerdvd9 abspielen konnte wegen dem drecks kopierschutz.Nach 2 stunden recherche kam raus das es noch keinen patch gab. Ok alles klar ne gleichwertige .mkv hat man sich in der selben Zeit runtergeladen ohne ständig vorm PC sitzen zu müssen.
Sind die noch ganz dicht?
 
@Ripdeluxe: Zwischen der geladenen MKV von 4 Gig rum gibt es schon noch Unterschiede zur fetten 20-40 GB großen m2ts Datei. Meistens sind die nur in 720p uns ruckeln leicht, da Bildinformationen weggerechnet werden.Die Kopierschutzgeschichte lassen wir jetzt mal.
 
@Spürnase: gut gesprochen. So ist es ja auch beim "neuen Fernsehen" Wie viele verweigern sich HD Inhalten und deren Kosten weil ihnen das in geringerer Auflösung sendende TV reicht.
 
@klausing: und weil keiner einsieht für werbefernsehn extra geld hinzulegen nur weils in hd ist.
 
Ab und an findet man auch gerad bei VHS richtig gute alte Filme, mir hats nur leider den recorder zerlegt und da die Reparatur teurer wäre als ein neuer DVD-Player lass ich das... soviel Nostalgie muss dann auch net sein ^^
 
@holycreep: Wir haben diesen Dezember einen neuen VHS-Recorder gekauft, damit wir die alten Familienfilme ansehen können und irgendwann mal auf ein moderneres Medium überspielen können (Festplatten nehme ich mal an).
 
@3-R4Z0R: Solltest machen bevor sie kaputt gehen. Haben nen Konzert von den Scorpions vor 10 Jahren schon mit derben Fehlern im Bild digitalisiert ;)
 
@sinni800: welches programm hast du dazu genommen, ich habe festgestellt das 4 h Aufnahmen über eine TV Karte (analoger Video IN) merkbare Sync Probleme hat.
 
@tavoc: Ich ahbe ehrlich gesagt keine Ahnung, das war 10 Jahre her.
 
@sinni800: wieso "schon" ... das tapes nach nur ein paar jahren merklich an qualität verlieren sollte einem (auch gestern schon) klar (gewesen) sein ...
 
@holycreep: Nimm doch ein Kombigerät aus DVD-Player oder Recorder und VHS-Recorder. Die sind auch nicht grad teuer.
 
Interressant aber ich persöhnlich würde mir die Dinger nicht mal als "Liebhaberstück" kaufen den im Gegensatz zu einer Schallplatte hilft auch gute Pflege nicht gegen den Verfall... bin froh das diese Format ziemlich tot ist :D
 
ob man den artikel nun liesst oder nicht ... *omg*
 
@McNoise: leute - da oben steht doch 0 information - und was nützt uns die info ohne dass wir das warum und wieso kennen!?
 
Das olle Zeug. Schlechte Bildqualität, langes Vor- und Rückspulen. Nein danke, ich lebe nicht mehr im Mittelalter.
 
Der Hauptgrund wird wohl der sein, dass das Aufnehmen von Sendungen im TV viel einfacher geht als mit den heutigen, mit Funktionen vollgestopften Geräten. Dazu kommt das Ärgernis Kopierschutz. Bei VHS war dies damals kein Problem...
 
Vielleicht ist der hohe arme Migrantenanteil ein Grund?
Das die noch alteVHS Recorder haben.
Oder das die sich Bollywoodfilme und Arabische Filme beim Im- und Exportladen als Band kaufen?!
 
hab heut noch vhs laufen mit 8 std.-mixe von djs.. damals alles auf band kopiert. quali kommt ja an eine musik-cd ran.
 
ich denke mal dass es auch daran liegt dass viele noch alte Videokameras besitzen die noch VHS zur Aufnahme benutzen. Ich selber habe auch noch eine.
Außerdem können sich die Leute nicht ständig die neuste Technik kaufen.
Wieso neue Technik kaufen wenn die alte noch super funktioniert?
 
Also bei einigen Argumenten hier muss ich mich wundern. Einfachheit? Kopierschutz? Früher galt die Programmierung eines Videorecorders als das "Schwierigste" in der Unterhaltungselektronik. Wer das schafft, sollte heutzutage eine Aufnahme mittels EPG im Schlaf schaffen. Und selbstverständlich waren alle Kauf- und Leihkassetten mit Macrovision kopiergeschützt. Von wegen zwei Rekorder einfach verbinden. Die Dekoder wurden imho verboten. (ich hab noch einen) Und vor allem ist es eine magnetische Bandaufzeichnung in einer Kassette mit allen Nachteilen: mechanische und magnetische Veränderung des Bandes und der Qualität, vom Bandsalat mal ganz abgesehen. Von der nicht vorhandenen Grundqualität mit theoretischen 240 Zeilen ganz zu schweigen.
Der Hauptkostenfaktor bei einem VCR war die Mechanik, und da Mechanik im Laufe der Zeit nicht billiger wurde, dürften diese ganzen Billig-Vcrs heute sowieso Schrott sein. (mein Sony bleibt hier)
 
...uhps Hut ab vor den Galliern, ich habe das VHS Zeugs 2001 alles verschenkt. Habe nur noch selbstgedrehte VHS C Bänder hier und einen funktionsfähigen Hifi 6 Kopf VHS Videorecorder der abgekabelt in einem Karton aufbewahrt wird. Aufnehmen tu ich nix. Diverse DVD Sammlungen habe ich als AVI auf Festplatte, ja ich weis Kopierschutz. Top Filme werden bei mir als Bluray und wenns nicht geht als DVD gekauft. VHS hat bei mir seid ca. ano 2000 ausgedient.
 
VHS Bänder haben soviel Speicherplatz, da passt jut viel HD Material drauf :P
 
nuja, ich habe auch son ding..und oh wunder...ich benutze es auch... was ich mir wegen den zu starken beschrenkungen nicht kaufen werde ist blue ray, da sie verbraucherfeindlich sind. blue ray ist eh eine schlechte technik, die qualitstiv minderwertiger ist als zB dvd. da sie nur (wie vhs, gegenüber video2000) von der industrie gewählt wurde, weil sich drm besser darauf realisieren läst, ebend nicht weil es die bessere technik ist sondern wegen der drm eigenschaften.
 
@MxH: Du magst ja teilweise mit deinen Argumenten richtig liegen, aber glaub mir: BluRay ist qualitativ NICHT schlechter als DVD... :)
 
@DON666: Jep, es geht momentan nix über einen Film in echtem 1080p und fetten 5.1 Ton. Die DVD kann maximal nur tonmäßig mithalten. Klar die Industrie klatscht auch alte Filme auf Bluray, wo das Bildmaterial neu digital abgegriffen wird (siehe Anixe HD z.B.) da reicht dann auch die DVD. Die VHS ist für große Flachbildschirme ein absolutes "NO GO".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles