Adobe hofft nach Rückgang des Gewinns auf CS5

Wirtschaft & Firmen Der Software-Hersteller Adobe konnte seinen Umsatz im ersten Geschäftsquartal zwar ausbauen, der Gewinn ging jedoch zurück. Das teilte das Unternehmen im kalifornischen San Jose mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kleiner Tipp, dann macht die CS Suite mal preislich attraktiv. 1000-2000 Euro ist für ne mittelständische Firma kein Pappenstiel, erst recht nicht, wenn sich die Änderungen im kleinsten Rahmen halten und damit die Notwendigkeit eigentlich nicht unbedingt nachgewiesen ist, außer man hat ein neues Hardware/Software Umfeld, wo man CS5 gut ausfahren kann. Weitere Kunden könnte man erreichen, indem man neben den Firmen auch weitere Privatkunden anspricht, die auch Profifunktionen wollen, die aber in den Elements Versionen oft nicht drin sind...
 
@Rikibu: "wenn sich die Änderungen im kleinsten Rahmen halten und damit die Notwendigkeit eigentlich nicht unbedingt nachgewiesen ist" ... Warum sollte dieses mittelständische Unternehmen dann CS5 kaufen oder überhaupt in Erwägung ziehen? Zwang? Bei den Preisen muß man übrigens auch berücksichtigen, dass die Firmen mit der Hilfe dieser Software ihre eigenen Umsätze und Gewinne erzielen. Da sollte man schon bereit sein etwas in Software zu investieren.
 
@DennisMoore: das Zauberwort heißt nun mal insbesondere für Web Technologien "allgemeine Unterstützung für neueste Web-Standards". Adobe ist dafür bekannt, in den älteren Versionen nur noch sporadische Produktpflege zu betreiben, mit Fokus auf Sicherheitslückenschließung. Ich bin ja grundsätzlich bereit, für die Software zu zahlen, das is nich das Ding. ich finde nur die Relation stimmt nicht, nicht mal bei den Upgrade Preisen.
 
@Rikibu: Wenn du meinst immer die neuesten Web-Technologien unterstützen zu müssen, dann musst du halt die Lizenzen kaufen. Diese Notwendigkeit sehe ich jedoch nicht. Ältere Standards werden ja nicht ungültig weils neue gibt. Ich denke man kann auch gut ein paar Jahre mit den Dingen leben die einem CS3 oder CS4 bietet. Außerdem muß man ja auch nicht immer eine Master Collection oder überhaupt eine Suite kaufen. Die EInzelprodukte gibts ja auch noch. Also wenn man meint immer die neueste Dreamweaver oder Flash Version haben muss, dann muß man die halt upgraden.
 
@DennisMoore: es obliegt nicht alleine den Medienunternehmen ob sie upgraden oder nicht, sondern der Kunde erwartet, verlangt nun mal up-to-.date Dienstleistungen.
 
@Rikibu: Ich glaube aber, dass es dem Kunden "up-to-date" genug ist, wenn man eine CS2/CS3 hat. Man muss ja nicht jedes Update mitmachen, und die Updatepreise sind ja zumeist für die letzten 2-3 Versionen identisch.
 
@satyris: Danke ich auch. Alte Softwareversionen sind noch sehr verbreitet. Aus diesem Grund ist es (zumindest für uns) noch ratsam einen alten Mac mit OS 9 vorzuhalten. Manche Daten sind so alt, dass sie nur noch mit Software vernünftig zu öffnen sind die es nur für OS 9 gab. Es ist darüberhinaus auch kein Problem den Datenlieferanten zu fragen ob er bitte statt in CS5 in CS4 speichern kann. Gerade wenn es wenig Änderungn von Version zu Version sind ist das völlig unproblematisch.
 
@satyris: genau und das nicht-native Interface der CS4 unter Windows ist einfach nur nervig und langsam. Deswegen hasse ich die CS4.
 
@Rikibu: Vielleicht würde sich ein abgespecktes CS5 auch anbieten, preislich attraktiver für "kleinere Kunden". Off-Topic: Omniture ist toll, wenn man teilweise Statistiken mit deutschem Frontend schauen will loggt es einen automatisch aus mit der Meldung, der "Internetbeschleuniger" wäre fehlerhaft...
 
@Rikibu: Zumal die knapp 2.000 Euro ja pro Lizenz ausgegeben werden müssen - bei 3-5 Arbeitsplätzen summiert sich das ganz schön. Wenn man dann neben dem Photoshop noch den Illustrator benötigt, werden die Preise irrsinnig. Umgeschlagen auf den Kunden sorgt das nicht für angemessene Rechnungen. Persönlich würde ich mir ein modulareres System wünschen, diese ganzen Kunstfilter brauche ich nicht, die 3D-Anwendungen ebensowenig, Bridge wurde noch nie geöffnet und der ACR-Entwickler liegt auch ungenutzt rum, da gibt es bessere RAW-Entwickler... würde mir lieber die "Einzelteile" kaufen statt die ganzen Suites.
 
@Tyndal: es gibt upgrade lizenzen zu günstigeren preisen.
 
@Rikibu: Genau! Was wir brauchen ist die CS5 Home & Student für Privatanwender mit 3 Lizenzen für unter 100 Euro. Auf die Idee sind mittlerweile selbst die Betonköpfe von MS
gekommen, da könnte sich Adobe eine Scheibe abschneiden.
 
@SkyScraper: Adobe-Produkte sind aber auch keine obligatorischen Softwareprodukte die heutzutage jeder im Büro benutzt. Wer wirklich Webdesign studiert wird bei der Anschaffung dieser Produkte durch Unternehmen und Universitäten auch unterstützt bzw. erhält diese sogar gesponsert.
 
naja... vielleicht sollte es auch eine Art Home & Student geben... Also eine preiswerte Vollversion, die nicht gewerblich eingesetzt werden darf.
 
@frust-bithuner: gibts doch, gibt doch preisnachlass für schüler und studenten... einfach mal "student" in die adobe suche eingeben und siehe da...
 
@Rikibu: das schon, ich würde es mich auch für meinen privaten Einsatz ohne kommerziellen Hintergrund haben wollen. Dafür ist mir aber die 1500 EUR für Photoshop alleine viel zu fett. Die Photoshop Elements ist auch nicht das Wahre.
 
@Rikibu: Es geht hier aber nicht um Schüler und Studenten, sondern um Privatanwender - analog zum MS Office Home & Student, die auch JEDER Privatuser einsetzen darf.
 
@frust-bithuner: ... aber wohl trotzdem häufig kommerziell eingesetzt werden würde... und somit einen enormen finanzellen Verlust für Adobe bedeuten würde...
 
@SpiDe: Wenn stattdessen - wie es z. Zt. der Fall ist - massiv raubkopiert wird entsteht Adobe definitiv ein wesentlich größerer Schaden. Selbst MS hat das eingesehen dass ein Privatanwender keine 400 Euro für ein Office ausgibt und man ihm deshalb ein Maßgeschneidertes Produkt für seine 2-3 Rechner anbieten sollte. Und siehe da - es funktioniert.
 
@frust-bithuner: Wie Rikibu schreibt gibt es diese. Vergleich mit Amazon: PS CS4 Extended Student 179€| PS CS4 Extended 1455€. Wenn du was billigeres für privaten Gebrauch suchst hol dir Photoshop Elements, denn die Profi Funktionen von großem Bruder braucht man privat nicht. Oder schau dich bei Konkurrenz um.
 
@Arhey: ja und? ich bin nicht Schüler oder Student... bin ich dann berechtigt, diese Version für mein Hobby zu erwerben?
 
@frust-bithuner:
also soweit ich weiss ist student version auch stark abgespeckt.. grad im photoshop fällt es einem der es ausreizt auf. ausserdem gibt es viele die kein student sind..
ne private home ausgabe die preislich nicht weit im jenseits rangiert wäre wirklich langsam angebracht. die ganzen produkte sind weit verbreitet, imageschaden oder verluste dürften da nicht auftreten.. eher weniger raubkopien..
auch wenn adobe meist das mass aller dinge ist, und das auch mit abstand..
muss man es auch nicht für alle preislich bis ins nivana treiben.. aba raffgier is ja das einzigste was in diesem land noch zählt.. egal wo.. o.0

edit: und nein, man muss studentstatus nachweisen, ggf als von der uni bestätigen lassen
 
@Dawn of Nightmare: das ist falsch. Die Version ist technisch NICHT eingeschränkt - nur darf sie nicht für gewerbliche Zwecke genutzt werden.
Privatleute (nicht Studenten und Schüler) können z.B. einen VHS Kurs besuchen (zum Thema!) und können damit ebenfalls die Studentversion beziehen
 
@balou23:
also die letzte die ich mal in den fingern hatte cs 2 war abgespeckt.. aba hast recht.. hab grad ma nachgeschaut.. sind nicht mehr beschränkt.. o.0 hmm
 
@balou23: Und auch ganz wchtig. Die Studentenversion läßt sich nicht updaten, heißt von CS4 auf CS5 geht nicht.
 
@frust-bithuner: Besuch für 70 Euro nen VHS Kurs. Dann bekommst du die auch als nicht-Student.
 
was soll ich sagen: Die kriegen den Hals nicht voll.......
 
"858,7 Millionen Dollar verzeichnete Adobe binnen der letzten drei Monate an Einnahmen." ... "Adobe geht davon aus, das laufende Quartal allerdings mit deutlich besseren Ergebnissen abschließen zu können. So wird ein Umsatz zwischen >>>860<<< Millionen und 925 Millionen Dollar erwartet."
Wenn das mal nicht deutlich mehr ist. :)
 
@heresy: nach der Rechnung wären das im Höchstfall knapp 7% - das ist sehr wohl ne Menge!
 
@heresy: und mir stellt sich die Frage, wie der Gewinn aussieht, ist der Gewinn schon nach abzug aller Kosten, Steuern etc ? Denn dann sind diese Zahlen ja garnicht so schlecht denke ich.
 
Photoshop/Creative Suite ist eines der Programme, wo Raubkopien absolut vernachlässigt werden können, weil 99% der Leute die das Programm verwenden es sich nie leisten könnten und es daher auch nicht kaufen würden. Hätte Adobe da attraktivere Preise für den kleinen Privaten, wäre theoretisch ne Menge Kohle drin, mit minimalem Aufwand. Aber was weiß ich schon.
 
@Zaru: Jop. Gab auch mal vor langer Zeit die Frage an den Chef von Adobe und er meinte, dass ihm das egal wäre, da Adobe sich auf Unternehmen bezieht mit der Software und nicht auf Privatkunden und somit nicht wirklich ein Verlust entsteht, da man diese Leute bei der Preiskalkulation nicht einberechnet hat. :)
 
Das schlimmste ist das es praktisch keine Konkurrenz für Adobe gibt.
Die einen wurden Aufgekauft, die anderen haben bei Entwicklungen geschlafen.
 
@-=[J]=-: Wenn man nicht gerade einen 100%igen Photoshop-Clon erwartet, dann gibt es schon diverse Programme, die einem ähnliches bieten. Zumindest im privaten Bereich, wenn man mehr als Photoshop Elements benötigt.
 
Ich habe da ein paar Tipps wie die Akzeptanz zu dem Produkt CS5 gesteigert werden kann: 1. die Installation/Deinstallation darf keine 2 Stunden dauern. 2. die Performance von einer Workstation (SAS/Xeon/Gf Quadro) darf nicht merklich sinken, obwohl kein einziges Programm gestartet ist. 3. Bei einer Neuinstallation sollte es die Möglichkeit geben alle Produkte auf einmal in einem Aufwasch auf den neusten Stand zu bringen. Nicht Miniupdate - Neustart - Miniupdate - Neustart etc.
 
woot CS5??? dann warte ich noch auf den Release bevor ich mir jetzt CS4 installiere xD
 
Kleine Frage: Wir haben uns vor fast drei Wochen die CS 4 Master Collection gekauft und im April kommt ja CS5.. Gibt es dann upgrade-Möglichkeiten?
 
@Muplo: gab bisher immer Upgrademöglichkeiten. Aber wäre Sinnvoller gewesen, gleich auf die 5er zu warten. die 4er plus 5erupgrade is um einiges teuerer wie gleich die 5er
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles