Mozilla streicht Fennec für Windows Mobile

Handys & Smartphones Die Mozilla Foundation hat die Entwicklung des mobilen Browsers Fennec für Windows Mobile auf Eis gelegt. Derzeit sehen die Verantwortlichen keine Möglichkeit, die Software auf das kürzlich vorgestellte Windows Phone 7 zu bringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
typisch MS, die müssen sich auch immer gegen außen sperren. Aber ok, dann verkaufen sie ihr Phone 7 halt weniger, kann mir egal sein. Ich würde mir nur Handys zulegen, wo ich eine breite Auswahl an Software hab...
 
@XP SP4: naja, die breite auswahl an software wirst du auch bei WP7 haben, nur halt nicht sofort. auch die ganzen developerkits werden noch kommen, man sollte halt mal bisschen abwarten. das system kommt erst ende des jahres raus, da kann sich noch einiges tun.
 
@XP SP4: Gut, das SDK (bzw NDK?) ist noch nicht da... Das ist ne dumme Sache, trotzdem kann ich nicht verstehen, dass deshalb das ganze Projekt gekippt und nur noch für Android (bzw Maemo???) entwickelt wird. Logischerer Schritt wäre in meinen Augen, wie schon in der News erwähnt, Fennec für 6.5 anzubieten und sobald das S/NDK da ist, für Phone 7 nachzureichen...
 
Ich glaube mit WinMob7 wird MS sein letztes HandyOS veröffentlichen. Die Beerdigung bezahlt dann Apple und Google. Man sieht ja schon bei WebOS das Innovation nicht alles ist.
 
@XP SP4: Sorry, aber wegen Problemen zu Windows Phone 7, was noch gar nicht draussen ist, das ganze Projekt inklusive für WM6.xx einzustellen, hat schon was von trotzigen Kindern.
 
@mcbit: Sie entfernen ja nicht die Software. Das Projekt war ja im Anfangsstadium. Und sie entwickeln nicht weiter, da Windows Mobile tot ist und sie ihr Projekt dann anscheinend nicht auf den Nachfolger Portieren können. Würdest du für eine sterbende Plattform entwickeln?
 
@Rodriguez: Sorry. Aber WM7 ist noch gar nicht draussen. Ob tot ist oder nicht, entscheidet der Kunde NACH Release. Aber egal. Mozilla hatte Jahrelang Zeit, auch für WM zu coden. jetzt ist tatsächlich etwas spät. Mir ist das auch wurscht, Opera auf dem Handy ist unschlagbar geworden.
 
@mcbit: Nein, der Hersteller entscheidet. Und MS bringt einen Nachfolger raus. Windows Mobile verliert täglich Marktanteile. Und bald kommt der Nachfolger, dann wird der Absturz noch größer. Warum sollte ich als Entwickler also jetzt noch anfangen eine Software dafür zu Entwickeln? Doch nur wenn ich dieses Projekt danach noch weiter nutzen kann, oder? Und diese Perspektive sieht Mozilla nicht. Ob zurecht oder nicht ist eine andere Frage, aber ich würde sagen das JEDER so entscheiden würde.
 
@Rodriguez: Totgeglaubte leben länger :D
 
@Rodriguez: bekommst du deine postings von apple? ich find die immer wieder lustig... zum thema: ist ja klar, dass das NDK noch nicht hergegeben wird. wp7s ist ja noch nicht fertig, da kann sich ja täglich was ändern. ich schätze, dass es im herbst fertig sein wird und dann programmierer wie mozilla das NDK bekommen werden.
 
@theoh: Was hat das bitte mit Apple zu tun? Gar nichts? Ich habe doch nur die Gründe von Mozilla erklärt!? Willst du bestreiten das der Marktanteil von WinMobile stetig sinkt und sich das auch bestimmt nicht mehr ändert (Wohl bemerkt: WinMobile, nicht WinPhone7!) !? Ich denke nicht, oder? Also, wenn Mozilla keine Chance sieht das dieses Projekt auch nach WinMobile noch läuft, dann ist es doch wohl absolut nachvollziehbar, oder? Ob doch noch ein NDK kommt oder nicht ist eine ganz andere Frage. Und das musst du auch nicht mir sondern mozilla erzählen ;)
 
@Rodriguez: Der Marktanteil von WM sinkt DERZEIT. Die Begründung von Mozilla bezieht sich aber auf was ganz anderes. Und ob WM7 ein Erfolg wird oder nicht, bestimmt der User und nicht der Hersteller.
 
@mcbit: Dann hast du mich missverstanden. Ich rede ausdrücklich von WinMOBILE, nicht von WinPHONE. Und WinMOBILE sinkt und das wird sich auch nicht mehr ändern. Laut Mozilla sehen sie keine Chance das Projekt von WinMOBILE auf WinPHONE zu Portieren. Also, warum sollten sie dann weitere daran arbeiten? Für WinMobile alleine wird es sich nicht lohnen.
 
@Rodriguez: Die News las sich aber anders. Wie auch immer, ob WinMob tot ist, wird sich zeigen. Ich bin mit meinem HD2 jedenfalls sehr zufrieden, und da ist WinMob 6.5 drauf. Und es war gar nicht so leicht, das zu kriegen, sind nämlich schnell vergriffen. Daas 6.1 tot ist, zumindest für den Normaluser, ist unbestritten.
 
@XP SP4: MS sperrt sich IMMER gegen außen?? Das ich nicht lache. Ich sag nur eins: Wer hats erfunden? Apple. @Rodriguez: Sie entwicklen nicht weiter weil sie keinen Zugriff auf die Systemfunktionen von Windows Phone erhalten. Ohne das kann man keinen eigenen Browser entwickeln. Also macht es im Moment keinen Sinn das Projekt fortzuführen. Windows Mobile alleine lohnt auch nicht, weil es als Classic-Line ausläuft und keine Perspektive bietet.
 
@DennisMoore: XP SP4 hat vollkommen recht. Microsoft will alles vereinnahmen und propietär halten! Apple ist ebenso sehr geschlossen. Aber Apple als GEGENARGUMENT anzusetzen, zeugt von fehlender Rethorikstärke. Mach mal Nachhilfe ...
 
@NoName!: aja und wieso kann man dann bei allen winmob geräten alternative browser installieren und auswählen... windows mobile ist eines der offensten systeme, die es am markt gibt. alleine die zahl der custom roms ist rekordverdächtig. der softwarepool nicht endenwollend... man kann soziemlich jeden part des BS verändern und mit alternativen anwendungen ersetzen. bestes beispiel: die HTC oberfläche sense.
 
@NoName!: Microsoft will seine eigenen Technologien unter Kontrolle halten, das stimmt. Aber das heißt nicht dass sie geschlossene Systeme bevorzugen. Solange du nichts an Microsofts Technologien manipulieren willst, kannst du mit jedem OS machen was du willst. Wie theoh schon sagte: Bei WM6 konntest du fast alles ändern. Nur der Kern des Systems war fest.
 
@XP SP4: Ich find Windows Phone 7 eh den größten Scheiß in der CE/Smartphone Reihe. Schneidet das raus, was ich an Windows Mobile so toll fand, dieses (zumindest teilweise) Windows Feeling, wie an einem Desktop. Man kann überall im System einfach rumnavigieren. Wie auf dem Desktop ;)
 
Es wäre auch sehr schön wenn es mal eine Version für Symbian geben wird. Immerhin ist das OS jetzt OpenSource.
 
@Kingkaktus: vielleicht sträubt sich Mozilla, weil das Bedienerlebnis unter Symbian nicht dem entspricht, was sie erreichen wollen. Also an Geschwindigkeit etc. Windows Mobile, Maemo und Android laufen ja auf relativ schnellen Geräten, was die Rechenleistung betrifft.
 
@maatn: Den Berichten nach zu urteilen ist das Bedienerlebnis auf den anderen Systemen auch nicht gerade prickelnd.
 
@Kingkaktus: also ich wär schon mit einer art plugin für opera mobile 10 beta zufrieden, welches die gleiche funktion wie adblock plus beim firefox hat.

- es gibt nix lästigeres als irgendein popup oder diese doofen intellitext links, wenn man nur ne begrenzte bildschirmauflösung von 300*schlagmichtot hat. (N82)

vor allem würde ein solches plugin die ladezeiten erheblich verkürzen. :)
 
@FloW3184: Schalte Popup einfach aus.
 
@mcbit:
du hast also im firefox (auf dem pc) die option "blockiere popups" eingeschaltet und erhälts auch keine popups mehr? träum weiter. es ist ein nettes feature, das popups aus der vergangenheit beseitigt, was minimal ist. das gleiche auch bei opera mobile. neue techniken hebeln das einfach aus ...
 
@d13b3l5: Sorry, aber es war von Opera Mobile die Rede und da funktioniert das mit den Popups. Und BTW, auch auf dem PC mit FF habe ich keine Popups, da brauch ich nicht zu träumen.
 
sehr schade, immer mehr entwickler und Softwareschmieden verabschieden sich von Windows Mobile. Dann war wohl das HTC Diamond mein letztes Windows Mobile Handy.
 
Gestern wollten sie ihn noch für WP7 entwickeln und Heute nicht mehr? kennen die das Wort "Geduld"? naja ich hab seit jlJahren Opera Mobile und einen besseren Mobilen Browser gibt es so oder so nicht (Mobilbrowser) :)
 
@Edelasos: Kann dir nur zustimmen. Opera Mobile ist klasse. Gerade die neue fertige Version von Opera Mobile 10. Nur aufm Desktop find ich ihn absolut grausam, weswegen ich bei Firefox 3.6.2 mit Strata40 und StrataBuddy bleibe.
 
Ich bleib erstmal bei Windows Mobile, vielleicht tut sich doch noch was positives bis dahin. Ansonsten kann ich später immer noch mein altes Nokia 3310 rauskramen. Dat kann SMS und Telefonieren UND monophone Klingeltöne. xDDD
 
@TheBNY: sogar meine Spühlmachine kann Polyphoneklingeltöne^^
 
Das ist doch unsinn. Natürlich können die den Browser portieren. Es ist ohne NDK nur eben mehr Arbeit...
 
@borbor: Ja, man könnte das SDK nehmen.
 
Kann ich gut verstehen. Ohne Systemzugriff kann man keinen Browser schreiben und vieles andere auch nicht. Ich frage mich echt was Microsoft da geritten hat den User und den Entwickler so einzusperren. Als wollten sie das System mit Gewalt vor die Wand fahren. Leider bedeutet dies hier nicht nur das es keinen weiteren Browser für WP7 geben wird, was ja zu verschmerzen wäre, sondern auch dass andere Softwarehersteller eventuell nachziehen werden.
 
@DennisMoore:
das ist so nicht richtig. .NET (CF) bietet zugriff zum tcp protocoll und es spricht nichts dagegen, die html structure in managed code zu parsen und anzuzeigen. javascript kann man auch mit managed code interpretieren, und sogar compilieren (letzteres allerdings nicht mit der aktuellen CF 3.5 version).
das einzige das nicht als managed code realisierbar (bzw.sinnvoll ist) sind systemtreiber.
 
@.NET Developer: Womit wir dann beim Frickeln wären ...
 
@.NET Developer: Und was ist mit der Renderingengine? Wenn du alle Technologien von .NET nimmst brauchste erst gar keinen alternativen Browser bauen. Dann nimmste einfach ein OCX per COM-Wrapper und blendest die IE-Engine ein. Bei so einem Projekt muß man zuallermindest native Systemaufrufe mit PInvoke machen können, sonst wird das nichts.
 
@DennisMoore: Haste das Thema mal bei Heise gelesen? http://tinyurl.com/yjj7xgt
 
@OttONormalUser: Da steht nichts neues.
 
@DennisMoore: Das Detail: "......nur mit Silverlight 4 oder dem XNA Game Studio erstellte...." fehlt hier in der News aber komplett, damit wären Diskussionen über ein noch nicht veröffentlichtes NDK sicher anders verlaufen. Wie ich das verstehe, werden viele Anwendungen nicht mehr laufen, weil sie alle portiert werden müssten.
 
@OttONormalUser: Ja, aber das ist ja schon ein alter Hut und wurde schon in unzähligen News diskutiert. Wird sicherlich als Grundlagenwissen von den Schreibern vorausgesetzt. Mit Silverlight, XNA und möglicherweise noch dem .NET Compact Framework (wenn es denn kommt) kann man jedenfalls keinen Browser bauen.
 
@DennisMoore: Ah, OK.
 
Wenn der mobile IE schnell ist, Standards unterstützt und sicher ist warum sollte ich dann noch einen alternativen Browser benötigen?? Die Beta-Versionen, die hergezeigt wurden, sehen schon sehr vielversprechend aus; ich hoffe, dass die finale Version so gut wie der Safari wird.
 
@m.schmidler: Mit Intel gibt es doch schon eine Chiphersteller, wozu als AMD? Genauso wie bei den Grafikkarten. Wozu gibt es 2 Grafikkartenhersteller? Und warum gibt es neben BMW, auch noch Mercedes und Audi? Und warum gibt es Pizzen von "Dr. Oetker" UND von "Wagner"? Eine Pizza-"Hersteller" würde doch reichen, oder? Fragen, über Fragen. Ich hoffe, du kannst sie mir beantworten. Vielen dank.
 
@seaman: Du brauchst nicht gleich so blöd sarkastisch zu kommen, ich bin nicht dumm und weiß, dass Konkurrenz die Innovation fördert! Aber wie man beim iPhone sieht ist der Browser nachwievor der beste und Microsoft scheint nun auch am Desktop verstärkt Fokus auf wettbewerbsfähige Browser zu legen.
 
das NDK ist noch nicht draußen, weil das system ansich noch nicht fertig ist. das sollte jedem wohl einleuchten. da ändert sich ständig was und da möchte man letztenendes den softwareschmieden, die das NDK haben möchten was zu 100% fertiges geben.
 
Naja weder Fennec für WM ist zu gebrauchen noch die Symbian Version also vlt besser wenn sie ihn nicht Entwickeln (besser für uns Konsumenten?)
 
Symbian! Ich wills für Symbian!
 
WM ist tot ... Wenn ich sowas schon lese kommt mir die Wurst. Wie schon oft beteuert ist WM mein mobile OS No. 1 und wird es auch bleiben, die Gründe hab ich schon mehrfach erläutert. Aber mal zum Thema: der Fennec war Mozillas erstes Projekt für WM soweit ich weis und ich hab mich auch sehr darauf gefreut :) Aber kurz nachdem Mozilla begonnen hat wurde WP7 angekündigt, da ist es völlig nachvollziehbar dass man auf einer ältern/überarbeiteten Version nicht mehr programmieren will, da diese nach und nach auslaufen wird. Es is völliger Quatsch daraus zuschlussfolgern das WM tot sei -.- if ($Behautpunt == 'WM ist tot') { $ahnung = 0; } ... mehr fällt mir dazu nicht mehr ein. Schon mal mit WM gearbeitet? Vernünftig gearbeitet ^^ und ni nur bissl gespielt "oh is ni Fingerfreundlich ... is doof!" soweit ... MfG die Nase
 
@Zwerchnase: Erstmal: WinPhone != WinMobile ____ Wann ist eine Software tot? Wenn sie nicht mehr weiter Entwickelt wird bzw. es einen Nachfolger gibt und die Nutzerbasis unter ein bestimmtes, uninteressantes Level sinkt. Der erste Teil ist ohne Frage eingetreten. Dazu sinkt der Marktanteil ins Bodenlose. Er hat zwar immer noch einen interessanten Wert, doch während alle anderen steigen sinkt der von WinMobile. Dazu kommt, das jetzt fest steht, dass es keine neue Version geben wird und der Nachfolger nichts mit dem jetzigen Zustand gemeinsam hat. Also wird der Marktanteil spätestens beim Start vom neuen OS drastisch sinken. Wer sollte denn noch WinMobile Geräte kaufen? und viel wichtiger: Wer wird noch welche herstellen? Insofern ist WinMobile (nicht WinPhone) tot.
 
@Rodriguez: Soweit ich weis ist WinMob7 aus marekting Gründen mehr oder weniger lediglich in WinPohne7 ungetauft worden. In meinen Augen ist WP7 die Weiterentwicklung von WinMob. Mag sein dass diese Ansicht nur bedingt zuteilen ist. Dass sich in WP7 grundlegend etwas ändern wird war schon bekannt als es noch WinMob7 hiess ... von daher WM ist tot für mich die gleich wie WP ist tot.
 
@Zwerchnase: Es heißt ja nicht nur anders. Das UI ist komplett anders, der Unterbau, das ganze Konzept (geschlossene Plattform, HUBs, usw), das SDK mit Silverlight, alles. Und du kannst nicht ein Windows Mobile App weiter nutzen. Also, was ist gleich? Das "win" im Namen und der Hersteller. Wenn man also von WinMobile auf WinPhone umsteigt, ist der Schritt genau so groß wie wenn man auf Android oder das iPhone umsteigt. Und aus dem Grund ist WinMOBILE eben auch tot.
 
@Rodriguez: Das sich ALLES ändern wird war auch schon bekannt als es noch hiess WM wird in der Version 7 erscheinen. Deshalb ist mein SUBJEKTIVES empfinden WM7 == WP7 und mit der Aussage WM ist tot verbinde ich dementsprechend auch WP ist tot. Dass die 6er versionen am Aussterben sind ist völlig klar ...
 
@Zwerchnase: Gut, wenn du es so verbindest. Ich sehe es als völlig verschiedene Produkte an. Wenn ich also sage "WM ist tot", meine ich damit auch WM und nicht WP ;)
 
Und was ist mit Windows Mobile 6.x? Warum sollte man das nicht unterstützen?
 
Leute, ihr erkennt den großen Plan dahinter nicht ^^. Eigentlich sollte Win7Phone
"Phone Vista" oder "WinVistaPhone" heißen. Für die, die eh nur zocken oder telefonieren ganz ok, für alle die mit dem System was eigenes anstellen wollen jedoch nicht. - Es kommt dann Win8Phone raus, ein verbessertes Win7Phone, welches schneller und weniger Ressourcenhungrig ist, kompatibler mit älterer Software und nicht zu aller letzt weniger Fehler hat. Das ist halt meine Meinung dazu, mir egal wie andere über meine Meinung denken. In die Zukunft sehen kann keiner, aber ich sag nur eines: merkt euch meine Worte und wir sehen uns dann in paar Jahren wieder. :)
 
Go Opera Mini Go! :) Das ist deine Chance
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles