Nintendo 3DS: Spiele-Handheld mit 3D-Display

Nintendo Konsolen Nach unzähligen Spekulationen hat Nintendo nun endlich den Nachfolger des Spiele-Handhelds DS angekündigt. Der Nintendo 3DS wird über eine nicht näher erläuterte 3D-Technik verfügen, die ohne spezielle Brille genutzt werden kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Drei Dual-Screens? :-P
 
@Figumari: nein! vier Oktal-Screens
 
@CruZad3r: Ich korrigiere: ein Sixpack.
 
Klingt vielversprechend. Nintendo war immer sehr innovativ. Ich denke auch diesmal machen die keine halben Sachen!
 
@ShootingStar: Ich finde auch, dass es innovativ klingt, sehe aber ein problem in den recht kleinen Displays von Handheldkonsolen, durch 3D Effekte wird es doch bestimmt noch unübersichtlicher, aber einfach abwarten. Mal noch eine frage, welche 3D-Technologien gibt es denn, die ohne 3D-Brille auskommen, ich hab schonmal davon gehört aber es hieß es wäre sehr stark vom Blickwinkel abhängig
 
@gigges: jopp das müsste es sein. das ding stellt zwei bilder gleichzeitig dar und du musst dann senkrecht auf den bildschirm starren....damit hätte ich nen problem im buss wenn ich über kopfsteinpflaster fahre was 5-6 mal die woche vorkommt.
 
@DerTürke: angeblich wird das mit hilfe der kamera realisiert. also die kamera weiss wo deine augen sind, und ändert dementsprechend das bild. also du brauchst nicht die ganze zeit senkrecht auf den bildschirm starren, weil eben nicht 2 unterschiedliche bilder gezeigt werden und kopfsteinpflaster sind auch kein problem. auf golem gibts angeblich ein video!
 
@gigges: Genau deshalb kann man gespannt sein. Zunächst kann man sich wirklich nicht viel unter der neuen Technik vorstellen. Denn wenn es so einfach wäre, hätten schon viele Hersteller ähnliche Ideen und diese auch an den Mann gebracht. Aber Nintendo hatte immer großen Erfolg mit seinen Handhelds ... das wird diesmal mit Sicherheit nicht anders.
 
@ShootingStar: ja, klingt richtig interessant! aber "ähnlich wie das iPhone, das zu einer immer beliebteren Spieleplattform heranwächst.".. müssen aufpassen dass es dann nicht wieder eine patentklage gibt... *schmunzel* -.-
 
@chill0r: Vielleicht hat Apple auch ein Patent auf beliebte Spieleplattformen. Dann ist Nintendo gezwungen, den DS unbeliebt zu machen.
 
@web189: Mit der Kamera könnte es vielleicht eine Ausbaustufe von diesem Prinzip sein: http://www.youtube.com/watch?v=Jf8udkeVcVs
 
@ShootingStar: Gibts doch schon seit 1995 von Nintendo? Heist Virtual Boy http://tinyurl.com/ycszr7u
 
@tedstriker84: Scherzkeks :) (Hoffe ich zumindest :D) Ich verweise auf das zugehörige Video des Angry Videogame Nerd (AVGN) :)
 
@ShootingStar: Das Prinzip ist einfach: Ein Gitter sitzt vor dem Bildschirm und verdeckt senkrecht die Pixeln, und zwar so, dass in einem bestimmten Abstand das linke Auge die ungeraden Pixeln und das rechte Auge die geraden Pixeln nicht mehr "sieht". So sehen beide Augen 2 verschiedene Bilder. Dieses Prinzip wird meist auf 4-8 Ansichten(auf der CeBit wurden sogar 64 Ansichten) aufgebläht. D.h. es gibt z.B. 64 Möglichkeiten, also Stellen vor dem Display, bei dem die "richtigen" Pixel verdeckt werden. Dazu berechnet die Recheneinheit gleich mehrere Bilder, so wie wenn man mehrere Augen hätte und passt das dann so an, dass immer 2 Bilder die beiden Augen vom Benzutzer treffen und ein valides 3D-Bild ergeben. Dadurch ist sogar möglich durch das Wechseln der "Ansicht" um ein Objekt herum zu gucken. Bei 64 Ansichten ist das schon gar nicht soooo schlecht ^^. Was stört, ist die Entfernung zum Benutzer, die muss möglichst genau sein.
 
@NewsLeser: Das ist doch fast das gleiche wie die schönen alten Wackelbilder!? Nur mit einem Computer live realisiert. Interessant.
 
Konsolenmäßig bin ich mittlerweile von Nintendo weg, aber was Innovationen angeht, darf man ihnen keinen Schwarzen Peter vorhalten. Da sind die immer vorne mit dabei, so ein Handheld-Teil mit 3D-Display ist bestimmt was cooles :-)
 
Hier gibt es ein Video: Wie so was dann aussehen könnte: http://playfront.de/starke-konkurrenz-fur-psp-im-anmarsch/
 
@Sneak-Out: Das Video ist geil. Aber dort steht im bericht ganz klar "wie es aussehen KÖNNTE" und nicht wie bei dir wie es aussieht.
 
@ox_eye: so besser :)
 
@Sneak-Out @ox_eye: Dieses Spiel welches in dem YT-Video gezeigt wird, ist schon lange für den DSi in Entwicklung und ist nichts neues. Der 3D-Effekt wird mittels Kamerabewegung realisiert. Es soll bald fertig gestellt werden und in den DSi-Ware Shop kommen. Es hat nichts mit dem 3DS zu tun.
 
@Sneak-Out: Ich dachte WF hat die Formatierung der Links gefixt? Ist ja fast noch schlimmer geworden...
 
3d ohne Brille? Wie das?
 
@RohLand: Wenn ich in meinen Garten schaue, dann ist auch alle 3D ;-) Sorry konnte ich mir nicht verkneifen. Die sind doch bestimmt in der Entwicklung, genauso wie im TV Bereich. Nur wenige zahlen 100Euro pro Person für eine 3D Brille um mit ihnen dann z.B. einen Videoabend zu machen.
 
@RohLand: Verwunderlich aber wahr. Diese Technologie gibts schon länger. Da diese aber aufwendiger und teurer ist als Sonys Technologie mit 3D-Brille, verlor diese im Kampf um die nächste Fernsehergeneration.
 
@RohLand: Bestimmt mit Stereogrammen, wo man auf jeden Bildschirm ein leicht versetztes Bild hat. Und dann geht man nah mit dem Gesicht ran. Dafür würden sich die zwei Nintendo DS Bildschirme ja gut eignen ;) Oder so ein Autostereogramm wo man die ganze Zeit schielen muss ;)
 
Yeah, Virtua Boy! ;-)

Hat damals schon super geklappt...
 
@meyerjr: War auch mein erster Gedanke. Ich nehme mal an, das Nintendo diesmal mehr Farben als Rot und Schwarz verwenden wird. Und das Ding diesmal an "echter" Handheld wird.
 
bin sehr gespannt was es wird. die E3 wird dieses Jahr genial werden. :D
 
Da war doch mal was...virtual boy
 
Hört sich an wie Nintendo 3GS :D
 
@GokuSS4: Dann musst du dir aber deine Ohren waschen. Denn das 3G bzw. 3GS bei Apple hat schon eine Bedeutung, was beim DS nicht genutzt wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

New Nintendo 3DS im Preisvergleich