Kampf gegen Betrug: .ru-Registrierung komplizierter

Spam & Phishing Russland führt im Kampf gegen Betrüger, die über das Internet agieren, schärfere Reglements für die Vergabe von .ru-Domains ein. Diese sind bisher frei verfügbar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Schritt in die richtige Richtung, weiter so. Nur sollten da mehr Länder nachziehen
 
@AntiVistaUser: Du sehr naiv. Wieder tauscht man Freiheit gehen Sicherheit und am Ende wird man beides verlieren!
 
@pumba: Also einen Person hinter ner Domain zu hinterlegen hat nichts mit dem Tausch von Freiheit gegen Sicherheit zu tun. Da sehe ich durchaus sinn dahinter. Und wenn ich ehrlich bin komme ich mir da fast schon verschaukelt vor wenn ich mit der DE Domain inklusive Telefonnummer und kompletter Anschrift im Inetnet stehe... und bei RU musst du nix angeben...
 
@pumba: naja dann soll da ein Kompromiss mit einer "dazwischen" Lösung hin. Was will ich mit meiner Freiheit, wenn ich nur von Betrügern umgeben bin. Ich mein meine Freiheit ist mir schon 100% wichtig, aber ich will auch mehr Sicherheit. Und wie macht man im Internet mehr Sicherheit? Klar, man kann aufpassen oder Internet Kurse besuchen etc. aber optimal ist es nicht.
 
@LastSamuraj: Wie oft hat man dich schon betrogen?
 
@LastSamuraj: Man kann nicht beides haben! Betrüger wird es immer geben.

@-Revolution-: Dann wurde Dich nicht wenn Du in einen Geschäft reinkommen willst, musst Du erst durch den Nacktscanner.

Und als Letzes, man kann nicht Schutz gegen Dummheit finden!
 
@pumba: Ich glaube Du verwechselst da das Grundrecht auf Freiheit mit "ich kann jegliche Dienste, die von anderen zur Verfügung gestellt werden, anonym nutzen". Es ist nicht Bestandteil des Grundrechts auf Freiheit, eine Internet-Domain ohne Angabe von Personalien registrieren zu können.
 
@pumba: Wenn jemand eine Domain registriert und Inhalte anbietet, dann hat dieser auch Verantwortung und muss genauso zur Rechenschaft gezogen werden können wie z.B. ein Dieb oder Mörder oder was auch immer. Wieso stellen wir nicht anonyme Führerscheine aus? Oder Pässe? Wie denkst du würde unsere Welt aussehen, wenn wir tun könnten was wir wollten und es keine Regeln gäbe, die unsere Freiheit einschränken? Natürlich, man kann es auch übertreiben mit Sicherheit und Regeln, aber sich bei der Domainregistrierung auszuweisen? Darin kann ich beim besten Willen keine Übertreibung sehen.
 
wer auf eine .ru Adresse reinfällt ist selber schuld :0
 
@kll4k: das geht zu Lasten der ehrlichen russischen Unternehmen
 
@Der_da: Allerdings. Beim Lesen einer russischen Domain werde ich wie vermutlich auch viele andere automatisch misstrauisch, was natürlich nicht im Sinne der ehrlichen Domainbetreiber in Russland sein kann.
 
Schade dass die Rechtslage in der Hinsicht nicht überall auf der Welt gleich ist. Wie im Artikel schon erwähnt... wenn nicht Russland, dann eben woanders. Trotzdem schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.
 
Aha. Personalausweiskopie vorlegen. Soso. Also müssen zwielichtige Gestalten nur die Kopie eines ohnehin gefälschten Personalausweises einsenden, um eine Domain zu buchen. Das ist natürlich eine Hürde, die diese Leute angesichts ihrer kriminellen Energie vor unlösbare Probleme stellt...
 
@analogkaese: Alles ist umgehbar. Aber das werden wenige machen - zumal dann auch noch wegen EINDEUTIGER Urkundenfälschung ermittelt wird, nicht nur wegen möglichen BEtrugs.
 
ich sehe keinen sin eine domain mit einer realen person zu belegen, es sei den, man will eine weltweite kontrolle ausüben..was die registrare ja wollen (nenne nur ip v5) der sin in solchen sachen besteht nur: in überwachung der regierungen um meinungsfreiheit eizuschrenken. wer ein freies netz will, kann nicht gleichzeitig dafür sein auf eine infrastruktur reale person namen zu legen. dieses tut man nur wenn man ebend wem überwachen/ausspionieren will. ich sehe eh kaum noch raum für wirklich freie meinungsäusserungen (selbst bei winfutur ist das sehr eingeschrenkt). freiheit und demokratie besagt immer das jeder (mit jeder ist jeder und JEDE meinung gemeint) ein recht hat seine meinung zu sagen..ob links rechts..mitte nazi oder sonst wer! erst in den letzten jahren, wo das internet immer mehr dem komerz geopfert wird (werbung, auch verkaufsflächen...ebend alle die geld im internet verdienen) sieht man diese entwicklung der unfreiheiten im netz, wo gesagt wird...wir müssen das löschen weil...usw... irgendwann wird das internet einfach nur noch sein wie ein katalog, wo man was kaufen kann, aber ebend nicht mehr ein freies netz der freien meinungen...
 
@MxH: Du wolltest einfach nur mal was sagen, oder? Hoffentlich.... Du weißt schon, das auch bei uns der richtige Name angegeben werden muss (wenn auch nicht der Pass)? Kann sonst böse enden... Das ist richtig und wichtig. Demokratie != Rechtsfreier Raum. Laberlaberlaber.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen