Novell lehnt Übernahmeangebot in Milliardenhöhe ab

Wirtschaft & Firmen Der Softwarehersteller Novell hat ein milliardenschweres Übernahmeangebot des Investmentfonds Elliott Associates offiziell abgelehnt. Das Angebot widerspiegele nicht den Wert des Unternehmens, heißt es. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Heuschrecken schwärmen wieder aus.
 
@wieselding: Und sie können nur gewinnen! Durch die Ablehnung des (verabredeten?) Übernahmeangebots steigt der Aktienkurs und damit der Wert ihrer Beteiligung. Hätte Novell das Angebot angenommen, hätten sie sie mit ordentlichem Gewinn weiterverkloppt.
 
Das richtige Angebot und die verkaufen ihren Müll.....
 
Novell kaufen und diese Murks-Netware-software endlich vom Markt nehmen.
 
@Ensign Joe: gute idee und Suse Enterprise und OpenSuse gleich mit :-D
 
@Ensign Joe: Da kann man mal sehen das DU keine Ahnung hast
 
@Bahnpendler: Nein so kannst du das nicht sagen, das ist genauso wie bei vielen anderen z. B. Apple, entweder man liebt es oder man hasst es! Und verwendet dann lieber alternativen *g*
 
Wozu schrottige langsame unperformante Novell-Schrottsoftware installieren, wenn XP die ganzen Features auch nativ unterstützt? Bei Windows 98 hatte dieser veraltete DOS-Murks von Novell noch eine kleine Daseinsberechtigung aber heutzutage doch nicht mehr.
 
@Ensign Joe: Netware möchte ich auch nicht mehr wirklich benutzen (müssen). Da gibt´s inzwischen viel zu viele gute Alternativen.
 
@Bahnpendler: granworld scheint die Ahnung aber auch nicht aus allen Löchern zu quillen. ;)
 
@Mordy: hauptsache mordy hat die ahnung
 
@granworld: In Sachen SLES offensichtlich mehr als du. ;)
 
@Mordy: ich arbeite seit 4 Jahren mit SLES und ich finde yast ist die Krätze pur. Ich werde mich jetzt nich auf ne diskussion mit dir einlassen wer mehr von SLES versteht. Mir ist das sowas von egal, wenn du dich für besser hälst ohne zu kennen wie gut ich mit SLES auskenne ist das dein problem.
 
@granworld: LOL - schon gut. Ich find´s nur immer lustig, wie sich einige Leute immer so aufregen, wenn sie als Reaktion auf ein - in diesem Fall wohl scheinbar nur so aussehendes - Trollposting eine entsprechend Antwort bekommen. Nix für ungut... :)
 
@Ensign Joe: Das Kommentar eines DAUs... wie geil! Aber wundert mich jetzt nicht wirklich. OES2 und SLES Server laufen... laufen und laufen - Mega stabil. Und stell Dir vor diese Dinger erzeugen auch noch Logs (Ereignisse) mit denen man was anfangen kann. Wenn Du im Enterprise Umfeld ein klein wenig unterwegs wärst, so würdest Du unter anderem wissen, das Novell Technologien in so ziemlich allen großen standortübergreifenden Unternehmen zum Einsatz kommen. Deren Produkte sind schon sehr geil - aber Marketing fehlt... und dann muß der Admin an der Console auch noch Ahnung haben...
 
@gknapp: Ich hab hier einen SLES10 Server laufen. Der hat (toitoitoi) seit September 2008 keinen Reboot gebraucht. Wie gknapp schon sagte, der läuft und läuft und läuft
 
@mb080574: Andere Distributionen laufen genauso. Ich finde ehrlich die Umstellung von SLES 10 auf 11 nicht gerade gut. Es fehlen hunderte Pakete auf den CDs und man muss für Hochverfügbarkeitslösungen ne extra CD haben. Vielleicht solltest du deinen Server mal updaten dann braucht der auf jedenfall ein Reboot da seit 2008 kernel patches herausgekommen sind.
 
hmm, ich biete 1ct... so symbolisch... aber ich denke die wollen meine offerte nicht :P
 
@MxH: Ich ein Glückspfennig . Glück hat mehr Wert :)
 
@Menschenhasser: Ein Pfennig ist aber nur 0,51 Cent Wert!
 
@MxH: wenn geballte dummheit aufeinander trifft..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen