iPad: T-Mobile trifft Vorbereitungen für Verkaufsstart

Wirtschaft & Firmen Aus einem Artikel der Wirtschaftszeitung 'Euro am Sonntag' geht hervor, dass T-Mobile gegenwärtig damit beschäftigt ist, die notwendigen Vorbereitungen für die offizielle Markteinführung des Apple iPads zu treffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wäre doch klasse, wenn man das iPad kaufen möchte und gezwungen ist einen Vertrag beim Rosa Riesen abzuschließen, warum packt es Apple nicht einfach wie jeder normale Hersteller seine Geräte normal im Laden zu verkaufen. So ein T-Mob Vertrag würde das iPad ja ungemein attraktiver machen...
 
@plst253: das Teil bekommt man dann bestimmt auch wieder ausn Ausland, zb wie das iPhone ohne Simlock aus Italien
 
@plst253: Musst du ja nicht nehmen. Es gibt das iPad mit 3G modul. Dort macht dann ein vertrag dafür sinn. Das iPad nur mit WLAN gibts ohne Verträge
 
@reaper2k: Und wieso muss man sich dann für T-Mobile entscheiden und darf seinen favorisierten Provider nicht wählen?
 
@Slurp: Es wird das iPad 3G ganz normal ohne Sim Lock im Laden zu kaufen geben. T-Mobile darf natürlich normale Datentarife anbieten, genau wie jeder andere auch.
 
@plst253: Eigentlich ist das sogar Sinn der Sache. In den USA wird das iPad auch mit 3G ohne Vertrag verkauft, man käuft einfach monatlich die Datenrate dazu. In Deutschland wird da wohl wieder das grosse Geschäft mit der Vertragsbindung gewittert. Abzocke halt.
 
@Islander: man "käuft"??
 
@gonzohuerth: Der Fehler wird oft gemacht und sind oft regional bedingt, wo sich solche Aussprachen oft in das regionale Sprachfeld eingebunden haben. Wie auch Dinge wie zum Beispiel "der hat mir erzählt gehabt".
 
@gonzohuerth:
Da kaufen ein regelmäßiges Verb ist, kann in der 2. und 3. Person Singular des Indikativ Präsens kein Umlaut eintreten. Es muss also heißen: du kaufst, er kauft.
 
@plst253: eine dreckige Hand wäscht die andere dreckige Hand. Verstehe das auch nich. Selbst wenn ich an einem ipad Interesse hätte, heißt das nich das ich an T-Mobile Dienstleistungen interessiert bin. Man könnte meinen, apple und t-mobile sind die Achse des bösen, und wenn nicht das, dann wenigstens die Achse des unflexiblen... wer will schon langzeitverträge in der heutigen Zeit? ich nich.
 
@Rikibu: Das ist doch völliger Blödsinn, man kann das ipad auch im Applestore kaufen und eine Karte nach Wahl einbauen ( Vorausgesetzt O2 und co bieten dann auch Microsims an) das man zusätzlich in T-Mobileshops verkauft ist doch schonmal gut für Leute die nicht online kaufen wollen oder keinen Applehändler in der Nähe haben.
 
@plst253: das iPad ist weltweit ab werk simlockfrei, auch in deutschland
 
Ich hoffe doch sehr, dass T-Mobile nicht zum exclusiven Vertriebspartner wird. Ich kaufe in diesen TPunkten garnicht gerne ein...
 
@Antiheld: Wann warst du denn das letzte Mal in einem drin? Die hier Köln sind vollkommen in Ordnung zumal ja ohnehin ein neues Designkonzept entwickelt worden zu sein scheint.
 
@Darksilver: Wohl schon lange nicht mehr. Denn die Shops heißen ja jetzt Telekom Shops :)
 
@Darksilver&CologneBoy: Leute.. ist doch wurscht wie die Shops heißen. Auch ist es wurscht wie sie aufgezogen sind. Ich war erst letzte Woche drinn und fühlte mich nicht wohl... Doch ist das eigentlich Nebensache. Das schlimme ist dieses Monopol, welches diese grrrr. Telekom oder wie diese auch immer gerade heißt, an sich reißen will. Das finde ich echt ne miese Tour
 
Alleine diese dämliche Überschrift regt mich schon auf:
"trifft Vorbereitungen für Verkaufsstart".
---
Hört man von anderen Herstellern solche leeren Ankündigungen,
wenn der neue VW Golf oder eine neue Highspeed-CPU
auf den Markt kommt??? - NEIN!
 
@masterjp: was aber nicht unbedingt an den Herstellern liegt, sondern an Winfuture bzw. anderen Newsseiten, die Kleinigkeiten aufbauschen.
 
@masterjp: In gewisser Weise hast du schon recht.

Nur die Telekom muss halt zuvor überlegen, wie weit sie mit den Tarifen nach oben gehen kann, dass die Apple Süchtigen immer noch beherzt zugreifen :-)
 
@andi1983: Wieso nach oben? Normalerweise kostet die HSDPA Flat 39,95 Euro. 35 Euro wären da günstiger. Im Übrigens kostet bei Vodafone die Flat ebenfalls 39,95 Euro. Nur bei E-Plus und O2 zahlste weniger, hast aber auch kein Netz ;)
 
So. Was wetten wir, dass das WiFi+3G auch wieder nur (hier in Deutschland!) exklusiv mit T-Verbrecher Vertrag kommt und nicht einzeln verkauft wird? Apple lernt es einfach nicht...
 
@Slurp: Der Erfolg gibt Apple Recht.
 
@MHensel: Jo. So sehr, dass gefühlte 70% der iPhones mit Unlock und Jailbreak laufen. Passendes Zitat von Rikibu: "Selbst wenn ich an einem ipad Interesse hätte, heißt das nich das ich an T-Mobile Dienstleistungen interessiert bin."
 
@Slurp: Es sind etwa 10%, und ein Alternativvertrag bei Vodafone würde das gleiche kosten wie der iphonetarif bei der T-Com, billiger sind nur O2 und E-Plus, und über deren Netzausbau braucht man nicht reden, spätestens ohne 3G gehen mangels EDGE bei allen Anderen die Lichter aus.
 
@Gerd-Gyros: Die Quelle für die 10% würde mich interessieren. Und dass O2 und E-Plus ein beschissenes Netz haben, ist mittlerweile auch nur noch n Ammenmärchen. Gerade O2 hat in den letzten Jahren für UMTS, HSDPA und Edge massiv ausgebaut.
 
@Slurp: Vor allem O2 hat ziemlich aufgeholt, das stimmt schon, aber T-Mobile liegt ganz eindeutig vorne. Ich hatte lange Zeit einen Surfstick von O2 und gleichzeitig Tethering auf meinem iPhone bei T-Mobile, letzteres war eigentlich überall in Köln deutlich schneller.
 
@Gerd-Gyros: Also ich habe vor der Einführung des iPhone 3GS wirlklich intesniv recherchiert, da ich eigentlich auch von T-Mobile weg wollte. Ich habe aber keinen Tarif finden können, der wirklich günstiger ist. O2 mit einer vergleichbaren Netzqualität (in Bezug auf Daten) hat mit diesem O2o-Tarif auch nicht weniger gekostet. E-Plus und Vodafone waren zwar etwas günstiger, haben aber auch ein deutlich schlechteres Netz. T-Mobile ist zwar nicht günstig, aber die Netzqualität ist dafür auch wirklich super. Habe mit 3G wirklich annähernd DSL-mäßige Geschwindigkeiten beim Webseitenaufbau. Das einzige was mich eigentlich an T-Mobile wirklich stört sind die zwei Jahre Vertragslaufzeit und die unflexiblen Tarife. Ich hätte gerne mehr ungedrosseltes Datenvolumen, müsste dafür 20 Euro mehr zahlen. Da krieg ich dann auch mehr Telefonminuten - aber die brauche ich gar nicht. Warum kann ich nicht NUR das Datenvolumen erhöhen für z.B. 10 Euro?
 
@el3ktro: Ich kann mit T-Mobile in der U-Bahn, (z.B. Linie 18) surfen. Ohne Probleme. Mit 3G! Mit Eplus kann ich da noch nicht mal telefonieren :)
 
@CologneBoy1989: Stimmt. Sogar in der U-Bahn (fahre regelmäßig mit der 3 oder 4) hab ich unterirdisch bei T-Mobile 1a Empfang. Wie gesagt, das einzige was mich stört ist die Vertragslaufzeit, ich hab allgemein was gegen langfristige Verträge. Aber Preis/Leistung sind bei T-Mobile schon echt ok.
 
@Slurp: Es wurde doch klipp und klar gesagt, das ALLE iPad frei verfügbar sind und ALLE 3g Modelle Sim-Lock frei sind.
 
"Untersuchung von mehreren Preis- und Tarifmodellen" da beginnt schon wieder der Horror. Maximales Absahnen - Skimming - Ausreizen von Zahlungsbereitschaft.
 
@modelcaster: Viel schlimmer werde die zu erwartenden 18-756 Zeilen in 2pt Schrift im Angebot sein.
 
@Gerd-Gyros: das geht mir in deren werbespots schon auf n sack. 3 sekunden n 8 zeiler in pal auflösung bei 2 punktschrift lesen zu können, ist ne zumutung. normal dürften die bedingungen in der fußnote gar keine vertragsbedingung sein, denn man kann sie nicht angemessen wahrnehmen.
 
@Rikibu: Es wird immer von verbraucherschutz geredet, warum zwingt man die Anbieter nicht per Gesetz zu einer Mindestgröße oder noch besser: Alle Angebots- und Vertragsteile MÜßEN in einer einheitlichen Schriftgröße abgefasst sein.
 
@Gerd-Gyros: ich würde noch weiter gehen. ich würde diesem Übertreibungswahn in der Werbung ein wenig Einhalt gebieten, indem ich der Wirtschaft folgendes auferlege. Produkte sind gefälligst so zu bewerben, wie sie sind, sprich, alle Bedingungen sind nicht nur in ner unleserlichen Fußnote zu nennen, um das Produkt als Ganzes attraktiver darzustellen - nein, das muss aufhören. Es müssen alle Bedingungen genannt werden auch in Wort (und Schrift), denn es gibt Leute, die sind gesundheitlich eingeschränkt. und auch Blinde nutzen das Internet. auch dieses vollkommen gratis * - und * heißt, kostet 500 Euro... sowas würde ich auch verbieten. Weg mit den Verklausulierungen!!!
 
@modelcaster: das wirklich schlimme ist, dass sowas durchkommet, dank einiger jünger die wirklich alles kaufen würden und profillosen modernen hippen menschen mit einem leicht über dem durchschnitt liegendem einkommen durch den kauf von apple produkten eine bessere achtung im gesellschaftlichen umfeld erhoffen. sorry leute ^-^ wie gut ein konzept am produkt sein mag, leider kaschiert es nicht die vielen defizite, als das diese dadurch egalisiert werden könnten. diese menschen kaufen das gerät dann zu jedem preis...auch mal mit 35€ im monat für internet....
 
@DerTürke: Beispiel Apple Ipod-Touch mit 64GB Flash:Nenn mir ein Konkurenzangebot mit 64GB flashspeicher und der Funktionvielfalt für weniger als 320 Euro?? Ach Ja, wo bekomme ich einen 27Zoll all in one PC für weniger als den Imac?? Sorry, aber Dumm rumsülzen kann jeder.
 
@Gerd-Gyros: Du hast jetzt einfach 2 Dinge genommen die es nur bei Apple gibt...geh mal eine Stufe runter und zack: iPod 32GB = 299$, Zune HD 32GB = 269$...
 
@DerTürke: die apple-jünger würden auch das benutzte klopapier von steve jobs kaufen, wenn der denen erzählen würde, daß die das unbedingt brauchen.
 
@Madricks:
Es geht doch nichts über ein simples Weltbild. Spart einem unglaublich viele Fragen im Leben. Wir sind die Guten, die anderen die Bösen. Hat auch in der Vergangenheit schon gut funktioniert....
 
@GlennTemp: da muß ich dir echt zusimmen... steve jobs ähnelt mit seinem auftritten dem der in früher in müncher bierkellern seine reden hielt. alle webseiten die offiziell was negatives über apple schreiben, werden systematisch verklagt usw.
die appljünger nehmen alles für bare münze
 
was jops von sich gibt. sind allle drauf stolz mit so nem zeichen rumzulaufen....
 
@Madricks: Webseiten, die schlecht über alle schreiben, werden systematisch verklagt? Warum sind dann 9to5Mac, TUAW, AppleInsider oder MacRumors immer noch im Netz? Auch da liest man oft Negatives über Apple. Hast du Belege für deine Behauptung?
 
wer's brauch...
 
Bin ja mal auf die Microsims gespannt... Hoffentlich stellen andere Provider solche her (zwecks jailbreak/import)
 
@Screenzocker13: Schere und ruhige Hand, der Chip ist identisch zum jetzigen. Wozu jailbreak? im Applestore gibt es das Teil auch mit 3G ohne Simlock.Jailbreakst du ein Vertragshandy von Nokia eigendlich auch??
 
http://tinyurl.com/ygcwa22
 
@kubatsch007: Echt vielsagend, ein link und sonst nichts. Mein Held!
 
@Gerd-Gyros: Naja, das passt doch zu der "weniger ist mehr" Philosophie von Apple oder nicht?
 
@kubatsch007: In dem fall hättest Du die URL aber erst nach einer Virenprüfung freigegeben bekommen.
 
@kubatsch007: Auch wenn dieses Gerät besser ist als das iPad (am besten finde ich immer noch den DELL Mini 5)...finde ich genau so sinnlos...mit Android hat es aber das klar bessere OS was mich als Kunde (wenn ich nach so einem Gerät suchen würde) sofort dazu bringen würde das Gerät hier zu wählen...
 
@kubatsch007: Naja sieht ja prinzipiell ganz nett aus. Der Knackpunkt ist und bleibt nur die Software! Android ist schon ganz nett, kann aber meiner Meinung nach dem iPhone OS von der Bedienung und Durchdachtheit her noch lange nicht das Wasser reichen. Würde das WePad aber durchaus gerne mal in Aktion sehen ...
 
Hat nicht Steve Jobs auf der Keynote zum iPad ziemlich deutlich gesagt, dass es vertragsfrei angeboten wird? Ich denke also eher, dass man es ganz normal kaufen kann (Apple, Gravis etc.), es aber bei T-Mobile zusammen mit einem Tarif günstiger bekommt, oder evtl. mit einem Prepaid-Datentarif, so wie es AT6T ja auch macht.
 
Dann hole ich mir eben das Deutsche WePad --> http://kuerzer.de/AZAO4y04h
 
So jetzt ganz als ahnungsloser Österreicher: Warum hat scheinbar ganz Deutschland Probleme mit T-Mobile? In Ö haben sie seit knapp 10 Jahren max übernommen und vor einigen Jahren auch noch Telering, aber bei uns sind die nicht so verteufelt. Kann mir mal einer erklären was es damit auf sich hat?
 
@ZECK: Klischeedenken ;)
 
@CologneBoy1989: Joa von meiner Seite siehts natürlich so aus, aber halt ka könnt ja auch schlechter Support etc. sein...
 
@ZECK: Ich weiß auch nicht. Ich hatte noch nie Probleme mit T-Mobile. Die Tarife bei denen sind nicht ganz billig, dafür ist das Netz aber auch wirklich top. Hatte mit meinem O2-Surfstick selbst in der Innenstadt teilweise schlechten Empfang, bei T-Mobile hab ich sogar in der U-Bahn immer noch einen super schnellen Download.
 
Wenn ich das Geweine schon wieder lese... LOL... Leute es is nunmal so, dass manche Geräte eben nur bei manchen Providern zu haben sind. Und? Entweder holst es dir da oder du lässt es bleiben, ganz einfache Sache. Und wems nicht passt, der hat halt Pech gehabt! Meine Güte, immer das selbe scheiß Geheule, unfassbar! Kauft die Geräte eben im Ausland wenns nötig is oder guckts euch halt durch ne Schaufensterscheibe mal an und geht dran vorbei... OMG!
 
Die infos habe ich schon vor 2 monaten von nem T-Mobile Mitarbeiter gehört. T-Mobile hat sich auch schon die exclusivrechte für ganz europa unter den nagel gerissen
 
wasn Bullshit...nur weil T ne Umfrage macht solls nun exklusiv sein? Es ist allgemein bekannt, dass das Ipad nicht nur exklusiv bei einem Anbieter sein wird.....das Teil kann ohne Sim und Netlock gekauft werden.....das man das Ipad ZUSÄTZLICH z.B. bei T subventioniert kaufen kann, ähnlich wie bei Netbooks ist gut vorstellbar.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum