Google Analytics per Browser-Plugin deaktivieren

Internet & Webdienste Der Internetkonzern Google will weltweit allen Nutzern die Möglichkeit geben, der Erfassung durch Google Analytics optional aus dem Weg zu gehen. Das zugehörige Browser-Plugin soll in absehbarer Zeit erscheinen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
NoScript blockiert es ebenfalls...
 
@Ramset: Und AdBlock Plus. Sicher ist sicher! xP
 
@Ramset: Und der Router...
 
@lutschboy: Man könnte es auch noch in der hosts Datei blocken. :-)
 
@Fusselbär: Und per Proxy, nur zur Sicherheit :D
 
@Ramset: NoScrip blokiert nur die Skripte, AdBlock sperrt den Blödsinn komplett weg. War mit das erste, was ich mit dem AdBlock schon vor langer Zeit sperrte sperrte ;-)
 
@qwerik: ga.js is dochn script
 
@Ramset: Mit dem IE kann man das auch ohne Addons blockieren.
 
Und wenns alles nix bringt: Einfach Internetstecker ziehen! :D
 
@Awake: und das rollo runter.. (StreetView)
 
@Ramset: Und beim IE8 braucht man gar kein Addon, weil das durch Inprivate Filterung direkt automatisch geblockt wird!
 
Computer aus und nach draussen gehen da muss ich nichts am Browser einstellen .
 
NoScript ftw...^^
 
Kann für den FF nur das Add on Ghostery empfehlen.
Das blockt nicht nur Google Analytics sondern auch all den anderen Tracker Mist. ^^
 
@Justin Sane: Und ich kann Rick752's EasyPrivacy Filterliste für AdBlock Plus dafür empfehlen.
 
@Morku90: Den Filter kannte ich nicht. Danke für den Tipp. *thumbsup*
 
@Morku90: Ja, ist echt ein guter Tracking-Filter. Zu beachten ist, dass das Google Analytics-Skript nicht geblockt wird, das Pixel jedoch schon. Blockt man das Skript, so funktionieren viele Seiten nicht mehr korrekt: http://tinyurl.com/y9ycocg
 
@MonztA: Die Beispielseiten funktionieren bei mir ohne Probleme, obwohl ich bei NoScript google-analytics.com nicht erlaubt habe. Damit dürfte doch das Analytics-Skript geblockt sein, oder?
 
@Morku90: Ich glaub, NoScript hat für diesen Fall eine Art Workaround. Natürlich kann es auch sein, dass auf diesen Seiten keine Probleme mehr auftauchen, wenn man es blockt.
 
Naja, ein Dienst weg, sind ja noch genug andere da mit denen Google sich auf fast jeder Webseite einnistet und trackt, zb GoogleAPIs.com, GoogleSyndication.com, (adwords.)Google.com, GoogleAdServices.com, ...
 
Was ich schlecht finde, ist, dass man etwas aktiv machen muss, um nicht erfasst du werden. Besser wäre es, wenn man aktiv etwas machen müsste, um erfasst werden zu können. ^^ Zwar ist klar, dass dann die Wenigsten das machen würden und diese "Technologie" somit keinen Erfolg hätte, aber man hätte nicht die Probleme, die man heute hat. Die Frage bleibt die gleiche: ist das eine gute oder eine schlechte Technologie, die Erfassung von Daten? So ganz auf die eine oder andere Seite kann man sich global gesehen nicht legen.
 
@NewsLeser: Es ist eine schlechte Technologie. Gut wäre es, wenn jeder Webseitenbetreiber für sich Tracken würde. Damit wäre die Privatsphäre geschützt, und der Webseitenbetreiber hätte seine Statistiken. Schlecht ist es, wenn die Daten von millionen Seiten zentral gespeichert werden, also bei Google. Denn erst dadurch lassen sich umfassende, personalisierte Trackingdaten erfassen. Und davon hat nur Google etwas.
 
@lutschboy: Nein, es ist keine schlechte Technologie. Ich betreibe selbst ein Webangebot und nutze Google Analytics. Ohne diese Umfassenden Informationen und den Vergleich mit anderen wäre es (mir) nicht möglich das Angebot weiter zu verbessern oder an aktuelle Entwicklungen anzupassen. Die von Google gelieferten Analysen helfen natürlich nur demjenigen der weiß wie man sie sinnig einsetzt.
Im übrigen ist KEINE Technologie an sich schlecht, es kommt nur auf den Menschen an der sie einsetzt und unter Umständen eine negative Wirkung herbeiführt.
 
@Konsumopfer: Schlecht, nicht im Sinne von Qualität, sondern im Sinne von mangelnder Privatsphäre. Und wie gesagt, das Problem ist das Google zentral alle Daten zusammenführt, nicht dass Webseitenbetreiber Statistiken sammeln.
 
@NewsLeser: Google ist ja längst nicht die einzige Firma, die in diversen Webseiten gerne drin hängt, fangen wir doch mal hier auf dieser Webseite zum Beispiel im Alphabet vorne an, da fällt dann direkt Adconion auf: http://www.adconion.com/ die hängen hier auf dieser Seite mit folgendem Script drin: http://cdn.amgdgt.com/base/js/v1/amgdgt.js Es gibt viele derartiger Scripte von vielen Firmen. Wenn Du dich dagegen wehren willst, dann musst Du schon selbst aktiv werden. Den Hintern trägt Dir da keiner nach, die Firmen wollen alle möglichst viel Geld verdienen, da sind informierte User eher hinderlich.
 
Warum nicht einfach ein passender Eintrag in der Hosts Datei? Kein Plugin, das ständig im Hintergrund mitläuft, keine unvorhersehbaren Nebenwirkungen.
 
@JanKrohn: Ganz einfach: Die hosts-Datei ist eigentlich nicht zum Blocken gedacht. ;)
 
@Only-P: Aber es funktioniert am besten .
 
Mhh also dann doch irgendwann auf etraker umsteigen. Schade Google. Wäre auch zu schön gewesen, wenn man tatsächlich kostenlos halbwegs zuverlässige Besucherzahlen von seiner Homepage haben wollte.
 
@executrex: Denkst du ernsthaft, dass die Leute die so Google-Skeptisch sind, dass sie sich an Analytics stören, sich freiwillig ein Plugin von Google installieren werden? Zumal eh jetzt schon viele Leute das Ding per Adblock, NoScript, Hosts-Datei, Router und auf weiteren wegen blockieren. Ich denke das Plugin wird insofern 0 an der jetzigen Rate der Blockierer verändern, außer es wird standardmäßig in jedem Browser vorinstalliert :P
 
Wie gut das Deaktivieren von Google-Schnüffelfunktionen arbeitet, hat man ja in Chrome oder Google-Toolbar gesehen (Option wurde einfach ignoriert). Und nun soll sich jeder, der nicht von Google beschnüffelt werden will, eine Applikation von Google in den Browser einklinken?
 
tsts..google.com und alle unter adressen sperren...bei mir geht das sehr gut :P
 
@MxH: Besser: *google* , damit blockst du alles, was das Wort Google enthält :-P.
 
seit jahren in der urlfilter :P
 
Ghostery für Firefox funktioniert ganz gut, wurde aber leider von einer FIRMA übernommen, das hat mein Vertrauen massiv gesenkt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles