Apple überprüft ab sofort Anwendungen für das iPad

Entwicklung Apple bietet interessierten Entwicklern ab sofort die Möglichkeit, ihre Anwendungen zu einem ersten Prüfungsverfahren einzureichen. Das Unternehmen will in diesem Zusammenhang prüfen, ob die Apps auch auf dem Tablet-PC iPad lauffähig sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Zensur beginnt
 
@SPS: Eröffne doch selber mal ein Applikations Store, dann siehst du, wie schwierig es ist, alle Wünsche und Anregungen, auch was den Sicherheitsaspekt anbelangt, zum Wohle aller gut zu Erfüllen!!! Reden und schreiben kann jeder!
 
@AlexKeller: wieso? man kann auf der einen seite einen marketplaca anbieten, aber auf der anderen seite es zulassen, dass man apps auch ohne diesen installieren kann. bei android klappt es mehr als sehr gut. apple hat nur angst, dass sie kein geld mehr verdienen...
 
@theoh: Android ist für mich eine völlige Lachnummer: Ein BS das frei ist und alles besser machen wollte als Apple,Nokia,Lg und andere. Was haben wir? Android1.5 kann nicht einfach per download auf 2.1 geupdatet werden, das unterliegt auch weiterhin der Macht der Gerätehersteller und Provider. Vertragsfreie Motorola MS hatten lange Zeit keinen vollen Zugriff auf den Appstore gegenüber MS von Telcos. Dazu werden immernoch Geräte angeboten deren Prozessor viel zu schwach ist um das BS Ruckelfrei auszuführen. Sorry, dann lieber unter Apples Knute liegen und selbst für das über 2 Jahre alte iphone1 demnächst das OS4 bekommen wie jedes aktuelle iphone.
 
@SPS: Ahhh, und wenn dann Maleware im Appstore ist, schimpfen wir malwieder auf Apples fehlende Kontrolle?? Ich vermisse auf meinem ipod touch nichts, ich finde im appstore alles was ich brauche.
 
@Gerd-Gyros: Ich finde man sollte beides zulassen. Maleware und Femaleware :P ^^
 
@SPS: Naja das kann man sehen wie man will, man könnte auch sagen, Apple sortiert Apps aus, die qualitativ nicht den "Standards" bzw. ihren Vorstellungen entsprechen. Ich vermute mal es ist so ähnlich wie bei Microsoft "Windows Marketplace", wo Entwickler eine hohe Summe zahlen müssen, damit die Programme im Shop aufgenommen werden. Damit wird verhindert, dass kein "unnütziger Müll" aufgenommen wird, oder willst du in solchen Stores zwischen Millionen von Apps hin und her suchen, wo nur eine handvoll brauchbar ist?
 
@slave.of.pain: klar, wenn man doof ist kann man sich auch gerne selbst belügen. Dieses Phänomen ist weit verbreitet unter Appleusern
 
@slave.of.pain: Die sinnhaftigkeit von mehr als der Hälfte der iPhone-Apps ist nicht gegeben. Da findet man den "Kettensägen-Simulator3000" und die "ShotgunExtended" und ähnliche nervige Apps, mit denen Kollegen sich spaßig vorkommen, wenn sie brav das iPhone schütteln damit Sound rauskommt. Ich sag jetzt natürlich nicht, dass da nur sinnlose Software drin is, aber wo ist bitte beim AppStore gegeben, dass da nur eine handvoll brauchbare Applikationen sind?
 
@ZECK: Ich muss zugeben, dass ich kein Apple User bin und ehrlich gesagt auch keine Ahnung habe wieviel von diesen (meiner Meinung nach) "sinnlosen" Apps, welche du genannt hast, sich im App-Store tummeln. Warscheinlich haben Apple-User (iPhone, iPad) andere Ansprüche wie Nutzer von z.B. WM und Android. Mein Eindruck von iPhone Nutzer ist der, dass viele einfach nur an dem Ding rumspielen und sich an dem technisch machbaren erfreuen, was ihr Gerät alles kann. Von daher ist es eben auffassungssache, was man als sinnlose Apps bezeichnet. Anscheinend kommt es aber gut an, sonst gäb es nicht so viel von den Programmen. Ich als WM-User kann nur mit Programmen was anfangen, die mir das Leben vereinfachen wie z.b. GPS-Tracker, Navigation, Zug-Fahrplan, Kommunikation (z.b. IM-Messenger), MS "My Phone" (Syncronisation), "Taschenlampen-App".
 
@slave.of.pain: Nun ja, das technisch machbare wird da eher weniger im Vordergrund stehen. Z.B. die Kettensäge ist einfach eine App mit dem Bild ner Kettensäge und dem Sound dazu, der sich einfach einschaltet, wenn man den Beschleunigungssensor ein bisschen quält. Ich glaube es ist eher das Problem, dass man durch das SDK relativ einfach mal ein Bild oder einen Sound reingibt, mit dem beschleunigungssensor verknüpft o.ä. und dadurch entstehen soviele dieser Programme.
 
@ZECK: Diese Apps gibt es aber auf anderen Plattformen genau so. Logischerweise nicht so viele, aber prozentual mindestens genau so viele. Übrigens versucht Apple diese Apps so gut es geht zu vermeiden: http://tinyurl.com/yg38x2d Aber solang die Nachfrage offensichtlich da ist.... Es gibt für jedes App irgendwo 1000 Chinesen für die es das größte ist. Und niemand wird gezwungen sowas zu installieren.
 
@slave.of.pain: Auf dem iPhone ist das doch nicht anders. Ich habe OpenStreetMap für Offroad-Navigation, Navigon als Navi für's Auto, den DB Navigator um Zug-/Busverbindungen zu finden, Cha-Ching um meine Finanzen zu verwalten, iOutbank für mobiles Banking, Things um meinen Job zu organisieren, Dict als Englisch-Deutsches Wörterbuch, eBay, Amazon, PayPal für's online shoppen, Facebook, Skype und Twitter um mit Freunden in Kontakt zu bleiben usw. Naja und ein paar Spiele für zwischendurch.
 
@el3ktro: Natürlich gibt es nicht nur Nutzer die damit rumspielen. Ich frage mich allerdings warum man für die Dinge die du aufgezählt hast, immer eine App braucht. Dict, Wörterbuch, ebay, Amazon, News usw. brauch ich nur ein App... Opera.
@Rodriguez: Das es diese Apps auch auf anderen Plattformen gibt stimmt. Was WM angeht kann ich sagen, dass diese Apps nur einen sehr geringen Anteil einnehmen.
 
@Rodriguez: Es ging nicht um Zwang oder so sondern darum dass ich die Sinnhaftigkeit allgemein ansprechen wollte. Ich kanns nicht so beim Windows-Marketplace beurteilen, aber nein, auch wenn es überall sinnlose Apps gibt, im Ovi Store z.B. gibts prozentual weniger.
 
@slave.of.pain: Weil diese Apps komfortabler sind als die mobilen Webseiten. Probiere sie doch mal aus. Ich habe ebenfalls eine Wiki, eBay und Amazon App. Sie bieten viel mehr Funktionen und vor allem wesentlich weniger Traffic und somit auch mehr Performance.____ Es gibt zu keiner Plattform Statistiken wie viele Sinnlos sind und wie viele nicht. Allein schon aus dem Grund das jeder Sinnlos anders definiert. Wie gesagt, für 1000de von Chinesen sind Apps die hier nur Kopfschütteln verursachen das größte.
 
@ZECK: Wie gerade schon gesagt, sind das alles subjektive Einschätzungen. Wenn es nicht die News über sinnlose iPhone Apps geben würde, würde ich davon gar nichts mitkriegen. Ich muss sie nicht installieren und ich stolpere auch nie drüber___ Selbst wenn 80% aller Apps Schwachsinn wären, gäbe es immer noch 34.000 sinnige Apps. Auf Platz 2 liegt Android mit 30.000 Apps. INSGESAMT!
 
@Rodriguez: Was willst du mir jetzt damit sagen? Ich habe seinen slave.of.pain 's comment damit beantwortet, das hat nichts mit "ich kriegs nicht mit" zu tun. Da schrieb s.o.p weiter oben, dass man die Apps seitens Apple aussortiert, um brauchbare herauszufiltern. Das wollte ich eben entkräften, dass ist nicht gegeben. Du wirst oft zwei Apps zur selben Funktion finden, da können 1000e Chinesen auch nur eine der beiden Apps verwenden. Genauso solche Apps, die irgendeine Fun-Funktion haben. Ja klar, kann man ja machen aber doch nicht soviele da lacht zuerst zwar schon die halbe Welt, aber nach dem fünften Mal isses unlustig, vor allem wenn man dann mit dauernd einer anderen App kommt. Zu den vielen Apps: ich finde man sollte sich aber auch wirklich mal um Qualität und nicht Quantität kümmern (ich sage nicht, dass vereinzelt nicht sehr gute Apps sind).
 
@ZECK: Aber dann kommt wieder der große schrei "ZENSUR!", wenn einer darf und der nächste nicht ;) Sonst bin ich deiner Meinung.
 
@Rodriguez: ja halt wie schon die Macher von µtorrent meinten, man muss einfach irgendwo einschränken/benachteiligen. Aber es ist halt mit Sicherheit besser, dies auf der richtigen Seite zu tun. Wenn Apple Apps entfernt, so wie jetzt, kommt ja soweiso ein "ZENSUR!", also ist das schon egal.
 
@SPS: Als Windowsuser seit ihr halt Qualität nicht gewöhnt. Mit Windows Mobile 7 geht die Schlamperei weiter, wo Anwendungen sich nicht mal an die GUI halten müssen.
 
@John Dorian: Als Appleuser seid ihr Qualität nicht gewohnt. Für Apple gibts ja nicht einmal gescheite Grafikkarten. Zocken geht ja mal garnicht am Mac. Da ist die Quali von Windows tausend mal höher
 
@John Dorian: hast du dir schon mal apps für windows phone 7 angesehen? sieht nicht so aus! bei Windows Phone 7 gibt es strikte richtlinen und die können gar nicht überschritten werden weil alle elemente nach diesen richtlinen angefertigt sind!
 
Das hat wahrscheinlich ganz triviale Gründe. Viele Entwickler haben konkret keinen iPad und können ihre Programme darauf nicht testen. Damit es aber wenigstens "einige" Programme (nicht von Apple selbst erstellt) beim Verkaufsstart für den iPad gibt, die auch wirklich funktionieren, bleibt Apple nur der Weg dieser "Vorprüfung". Man will wohl vermeiden, dass es Probleme mit externen Programmen gibt, die nicht auf dem iPad laufen, wenn dieser auf den Markt kommt.
 
Moment. Wurde bei der Präsentation nicht groß getönt, dass alle vorhandenen Apps aufm iPad lauffähig sind? Wieso dann "prüfen, ob die Apps auch auf dem Tablet-PC iPad lauffähig sind"? Wenn es Neuentwicklungen speziell für das iPad wären okay, aber "auch" sollten sie es doch alle tun. Wurde auch jeden Fall als riesen Highlight angekündigt...
 
@Slurp: Es gibt Apps die speziell für das iPad entwickelt werden (Großes Display, Tastatur, usw.) iPhone Apps gehen natürlich auch...
 
@marhei: Du hast meinen Kommentar nicht verstanden, oder? In der News wird speziell gesagt, geprüft wird, ob Apps "auch" (!ganz wichtiges Wort hierbei!) auf dem iPad laufen. Das heißt, dass es hier nicht um speziell fürs Pad entwickelte Apps geht, sondern vorrangig um Apps von iPod/iPhone. Aber genau bei diesen Apps wurde bei der Ankündigung gesagt, dass alle auf jeden Fall lauffähig wären.
 
@Slurp: Das ist in der News falsch. Alle Apps sind lauffähig, nur spezielle Apps die für das iPad sind und somit auch nur auf dem iPad laufen können ab sofort eingereicht werden. Jegliche andere Software ist immer noch lauffähig.
 
@Slurp: das Wort "auch" bezog sich nicht auf iPod apps, sondern auf die iPad Apps, die im Vorfeld MIT dem SDK ausprobiert werden können, Apple will nur sicher gehen, dass die Apps auch mit dem "echten iPad" und keinem SDK Emulator einwandfrei laufe, bevor sie in den Appstore geworfen werden.

Zitat:"Mit diesem SDK lassen sich die Apps AUCH schon im Vorfeld testen.

Ob die Anwendungen letztlich auch auf dem iPad wie GEWÜNSCHT funktionieren, will Apple genau prüfen und die Entwickler darüber informieren. "
 
@The_Player1992: @marhei: Also einfach mal wieder typisch futuristisch seltendumm ausgedrückt... Ich danke für die Aufklärung.
 
Fakt: auf dem iPad sind dank einem Emulator, alle bisherigen eingereichten Apps (170'000) lauffähig. Es wird aber ab dem 3. April eine zusätzliche Kategorie mit dem Namen "für iPad" geben. Dort kommen dann Apps hinein, die von Anfang an, die volle iPad Fläche ausfüllen und speziell für diese Display-Grôsse Features anbieten, die auf der iPhone/Touch so nicht machbar wären.
 
@AlexKeller: Das ist nicht wirklich ein Emulator, die Programme laufen nativ.
 
@marhei:Danke an den Erkärbären, was machen wir nur ohne Deine erhellenden Oberlehrer Einwürfe.
 
@Gerd-Gyros: Er hat nur eine Aussage korrigiert. Wäre es dir lieber, wenn hier eine falsche Aussage stehen bleibt?
 
@Gerd-Gyros: Seine Aussage ist wichtig, Emulatoren verringern normalerweise immer die Geschwindigkeit...halt weil sie etwas emulieren müssen. Da ist die Aussage dass es nativ ist doch relativ wichtig...
 
@boon: echte allternative...
 
wer apple produkte kauft ist DUMM! kaufe nie ein gerät wo es nur software über den hersteller der hardware gibt...wer sowas tut ist dumm und läst sich bewust zensieren und bevormunden... apple war schon immer sehr überteuert, für im grunde ältere technik. die nur schicke gehäuse hat. iphone ein gutes beispiel...keinerlei neue technik an/im gerät...gibt es alles seit jahren... innovation sieht anders aus!... wie gesagt...apple ist dummheit! diese vermeindlichen technischen neuerungen sind nur änderungen der standards...die technik die hinter allem steht (auch bei pc) gibt es seit x jahren... heute wird alles im alpha modus verkauft was nicht ausgereift ist...ein gutes beispiel lcd fernseher..es gibt nichtmal einen einheitlichen hdmi standard der für alle geräte funktioniert (auch sind hdmi kabel 90% überteuert). wer "neuere" technik heutzutage kauft wird doch von den herstellern nur noch über den tisch gezogen. vor 10..20.. jahren hätte man diese hersteller zum mond geschickt...und damit meine ich JEDEN konzern mit über 10 mitarbeitern!
 
@MxH: Ich wette mit dir das du bei fast jedem deiner technischen Geräte die Software dazu nur über den Hersteller bekommst. Z.b. dein Videorekorder, DVD-Player, Navi, Fernseher, Steuerungssoftware deines Autos, Spülmaschine, Waschmaschine, Handy, Receiver, Backofen, usw, usw..... Bist du also auch Dumm?
 
das sind unverändererbare systeme die nur INTERN arbeiten..und navi habe ich nicht..strassenkarte ist billiger und entspricht mehr meinen erwartungen. der dumme ist der wie du spricht, da er jemanden defamieren will mit einer falschen agumentations grundlage. und wer computer in küchengeräten benutzt, ist wirklich dumm! mein handy is noch son einfaches..der neumodische kram ist überteuert und unnütz, da ein telefon zum telefonieren da ist...zu mehr nicht! bei steuerungssoftware für autos, sind die hersteller schuld, die so verhindern wollen, das man billig sein auto reparieren kann.
 
@MxH: Deine Spülmachine hat also keine Software? Soso.... ____ Mit deiner Einstellung arbeitest du entweder mit sehr wenigen technischen Geräten, oder aber du pflegst eine Doppelmoral. Das iPhone ist eine geschlossene Plattform, richtig. Das iPad ebenfalls. Bis auf PCs und ein paar Smartphones bekommst du allerdings überall Software und Hardware aus dem selben Haus. Vor allem bei deinem Handy. Oder hast du dort Software und Hardware einzeln gekauft? :D
 
Überprüfen "gewisse Leute" denn auch schon wie man Jailbreak auf dem iPad realisiert?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte