Amazon: Kindle-Anwendung für Mac erschienen

Wirtschaft & Firmen Der US-amerikanische Einzelhändler 'Amazon' hat die Beta-Version seiner Kindle-Desktop-Anwendung für Mac OS X offiziell vorgestellt. Überdies wurde auch eine Ausführung für das Apple-Tablet iPad angekündigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So lange dt. Literatur in großem Umfang fehlt ist Kindle & Co auch per Software leider nur ein Nischenprodukt in D. Aber vielleicht ändert sich ja bald was. Hoffe es, mit allen Vor- und Nachteilen.
 
Solange bei diesen ganzen Geräten nur der Kopierschutz DRM etc im Mittelpunkt steht ist dies für mich nicht tragbar. Ein Buch kann kann ich einfach mal einen Freund oder anderen ausleichen, oder ich leihe mir eines von denen aus. Mit E-Books muss ja schon fast einen Stasstsvertrag abschließen bevor ich auch nur ein Buch mal weitergeben kann.
 
Wahnsinn! Hat ja fast nur ne Woche gedauert bis winfuture darüber berichtet. ;)
Aber mal zum Thema. Ich hab das Programm installiert. Hm... Ich muss sagen... es ist nix besonderes. Kann wirklich nur das was man erwartet. Bücher zeigen. Und dann noch die recht überteuerten Kindle-Versionen. Ich mein... klar, dass die Bücher auch nicht fürn Appel und n Ei verkauft werden können... aber 2 Euro günstiger (oder manchmal auch teurer) als die Printversion? Ich mein... wieviel müssen die Verlage mit digitalen Versionen sparen. Logistik, Material, und und und...
Also ich find die Preise n Witz.
 
@shevron: Echt traurig, winfuture.de hängt sehr stark hinterher, nicht nur bei dieser News... Schade, aber mittlerweile sind andere Seiten meine erste anlaufstelle geworden.
 
@shevron: Solange die Buchpreisbindung auch für ebooks gilt, wird sich daran aber nunmal nichts ändern.
 
kein e-ink = kein interesse. ich mache mir den ganzen tag schon die augen an bildschirmen kaputt, da mache ich abends beim lesen nicht noch freiwillig weiter. das gleiche gilt für das ipad. tolles gerät aber wenn eine ganze generation anfängt auf normalen displays bücher zu lesen dann freuen sich nur die optiker :)
 
@Matico: Ich empfehle dir die Augentropfen "Artelac". Die kannst du mehrmals täglich, auch in der Nacht, anwenden. Die Tropfen sind sehr gut. Sie befeuchten die Augen und lindern den Reizzustand. Sollten die Tropfen nicht richtig anschlagen, dann nimm die Sorte "Liquifilm". Empfehlung von meiner Schwester (Krankenschwester).
 
Wer nutzt denn schon Mac???
 
@eolomea: Jeder, der ein System möchte das auf Anhieb vernünftig läuft...
 
@Trancepole: Und das tut Windows nicht? Interessant
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Kindle Paperwhite