Neue Klage: Windows 7 soll VPN-Patente verletzen

Windows 7 Die amerikanische Firma VirnetX hat nun auch wegen angeblicher Patentverletzungen in Windows 7 Klage gegen Microsoft angestrengt, nachdem man vor einigen Tagen ein bereits laufendes Verfahren in erster Instanz für sich entscheiden konnte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Patente - schon bei dem Wort wird mir schlecht. Irgendwo existiert vielleicht ein Sinn, doch Softwarepatente gehören gänzlich abgeschafft. Solange kein Quellcode kopiert wurde ist es eine Eigentwicklung/Parallelentwicklung. Alles andere sorgt für sinnloses Verstopfen des Rechtsapperats.
 
@web189: Abgeschafft? Dann würde keine Firma mehr entwickeln. Entwickeln kostet viel Geld und wenn es Softwarepatente abgeschaft werden würde, dann würden alle kopieren. Somit macht entwickeln keinen Sinn mehr. Dann währen wir im tiefsten Mittelalter
 
@Essbaumer: Was für ein Schwachsinn. Merkwürdig nur, dass es auch außerhalb Amerikas Programmierer gibt, die Geld verdienen. Und da gibt es (noch) keine Softwarepatente.
 
@Essbaumer: Wie gesagt: Code-Klau gehört bestraft. Alles andere ist allerdings vollkommen legitim. Man sieht doch jetzt schon sehr gut, wo es endet, wenn man sich logische Vorgänge patentieren lassen kann (was anderes ist Software ja nicht). Es gab wohl nie eine größere Entwicklungsbremse.
 
@Essbaumer: Jo, und ich verklag dich, alle anderen hier, WinFuture, alle anderen Newsseiten und sonst jeden der das Wort "verklagen" "Patent" oder sonstige in diesem Zusammenhang stehenden Wörter benutzt, da meine Vorfahren diese schon damals im Jahre 1404 patentieren haben lassen! ;)
 
Ich warte schon auf die Einmann-Firma die ein Patent auf Icons in Betriebssystemen hat und damit alles und jeden das nicht bei 3 auf den Bäumen ist verklagt.
 
Mir scheint das es in der Softwarewelt einen speziellen Beruf gibt "Ankläger". Der einzige Grund wieso ich kein Mitleid mit Microsoft habe ist der, das auch sie zahllose Patente an Software halten und damit durch aus Mitglied in diesem Anscheisserkreis ist.
 
@silentius: Nennt sich "Jurist".
 
Irgendwie merkwürdig, wie die das Geld in der Runde hin und her schaufeln. Das riecht schon fast nach Geldwäsche. Eine Firma verklagt eine andere, weil sie angeblich ein Softwarepatent verletzen. Und wenn die verklagte Firma zahlt bzw. zahlen muss, holt sie sich das Geld von irgendwo anders her und sucht eine willkürliche andere Firma, die sie verklagen kann. Irgend stinken Softwarepatente zum Himmel. Softwarepatente an sich, sind ja vielleicht gar nicht mal so schlecht, aber sie müssten grundlegend überarbeitet werden und es müsste festgelegt werden, dass man z.B. weder einen Mausklick, noch ein Icon und schon gar nicht einen OK-Button patentieren kann. Außerdem müsste ein unabhängiges Kontrollorgan eingeführt werden. _____ Im aktuellen Beispiel (diese News) ist eine Klage vielleicht sogar berechtigt, aber durch die Unduchsichtigkeit der Softwarepatente wirkt diese Klage einfach nur lächerlich und riecht nach Geldmacherei.
 
@seaman: Hallo! Die Ursache für das viele Klagen u.a. im IT-Bereich, so auch hier bei Software, liegt im us-amerikanischen Rechtssystem. Da erhält der Anwalt keine RA-Gebühr wie bei uns, sondern ist bei Prozessgewinn teils zu hohen Prozenten bezogen auf den Streitwert unmittelbar beteiligt - 20 bis knapp 40 Prozent sind keine Seltenheit bei Wirtschaftsprozessen. Und so finden sich genügend Anwälte, die quasi auf "eigenes" Risiko sich der Klage annehmen, gewinnen sie, bekommen sie `ne Masse Geld, verlieren sie bekommen sie gar nichts. Und somit ergibt sich, wo hohe Erfolgsaussichten und / oder Gewinne locken, da ist auch ein Rechtsanwalt.
 
gleich kommt NoName an und beschwert sich warum Microsoft nur im Millionenbereich zahlen muss.
 
@TingoDingo: Den Gedanken bzw. die Befürchtung hatte ich auch gerade :-)
 
@winfuture wollt ihr nicht eine neue Rubrik einführen? der Name: "Sinnlose Patenklage"
pro tag 2 patentklagen...die Interessieren keinen Menschen mehr...alles immer das gleiche...blablabla
 
@Edelasos: Mensch, bist du ein Telepath, oder warum verkaufst du meine Gedanken als deine?
 
@seaman: verklag mich :D
 
@Edelasos: Ich übernehme gern den Anwalt zu us-amerikanischen Bedingungen (siehe[re:1]Uechel).
 
@Uechel: super =)
 
Langsam kann ich mich nicht des Eindrucks erwehren, es wird in der IT-Branche zum Trend, mal soeben die Grossen und besonders MS zu verklagen nach dem Motto: versuchen wir`s mal, wir können dabei ja nur gewinnen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen