Windows Phone 7 bekommt "halbes" Multitasking

Handys & Smartphones Die Frage, ob Windows Phone 7 Multitasking beherrscht oder nicht, lässt sich nicht ohne Erläuterung beantworten. Auf der Entwicklerkonferenz MIX 2010 hat Microsoft genau das getan, nämlich das Anwendungs-Management erläutert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Analogien zum iPhone sind frappierend.
 
@Lehmaenchen: Sogar so sehr, dass ich damit erstmal nichts zu tun haben möchte :/ Schade, Microsoft.
 
@Lehmaenchen: das system gleicht dem von android
 
@theoh: Sicher? Dennoch gleicht sich WP7 von der Funktionalität immer mehr an das iPhone an, oder?
 
@Lehmaenchen: naja von der funktionalität ist wp7 ganz woanders als das ip. bei ip muss man apps starten um an informationen zu bekommen - bei wp7 nicht. dort sind alle sachen in hubs verbunden. um videos anzusehen muss man nicht das fotoprogramm beenden, sondern geht einfach zu den videos, etc
 
@theoh: gerade gelesen: wenn man eine internetseite mit dem browser öffnet und den per windowstaste "verlässt" so bleibt der aktiv und ladet die webseite im hintergrund weiter. so kann man weiter an der sms schreiben und muss nicht warten bis die seite geladen ist
 
@theoh: Android hat "echtes" Multitasking - jede Anwendung kann einen Hintergrunddienst starten und laufen lassen, z.B. Messenger, Internetradio, Timer, etc.
 
@H4ndy: glaube auch das MS gut daran täte sich etwas mehr an Android denn am iphone zu orientieren.
 
@paris: mal schaun wie wp7 wird... ist ja alles noch mehr als prealpha. gut finde ich, dass man die ganzen entwicklerwerkzeuge gratis bekommt und nichteinmal wirklich programmieren muss um apps für wp7 zu schreiben. die ankündigung, dass silverlightapps ohne wirkliche einschränkungen laufen werden :)
 
@theoh: "Das man nicht einmal wirklich programmieren muss"? Das möchte ich sehen!
 
@el3ktro: schau dir einfach die keynote vom ersten tag von der mix an. man kann mit expression blend 4 ohne jemals den code zu berühren apps für wp7s erstellen. also: schau einfach ;)
 
Toller Mist. Ohne Multitasking hat das keinen Wert für mich. Also nichts mehr mit im Hintergrund GPS mitloggen lassen oder dergleichen.
 
@Bib: Hmm, zum Verständnis eine Frage: Warum lasst ihr eure Wege per GPS mitloggen? Den einzigen Grund den ich da wüsste ist, wenn ich mal wieder am WE unterwegs bin und mich am nächsten Tag nicht erinnern kann wo ich alles war und wie die 2-3 Bier 50€ kosten konnten ;)
 
@raketenhund: Z.B. Routenerstellung beim Fahrradfahren und anschließende Auswertung.
 
@ThreeM: Ok, jetzt seh ich einen Sinn dahinter! Danke :)
 
@ThreeM: Wobei die Anwendung ja weiter läuft und aufzeichnet. Du darfst nur kein anderes App verwenden (ausser Musik im Hintergrund), was wiederum beim Fahrradfahren eh Banane st ;)
 
@raketenhund: Sowas ist zum Beispiel cool bei Motorrad-, Fahhradtouren oder einfach Spaziergängen. Man kann dort hinterher in Google Maps (oder anderem) genau gucken wo man gewesen ist. Zumindest bei Motorrad ists ziemlich cool, weil man dann direkt nochmal die Strecke nachgucken kann um "Highlights" schneller wieder zu finden.
 
@raketenhund: Auch für Eurobilltracker ist das sehr praktisch. So kann man im Nachhinein leichter feststellen, wo man welchen Schein bekommen hat und welcher PLZ zu dem Ort gehört. Ok das ist natürlich schon ziemlich nerdig ;)
 
@Bib: Halb(gares) Multitasking und kein Copy&Paste. Unausgegorenes und hilfloses BuntiBunti Oberfläche. Ressourcenhungrig. Strenge Vorgaben für Hersteller. Sieht immer mehr danach aus, dass WinMob7 ein Flop wird! Hoffen wir es! MS soll sich auf sein Stammbuisness konzentrieren und die echten Innovationen anderen überlassen ... jaja, ich weiss, MS-Bashing ...
 
@NoName!: du wirst langsam immer langweiliger!!! Lass dir mal was neues Einfallen, denn dann macht es wieder spaß, Beiträge von dir durchzulesen ;)
 
@TingoDingo: Deine Kommentare sind auch nicht grad nobelpreisverdächtig ;-) Ich bleibe bei meiner Kritik an Microsoft. Du hast keine Ahnung, was ich in den letzten 15 Jahren über diese verlogene Firma erfahren habe. Ich habe in der IT-Industrie gearbeitet und ich war auch Kartellprozess-Beobachter 1999-2002-MS gegen US-Justizministerium! Schon zu DOS-Zeiten hat Microsoft Konkurrenten systematisch mit illegalen Methoden aus den Markt gedrängt. DR-DOS!!! MS wurde dafür sogar verurteilt. Viele Jahre später und viele Jahre zu spät! Wenn ich mal etwas Zeit finde, stelle ich mal eine Linkliste zusammen, die sehr sehr interessante Details zum Geschäftsgebahren von Microsoft aufzeigen! Und wenn Du keine Angst hast, selbstkritisch deine Meinung zu hinterfragen, dann wirst Du große Augen mache, wie falsch man mit seiner eigenen, oberflächlichen und gleichgültigen Meinung liegen kann ...
 
@NoName!: Bla bla bla ... <== mehr Interesse konnt ich für den Kommentar nicht aufbringen. Schonmal in die URL geguckt, auf was für einer Seite du dich befindest? Bist du ein kleiner Linux/Apple Aktivist, der auf jede denkbare Win-Seite flitzt um dort die Leute zum umdenken zu bringen? Das einzige was du bei mir bezweckst ist Massenselbstmord meiner Nervenzellen ...
 
@NoName!: Ja so ne Linkliste würd mich ma interessieren. Zugegeben, du machst einen schon neugierig ;) Kannst mir ja mal bescheid sagen... Ist übrigens ernst gemeint. Nur wie schon gesagt, interessiert mich das ganze Zeug recht wenig. Für mich sind eig nur die Produkte interessant. Aber man darf ja auch mal daneben liegen.
 
@Bib: Sehe ich genau so, ohne richtiges Multitasking ist es einfach nur Mist. Und bei den Systemvoraussetzungen kein Multitasking zu realisieren ist auch Peinlich.
 
Nichts anderes wie Apple beim iPhone. Auch da steht Multitasking ja für einige Apple-Apps durchaus zur Verfügung. Gerade das kein Entwickler Einfluss darauf hat, ob seine im "Ruhezustand" liegende Anwendung nun aber bei Ressourcenknappheit ganz geschlossen wird oder nicht, wird letztlich dazu führen, das ein Dev einen Taskswitch in der Tat als Beenden der Anwendung sehen muss. Somit dient der gesamte Ruhezustand wohl einzig dem schnelleren (Wieder-)Starten der Anwendung, sofern sie denn noch "ruhend" vorhanden ist.
 
Ich frage mich, ob das nur für Anwendungen bzw Apps gilt, oder auch für Dienste. Ich hab zb auf meinem Smartphone immer noch nen anderen Batteriemonitor als Dienst oder was auch immer das ist laufen etc.
 
Hätte zu 101% auch ne technische Beschreibung übers iPhone sein können. Push-Service, Suspend, blabla
 
Eigentlich schon traurig das Microsoft aus denn fehlern anderer nicht lernt
 
@McKenny: hab Multitasking noch nie vermisst - eben so wenig wie der Otto Normal User so etwas nicht vermisst.
 
@RohLand: ich bin so ein Musik freak und hör unterwegs immer Musik. Ich möchte denn Media Player nicht jedes mal zumachen nur um im inet zu surfen.
 
@McKenny: deswegen läuft die zune software ja auch im hintergrund :)
 
@McKenny: musst du auch nicht wenn du den Beitrag gelesen hättest. Zune (musikplayer) und Browser werde nicht geschlossen wenn du ein anderes app öffnest.
 
@McKenny: ja geht doch auch schon beim Ipod Touch/Iphone
 
@RohLand: es geht hier ja auch nicht um die Appel Produkte sondern um WP7. Und so weit ich weiß gabs zu beginn beim iPhone auch kein Multitasking.
 
@McKenny: Musik hören und dabei Surfen ging beim iPhone seit dem ersten Tag....
 
@McKenny: Der Fehler sind die Milliarden Dollar Gewinn die Apple mit dem Iphone macht hab ich recht?
 
@emitter: mir geht es nicht um denn gewinn oder verlust von M$ oder Appel sonder darum das M$ aus dem fehler von Appel lernen hätte können und Multitasking von anfang an anzubieten.
 
@McKenny: Apple hat kein Multitasking, bis heute. Und Zune bei WM7 als auch iPod beim iPhone OS bleiben im Hintergrund, wenn Du andere Anwendungen öffnest.
 
@McKenny: Microsoft ist ein gewinnorientiertes Unternehmen, wie werden schon wissen was sie tun, und auch wenn wir sich hier in nem PC Forum darüber aufregen wird es trotzdem ein jeder kaufen... Wenn du dir mal die Apple Ipods früher Objektiv angesehen hast konntest du ja nur einen anderen Kaufen, trotzdem hat jeder einen Ipod... Es kommt da mehr auf die Verpackung an...
 
@emitter: Kommt drauf an was du unter Objektiv verstehst. Wenn du auf die Klangqualität oder den Preis geachtet hast, dann konntest du nur einen anderen kaufen. Wenn du auf einfache Benutzbarkeit und perfekte Synchronisation geachtet hast, dann führte kein Weg am iPod vorbei.
 
@Rodriguez: Perfekte Synchronisation? Ich hab echt noch keinen (ausgenommen den CMX usw.) gesehen der das nicht perfekt konnte... Aja außer dem Ipod dafür brauch ich extrige Software... Und ich kenne niemanden der Itunes nutzt weil er es will, sondern nur weil er es muss.
 
@emitter: Tja, und alle die ich kenne lieben iTunes. Was sagt das aus? nichts. Unter perfekter Synchronsiation verstehe ich, das ich einmal alles einstelle und danach ebi jedem Anschluss genau die Musik auf meinem iPod landet die ich auch drauf haben will. Und das ich sie genau an den selben Orten (Genre, Listen, Intelligente Liste, usw) finde wie auch auf meinem Computer. Und das sich die Daten (Zähler, zuletzt gespielt, Wertung, etc) auch alle abgleichen. Welche Software kann das noch? Nicht viele. Und dann kommen die intelligenten Listen dazu. Da kommt dann keine Software und kein Player mehr mit. Wenn man natürlich zuviel Zeit hat und sich selbst in seinen Möglichkeiten beschränken möchte weil man seine Musik wie vor 10 Jahren in einer Ordnerstruktur abspeichert, dann kann ich verstehen warum man mit iTunes nicht klar kommt ;)
 
@Rodriguez: Wer redet da von klarkommen? Wer Stil hat hört FLAC, mit Foobar hört man Flac mit Stil, Ipod hat keinen Stil ;-) ne Ipod kennt kein FLAC ;-) Da kann man noch so viele Tags und Bewertungen dran hängen, besser anhören wird sich die Musik dadurch auch nicht ;-)
 
@emitter: Hab ich nicht gesagt: Wer Wert auf Klangqualität legt kauft sich keinen iPod, wer Wert auf einfache Bedienung und einfache Synchronisation legt kommt am iPod nicht vorbei? Zu was zählt wohl FLAC?
 
@Rodriguez: du hast null Plan. All das was du da beschreibst kann auch der Windows Mediaplayer und das schon seit Nummer 9 und die ist schon sechs Jahre alt.
 
@Christian1974: Jup, du hast Recht. Ich nehme an du hast iTunes noch nie länger als 3 Minuten getestet?
 
Wie jetzt? Man kann also ein Programm minimieren und es ist im Hintergrund aber nicht akitv und man kann dann ein neues Programm öffnen und dieses benutzen? Was daran ist neu? Das beherrscht mein Sony Ericsson W610i auch.
 
@ProSieben: Wenn dein Sony-Teil das kann, dann sei doch damit zufrieden und bleib dabei! ;-)
 
@tk69: sagt denn irgendwer, das ich unzufrieden mit meinem Handy bin und es wechseln möchte? Ich bin nur Stolz auf meinem Handy, weil es alles kann, was das ach so moderne Betriebssystem von Windows auch kann :)
 
@ProSieben: Neu ist, dass das neu geöffnete Programm, einfach das alte beendet, ohne nachfrage/speicherung. Zumindest falls das neue Programm Ressourcen vom im Hintergrund laufendem Programm benötigt. Das ist bei deinem W610i nicht der Fall.
 
da find ich symbian um einiges besser.
ich hab einfach "slick" (multimessanger) im hintergrund laufen, hör nebenbei Musik und surfe mit opera im netz, wenn ich langeweile hab während der zugfahrt.
 
@FloW3184: wie gehts dabei dem Akku?
 
@RohLand: Relativ gut... auch ich habe unter S60 meist mehrere Anwendungen laufen, wenn ich im Zug unterwegs bin. Selbst wenn man es extrem übertreibt und Musicplayer, Browser, GPS u.s.w. wirklich durchgehend gleichzeitig nutzt, hält das Gerät seine 8 Stunden durch. Nur mit WLAN, Videos, dem verbauten Stereo-Lautsprecher oder manchen Spielen bekommt man das Ding schneller leer.
 
@RohLand: Solange er bis zum Abend durchhällt, ist es ja kein Problem. Über Nacht braucht mans eh nicht und kann es dann laden.
 
@FloW3184: Ich bin ebenfalls mit dem Messenger online und empfange Nachrichten, höre Musik und Surfe dabei. Alles mit dem iPhone ohne Multitasking und ohne Jailbreak. Und beim WinPhone wird es genau so möglich sein.
 
@Rodriguez: aber nicht mit gps-tracking im hintergrund,siehe re2
 
@dartox: Richtig. GPS-Tracking, VoIP oder Webradio von 3rd-Party Apps während man andere Apps nutzt. Das ist nicht möglich. Aber das war es auch schon. Und wegen diesen 3 lächerlichen Anwendungsfällen finde ich den Hype um Multitasking nicht unbedingt angemessen ;)
 
@Rodriguez: Vor allem ist es ja weiterhin möglich eine App und ein integriertes Programm gleichzeitig zu nutzen: also z.B. Pandora und der IE oder Mail sollte gehen. Die mitgelieferten Anwendungen können laut MS alle gleichzeitig laufen.
 
@tiadimundo: Nur andersrum. Als Pandora im Hintergrund geht nicht, IE im Hintergrund schon.
 
naja es hat seine vorteile und nachteile. Aber wenn z.B der messenger push hat stört mich das nicht gross auch wenn multitasking besser wäre. desweiteren können die anwendungen auch so komunizieren laut MS. mein nächstes Phone ist ein WP7 Smarthphone. Es sieht grafisch genial aus und Apps sind auf dem PC der xbox und bald auch auf Nokia handys benutzbar. deswiteren ist ide Integration von Zune und xbox Live super. und copy und paste hat wp7 doch (wird noch eingefügt bis die RTM fertig ist)
 
@Edelasos: Falls der Windows Live Messenger als integrierte App gilt kann er sowieso ontop laufen. Alle integrierten Anwendungen können gleichzeitug ausgeführt werden und laufen auch im Hintergrund weiter. Der IE läd zB die Websites weiter wenn man telefoniert, simst oder Mails schreibt. Auf Neowin gibts dazu ein Video.
 
@tiadimundo: sag ich doch diese Aufregung hier ist einfach nur übertriben :)
 
Selbst Sony Ericsson kann es besser : >
 
Kommt dem Multitasking von Android sehr nahe...gefällt mir gut...ich wäre nicht erstaunt wenn da noch die Info kommt dass man einzelne Threads einer App weiterlaufen lassen kann...
 
@bluefisch200: Was bitte kommt denn da dem Multitasking des Androids nahe? Android beherrscht echtes Multitasking. WP7 nicht. Wo ist denn da die Nähe?
 
@gurke1509: Sicherlicht beherrscht Android kein richtiges Multitasking...wenn du bei Android auf den Homebutton klickst werden die Apps eingefrohren und nur einzelne Threads laufen weiter...
 
@gurke1509: Naja also vom grundprinzip kommts dem android doch tatsächlich nahe. Normale anwendungen die nicht im Hintergrund weiterlaufen werden beim betätigen des Homebuttons erstmal eingefroren, bleiben aber im speicher. Das heisst wenn man zurück switcht ist man schnell wieder da wo man aufgehört hat. Wenn speicher knapp wird dann werden die eingefrorenen anwendungen eben nach priorität gekillt um speicher freizuschaufeln.
Android hat halt zusätzlich den vorteil das Programme tatsächlich als dienste im hintergrund weiterlaufen können wodurch dann eben messenger oder geocaching oder whatever möglich wird.
 
@bluefisch200: Muss meinem Mitkritiker leider beipflichten. Du hast 0-Ahnung von Android" Es wäre besser die Finger ruhen zu lassen, wenn man weder persönliche Erfahrungen noch einen ausreichenden Wissenshintergrund hat. Android basiert auf Linux und beherrscht Multitasking in all seinen Facetten.
 
@probex: Mehr Ahnung als du wie es mir scheint...Android friert Applikationen im Hintergrund ein und lässt nur einzelne Threads/Service weiter arbeiten. Deshalb ist es ja auch so eine geniale Lösung...würde das OS richtiges Multitasking beherrschen würde dies die Akkulaufzeit verringern. @hrhr: Mehr als du sicherlicht...du nutzt ja eh nur iPhones...
 
@bluefisch200: Nun ja, deshalb läuft meine Navigationslösung ja auch weiter, wenn ich Gespräche annehme oder über den Browser Wikipedia-Einträge über POIs nachschlage. Und wie kommst Du auf das schmale Brett, dass ich nur iPhones nutze. Ich hab' tatsächlich eins, aber auch einen Nexus One und ein n900.
 
@probex: Du kannst schon richtig lesen oder? Da ist ein "@hrhr" zwischen dem Text an dich und dem Text der NICHT an dich geht...wiso kannst du das? Weil hier diese Backgroundworker/Threads/Service (nenne wie du willst) zum Zuge kommen..deine Naviapp ist eingefroren und nur einzelne Teile davon arbeiten noch...
 
@bluefisch200: Genau um das gehts doch. Während bei Android "Threads/Services" im Hintergrund weiterarbeiten können, ist dies bei einem ungehackten iPhone - und scheinbar auch bei W7 - nicht möglich.
 
@Big_Berny: Darum geht es nicht wirklich...er meine nur ich hätte 0 Ahnung von Android so wie dass Android richtiges Multitasking nutze und ich wollte dies gerne widerlegen.
 
@probex: Nur weil Android auf Linux basiert muß es noch lange kein echtes Multitasking beherrschen. Dies kann, wie fast alles an Linux, für jede Variante eingebaut, verändert oder ganz weggelassen werden. Je nachdem wie es der Hersteller haben will.
 
@bluefisch200: Du hast wirklich keinen blassen Schimmer von Android, oder ?
 
Was nützt mir Multitasking, wenn die in meinem Telefon verbaute Akku-Technologie für den Ar*** ist??? Was ist für mich bei einem mobilen Gerät wichtig: Bedienung und Akku-Laufzeit, Multitasking kommt bei mir unter ferner Liefen ;)
 
@AlexKeller: Hallo, schon mal einen Milestone oder Nexus One ausprobiert? Die haben beide sehr gute Akkulaufzeiten UND verfügen über passables Multitasking. Klar, dass jeder für sich Prioritäten setzt. Die meisten Leute wissen aber gar nicht, was Multitasking für sie auf einem Mobiltelefon bedeutet, bis sie es einmal "erfahren" haben.
 
@AlexKeller: Android phones ladet man spätesten alle 2 tage und ebenso das Iphone. Realistischer ist aber eher jeden abend laden damit man am 3. Tag nicht mittags ohne akku dasteht. In meinem Freundeskreis laden alle iphone nutzer ihr iphone jeden Tag. Und ebenso Lade ich mein Milestone jeden Tag. Man kann also festhalten das so ziemlich 90% aller touch smartphones schlechte laufzeiten haben egal ob mit oder ohne multitask.
Ich sehe also kein Grund auf Multitasking zu verzichten. Wenn das Iphone dadurch 3 bis 4 tage länger halten würde dann ok, aber die 3 bis 4 stunden dies länger kann sind doch fürn Po
 
Windows Mobile 6/6.5-Tenor: "Buuh, Microsoft soll sich mal das iPhone anschauen! WinMo ist so schlecht, beim iPhone ist alles so klasse!"
Windows Phone 7-Tenor: "Buuh, Microsoft orientiert sich viel zu sehr am iPhone! WinMo 6 und 6.5 hatten doch Multithreading, wieso verändern die das?!"
-> Ich fange jetzt nicht an darüber zu philosophieren...
Ich freu mich auf WinMo 7 (ich mag dieses "Phone" nicht ^^) und hoffe, dass keine Verschiebungen seitens MS auftreten, mein Vertrag läuft im Oktober aus und bis dahin soll es ja schon Smartphones mit WinMo 7 geben...das Einzige was mir bisher nicht zusagt sind diese abgeschnittenen Überschriften. Außerdem hoffe ich, dass auf dem Bildschirm genug Informationen auf einmal dargestellt werden können, in den bisherigen Videos hatte ich manchmal den Eindruck, dass viele Dinge etwas "überdimensioniert" waren.
 
@T.C.F: multithreading != multitasking.
 
@T.C.F: bin deiner meinung :)
mein nächstes handy wird auch ein WP7 handy sein
 
@T.C.F: Vor allem interessant wie manche sich hier einen vollwertigen PC auf 3,5" Display vorstellen...Das Multitasking wenig bis gar keinen Sinn macht auf einem Mobiltelefon intressiert ja anscheinend niemanden. Das einzige was mir an WP7 abgehen wird ist die Zwischenablage ansonsten gehör ich sicher zu den ersten die damt aufkreuzen ^^
 
Mein nächstes Handy wird ein Handy sein und kein mobiler PC :D!
 
"Halbes" Muktitasking, "copy und paste braucht der Kunde nicht", Killswitch für bereits bezahlte und installierte Anwendung... Microsoft macht es einem wirklich schwer, sich für sein neue Mobil-OS zu erwärmen. Da erscheint mir die 6.5er Version mit entsprechenden UI-Aufsätzen doch sinnvoller. Tatsächlich kann ich mir nicht vorstellen, dass Phone 7 noch eine Chance gegen Android oder iPhone Mac OS hat. Selbst Apple scheint zukünftigen iPhones echtes Multitasking zu spendieren. Auf Android gehört das seit Beginn zum guten Ton und funktioniert erstklassig! Phone 7 entpuppt sich mehr und mehr zu einem ausgewachsenen Reinfall. Irgendwie kapiert Microsoft nicht mehr, wie Poweruser ihr Smartphone nutzen. Mich erinnert das neue OS an das von ausgewachsenen Feature-Phones. Ob jemand für das Microsoft-Extra aber Geld zahlen möchte, erscheint mir unwahrscheinlich. Samsung hat für solche Geräte bereits Bada veröffentlicht und andere Hersteller wie LG oder NEC haben auch eine zwar unbenannte aber hervorragend funktioneierende Oberfläche, für die sie bereits selber Entwicklungsgelder investiert haben.
Des Weiteren konnte man bereits jetzt schon auf diversen Videos erkennen, dass das neue UI nicht so flüssig läuft, wie man es sich wünschen würde. Als alter Windows Mobile Fan vage ich leider kaum noch zu hoffen, dass Microsoft eine brauchbare Nachfolgelösung anbieten wird. Eigentlich sehr schade, denn man hätte dem an sich guten (alten) WM 6.5 nur eine bessere Oberfläche verpassen müssen und schon wär's für mich perfekt gewesen.
 
@probex: deine Meinung...aber echtes multitasking kann noch immer per Update nachgereicht werden. Google hat weder eine eigene Spielkonsole (xbox live auf wp7) noch einen marketplace mit (songs,poadcasts.filmen) ist ein grosser Vorteil. Viele Mobilfunkanbieter und Handyhersteller haben bereits angekündigt im laufe des nächsten Jahres einige neue WP7 Handys auf den Markt zu bringen (wie man beim NexusOne sieht bringt es nichts 100 verschiedene Handys mit Andoid auf den Markt zu werfen...lieber gute Dafür weniger Handys als viele und zum teil schlechte Handys)! zur Geschwindigkeit...ein Freund war auf der MIX und die Handys laufen sehr flüssig. Desweiteren ist das noch immer eine BETA Version welche auf der MIX gezeigt wurde. wird sich noch einiges ãndern bei der Geschwindigkeit usw!
 
@Edelasos: Das Nexus One verkauft sich nicht deshalb schlecht wegen seinen Qualitäten, sondern weil es nur über die Google Webseite über bestimmte Zahlungswege gekauft werden kann, zudem gibt es keine Subventionierung von einem Mobilfunkanbieter.
Die meisten Leute kaufen ihr Handy halt lieber im Laden mit Abo und Subentionierung.
Das Milestone zeigt, zu was Android fähig ist: In den ersten 74 Tagen wurde es 1.05 Millionen Mal verkauft. Das IPhone wurde bei seiner Erscheinung in den ersten 74 Tagen 1 Million Mal verkauft.
Zudem muss Microsoft aufpassen, die Businesskunden nicht zu vernachlässigen.
 
@mnu: "Zudem muss Microsoft aufpassen, die Businesskunden nicht zu vernachlässigen." ... Die Businesskunden können weiterhin WM6.5-Phones kaufen (Windows Phone Classic).
 
@mnu: Naja in der Schweiz wird das Nexus One aber eig überall mit Abo verkauft (1 oder 2 Jahre). Optisch ist das Nexus One ja nicht grade schön und die verarbeitung naja...das Milestone ist ein gutes Handy :)
 
An alle die sich jetzt aufregen wie "blöd" es ist das man nicht weiß ob ein Programm geschlossen wird oder nicht: Ob das wirklich schlecht is oder nicht kommt nur auf die Umsetzung drauf an! Wenn ich ein Programm habe das seine relevanten Informationen automatisch nach einer Aktion speichert (und das sollte man im Sinne besserer Usability auch tunlichst machen) habe ich auch kein Problem mit schwindenden Informationen wenn das Programm vom OS beendet wird. Außerdem vergessen hier wohl sehr viele, dass das Teil mit min. 256MB RAM daher kommt, man also bis auf Spiele und HD-Videos sehr viel Spielraum hat das auszuschöpfen.
 
@ChrisMaster: Sehe ich auch so. Und Hardware-lastige Apps wie vor allem Spiele wird man ja eingentlich nicht parralel neben anderen Apps spielen wollen.
 
also wenn ich bei meinem iphone ein spiel oder sonstiges schliesse dann is es auch komplett geschlossen. von dem her ist das windows mobile 7 halb-multitasking schon besser,da ja dann ein spiel oder programm nur gepaust wird.das programm beendet sich ja nur wenn die resourcen nicht mehr ausreichen,und das wird glaub ich nicht so oft der fall sein,da ja starke hardware mindestanforderung ist bei winmob 7!! und am wichtigsten finde ich ist das man inet seiten im hintergrund laden lassen kann,das geht beim iphone nicht und das nervt erxtrem,da man immer gezwungen ist die seite fertig laden zu lassen!!
 
@dartox: Das Spiel wird beim iPhone aber auch pausiert wenn du es verlässt. Es ist nur von Spiel zu Spiel verschieden ob es dann direkt wieder an der Stelle lädt, oder ob man erst durch 2 Menus muss um zu sagen "letztes Spiel weiterspielen". Das wird bei WinPhone 7 nicht anders sein. Und ob es wirklich schneller lädt wird man auch erst sehen müssen.
 
@Rodriguez: also alle spiel auf meinem iphone werden beendet.sprich wenn ich ein halbes level spiele,dann zu sms gehe,und dann wieder zum spiel,muss ich das level wieder neu beginnen! ich hab bei winmob7 es so verstanden,dass das spiel tatsächlich gepaust wird,ich also wenn ich wieder einsteige,beim halben level weiter spielen kann.wie wenn du einfach auf pause drückst.und DAS finde ich doch wesentlich besser gelöst als am iphone!
 
@dartox: Hab gerade mal geguckt, ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich. Kommt halt drauf an wie die Entwickler das "beenden" Signal verarbeiten. Wo es Sinn macht wird pausiert (Fussball oder Football z.b.). Aber so verstehe ich das bei WinPhone7 auch. Also das der Entwickler entscheidet. Die Anwendung bleibt dann im Speicher damit es sich schneller öffnet. Aber da ist halt die Frage a) Öffnet es sich im Vergleich mit dem iPhone schneller? (Siehe Zune vs. iPhone Vergleiche) und b) Was passiert mit dem Spiel wenn es aus dem Speicher fliegt? Da muss der Entwickler ja das gleiche wie beim Iphone machen: selbst speichern.
 
Winfuture schreibt nur Mist, das stimmt so nicht hundertprozentig! Aber ich kann ja noch so viele Hinweise einsenden, die kapieren das nicht !!!! Also zur Erklärung: Der Entwickler muss bei MS anfragen, ob seine App im Hintergrund laufen darf, wenn es sinnvoll ist wird es erlaubt. Also zB GPS-Tracking - funktioniert !!!!!!!!!!!!!
 
@m.schmidler: Danke dass dies noch einer hier erwähnt...
 
Hatten die frühen Windows-Versionen nicht auch diese Form von Multitasking?
 
@f!R: Nee, da bleibt die Anwendung im Hintergrund die ganze Zeit aktiv und kann weiter arbeiten.
 
Ich hätte ja nicht gedacht das es mit Microsoft von Woche zu Woche und von Tag zu Tag leichter macht mich gegen WP7 und für WM6.5 zu entscheiden. Möge dieses neue System niemals für mein schönes HD2 rauskommen.
 
@DennisMoore: Abwarten. Sie arbeiten erst seit ca. einem Jahr an diesem OS. Und bis jetzt ist das schon sehr beeindruckend für eine Version 1.0. Sicherlich haben sie viel zu spät damit begonnen, aber sie holen rasch auf. Ich wäre jedenfalls nicht schockiert wenn das Windows Phone OS 7.1 Multitasking und Copy&Paste kann :)
 
@tiadimundo: Die Frage ist doch: Warum müssen sie erst immer selber vor die Wand rennen?
 
@tiadimundo: Ich glaube nicht dass der Kunde was davon hat wenn sie noch 1 oder 2 Jahre dran arbeiten würden. Da würde ihnen nur noch mehr einfallen was sie rausstreichen können und noch mehr Möglichkeiten wie man den Kunden steuern kann.
 
Zu geil... Ich starte also eine zweite Anwendung und spiele gleichzeitig russisches Roulette mit den Daten der ersten Anwendung. Na, das nenn ich mal ein aufregendes Nutzererlebnis... Passt aber gut in's Portfolio von Microsoft, wie immer nichts Halbes und nichts Ganzes. Aber die Werbung wird den Dreck schon verkaufen...
 
@Vollbluthonk: Komisch...unter Android gibt es das auch...und keiner beschwert sich..
 
Also bei meinem Mobile 6 Handy werden auch die Anwendungen pausiert. Ist doch schon Standard Multitasking!
 
@2fastRobby: komisch, dann frage ich mich wieso der mediplayer weiter läuft wenn ich das navi starte....
 
@Conos:
aber der soll doch weiterlaufen, oder? Das ist doch der Sinn bei Multitasking, dass Programme gleichzeitig laufen. Also mein Windows Mobile 6.1 kann das! Musikhören, der Straßenkarte folgen und dabei noch telefonieren. Dabei wird natürlich die Musik kurz pausiert. So soll es sein und ist es schon lange. Weiss nicht warum das jetzt so angepriesen wird.
 
Also ist es nicht mehr möglich gleichzeitig Musik zu Hören , das Navi laufen zu lassen und Anrufe entgegen zu nehmen? Nein danke.. da bleib ich bei 6.5
 
@Conos: Doch, das geht. Genau wie beim iPhone
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles