JVC stellt Verkauf von LCD-TVs in Deutschland ein

Wirtschaft & Firmen Der japanische Elektronikhersteller JVC wird in Deutschland zukünftig keine LCD-Fernseher mehr verkaufen. Spätestens zum Ende des zweiten Quartals dieses Jahres ist Schluss. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Frag mich gerade wieso die vor kurzem noch bei uns auf der messe ( keine 4 wochen her ) einen 3D tv vorgestellt haben.. ? "hier ein 3D LCD TV aber bekommt ihr nicht ätsche bätsch :P" ???.

Naja bye bye JVC LCD!
 
Sehr Aktuell diese Nachricht. Das habe ich zum ersten mal gelesen. :D

Edit: http://www.hitec-handel.de/hitec-08/index.php?we_objectID=9634
 
@Grischi: Klar, wir sind hier ja auch alle Elektronikfachhändler, deswegen lesen wir auch alle immer auf hitec-handel.de... ^^
 
@DON666: Soll ich dir ein fart geben ?
 
Wriklich vermissen wird die keiner...die wissen schon, was sie tun!
 
@caliber: naja ick hab mir kurz vor dem HD wahn für 1000 taler ne JVC Röhre geholt... und seh bis jetzt noch keinen grund diese zu ersetzen
 
LCD ist so und so bald Geschichte. OLED ist im Anmarsch. In diesem Jahr werden in Deutschland die ersten OLEDs von Sony erscheinen. Zwar noch klein und teuer. Das wird sich aber in den kommenden Jahren gewaltig ändern, groß und billiger. Wenn OLEDs erst mal auf dem Markt sind, dann sind die nicht mehr aufzuhalten. Wer kauft noch LCD, wenn daneben OLED steht.
 
@eolomea: Wirklich, und du glaubst, das alle die sich erst ein LCD gekauft haben, sofort ein OLED kaufen werden? Träum weiter. Ich bestreite nicht, das OLED ein geiles Bild haben, aber die Technik ist noch lange nicht ausgereift. Die Dinger haben eine extrem kurze Lebenszeit. Böse Zungen behaupten, das die blaue Dioden keine 1000 Stunden Betrieb aushalten.
 
@Akkon31/41: Unterschid LED und LCT
 
@Akkon31/41: Special: OLED
OLEDs sind Leuchtdioden aus organischen, halbleitenden Polymeren oder "Small Molecules" (kleinen Molekülen), das Kürzel steht für "Organic Light Emitting Diode". Displays aus OLEDs kommen ohne Hintergrundbeleuchtung aus, was im Vergleich zu LCDs einen geringeren Stromverbrauch verspricht. Sie kommen heute schon in diversen mobilen Endgeräten zum Einsatz. Problematisch ist noch die Lebensdauer der Dioden, weshalb OLEDs vor allem dort zum Einsatz kommen, wo Anzeigen nur sporadisch benötigt werden.
 
@Akkon31/41: du meinst 150 000 Stunden, 17 Jahre,also wenn dann Poste Wahrheiten keine SC****e.
 
@Schattenfell: Korrekt, das wollte ich auch gerade anmerken. 1000h, selten so einen Blödsinn geschrieben. Und die 150.000 Stunden beziehen sich nur auf die grün leuchtenden OLEDs, die anderen halen noch deutlich länger. Das Problem der OLEDs sind das diese unterschiedlich schnell altern. Aber das wird man auch noch in den Griff kriegen.
 
@eolomea: Die Leute, die sich heute einen Kathoden-LCD kaufen obwohl es LED-LCDs gibt. Es wird noch lange dauern, bis OLED-Fernseher auf einem preislich tiefen Niveau sind, und erst wenn das geschehen ist, kannst Du byebye sagen. Kleine OLED-Fernseher von Sony gibts übrigens seit 2007, aber wer bezahlt schon um die 1300 EUR für läppische 11 Zoll Bilddiagonale?
 
@eolomea: naja, OLED isses noch nicht. die Geräte sind mit LED beleuchtet. bis es OLED fernseher gibt, vergeht noch ne weile. Die Probleme dieser Displays sind leider noch nicht gelösst (Farbe halten unterschiedlich lang.)
 
@eolomea: Das beste Bild hat ein Röhrenfernseher, jawohl irgendwann werden alle zur Röhre zurückkommen. Und zwar schwarz weiß :-)
 
@andi1983: IN RUSLAND
 
@eolomea: Meiner Meinung nach sollte es endlich mal die SED-Technik auf den Markt schaffen, denn diese Technik hat weniger Nachteile als die OLED-Technik und ebenfalls eine sehr gute Bildqualität wie es heißt. Laut Wiki hätten auch schon Geräte kommen sollen aber die Produktion scheint sich immer wieder nach hinten zu verschieben.
 
@eolomea: So schwachsinnig dein Kommentar für andere klingen mag, ich seh das fast gennauso. Mom. schau ich noch in die gute alte Röhre, solange diese ihren Geist nicht aufgibt. Und wenn ich dann die Wahl hätte, zwischen Plasma, LCD, und OLED würd ich sicher nicht veraltete Technik kaufen, auch wenn diese günstiger wäre. Spätestens nächstes Jahr wird die OLED Technik ihren großen Druchbruch haben und ALLE die heute noch einen LCD oder Plasma kaufen, werden sich dann wieder schwarz ärgern, wieso sich die Technik immer so verändert. Liest man hier doch immer öfters wenn es um PC Hardware geht bzgl. der CPU Sockel.
 
Hab auch lange nix mehr so von denen gehört...immer nur Samsung,LG und die neuen Hip Firmen...LG rockt übrigens
 
@Taleban: welche neuen firmen sind den hip?
 
@Saarlodri: Keine
 
@Taleban: Falsch! LG suckt und zu deiner Information JVC ist eine Tochterfirma von Panasonic.
 
@Taleban: Bei HiFi Geräten greife ich immer gerne zu JVC. Preis/Leistung stimmt da einfach und die Geräte halten auch sehr lange.
 
@LoD14: ich stehe auf Onkyo:) Coole Gräte,Hammer Preis Leistungs Verhältnis.
 
Ich habe noch einen Thomson Röhren-Rückprojektions-TV mit 133 cm Bilddiagonale den ich mir für 900 Euro gekauft hab. Warum soll ich mir einen Flachbildfernseher kaufen wenn eh nix gescheites im Fernsehen läuft. Werbung und Frauentausch in super-duper Auflösung brauch ich nicht.
 
@Aspirin007: Meinst du einen DLP-Fernseher... wenn ja, ich hab auch einen. Sind klasse Geräte und die Dicke stört mich nicht. Is HD-Ready und liefert ein prima Bild. Einziger Nachteil, dass man die Glühbirne so etwa alle 2 Jahre wechseln muss.
 
@SouThPaRk1991: Nein mein Rückpro-TV ist kein DLP-Fernseher. Meiner ist ein Röhren-Rückprojektionsfernseher. Also kein HD-ready usw.

Auszug aus chip.de:

Bei einem Rückprojektionsfernseher wird das Bild von einem internen Projektor über Spiegel von hinten auf den Bildschirm umgelenkt. Dabei kommt wie bei Projektoren und Beamern sowohl Röhren- als auch DLP- oder LCD-Technik zum Einsatz.
Etwas problematisch ist der Blickwinkel, mit dem Sie auf den TV schauen. Wenn Sie nicht ganz gerade vor dem Gerät sitzen, lässt die Bildqualität relativ stark nach
Die „Rückpros“ bringen ganz schön was auf die Wage. Aber sie bieten das meiste Bild fürs Geld
 
KEINE Nachfage nach JVC
 
@uwe12345: Aber nur, weil die Kunden sich im Geizmarkt blenden lassen. JVC hatte schon gute Qualität angeboten. Doch die Konkurenz schläft halt nicht und in Panasonic und LG sind ebenso sehr gute Panels verbaut. Und der "Mob" kauft ohnehin nur, was "Geil" macht.
 
und sind wir dochmal ehrlich... von vorne intressiert es mich doch nen scheiss wie dick er is ;)
 
@derblauesauser: Komisch... Das sagt Deine Freundin auch immer ^^
 
Special: OLED
OLEDs sind Leuchtdioden aus organischen, halbleitenden Polymeren oder "Small Molecules" (kleinen Molekülen), das Kürzel steht für "Organic Light Emitting Diode". Displays aus OLEDs kommen ohne Hintergrundbeleuchtung aus, was im Vergleich zu LCDs einen geringeren Stromverbrauch verspricht. Sie kommen heute schon in diversen mobilen Endgeräten zum Einsatz. Problematisch ist noch die Lebensdauer der Dioden, weshalb OLEDs vor allem dort zum Einsatz kommen, wo Anzeigen nur sporadisch benötigt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles