eBay-Betrüger ergaunern 30.000 € mit Bahn-Tickets

Spam & Phishing Über 700 Nutzer haben bei eBay versucht, günstige Bahn-Tickets vom Discounter Lidl zu ersteigern. Allerdings steckten hinter den Angeboten Betrüger, die über 30.000 Euro kassierten, ohne die Ware zu liefern. Nun steht das Auktionshaus in der Kritik. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Horstl: Bevor du schreibst: Ja, die haben die eBay Angebote sicherlich von nem Apple Gerät aus eingestellt und ja, Apple würde seine Kunden nie so betrügen, etc. Vllt. auch noch etwas zum Thema: Heftig heftig ... mehr fällt mir dazu nicht ein. Ich persönlich halte aber auch so ziemlich garnichts vom Gutscheine, etc. bei eBay zu kaufen. Hat damit schon jemand irgendwelche Erfahrungen gemacht?
 
@raketenhund: Geiz ist geil, aber wer zu billig kauft, kauft zweimal. Kein Mitleid.
 
Alle Betrüger wegsperren, weil sie ehrlichen Leuten Schaden zufügen. Man möchte sorgenfrei im Internet surfen und nicht ständig durch Gefahren verunsichert werden. Dabei denke ich besonders an ältere Menschen, die mit der Zeit gehen wollen und sich mit Computer-Arbeit befassen.
 
@eolomea: Wegsperren für immer wegen Betrug. Natürlich, wieso nicht. Ist gerechtfertigt. Wer lügt, dem wird die Zunge abgeschnitten. Wer einen Diebstahl begeht, dem wird die Hand abgeschnitten. Und schon sind wir wieder im Mittelalter.
 
@SpiDe: Spinne weiter so!
 
@eolomea: Jepp, Wegsperren. Aber auch Ebay müsste eins aufs Dach bekommen. Wie bei jeder Betrugsaktion haben sie sich auch hier wieder sehr viel Zeit dabei gelassen, zu reagieren.
 
@Akkon31/41: Das stimmt auch.
 
@Akkon31/41:

Haben sich Zeit gelassen, weil die warscheinlich durch die ganzen PayPal-Zahlungen erstmal ordentlich mitverdient haben...
 
@eolomea: Geil, dann wäre der Bundestag und das EU-Parlament L E E R!
 
@The Grinch: Sagen wir, 50% könnten verschwinden.
 
@eolomea: Einverstanden! Jetzt müssten wir nur noch eine trostlose, verlassene, Insel finden und die dahin verfrachten, aber möglichst günstig. Denn noch mehr gutes Geld schlechtem hinter her werfen wollt ich dann auch nicht.
 
@The Grinch: Wiso Insel? Einfach nach Griechenland schicken :-DDD
 
@The Grinch: Ich empfehle Australien [ja ich weiß, ist böse] :>
 
Bitte nicht noch Australien versauen. Die Nachkommen der Sträflinge haben sich gut rausgemacht. Es gibt tausende unbewohnte Südseeinseln. Dort können sich die Gauner durch Ackerbau und Viehzucht am Leben erhalten. Bananen, Apfelsinen und Zitronen sind gratis. So eine Abschiebung wäre doch human.
 
@eolomea: Und dann Filmen wir das noch und machen Lost2 draus :D Das würde ich mir sogar anschaun.
 
@eolomea: Gab es da nicht ein paar unbewohnbare Atolle? Da könnte man doch die ganzen Atom-Lobbyisten hin verfrachten!
 
@eolomea: das internet ist kein schöner ort. war es auch noch nie :P
 
Für solche Beträge lohnt sich das doch gar nicht. Die teilen den Betrag jetzt durch mind. 7 Mittäter/Mitwisser und werden am Ende erwischt. Aufwand und Ertrag stehen hier in keinem sinnvollen Verhältnis. :)
 
@radyr: Kommt auf die Lebensumstände an
 
@radyr: Wer weis... vielleicht sind diese Typen ja auch die absoluten BWL-Gurus... mit einer gescheiten Kosten-/Nutzenrechnung lohnt sich jedes krumme Geschäft ;-)
 
Also den letzten Satz im ersten Absatz finde ich ja mal geil: "Nun steht das Auktionshaus in der Kritik". Gehört da nicht noch ein "wieder" mit hin? Denn solche Betrugsaktionen ziehen sich ja schon seit langem durch die Unternehmensgeschichte und jedes mal das gleiche: Ebay hat mal wieder keine Zeit gefunden gehabt, den ersten Hinweisen nach zu gehen und hat die Betrüger, wie schon oftmals davor, einfach lange agieren lassen. Standard Mail raus und fertig. Und Ebay muss nicht einmal Angst haben, das Geschäft brummt auch so weiter weil sie praktisch ohne Konkurrenz sind. Es labern zwar viele, das sie nach schlechten Erfahrungen einen grossen Bogen um Ebay machen, aber im Endeffekt landen doch alle wieder da.
 
Das ganze wäre nicht passiert, wenn die Bahn die Tickets personengebunden abgeben würde.
Komischerweise bekommt man nie ein Ticket für 29,- Euro
Warum wohl?
Das hier Ebay mal wieder oder besser immer noch, gepennt hat liegt auf der Hand, der dumme ist wie üblich der Otto Normal Verbraucher.
 
Ich sag mal so á la Horsti8070...... Mit einem MacBook wäre das nicht passiert......
Aber mal im Ernst,,, Wer so etwas kauft, ist selber Schuld. Klar mag es billiger sein, Bahntickets bei ebay zu kaufen..... Aber alleine der Sicherheit wegen würde ich doch die Tickets direkt bei der Bahn kaufen, anstatt mich darauf einzulassen. Scheißegal, ob die Tickets direkt bei der Bahn teurer sind.
Ich habe mit den Leuten kein Mitleid, die lieber irgendwo im Internet auf dubiose Angebote hereinfallen. Manche Dinge sollte man einfach direkt beim Anbieter kaufen - in diesem Fall Bahn.de.
 
@TheBNY: An deinem Comment sieht man schon, das du nur die Überschrift gelesen hast.
 
@TheBNY: Und was soll ausgerechnet an diesem Produkt "dubios" sein? Bei über 500 Transaktionen hab ich glaub ich erst zwei mal Probleme gehabt, aber das waren alles Artikel im Wert von deutlich unter 10€...
 
@Johnny Cache: Ja gut, ich hätte auch den Artikel genauer lesen sollen. Naja gut, aber es ist halt einfach meine Meinung, dass ich gerade solche Sachen nie bei ebay kaufen würde, sondern z.B. Bahntickets bei der Bahn.
Ist aber trotzdem schon heftig, dass ebay immer erst dann reagiert, wenn schon viel Schaden entstanden ist.
Einmal habe ich bei ebay etwas verkauft - Käufer reagierte nicht auf Mails..... Ich hatte aber nach 3 Wochen die Schnauze voll, hab die Adresse gottseidank gehabt und habe das Päckchen eingepackt, bin mit dem Zug 340 km zu der angegebenen Adresse gefahren, habe dort geklingelt und den Käufer damit konfrontiert, das er noch nicht bezahlt hat und er ja bestimmt aufs Päckchen wartet...... Das Ende vom Lied war, ich habe mein Geld bekommen, habe noch einen Kaffee plus meine Bahnkosten wiederbekommen... Ganz beiläufig habe ich erfahren, dass der gute Mann keinen Internetanschluss mehr besitze.... Und ich konnte ohne Päckchen, aber mit meinem Geld nach Hause fahren. Ich war begeistert!! Auch wenn es eine halbe Weltreise war.
 
"Wolle Ticket kauffe?" - Man mag mich als Rassisten beschimpfen und antidemokratisch. Aber mal ehrlich: der %-Satz unehrlicher Mitbürger aus den ehemaligen Ostblockstaaten ist schon hoch. Nur darf man das nich Deutschland nicht sagen, weil man gleich mit der Nazikeule geprügelt wird. Albanische/Rumänische Diebesbanden ziehen durch die Einkaufsstraßen und russische/polnische Betrüger wimmeln im Internet. Aber wehe, man sagt was dagegen... Dabei habe ich so nette Kollegen und Nachbarn aus dem Baltikum. Schade, dass die unter den Landsleuten leiden müssen...
 
@Kobold-HH: Wer ohne stichhaltige Argumente Ausländer diffamiert der muß es sich gefallen lassen der braunen Ecke zugeordnet zu werden.
 
@lutschboy: Ja, Du hast schon recht. Beweise muss man erstmal liefern... Aber die Kriminalstatistiken dürfen ja nicht nach Nationalitäten ausgewertete werden. Ich lasse mich lieber mit der "Nazikeule" verhauen, als von den unzähligen Verbrechern mit migrativem Hintergrund betrügen zu lassen.
 
@Kobold-HH: Pff, so ein Käse. Denkst du die sind genetisch so veranlagt kriminell zu sein oder was? Als wären Deutsche heilige. Kreditkartenbetrug, Steuerhinterziehung, das hat bei Deutschen Hochkonjunktur. Und Steuerhinterzieher haben dir sicher schon viel mehr Geld indirekt aus der Tasche gezogen als eBay-Betrüger aus Polen. Also tu mal nicht so.
 
@lutschboy: Ja du hast reccht. Es sind deutsche Diebesbanden und wenn die Sachen in Polen wieder auftauchen haben es die deutschen Banden dahin geschafft.

is klar
 
@mikex: Äh. Hab ich gesagt dass das keine Polen waren, oder hab ich gesagt dass deutsche nicht weniger kriminell als alle anderen Menschen sind? Frag mich wieso sich auf WinFuture soviel Rassistenpack tummelt.
 
@lutschboy: Im Artikel steht doch, dass es Polen waren. Was ist daran "rassistisch"? Wir können natürlich auch schönfärben und sagen, es waren Erdbewohner.
 
@Yikrazuul: RASSIST! ;)
 
@Yikrazuul: Schwer ne Diskussion zu verfolgen, oder? Ich bezog mich auf Kobold-HHs Aussage, dass Polen und Albaner usw krimineller wären als Deutsche und so weiter. Ich hab nie abgestritten dass es Polen waren die den eBay-Betrug machten, ich sage nur dass es auch deutsche eBay-Betrüger und Kriminelle gibt. Zu behaupten unsere Nachbarn wären Kriminelle, Betrüger, und Diebesbanden, während man ausblendet dass Deutsche genauso sind, ist eben rassistisch. Wenn ihr plötzlich in diese Diskussion platzt und über den Artikel redet kann ich das doch nicht hellsehen.
 
Nun ja das übliche Statement von eBay - war auch schon zweimal Opfer und es ist nichts passiert - die Gauner verkaufen dort immer noch.
eBay - no more!
 
Das Ganze hätte sich ebay ersparen können, wenn die sich an die Richtlinien der Deutschen Bahn gehalten hätten. In den FAQs der Deutschen Bahn steht nämlich zum Thema "Weiterverkauf vom Lidl-Ticket", dass man es NICHT WEITERVERKAUFEN DARF!... http://www.bahn.de/p/view/home/spezial/lidl.shtml
 
@SinanBuddha: Na ja, möchte das nun nicht verharmlosen dein Kommentar und en Plus lass ich auch springen, aber wenn das so da steht hätte der Käufer auch Aufmerksam werden können, oder? :)
 
Ich muss ja schon irgendwie schmunzeln bei der News :) Die Polen sind ein raffiniertes Volk. Natürlich nicht gut für die Käufer. Aber nun mal eine Frage. Wo ich mich damals vor Jahren da angemeldet habe, war das ein elendes Hin und Her mit Post etc++. Ist das heute nur noch anmelden und go? Das öffnet dann natürlich Tür und Tor.
 
@Pesten: Wenn Du 'ne Freemailer-Emailadresse hast, schicken sie Dir einen Brief mit einem Bestätigungscode nach Hause, den Du beim ersten Login angeben musst. Wenn Du eine "gute" Emailadresse hast (z. B. von Deinem kostenpflichtigen Provider, Telekom, Arcor etc) kannst Du quasi direkt loslegen.
 
ebay ist in manchen Sachen einfach unfähig, das muss man ganz klar mal sagen! Wenn an die Dumme Regelung vom letzten Monat denke, dass alle mindestens 50 Sterne haben müssen, um Ware anzubieten (der Paypal Zwang), und dann so was hier lese müsste ebay für den Schaden aufkommen. Die kleinen ehrlichen Verkäufer werden gedengelt und so was hier geht unbemerkt durch!
 
ich werde ebay kündigen, sie haben mich abgezockt. diesmal ebay und nicht ein user. somit will ich von ebay oder paypal nichts mehr wissen. die preise von ebay sind übrigens höher als bei geizhals. viele kaufen über geizhals und verkaufen über ebay. verarschung pur. ein beispiel hier: http://geizhals.at/deutschland/a66417.html - 189 bei geizhals und http://cgi.ebay.de/Kaercher-Wasserfilterstaubsauger-DS-5500-1-195-101-0_W0QQitemZ250587539948QQcmdZViewItemQQptZDE_Elektronik_Computer_Haushaltsger%C3%A4te_Staubsauger_PM?hash=item3a582e69ec satte 330 bei ebay. das ist reine abzocke. nie wieder ebay. nie wieder paypal.
 
@taxishop: Naja, es bleibt immer noch jedem selbst überlassen, wo man seine Sachen kauft. Man wird ja nicht gezwungen überteuerte Händler den günstigen Preisen aus Preissuchmaschinen vorzuziehen ;-)
 
@taxishop: Ist ja nicht Ebay, sondern der jeweilige Verkäufer, der die Preise festsetzt, und bei Festpreisangeboten ist es immer sinnvoll, auch woanders die Preise zu vergleichen. Bei Auktionen gilt dasselbe: Sinnvolles Limit setzen. Insofern ist (in diesem Punkt) nicht Ebay doof, sondern Du.
 
@taxishop: Ja ich finds auch immer schlimm wenn ich n eBay-Angebot seh das über 100 Euro teurer als anderswo ist, man wird ja auch sofort dazu gezwungen es zu kaufen und bekommt üüüüberhaupt nicht die möglichkeit zu vergleichen...aber hauptsache gegen eBay gemeckert. Wenn ich morgen nach Berlin in Media Markt fahr und dort etwas überteuert ist, ist natürlich auch Berlin doof und nicht der MM. glasklare logik...
 
@taxishop: Dir ist aber schon klar, dass es bei eBay auch andere Angebote gibt? Den Staubsauger gibts auf eBay auch 10€ günstiger. Und was eBay damit zu tun hat, wenn es nicht packst vorher die Preise zu vergleichen?
 
Schon gestohlen ists in Polen...
 
Ich steh aufm Horst... Wer ist das bitte?

Wenn die im Schnitt abzgl. Gebühren 60-65€ gemacht haben, sind das gut 6000€ p.P. !

Ich bin quasi seit der ersten Stunde von eBay mit dabei und wurde anfangs auch mal verarscht. Traurig, dass dies immer noch möglich ist.
 
geil...wer in den Urwald geht kommt darin um... und wer bei e-bay mitmischt verdient es einfach nicht besser als stundenlang eins in die Fresse zu bekommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles