Windows Phone 7 ohne Copy&Paste, Multitasking

Handys & Smartphones Microsoft hat auf der Entwicklerkonferenz MIX 2010 bestätigt, dass Windows Phone 7 anfangs keine Unterstützung für Copy&Paste mitbringen wird. Auch Multitasking wird es auf den neuen Geräten nicht geben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich wette jetzt sind einige Windows-Befürworter und Apple-Gegner richtig platt, da das ja eines der Hauptargumente gegen das iPhone war, wenn man ehrlich ist, nicht? Zum Glück gibt es ja noch Android, für diejenigen, die das alles stört :)
 
@BlackFear: Eines von vielen Hauptargumenten ;)
 
@BlackFear: In wie fern kann es kein Multitasking? Sogar mein Nokia E52 kann mehrere Programme offen haben?!
 
@emitter: Nokia verwendet aber auch Symbian (bei Nxx0 Maemo). Das System ist damit wie beim iPhone selber mit MT ausgestattet und kann zwar selbst dies nutzen, Apps werden aber geschlossen beim "wegswitchen".
 
@ZECK: Also mein Browser (Opera Mobile) bleibt offen beim switchen, der emaileingang auch... eigentlich auch jedes Game... was ist der Unterschied zu "Multitasking"?
 
@emitter: Wie es der Name schon sagt, bedeutet Multitasking mehrere Aufgaben (Programme) gleichzeitig ausführen zu können, nicht nur die (das) im gerade im Vordergrund aktive. Handys/Smartphones beherrschen dies jedoch (wenn überhaupt) fast ausschließlich mit Programmen die bereits standardmäßig im Betriebssystem integriert sind.
 
@emitter: Wenn du damit Opera Mobile auf dem E52 meinst, dann ist das ja auch wirkliches Multitasking (sry falls es verwirrt geschrieben war es war gemeint Symbian/Maemo bieten echtes Multitasking für alle Apps, iPhone und WM7 nur für die internen Prozesse). Wenn dies nicht Multitasking bei 3rd-Party wäre, dann würde Opera jedes mal wirklich geschlossen werden (was aber nicht heißt, dass nicht z.B. Emails von einem 3rd-Party-Programm geholt werden können, dazu kann das Betriebssystem an die jeweilige Anwendung dieses Signal senden).
 
@emitter: Smartphones halten im Hintergrund laufende Anwendungen an und setzen sie erst wieder fort, wenn sie im Vordergrund liegen. PCO
 
@pco: Das habe ich auch schon geschrieben... Und auch das dies nicht auf alle Anwendungen zutrifft. Beispielsweise funktioniert es Musik abzuspielen und gleichzeitig SMS lesen/schreiben oder zu surfen.
 
@BlackFear: Von Apple lernen heisst siegen lernen ;-)
 
@BlackFear: Die Befürworter befürworten ja auch nicht WM7. Ich für meinen Teil sauge die Horrormeldungen von WM7 auf und denke, dass ich bei WM6.5 stehen bleibe.
 
@mcbit: Zum Glück für dich wird WM6.5 ja auch neben WM7 weitergeführt wenn eine der letzten Meldung stimmt.
 
@BlackFear: nunja aber auf winmobile kann man Android booten lassen was mit dem IPhone, zumindest meines wissens nach, nicht kann. ;)
 
@BlackFear: oder WebOS mit richtig praktischem Multitasking!
 
@BlackFear: und wie ich platt bin, hätte ich echt nicht erwartet,wie schon BlackFear gesagt hat zum glück wird windows mobile 6.5 weiterentwickelt.bald gibts vielleicht android aufm hd2....
 
@BlackFear: ich bin weder platt noch stört es mich, da mein siemens me45 das alles sowieso nicht unterstützt. ;-)
 
@BlackFear: Ob Microsoft denkt, so den Erfolg des iPhone nachahmen zu können, wenn sie dieselben Beschränkungen einbauen? Bei Multitasking sehe ich tatsächlich nicht viel Sinn bei so kleinen Geräten wie Smartphones. Multitasking fordert seinen Tribut in Form von Rechenleistung und damit verminderter Akkulaufzeit und darüber hinaus ist die Navigation zwischen den Anwendungen ein Haken.
 
@BlackFear: Microsoft plant also das iPhone zu kopieren ;)
 
@BlackFear: Für korrekte Informationen bitte diesene Artikel lesen: http://www.neowin.net/news/interview-windows-phone-7-battery-life-copypaste-multitasking-and-more
Sieht doch gleich besser aus?!
 
@klika: JO, alles wie beim iPhone.... Also alles worüber immer gemeckert wurde ;)
 
@BlackFear: Leider fehlt in der News komplett, dass zwar Copy'n'Paste fehlt, aber dafür an jeder Stelle sofort entsprechende Funktionen vorhanden sind, die diese Funktion überflüssig machen. Ist irgendwo eine Adresse, kann ich mit einem Klick die Karte anzeigen lassen oder in der Websuche verwenden.
 
@sibbl: Kann ich also auf einer Internetseite eine Adresse auswählen und sie per Email, SMS, Messenger o.ä. verschicken? Wie groß ist dann das Auswahlmenu? ;) Und wie wähle ich aus was genau verschickt werden soll? ___ Diese Aktionen mit der Adresse gab es beim iPhone ebenfalls von Anfang an.
 
@BlackFear: Als ich diese News gelesen habe ich gelacht. Dachte auch gleich an die ganzen Anti-iPhone-Kommentare hier :-)) Wetten, dass MS diese Funktion einfach nicht hingekriegt hat und sie später nachreicht. Das das Fehlen wie oben erklärt wird, ist einfach nur ein weiteres Heucheln dieses heuchlerischen Heuchlervereins Microsoft. Ist aber auch typisch für so ziemlich alle Unternehmen, die einen Fehler oder Unvermögen nicht zugeben wollen!
 
@NoName!: Achso... Apple erklärt es mit den gleichen Argumenten und da isses logisch. Bei Microsoft isses Heuchlerei. Und klar, Kopieren und Einfügen , was es schon ewig bei Windows CE gibt, kriegen se jetzt nicht hin...
 
<3 Maemo/MeeGo ;)
 
Das mit dem Killsignal ist eine sehr gute Idee. Nicht ohne Grund nutzen viele Android-User einen Taskkiller, da sonst die nicht schließbaren Apps zu sehr an den Ressourcen knabbern.
 
@dynAdZ: es wäre aber schön gewesen wenn man programme (z.B. n messenger) von diesem kill ausnehmen könnte...dass copy&paste fehlt ist aber ein armutszeugniss. Umso mehr über winphone 7 bekannt wird umso weniger glaube ich das es was für mich ist
 
@dynAdZ: Taskkiller gabs unter WinMob 6 auch schon. Oxios Memory, um mal eines zu nennen.
 
@dynAdZ: ARGL ... MS ... Fail! Für mich war mein Windows Mobile immer das Schweizertaschenmesse in der Hose. Es gibt nichts bescheideneres, wenn man MP3 hören will und dann mal kurz eine Nachricht im Netz oder Via Messanger absetzen möchte aber nicht kann. Genau so verwend ich mein Handy als Routenplaner und MP3 Player, wenn ich mal wieder mitn Bike unterwegs bin.
 
@WosWasI: Dir muss ich erstmal zustimmen. WinMo hat schon immer selbst Tasks beendet, wenn kein RAM mehr übrig war, wás heute eigentlich kein Problem mehr ist, wenn ich mal an die 448 (oder 576, je nachdem wie manns sieht) RAM des HD2 erinnern darf :D
 
@WosWasI: taschenmesser trifft es gut. Habe noch das WM 2003 auf nem "alten" HP pocketpc. Absolut genial das gerät. Mir fehlt zwar die möglichkeit mit Mozilla zu syncronisieren, aber das gibts wohl nirgends. Dachte immer das neue WinMob wird perfekt (mit guter touchoberfläche), statt dessen machen die lauter unfug rein. Angefangen bei Installationen nur über MS-Store über Copy-Paste bis zur Reglementierung nur kapazitiven Displays zu verwenden (keine Stifteingabe möglich!?). Ich habe Software und Geräte, die ich über die serielle Schnittstelle angeschlossen hab. Genial im Freien mit den transflektiven displays. Was mach ich jetzt?
Iphone fällt wegen Itunes und datenschutz raus, Android genauso. die Blackberrys sind nicht so verbreitet/ Software.

Wann kommt endlich Win 7 Desktop auf den Handheld? Das ist wohl die einzige Lösung.... (=kleiner UMPC...^^)
 
@chrissy1988: Dieses Gerücht, dass kapazitive Touchscreens nicht mit Stiften funktionieren würden, wird wohl nie aussterben ... egal wie oft man hier schreibt, dass es selbstverständlich auch Stifte für kapazitive Touchscreens gibt!
 
@el3ktro: du tust grad so als es diese stifte schon jahre geben würde....
 
@0711: Gibt es, so wie es kapazitive Touchscreens auch schon seit Jahren gibt ...
 
@0711: gibt es ... seit es die ersten Kapazitiven Displays gibt ... ich hatte mal so ein der ersten Toschiba dingens mit sowas ... MIT STIFT ... die Pfiffen immer so schön hehehe
 
Um unserem dollen NoName direkt den Wind aus den Segeln zu nehmen: <add random "mehrfach-verurteilten-monopolisten" phrase here>
 
@Slurp: if(gegenargument){echo "Microsoft böse";}elseif(gegenargument2){echo"Kein Open Source... Monopol blabla";}else{echo"Apple macht eh alles besser";}

;)
 
@darkalucard: Das letzten Semikolon ist überflüssig und die hintere geschlossene Klammer wurde nie geöffnet! ;-)
 
@satyris: ";-)" als Ausdruck ist aber auch nicht korrekt ;)
 
@satyris: kannst du das bitte in einer gescheiten fehlermeldung schreiben? sowas wie missing left bracket in line 2 near ; (ich bin kein programierer)
 
@Slurp: Der Arme will doch nur eine Kaffeemachiene... (Nein das ist jetzt kein Witz)
 
Ahhaha lol, irgendwann hatte ich nach der Ankündigung neuer fantastischer Features zum neuen Microsoft Phone aus Spass geschrieben: bestimmt ohne Multitasking und Flash. So schnell kann man mit einem flachen Witz nah an der traurigen Realität sein :D
 
wow, sogar mein Sony Ericsson W610i kann Kopieren und Einfügen
 
@ProSieben: Was ist mit dem Copy&Paste eig gemeint? Also auf Handys mein ich.
 
@ZECK: Du kannst z.B. eine Adresse von einem SMS kopieren und in irgendeiner App wie Google Maps einfügen.
 
@ProSieben: Mein WindowsMobile 6.1 auch.
 
Sogar mein Nokia 6303 kann copy&paste
 
@ProSieben: mein PC auch...
 
Mutiger Schritt von MS... aber dann gibts das Softwareupdate, dass CnP nachrüstet hoffentlich auch kostenlos/für kleines Geld. Major Updates gingen auf offiziellem Wege im WinMob-Universum leider ein bisschen zu häufig nur per Gerätewechsel... Und da soll noch mal jemand bei Apple von Abzocke sprechen. Just my 2 Cents.
 
@Wurst75:
Das hat glaube nichts mit Mut zu tun sondern einfach mit der Tatsache, dass man das bis zum geplanten Release Ende 2010 nicht mehr alles fertigstellen kann, weil man die letzten 3 Jahre einfach total verpennt hat und jetzt alle Maschinen auf Volldampf gestellt hat (bzw. laut Ballmer die Entwicklung nochmal eingesampft hat und von vorne begonnen hat). Wie unfertig Windows Phone 7 noch ist, kann man auch gut an den schon vorgestellten Videos erkennen. Microsoft hat da noch einen gehörigen Batzen Arbeit vor sich. Man kann auch vermuten, dass nicht genug Zeit zum Testen da sein wird, weshalb es durchaus wahrscheinlich sein kann, dass das System zum Launch total buggy ist, weil man keine Zeit mehr hatte, mit den Hardwareherstellern alles optimal anzupassen.
 
hmm das ist ja mal richtig peinlich, ok Multitasking kann ich ja noch verstehen, nutze ich auf meinem iPhone auch nur selten (>jailbroken) aber ohne copy und paste will ich nicht mehr auskommen! Das ist eine der meist genutzten Funktionen von mir, schon damals unter Symbian! Wie können die das nur "weglassen"???!?!?
 
@bigbasti87:
Wobei ich MS mal ausnahmsweise verteidigen muss. Windows Phone 7 KANN Multitasking, wie auch das iPhone das kann. Es ist nur ein von winfuture und anderen journals immer wieder weit verbreitetes Fehlurteil, dass es das nicht könnte. Man kann Musik im Hintergrund abspielen, Emails empfangen, Timer laufen lassen, Wecker, Filme gucken usw.. Hintergrundprozesse sind erlaubt, allerdings leider nicht für 3. Anbieterprodukte. D.h. es hat die Funktion "Multitasking", allerdings eingeschränkt. Für weiteres gibt es die Pushdienste, die die meisten Anwendungsgebiete für Multitasking abdecken. Microsoft macht hier genau das gleiche wie Apple.
 
Also offenbar wird WM 7 genau das, was derzeitige WM-User nicht wollen.
 
@mcbit: Leider hast du vollkommen Recht! :(
 
@mcbit: Wenn ich ganz ehrlich bin war schon WM6 das was ich als WM-User nicht haben wollte, aber sie haben es offensichtlich geschafft das Konzept zu optimieren. ;)
 
@mcbit: Ja, leider hat man sich da wohl zu sehr von der Konkurrenz "inspirieren" lassen anstatt sich darauf zu besinnen, was bisher alles gut war.
 
@mcbit: Genauso sehe ich das auch. Kein gutes Signal an die Fangemeinde.
 
@mcbit: Wie wahr. Mein nächstes Handy wird eines mit WinMo6.x, auf keinen Fall eines mit WinMo7. Da ich bald mit meinem Studium anfange kann ich mir die Visual Studio 2008 Professional holen, damit ich trotzdem noch Anwendungen entwickeln kann. Schade schade schade...
 
@mcbit: Stimmt. Das ist einfach nur iPhone reloaded. Nur noch Software über Marketplace (offiziell), kein MT, kein C&P. Bin mal gespannt was für ein "kein" als nächstes kommt. EDIT: Natürlich! *MitderHandvornKopfschlag* ... Kein austauschbarer Akku mehr in Windows Phone 7 Telefonen :D
 
@mcbit: Exakt. Ich bin seit vielen Jahren zufriedener WM-Kunde, aber so einen Schrott werde ich mir sicher nicht antun.
 
@mcbit: Du unterliegst dem gleichem Denkfehler wie fast alle hier. Du schreibst "WM7 wird genau das, was derzeitige WM-User nicht wollen". Dabei vergisst du 1. das der Marktanteil an WM-Smartphones ständig kleiner wird, das aktuelle WM also auch NICHT das ist, was "die User" wollen und 2. vergisst du, dass ihr hier, die auf Hardware-Specs und Software-Features und tausende Konfigurationsmöglichkeiten und ein offenes System Wert legt, nur eine Minderheit seid. Den meisten Kunden sind diese Dinge, die euch an einem Smartphone so wichtig sind, nämlich herzlich egal, und Microsoft baut Smartphones nun nicht mal für eine Minderheit von computeraffinen Geeks, sondern für eine Mehrheit an mehr oder weniger computerscheuen Kunden, die in erster Linie ein einfach zu bedienendes, stabiles System wollen, und keine fünfzigtausenden Einstellmöglichkeiten in 10 Untermenüs, und die ihr Smartphone danach aussuchen, ob die gewünschten Aufgaben möglichst komfortabel funktionieren und nicht danach, wie viel GHz die CPU hat.
 
@el3ktro: Du siehst hier etwas falsch. Leute, die keine erfahrung mit Computer haben, kaufen sich ein normales Handy, und kein Smartphone. Für mich hat Windows Phone 7 jedenfalls nichts Smartphone-mäßiges mehr ansich.
 
@Saroku: Offensichtlich haben auch wenig computererfahrene Leute großes Interesse an einfach zu bedienenden Smartphones, sonst würde sich das iPhone nicht so gut verkaufen. Und wenn Windows Phone 7 für dich kein Smartphone-OS ist dann solltest du dir mal die Definition von "Smartphone" ansehen.
 
@el3ktro: Ja, wie war das noch... "Ein Smartphone vereint den Leistungsumfang eines Mobiltelefons mit dem eines Personal Digital Assistants (PDA)." (Wikipedia). Das einzige, was Geräte mit Windows Phone 7 jetzt berechtigt, ein Smartphone zu sein, ist die Tatsache, dass sie ein Betriebssystem eines dritten Anbieters, und kein properitäres, haben.
Was die Bedienung jetzt durch Verzicht von C&P, Speicherkartenslots und direkten Zugriff auf die gespeicherten Dateien (alles optional, wenn diese Dinge jemandem zu schwer sind, benutzt er sie halt nicht) einfacher und besser macht, musst du mir erklären.
@Jo, die Bedienung ist zwar noch immer ungeschlagen, aber was nützt mir eine gute Bedienung, wenn ich etwas machen will, dass das iPhone im gegensatz zu den anderen Smartphones aber nicht kann?
Wenn man etwas heben und benutzen will, soll man sich damit eben auseinandersetzen. Die meisten, die einen Führerschein haben, sind doch auch nicht einfach so ins Auto gestiegen und wollten sofort alles können.
 
@Saroku: Richtig. Aber man muss sich ja auch nicht mit mehr Auseinander setzen als Nötig. Beim Auto nötig: Lenken, Zünden, Bremse, Gas, Blinken. Bei nicht Automatik: Kupplung und Schaltung.... Aber ich muss ja nicht unbedingt wissen wie man Öl wechselt oder was Öltemperatur und Öldruck, usw zu sagen haben. Oder was Kolben und Zylinder sind.... Wenn man mal das Dateihandling vom iPad nimmt, dort muss ich auch nciht wissen was Dateien sind und wie man sie öffnet und speichert und warum man das macht und wie man sie verschiebt. Trotzdem kann ich z.b. mit "Pages" Anfangen ein Dokument zu schreiben und mit "QuickOffice" schreibe ich es weiter. Ohne Kenntnisse darüber was eine Datei sein soll. Es ist einfach nur das Dokument. Das erübrigt sehr sehr viel weniger Verständnis und macht das Arbeiten auch sehr viel leichter. Klar, manche kennen sich damit aus und wollen auch alles verändern. Das ist aber eher eine Randgruppe.
 
@Rodriguez: Jo, die, die sich damit auskennen, kaufen ein Smartphone, damit sie eine Art mobilen PC haben. Die, die ein normales Handy ohne PC-Funktionen wollen, kaufen sich ein Handy.
 
@Saroku: Und dazwischen gibt es nichts? Nicht sehr weitsinnig, oder?
 
@Saroku: Wow, wenn ich so gucke wer in meinem Freundeskreis alles ein iPhone hat..... Für viele ist es einfacher als ein normales Handy.
 
na toll... ich starte also die navi software... bekomm nen anruf und muss dann wieder warten bis die navisoftware gestartet ist... super sache. ich hatte gehofft das MS diesmal ein super system abliefert aber irgendwie machen se jede menge fehler die die konkurrenz schon gemacht hat.
 
davon habe ich schon einmal gehört und hielt es für einen schlechten Scherz - wie kann man nur die beiden am häufigsten bemängelten "Egenschaften" des Konkurrenten übernehmen. So wird das erst recht nichts mit Windows Mobile... Ein Glück habe ich mich schon mit Android angefreundet - eigentlich als Lückenfüller bis Windows Mobile 7 gedacht, bleibe ich nun dabei. (obwohl ich mir bei Android einen Taskkiller wünschen würde der keine Essentiellen Prozesse wie den Wecker von alleine killt ~.~ - falls da jmd. einen kennt wäre ich sehr Dankbar für einen Tipp)
 
Jetzt schnell noch nen Hamsterkauf von Windows Mobile 6.1 Geräten tätigen...
Mein Gott... dann sollen sie halt ne Business und ne Homeversion herausbringen... Business muss funktionell und lange Akkulaufzeit haben, Home sollte doch bitte weiterhin Multitasking fähig sein... Also ich komme sehr gut damit zurecht... Heisst das jetzt für mich, wenn ich TomTom laufen habe und ein Anruf kommt, dass TomTom automatisch geschlossen wird? Oder wenn ich ne Email lese und nen Link daraus öffne der im Browser dargestellt wird, dass das Emailprogramm geschlossen wir und ich die Email wieder durchsuchen muss wo ich zuvor war?! Ich kenn mich leider mit solch einer Beschränkung nicht aus... kann man damit leben?! :D
 
@b.marco: Beim iPhone wärst du wieder an der richtigen Stelle wenn du zum Mail Programm wechselst. Das hat ja nichts mit Multitasking zu tun. Auch das Navi öffnet sich nach dem Telefonieren wieder automatisch und arbeitet weiter. Bei WinPhone7 soll es ebenfalls diese Zustandsspeicherung geben.
 
@Rodriguez: denke schon dass das was mit Multitasking zu tun hat. Emailclient und Browser sollten doch auf zwei verschiedenen Tasks laufen, oder nicht?! Und beim Navi bin ich dann mal gespannt wie lange es dauert, bis es wieder aufs GPS Modul zugreift kann, um seine Daten zu laden... Zustandsspeicherung heisst, erst schreiben, dann lesen... kann niemals so schnell sein, als wenn ich zwischen zwei Tasks hin und her switche. Na egal... wir werden sehen, was damit noch möglich ist. Auch fände ich es sehr lausig, wenn man solche Tools wie MyMobiler nicht mehr nutzen kann, da die IMO auf einem anderen Task laufen müssen als alle danach geöffneten Programme...
 
@b.marco: Geh doch einfach mal in den Laden, nimm ein iphone, Öffne Mail, schreib eine neue Mail, gehe z.b. zum Browser, guck was nach und geh wieder zu Mail. Dann siehst du wie schnell es geht. Und du bist auch immer noch an der richtigen Stell in deiner email____ GPS dauert natürlich ein paar Sekunden.
 
"Nutzen Sie Ihre Nachteile!" ... oder wie mag wohl deren Motto lauten?
 
Um hier mal Winfuture unter die Arme zu greifen!!!!!!!!!!! Multitasking wird für Speziele Programme (Navi, usw)extra freigeschalten. Ebenso kann Native code ausgeführt werden, aber wieder nur speziel von Microsoft freigegeben für Speziele Programme (Navi). Auserdem können Programme geparckt werden. Wenn man über den mittleren Button ins Hautpmenü kommt und ein 2 Program aufmacht. Und da es für Standard Programme kein Multitasking gibt, wird es einen sogenannten Push Service geben, so das eine Anwendung auch Informieren kann wenn sie im Hintergrund ist. Und so kann nicht jede x beliebe Anwendung für jeden Schrott Ressourcen fressen.
 
da haben sie aber einiges rausgenommen, was zumindest unter WinMo 6 noch ging. zumindest irgend ein primitives multitasking geht da bzw können anwendungen im hintergrund vergammeln und copypaste geht da auch oO
 
Push Notification ist die Lösung, um Smart Multitasking auf Windows Phone 7 zu ermöglichen. Dies stellt für die Benutzer sicher, dass die Anwendungen immer die benötigten Informationen erhalten, egal ob diese derzeit pausiert, gestoppt oder gestartet sind. Damit relativiert sich das Multitasking-Problem. also besser rechechieren winfuture.
 
@Edelasos: Selten jemanden mit so einer MS-Brille gesehn. Wenns um Apple geht drehst du dieselben Argumente jedesmal um 180 Grad.
 
@hrhr: ich sage damit nicht das ich multitasking super finde...nur das WP7 es in abgeänderter form hat.
 
@Edelasos:Diesen Push-Service gibt es beim iPhone auch. Nur komischerweise wird da immer gemeckert das es ja kein Multitasking hat!?
 
@Rodriguez: Wirklich? ok etwas was ich nicht gewusst habe dachte das da etwas anderes zum zuge kommt :)
 
@Edelasos: Tja, so ist das oft mit dem Tellerrand ;) Es ist wirklich exakt so gelöst.
 
@Edelasos: und das funktioniert mit nem messenger/media player während ich surf?
 
@0711: ja!
 
@Edelasos: na dann, danke für die info wenn es denn wirklich so ist...dann ist das fehlende multitasking (im klassischen sinn) doch kein so n beinbruch...dann schmerzt mich nur copy&paste bisher
 
An alle die deswegen immer auf Apple rumgetrampelt sind: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
 
@hrhr: das stimmt für uns windows mobile jungs ein rückschlag mit dem copy&paste aber bis zum release kann sich das noch ändern...nd ms benötigt ja bestimmt nicht 2 jahre um das zu implementieren
 
@Edelasos: Das ist mir alles egal, aber ihr habt euch alle immer krampfhaft was gesucht was das iPhone nicht kann und bei WinMobile ja ach so toll ist und wird. Und dann sowas, ich kann mir meine Schadenfreude einfach nicht verkneifen, auch wenn ich persönlich Mutlitasking bei einem Smartphone für unnötig halte. Ich glaub den Grinser krieg ich die nächsten Stunden nicht mehr weg :)
 
@hrhr: ich finde es ebenso scheisse wie viele user das WP7 kein copy&paste hat -.- dafûr viele andere interessante sachen
 
@hrhr: 1. war das nicht der einzige Grund um auf dem iPhone herum zu trampeln (man braucht nicht wirklich krampfhaft nach Gründen suchen) 2. ist Win Mobile 7 noch nicht auf dem Markt, da kann sich noch einiges ändern (MS reagiert recht schnell, wenn die entgegen schlagenden Wellen zu hoch sind) 3. trample ich auch auf Win Mobile 7 herum wenn das kein Copy&Paste kann und bleibe beim Win Mobile 6.1-Handy.
 
@satyris: Ahm, MS und schnell reagieren, *hust* ... Aber wie gesagt mir ist das alles egal, es zeigt mir nur wie heuchlerisch die Argumente gegen Apple sind. Auf einmal lese ich hier dass man Multitasking nicht braucht, strenge Regeln im Appstore zu begrüßen sind und in dem Artikel werden auf einmal wohlwollend die Vorteile aufgelistet, wenn es kein Multitasking gibt. Ist das nicht komisch ? Ich hab mein Grinsen jedenfalls immer noch oben, ich hoff heut abend ist es weg :)
 
@hrhr: Ich bin auch ein großer Verfechter von Windows Mobile in der Form von Version 6.5. Eben weil es das alles bringt, was das neue WP7 nicht mehr kann. Darum gehen mir die neuen Windows Phones auch komplett am Allerwertesten vorbei und ich werde so lange bei WM6.5 bleiben wie es geht. Jedenfalls so lange bis es wieder ein vernünftiges Smartphonebetriebssystem von MS gibt.
 
@hrhr: Jop, viele sind wirklich sehr parteiisch und zeigen Spuren von Fanboyismus... ich jedenfalls finde, dass sich WP7 (nach ersten äusserst positiven Eindrücken) für meinen Geschmack völlig falsch entwickelt. Es wird im Prinzip genau das, was ich nicht haben wollte... :/
 
@hrhr: Windows Mobile ist ja ach so toll. Darum heisst das hier jetzt ja Windows Phone und ist komplett was anderes... DO NOT WANT.
 
@hrhr: WM ist toll und ich wollte mein WM-Handy nicht gegen ein iPhone tauschen. Ich habe Multitasking und ich nutze es, ich kann beliebige Programme und Daten auf mein Handy kopieren, ich habe viel OpenSource-Programme auf dem Rechner und ich habe eine gute Auflösung (480 X 800). Daher finde ich mein WM-Handy besser als ein iPhone. Sollte WM7 wirklich so schlecht werden, dann macht das nix, denn mein jetziges WM6.5-Handy ist dann immer noch besser als das iPhone. WM7 werde ich dann aber nicht holen.
 
@hrhr: Verstehe ich gar nicht wieso du (-) bekommst :/ von mir ein (+)
 
@hrhr: Danke, du sprichst mir aus der Seele und hast absolut Recht. Aber das werden die Leute hier leider nicht zugeben :)
 
@hrhr: schön, dass du dich freust. Ich trampel, aber nicht auf dem Apfel wegen der fehlenden technischen Funktionen herum, sondern weil ich deren Firmenpolitik nicht haben kann.

Natürlich ist das Iphone ein sehr gutes Device, aber nur für technisch unversierte Nutzer. Das Prinzip, dass das Iphone nichts aus der Bahn wirft ist genial und damit kann es auch von jedem Kind bedient werden.
Die Einschränkungen die damit aber daher kommen, sind für mich als Technikfan unterste Schublade und damit ein absolutes NoGo...

Bin selber Androidnutzer -> Multitasking und Copy&Paste ab der ersten Stunde... und dann auch noch umsonst!

Ich glaube, ich sollte nun dich auslachen.
 
@timbowrockt: Kostet C&P auf dem iPhone Geld?
 
@Rodriguez: Da das OS vom iPhone definitiv nicht Open Source ist und du es nicht kostenlos erhälst, hats du dafür definitiv schon einmal Geld bezahlt. Android kostet mich aber keinen Cent.
 
@timbowrockt: Wow. Also wenn ich mir ein iPhone für 599 Euro hole dann zahle ich für die Funktion aber wenn ich mir ein Android für 699 Euro hole, dann zahle ich nicht dafür? Was für eine Logik.... Übrigens zahle ich sehr gerne fürgute Software.
 
das copy&paste feht ist scheisse...wobei XDA Developpers da schnell was basteln werden...doch wie gesagt bis zum release kann sich noch viel ändern. wie jetzt ja bekannt ist werden auch speicherkarten unterstützt und es wird multitasking geben (ähnlich - mein post von oben lesen)
 
@Edelasos: Ich glaub, dass wird auch mit dem Multitasking auch so sein. Funktionen sind mal schnell raus radiert. Von daher schockt mich das Multitasking Problem eigentlich nicht. Irgend jemand wird sicher ein Rom Kochen ohne dieser Killtask Funktion.
 
@Edelasos: Speicherkarten werden nicht unterstützt: http://tinyurl.com/ybwp9n6 Und Multitasking ist exakt! wirklich exakt so möglich wie beim iPhone. Standardprogramm = ja. Drittanbieter bekommen stattdessen Push und Zustandsspeicherung.
 
Omg das kann mein iPhone ja schon seit ewigkeiten! Also was M$ fabriziert ist echt nicht mehr normal ...
 
@horstl8070: das iPhone konnte dies nach 2 jahren erst ;)
 
@Edelasos: ja uuund?? Dafür gehts jetzt, und die anderen Hersteller habens noch immer nicht überrissen!!!
 
@horstl8070: Nokia hat seit Jahren copy&paste aber es stimmt...viele habens noch immer nicht und das isg auch etwas negatives...brauche copy&paste sehr viel.
 
Muahahaha "aufdiezukunftigenwinmob7userzeig"
 
dann können die ihr billiges os auch gleich wieder in die tonne werfen, gegen apple haben die sowieso keine chance. frickelt mal lieber an euren nächsten windows für den pc rum, mehr könnt ihr in redmond eh nicht.
 
die kommentare hier sind ja wieder mal unter der Gürtellinie...ms kann nicht, ms rafft nicht usw...ich glaube ihr seit hier falsch...wenn kommentieren dann sinnvoll und mit begründung.
 
@Edelasos: Das ist nicht unter der Gürtellinie. Das ist einfach vorpubertärer Kinderkram...
 
@Slurp: für mich das selbe! ich finde es einfach nur arm das Erwachsene personnen welche bestimmt noch in der IT Industrie arbeiten solche kommentare abgeben :/
 
@Edelasos: Entschuldigung, aber das ist nicht wahr. Jedesmal wenn es um Linux oder Apple geht, steht ihr MSFanboys, Gewehr bei Fuß, und versucht alles um die andere Partei zu entkräften, minusen oder überhaupt ins lächerliche zu ziehen. Das es nicht klappt und besonders jetzt in diesem Post so ausartet, liegt daran das die Leute euch hiermin ihr ganz besonderes "DANKE" xD ausdrücken wollen ;)
 
@kinterra: Ich spreche für mich...ich schreibe nicht wortwörtlich: "apple ist bullshit, apple ist für noobs, hahahahahaha, lol die sind doof in kalifornien, die raffwn nichts usw" einige hier im forum schon wie du bestimm siehst. ich bin vlt ein MS fanboy kann hahe aber zuhause auch ein linux os auf dem PC, suche news mit google und finde Apple vom design her super. ich sage meine meinung...begründe diese und bleibe sachlich!
 
Nein, das stimmt nicht... Windows Phone 7 hat Multitasking und Copy & Paste *nichthinhörenwill* :'(
 
@michi!: naja bis zum release kann noch viel passieren :)
 
@Edelasos: Und bis WP8 WIRD hoffentlich noch viel passieren ;)
 
@DennisMoore: ich hoffs :D ich würde mir wünschen das es bis dahin selbstaufladene akkus gibt nd das man mit dem Handy kaffee machen kann :D
 
Erstens finde ich soetwas unglaublich in unserer heutigen Zeit. Wie kann man nur basisfunktionen wie Multitasking oder Copy&Paste weglassen ? Gehts noch Apple ? Noch alle beisammen da bei Microsoft ? Im Jahre 1985 hatte der Commodore Amiga bereits Multitasking. Hallo der AMiga war ein Computer mit 7 Mhz ! Da war es auch kein Problem. Heutige Handys haben Prozessoren bis zu einem 1Ghz ! Was soll der Scheiss mit Resourcen Schonen und Bla bla bla bla.... Ihr Dreckskonzerne seit einfach nur zu blöd , zu faul und zu geldgeil. Bin ich froh gibts ANDROID , da werde ich als ENtwickler und als Kunde nicht so bevormundet und verarscht. AUsser höchstens wegen dem Multitouch, was eigentlich auch eine elementare Funktion wäre, wo aber Apple meint, dass sie soooo wahnsinnig innovativ und genial sei, dass sie per Patent geschützt werden müsse, darum haben die meisten Android Handys kein Multitouch. Leider. Ich finde sowas armseelig. Wer kommt wohl bald auf die Idee den ABBRECHEN/ CANCEL Button oder den Ladebalken zu patentieren ? Oder halt den Rechtsklick ist voll schützenswert. So ein Humbug !!! Aber kein Multitasking und kein Copy& Paste!
 
@vectrex: Sind wir nicht ganz auf dem neuesten Stand ? Android hat Multitouch. Somit ist dein ganzer Post für die Katz ...
 
@hrhr: Android hat offiziell KEINEN Multitouch. Es gibt Geräte auf denen ist Multitouch drauf, weil es lizenziert wurde bei Apple. Es gibt auch CustomROms auf denen ist Multitouch drauf. Aber OFFIZIELL hat Android keinen Multitouch. Das HTC Desire und das Nexus One haben zwar Multitouch, doch da hast Du eventuell auch schon gehört, dass der Screen einen Hardwarefehler hat und es darum nicht wirklich so möglich ist Multitouch zu nutzen wie gewünscht!
 
@vectrex: Eingeschränktes Multitasking für Anwendungen von Drittanbietern finde ich nach wie vor nicht schlimm! Wenn ich beim iPhone mal als praktisches Beispiel bleibe: Ich kann aktuell gleichzeitig iPod hören, eine App für irgendwas benutzen und wenn ein Anruf reinkommt geht natürlich auch keine Anwendung zu. Wenn Anwendungen zu gehen speichern sie ganz genau ihren Zustand und sind im Schnitt in 1-2 Sekunden wieder da. Wozu muss ich also bei dem Mini-Screen mehere Apps gleichzeitig offen haben? Es gibt da für mich genau 3 Anwendungsfälle: Audio über ne App, Geo-Trekking per App und etwas leichtere "zurück" Navigation (wobei das auch ohne Multitasking realisierbar wäre). Für alles andere reichen mir Notifications. Oder möchte jemand ernsthaft z.B. BitTorrent Clients oder gar irgendwelche Server-Dienste auf nem Smartphone einsetzten?
 
@Givarus: Du nennst selbst schon 3 Anwendungen. Ist das nicht genug ? Was willst Du noch ?
 
@vectrex: das sind aber 3 Anwendungsfälle die mir nicht so wichtig sind, als dass ich daraus einen Riesen-Nachteil ableiten würde. Ganz einfach.
 
@vectrex: Das waren aber auch schon alle 3 Fälle. Wie viele User sind davon betroffen? Und ist es ein Killerargument?
 
@Givarus: "Oder möchte jemand ernsthaft z.B. BitTorrent Clients oder gar irgendwelche Server-Dienste auf nem Smartphone einsetzten?" ... Naja, Microsoft hat immerhin nen SQL Server Mobile am Start und sqlite gibts für mobile Geräte. Ist nicht ganz so abwegig mit Serveranwendungen.
 
@DennisMoore: Naja, Smartphones werden herumgetragen und haben auch heute noch nicht überall Netz. Also als Server jeglicher Art sind sie doch eher ungeeignet, wenn auch technisch sicherlich machbar. Aber das sind dann wohl eher Pyeudo Server Anwendungen die man allerhöchstens selbst und max 1-2 andere Personen benutzt. Und wie sehen dann die Clients dazu aus?!? ich sehe eine Server Anwendung eher stationär mit möglichst hoher verfügbarkeit und das Smartphone ist der Client - ergibt für mich irgendwie mehr Sinn!
 
@Givarus: Server müssen nicht immer nur für mehrere Leute da sein. Es gibt auch Server für Anwendungen die auf dem gleichen Phone laufen. Datenbanken sind da schon ein gutes Beispiel.
 
@DennisMoore: Dann geht es aber eher um den Datenspeicher EINER Anwendung, oder? Und das kann der Entwickler doch wohl anders lösen als über eine Datenbank die ständig im Hintergrund läuft, selbst wenn die Anwendung zu ist!
 
@Givarus: Man kann immer alles irgendwie anders lösen, aber manchmal ist es halt der praktikabelste Weg die darstellende Anwendung von den Daten zu trennen. Das werden gerade Businessuser wissen, bzw. die Entwickler der entsprechenden mobilen Anwendungen.
 
@vectrex: oO, hast du gerade in Deinem Kommentar "Humbug" verwendet? Humbug ist eine von MS eingetragene Schutzmarke und wird von MS ja auch sehr umfassend genutzt. Du wirst Dich sicherlich mit deren Anwälten bald herumschlagen dürfen.
 
@Bengurion: Ha ha Herrlich ! danke für den Joke . Gab ein [+]
 
@Bengurion: (+++)
 
Die kopieren genau die schlechten sachen von apple O_o
 
@Ripdeluxe: Jepp. Jetzt bleibt eigentlich nur noch der Name. Vielleicht heißts bald nicht mehr Windows Phone 7, sonder nur noch wPhone ^^ ... Aber nee, da steht zumindest in den USA noch der schrecklich auszudprechende Name davor. "Dabbelju-Phone" kann ja keiner aussprechen.
 
Mitte des Jahres wird ein neues iPhone kommen, höchstwahrscheinlich mit OS4.0. Dagegen wird dieses Win Phone 7 mit seiner komischen Oberfläche ,bis es überhaupt mal heraussen ist, sehr sehr alt aussehen. Ich nehme Gegenwetten an :)
 
Mir ist dieser ganze Hickhack um das Multitasking und Copy&Paste hier egal, weswegen ich auch nur den ersten und letzten Kommentar gelesen habe.
Ich habe ein Windows Phone mit WM6.5 und ich kann mich nicht darüber beschweren. Copy und Paste gibt es doch. Wenn ich mit dem Finger auf einer Datei verweile öffnet sich ein Kontextmenü und ich kann die Datei kopieren und an anderer Stelle wieder einfügen...
Und was das Multitasking angeht hat mein Windows Phone ne (Pseudo-)Multitaskingfunktion, die zwar eher schlecht als Recht funktioniert (da einige Anwendungen einfach weiter laufen wenn man sie schließt) und auch bestimmt nicht von MS sondern vom Hersteller LG stammen könnte, aber es ist eine vorhanden... Warum soll den das mit Windows Phone 7 nicht möglich sein.... ???
Das geht mir nicht in den Kopf. Naja, egal. Sollen doch machen was die wollen, hauptsache es gefällt MIR!!
 
also ich finde es selbstverständlich das n messenger im hintergrund läuft wärend ich andre sachen am telfon mache usw, c&p is zwar nich perfekt wird aber auch ab und zu verwendet und ich hab "nur" n nokia o0
 
naja ich würde das karma nennen, vielleicht eine gute lehre fürs nächste mal bevor man aus gewohnheit auf alles rumbasht was man nicht sein eigen nennt :)
 
Ich schweige einfach und genieße - und warte freudig auf das Iphone OS 4.0!
 
Die Frage ist, ob es dann denn noch Hintergrundanwendungen gibt. Was soll ich mit einem PDF-Reader (falls es einen geben wird) im Vordergrund, wenn ich auf eine E-Mail warte und den Mailer töten musste, um dem PDF-Reader zu starten? Microsoft sollten echt mal aufhören, alles schlechte von Apple zu kopieren.
 
@Kirill: Der Mailer läuft doch über Push weiter? Während du PDFs liest, empfängst du ganz normal deine Emails, wechselst zum Mailer, in dem du den PDF-Reader schliesst und wenn du ihn dann wieder startest, macht er genau da weiter, wo du ihn geschlossen hast, ganz so, wie es bei Multitasking nicht anders wäre. Das ist doch der Clou bei dem Iphone OS. Ressourcenschonender gehts doch garnicht??
 
@sneak72: Die Leute plappern doch nur alles nach was sie irgendwo mal gelesen haben.
 
@sneak72: Wie soll der Mailer die Mails aber empfangen, wenn der nicht laufen kann weil es kein Multitasking gibt?
 
@Kirill: Vorinstallierte Apps können ja im Hintergrund laufen. Für 3rd-Party Apps gibt es in diesem Fall Push. Was auf den gleichen Effekt hinausläuft...... Man kann es nicht oft genug sagen: Wenn manche Sachen auf deinem Smartphone nur mit Multitasking möglich sind, heisst das nicht das sie bei anderen auch nur MIT Multitasking möglich sind.
 
@Rodriguez: Jetzt zeig mir mal einen ICQ-Clienten mit Push. Bei meinem Windows Mobile 6.1 lasse ich ICQ einfach laufen und kann Nachrichten empfangen. Wie genau geht das denn technisch unter Windows Mobile 7?
 
@Kirill: Gibt genug. Guck mal im App Store. Fring, Beejive, Meebo, IM+, usw, usw Alle mit Push. Wie das Funktioniert? Beim ersten Start fragt er dich ob du Push-Nachrichten empfangen möchtest. Dann sagst du ja und wenn du das Programm schliesst und dir schreibt jemand, kommt ein Popup und du kannst auf "Nachricht anzeigen" gehen und landest direkt im Messenger. Technisch läuft es so das der Hersteller des Apps auf seinem Server vermerkt das du Online bist und wenn sich was tut schickt er eine Nachricht an dein iPhone. Im Prinzip der normale Weg nur andersrum.
 
@Rodriguez: Ich habe kein iPhone und hier geht es auch nicht um eins.
 
@Kirill: Du brauchst kein iPhone um im App Store zu stöbern: http://tinyurl.com/y8su8fh __ Hier geht es um Windows Phone 7, richtig. Allerdings gibt es noch nicht ein App für WinPhone 7. Und da es die gleiche Technik wie das iPhone verwendet, kann man das doch gut als Beispiel nehmen, oder nicht?
 
Ich kann dazu nur eines sagen: Haha!
 
@tk69: Was, haha? Haha, jetzt werden die WM-User in den gleichen Käfig gesperrt in dem du schon sitzt? ... Also da bleib ich lieber draußen und schicke euch da drin ein herzliches "HaHa"
 
Langsam wird's wirklich eng für mich. Eigentlich wollte ich ja bei WinMob bleiben, aber was man zur Zeit so darüber liest...
Windows Phone 7 - kein Multitasking, kein Copy&Paste, über Zune synchronisieren, stärkere Restriktionen was Programme für WinPhone bedtrifft...
iPhoneOS - das zwar eine grandiose Bedienung hat aber über iTunes synchronisiert werden muss, zudem in meinen Augen zu sehr auf Multimedia, etc. aus gelegt ist anstatt es wirklich zum "Arbeiten für zwischendurch" zu gebrauchen zu können.
Android - Synchronisation nur über das Google-Konto - für mich der sich kein gmail-Konto anlegen will und dort erst recht nicht seine ganzen Kontakte etc. hochladen will ein ganz klares Ausschlusskriterium.
Symbian - kann ich nicht viel zu sagen, da ich nicht wirklich weiss was sich die letzten Jahre hier so getan hat. Allerdings war ich früher nicht so ganz überzeugt davon.
MeeGo - momentan mein letzter Hoffnungsträger. Erstens basiert es auf Linux - nicht das ich unbedingt Linux auf meinem Handy haben muss, aber deshalb gehe ich davon aus, dass es sehr gut anpassbar sein wird - und zweitens hoffe ich das Restriktionen wie Synchronisation nur über Zune, iTunes,... entfallen.

Die Entscheidung fällt zwar erst in ca. nem 1/2, 3/4 Jahr aber trotzdem beobachte ich jetzt schon gespannt wie sich der Markt entwickelt.
 
Den Brüdern kann wirklich keiner mehr helfen, wenn sie das so durchziehen. Anstatt überall dort zu brillieren, wo Apple kritisiert wird, kopieren sie den Mist auch noch. Deppen. Hoffentlich sind sie nicht auch noch so blöd, und legen dieses Konzept, so wie Apple, auf Tablett-PCs um. Weil wenn ja, dann können sie sich auch den Courier an den Hut stecken, den ich an und für sich sehnlich herbeiwünsche. Wobei der ja aber mit ZuneOS betrieben werden soll. Deshalb die Frage: Kann ZuneOS echtes Multitasking?
 
hallo ms willkommen in der welt von apple: programme nur über den store, kein mutlitasking, kein copy&paste. aber dafür habt ihr ja mehr pixel , SD, USB , austauschbarer akku :D
 
@Balu2004: Sd-Karten wird es auch nicht geben ;)
 
@Balu2004: externe Speicherkarten sind ebenfalls verboten. nur noch interne Speicher. ;)
 
sehr lustig, dass sich microsoft sein eigenes grab im mobilsektor schaufeln will. wenn sich wp7 nicht von der konkurrenz deutlich fortschrittlicher unterscheidet, gibt es für potenzielle kunden keinen grund, von einem iphone oder einem android-phone zu wechseln. wahrscheinlich ist man nur auf schnelle gewinne aus, die nach dem apple-modell ja garantiert sind, anstatt mit einer langfristigen entwicklung für fortschritt zu sorgen. den meldungen nach könnte ms dann nur noch punkten, indem die endgeräte zu schleuderpreisen auf den markt geworfen werden. das wäre dann der einzige pluspunkt gegenüber der starken konkurrenz. aber ich glaub kaum, dass sie mit wp7 billiger verkauft werden als andere smartphones.
 
woow muss jettz micraoft alles nachmachen was apple macht?
 
Meine Meinung: Bis jetzt hat Windows Mobile auf die Zielgruppe Bastler gezielt. Dazu kamen bis zum Start des iPhones noch diverse Businessanwender und generell Leute die überhaupt ein Smartphone wollten. Die letzten beiden Gruppen haben mit dem iphone und dem Android wesentlich bessere Geräte bekommen. Und mit der Randgruppe Bastler ist eben kein Geld zu verdienen. Also setzt MS sich hin und will ein Smartphone für die Masse bauen. Das klingt logisch. ____ Was ich besonders gut finde: MS überlegt sich ein neues (wenn auch diskussionswürdiges ) UI-Konzept, schneidet wirklich alle alten Zöpfe ab (keine WM Apps mehr) und bietet auch nicht wie sonst ein Kompromisslösung für Bastler. Also wirklich ein kompletter Neustart. Dazu wollen sie ihr Hauptaugenmerk auf Konsistenz legen. Bis hier hin: Respekt Microsoft, das hätte ich nicht gedacht! ___ Jetzt zum negativen Teil: Die Frage ist: Wer soll es kaufen? Die Bastler (sind ja viele hier bei WinFuture) werden garantiert nicht angesprochen. Wenn man Android und WinPhone7 vergleicht gibt es für diese keinen Grund WinPhone 7 zu nehmen. Es gibt evtl. einen Jailbreak, aber dann könnte man auch zum iPhone greifen. Also, alles was man an WinMobile geschätzt hat ist weg. Man fängt also WIRKLICH bei 0 an, denn in dem Sinne "bleibt" ja niemand bei WinPhone7. ____ Jetzt die Businessanwender. Warum sollten diese sich ein WinPhone 7 Gerät kaufen? Erstmal gibt es viele zu viele Animationen. Dauernd bewegt sich irgendwas. Wie im GIF-Internetzeitalter. Ob das gut bei Businesskunden ankommt? Dann hat man auch nicht gerade den übersichtlichsten Homebildschirm. Die Informationen wechseln, man muss also warten oder man übersieht vielleicht etwa. Dank der Animationen dauert es auch ein gutes Stück bis man in einem App/Hub drin ist. Und dann darf man auch noch zu seinen emails wischen. Wo bei iPhone und Android 2 Tipps nötig sind hat man bei WinPhone 7 mindestens 3 Eingaben. Dann kommt die Frage: wenn man nicht auf Live Dienste und Soziale Medien setzt, was bleiben dann für Vorteile vom UI mit den Hubs übrig? Und das werden die Businessanwender wohl kaum machen. Aber das entscheidendste: Die Konkurrenz ist in allen Punkten besser und entwickelt sich auch weiter. Dieser Vorsprung wird auch nicht mehr einzuholen sein. Das iPhone z.b. wird oft als Multimediagerät abgestempelt, mausert sich aber gerade zum absoluten Businessphone (fast die hälfte aller Blackberrybesitzer wollen aufs iPhone umsteigen). Und warum? Einmal sind die Grundlagen wie Exchange und sonstige wichtige Funktionen vorhanden und erprobt und vor allem gibt es massig Businessapps und positive Pilotprojekte. Die Grundlagen sind bei WinPhone 7 vielleicht auch da (bis auf c&p) aber Apps und positive Erfahrungen? Wie soll WinPhone da bitte aufholen? Selbst wenn es in 2-3 Jahren alles wichtige gibt, wo ist das Argument sich ein WinPhone statt ein iPhone/Android zu holen? ich sehe da im Businessmarkt 0 Chancen. Die bis jetzt auf WinMobile setzen müssen ja eh wechseln. Ob zu WinPhone oder Android/iPhone ist der gleiche Aufwand._______ Aber der größte Markt ist ja der Massenmarkt. Hier macht MS auf den ersten Blick alles richtig. Anwenderfreundlich dank Konsistenz, keine Sorge um Background Apps, Sicherheit und Einfachheit dank Marketplace und viel Eye-Candy. Und man merkt das sie Wert auf einfache Bedienung legen wollen und lassen dafür sogar nicht so wichtige Funktionen für Consumer (c&p) erstmal weg. Alles toll. Für die meisten hier nicht, aber für die breite Masse. Jetzt hat die Sache aber einen Haken: Der Zug ist abgefahren. WinPhone Ende 2007 oder vielleicht noch mit beiden Augen zu Ende 2008 und es wäre ein interessanter Kampf zwischen iPhone, Android und WinPhone geworden. Aber Ende 2010? Klar, das iPhone kam auch ohne c&p, aber selbst wenn MS es innerhalb des ersten Jahres schon nachreicht, kommt es 2,5 Jahre nach dem iPhone. Und so sieht es bei allen Sachen aus. Die Konkurrenz kann ALLES ebenfalls oder besser, wird immer einen Vorsprung bei den Apps haben und WinPhone bietet keinen einzigen Vorteil. Es bleibt das Konzept der Hubs (für eine ganz kleine Gruppe evtl. von Vorteil), die XBox Anbindung (ebenfalls nur für eine Randgruppe interessant) und die Geschmacksfrage UI sowie Zune Software. ___ Mal ganz simpel: Alles was die Leute am iPhone bemängeln gibt es beim WinPhone auch. Und wenn sie es nicht bemängeln, warum dann ein WinPhone statt iPhone? Der einzige Grund wäre: man kann Apple nicht ab. Aber warum dann ein WinPhone statt Android?... Es erscheint scheint einfach kein + auf der Vergleichsliste auf der Seite von WinPhone. Oder kann einer eins nennen?
 
@Rodriguez: Sehr gut geschrieben, genau so sehe ich das auch. Was die Vorteile von WinPhone sind, weiss ich persönlich nicht. Ein Freund von mir meinte, der Kalender sei genial, aber sonst sehe ich kaum was, was wirklich interessant aussieht. Mal sehen, welche Sachen man bei WP7 im Detail besser gemacht hat als bei der Konkurrenz und wie der Homescreen wirklich funktioniert, so richtig vorstellen kann ich mir das Ganze noch nicht.
 
@Rodriguez: Es werden wohl sehr vielen Entwickler auf das neue OS anspringen und mächtige Programme schreiben. Wieso das? Eine Windows Phone7 Applikation funktioniert unter WP7, Windows, der Xbox und im Internet. Dies ermöglicht den Entwicklern welche jetzt schon mächtige Desktopprogramme anbieten einen rasanten Wechsel auf die neue Plattform. Durch das erscheinen solch mächtiger Programme wird das Gerät sehr interessant. Weiter unterstützt Windows Phone 7 auch Multitasking für gewisse Typen von 3 Entwickler Programmen (siehe weiter oben der Post) was eigentlich nur etwas bietet: 1. Strom wird gespart (obwohl man durch Android-Multitasking noch mehr sparen könnte) und 2. laufen Programme wie Navigator, Musikstream usw. trotzdem im Hintergrund. Damit ist die grösste Schwäche vom iPhone ausgemerzt. Der Support von DirectX 9 lässt es dann noch zu DER Spieleplattform werden. Das einzige Negative ist aktuell Copy&Paste und dass man die Geräte nicht als USB Stick anhängen kann. Aber das OS bietet die günstigte Möglichkeit für die Applikationsentwicklung und es werden wohl endlich auch richtig mächtige Programme auf Smartphones kommen...die Plattform ist für Unternehmen wohl sehr interessant und das bietet auch den Privaten sehr gute Programme welche sie auch unter Windows, OS X, Xbox 360 und im Web haben können und das alles mit dem selben Code...
 
@bluefisch200: Bis WinPhone erscheint gibt es aber auch bereits schon lange das iphone OS 4.0. Un dort wird in der Richtung Multitasking sicher noch etwas kommen. Vielleicht nicht natives Multitasking, aber entweder ebenfalls eine Einstellung das bestimmte Programme weiterlaufen können, oder aber was ich hoffe, das bestimmte Dienste (wie bei Push) weiterlaufen können. Damit könnte man wirklich ALLE Nachteile ausmerzen. ___ Die Sache mit den Entwicklern sehe ich sehr Skeptisch. Auch als Entwickler überlegt man sich wie gut es sich wohl verkauft, wen es anspricht, usw. Und dann eben ob es sich lohnt Apps zu schreiben. Vor allem bei großen Apps. Ganz egal wie einfach es sein mag. Ich habe jetzt schon von mehrere Fällen mitbekommen wo es Apps fürs iPhone aber nicht für Android gibt (sind ja nicht ohne Grund 150.00 mehr), nur weil es zu wenig Anwender gibt (Irgendwann ist da natürlich auch die Zahl erreicht). Obwohl der Aufwand nicht groß wäre. Richtig Attraktiv wird es also erst mit einer breiten Userbasis. Nur wo soll die herkommen? Durch Spekulanten? ;) ___ Die günstigste Möglichkeit sehe ich auch nicht. Es ist exakt gleicht teuer. Und bei beiden kann man den Gesamten Code (bis auf die Oberfläche) von den Desktop Versionen nehmen. Beim iPhone eben die OSX Version, bei WinPhone die Win Version. Warum sollte s also günstiger sein? Aber während man beim WinPhone im Konjunktiv lebt, hat man beim iPhone bis dahin schon über 200.000 Anwendungen. und vor allem sehr viele mächtige Anwendungen. Hast du dir schonmal die Businessapps angeschaut? Ein weiterer Vorteil vom iPhone: Das iPad. Durchs iPad sind auch die letzten Entwickler Aktiv geworden und wollen ihre Desktopsoftware Portieren (sogar MS). Davon profitiert auch das iphone durch abgespeckte Versionen (richtige machen in der Regel keinen Sinn auf so einem kleinen Gerät, siehe iWork)..... Diese Theorie ist einfach nichts Wert wenn es keine USer gibt. Der Zune HD ist angeblich auch DIE Spieleplattform. in der Theorie. Die meisten Spiele und vor allem auch die aufwändigsten Spiele gibt es aber fürs iPhone. Ohne User wird das nichts....
 
@Rodriguez: Quantität != Qualität...wenn ich von Business Programmen spreche meine ich Desktopanwendungen in Form von Smartphoneprogrammen. Der Zune HD ist nicht DIE Spielerplattform weil es keinen offenen Market gibt...und wenn schon Hersteller wie Shazam und Co. auf dem WinPhone sind dann werden die restlichen Grossen auch folgen...EA hat schon zugesagt usw. wir werden sehen aber MSwird wohl durch ihre Marktmacht beim Desktop gut voran kommen...
 
@bluefisch200: Und in wie fern machen diese Sinn? Bzw. in wie fern sind diese beim iPhone nicht möglich bzw: nicht vorhanden? ___ 170.000 vs. 20.000 ist aber nunmal ein großer Unterschied. Und da sind eben viele kleine Programme dabei die spezifischere, lokale Leistungen bieten, die es bei der kleineren Auswahl eben aufgrund der zu kleinen Zielgruppe nicht gibt. Und alles was Qualitativ hochwertig ist findest du ebenfalls im App Store. ____ Der Punkt ist ja auch der, das es sich irgendwie abheben muss. Es bringt ja nichts wenn EA ebenfalls Need4Speed und Konsorten aufs WinPhone bringt. Dann sieht der Kunde der beide Geräte in der Hand hält: Toll, habe ich beim iPhone auch - und noch viel mehr. Selbst wenn es statt 60 Fps 100 Fps schafft. Wen soll das bitte interessieren im Massenmarkt?
 
@Rodriguez: Ich denke es ist am besten wir warten bis es da ist und sehen dann...spekulieren kann man viel...
 
@bluefisch200: Grundsätzlich ja. Ich frage mich halt nur, wer dieses Gerät kaufen will. Selbst hier scheint es ja kaum jemanden zu geben. Und wenn die Early-Adopter zu klein ist, wird es auch nichts mit 3rd-Party Apps im großen Stil.
 
@bluefisch200: rodriguez hat insofern recht, als dass wp7 nichts außergewöhnliches mitbringt, was einen wechsel oder neueinstieg attraktiv macht. zumindest zum derzeitigen zeitpunkt. wer weiß, was sich bis zum erscheinen von den neuen android/iphoneOS usw. -versionen noch in der entwicklung tut, aber bis jetzt ist man mit diesen spezifikationen genau auf dem weg, den sich die meisten hier ausdrücklich (nachzulesen in vielen kommentaren über das iphone u. Co.) nicht wünschen! in sachen apps... es würden sich schon entwickler finden, die ihre software von anderen system portieren, da sie durch den appstore von microsoft ordentlich bezahlt werden würden.
@rodriguez: gib nicht immer so mit der riesigen anzahl an apps auf dem iphone an. wenn ich sowas wie die bierglas-app und das virtuelle klavier sehe, ist für mich klar zu erkennen, dass ne ganze menge davon reine spielerei sind ;-)
 
@jim_panse: Klar sind da viele Spielereien dabei. Es sagt ja niemand das es 170.000 nützliche Apps gibt. 1% nützliche Apps reichen ja schon (immerhin 1.700). Die Quote von Spielereien ist aber bei anderen genau so groß. Der Vorteil der Masse ist eben, das darunter sehr sehr viele spezielle Apps sind die es woanders nicht gibt. Z.b. das App meines Vereins gibt es nur auf dem iPhone, weil sich die Entwicklung für die anderen Smartphones nicht lohnt. Und so gibt es eben viele spezielle APps. Die Massenanwendungen gibt es natürlich überall.
 
@Rodriguez: naja wegen den apps...viele der nützlichen iphone apps bieten quasi nur die richtige anzeige/funktion einer webseite und das ist dann doch was, wofür ich eigentlich keine app will ;)
 
@0711: Da gibt es sicherlich welche die nicht mehr zeigen als eine Webseite. Wobei diese dann in der Regel auch kostenlos sind und natürlich schon alleine den Vorteil bieten, wesentlich weniger Traffic zu verursachen und somit auch Performanter sind.
 
@Rodriguez: zur businessfraktion....nicht die kleine frickelbude von nebenan aber die größeren haben definitiv ein problem bei der verwaltung/richtlinienvergabe bei iphone und android....für blackberry und winmob (und vermutlich dann auch für winphone) gibt es vernünftige zentrale verwaltungswerkzeuge. DAs ist jenes plus was ich bei winphone/mob und blackberry ansetze....tangiert aber im großen und ganzen eher nur eine kleine anzahl von anwendern/entscheidern
 
@0711: Bzgl. Vertrieb für Businessapps wird es bei WinPhone exakt so wie beim iPhone laufen.... Weiß auch nicht genau was du meinst mit Richtlinienvorgaben? Welche Richtlinien?
 
Kein Kopieren/Einfügen und kein Multitasking?

Da is ja mein lappriges Sony Ericsson C905 besser
 
Wer bitte braucht auf einem TELEFON(!!!) Multitasking? Ich möchte den sehen, der GLEICHZEITIG im Netz unterwegs ist, SMS/MMS schreibt und verschickt, nebenbei das Wetter abfragt und sich mit dem Navi führen läßt...

Was ist das nächste Manko? Das die Dinger einem nicht den Hintern abputzen???

Wenn ich sowas brauche, dann greife ich wenigstens zu einem Netbook oder gar zum Notebook, alles andere ist schidzophren. Aber ich habe ja auch nur ein Handy zum telefonieren....
 
@darknemesis: Musik an, Kopfhörer drin, gleichzeitig läuft Navi und das Telefon klingelt... und schon hab ich mindestens 3 Anwendungen laufen.
 
@darknemesis: ich habe aktuell noch ein siemens me45 (!) und ein portablen musikspieler....nun besorge ich mir dieses jahr vermutlich ein neues handy, es sollte diese beiden geräte auf jedenfall ersetzen, ein wenig internet, mail und messenger nehm ich gern als dreingabe ;)
 
Achtung Eilmeldung: Laut Paul Thurrott wird Copy&Paste doch noch in WP7 einfliessen da MS nicht mit solchen Protesten gerechnet hat. Twitter: http://twitter.com/thurrott/statuses/10593003663
also sind doch schonmal gute Nachrichten
 
Wo bleibt eigentlich die Newsmeldung, das Programme auf Windows Phone 7 nur interpretiert werden und dafür M$ Silverlight 4 benutzt wird ? Ja, Microsoft weiß schon wie es seine eigen kreierten Standard durchdrückt.
 
@katzitazi: warum sollen sie nicht Silverlight verwenden? sag mir 1 guten Grund?
 
@katzitazi: was aus sicherheitssicht (mal von silverlight 4 abgesehen) durchaus sinn macht
 
epic fail, Microsoft...epic fail...
 
Also, keine SD-Cards mehr, kein C&P, kein Multitaskting. Apps nur noch über Store, Zune Software nötig(?), keine GUIs von Drittanbietern zulässig. oh weh, oh weh. Ob das was wird?
 
Ich habe seit 2002 nur Geräte mit Windows Mobile gehabt. Momentan stehe ich vor der Entscheidung HD2 mit WM6.5 oder das Milestone mit Android (und leider signiertem Bootloader). Ich war mir fast sicher, dass es das Milestone wird bis ich die ersten Bilder von WP7 sah. Jetzt da klar ist, dass es mit SD-Karten, Copy&Paste schlecht aussieht und ich bei Windows Phone jetzt auch an son blöden Marktplatz gebunden bin, tendiere ich wieder zum Android. Ist jetzt nur die Frage ob ich warten soll oder mich entscheiden muss was das kleinere Übel ist... tolle Sache... auf ewig bei WM6.5 und dem TouchCruise bleiben ist ja auch keine Lösung!
 
ich bin zeit jahren Windows Mobile nutzer, die aktuelle Version 6.5.x wird wohl meine letze sein, wenn ich sowas lese.
Werde mein HD2 benutzen bis ich ein neues Telefon bekomme, danach wahrscheinlich android...
MS das isn Rueckschritt, und zwar ein gewaltiger....
schade so ein geniales (wenn auch optisch standartmaessig nicht so schoenes) mobiles Betriebssystem sterben zu sehen... mal sehen wieviele User die genauso denken wie die riesige WM Gemeinschaft da abspringen...
 
@Psylix: wer winmobile gut findet kann ja weiter bei win phone classic glücklich werden
 
@Psylix: Ich denke das MS klar war das nicht viele von WinMobile auf WinPhone wechseln werden. Jetzt wird halt auf den Massenmarkt gezielt, nicht mehr auf die Bastler.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles